Mini Pizza vom Beefer

Vor Kurzem schoss es mir wieder durch den Kopf, dass ich unbedingt einmal eine Mini Pizza mit dem Beefer backen wollte.
Zum Glück hatte ich noch einen unbenutzten 3 cm hohen Perfetta Pizzastein inkl. Holzschaufel in meinem Grill-Schuppen deponiert und eine Stunde Zeit übrig.

Zuerst legte ich zur Bestimmung der Größe den Grillrost des Beefers auf den Pizzastein und zeichnete die Form nach.

IMG_5343

Dann schraubte ich eine Trennscheibe für Stein auf die Flex und schnitt die vorgezeichnete Form aus.

IMG_5401

Auf der mitgelieferten Holzschaufel wurde ebenfalls die Größe vorgezeichnet…

IMG_5368

…und schlussendlich auf Rostbreite minus ca. 3 cm Breite reduziert.

IMG_5370

Zwischenzeitlich sorgte ich vor und legte einen eingefrorenen Teigling zum Auftauen aus dem Gefrierschrank. Hier im Übrigen das aus meiner Sicht perfekte Pizzateig-Rezept dazu.

Ich legte den Pizzastein zum Aufheizen für ca. 15 Minuten bei höchster Temperatur in den Beefer. Anschließend bereitete ich eine Pizza vor, welche ich mit der angepassten Pizzaschaufel auf den Stein schob.

IMG_5404

Nun regelte ich das Gas auf die „Sparstellung“ runter und sah der Pizza beim Backen zu.

IMG_5407

Es dauerte keine 80 Sekunden, da war die Pizza auch schon fertig.

IMG_5414

Selbstverständlich legte ich ganz ungeduldig gleich die nächste Pizza auf…

IMG_5418

…und weitere ca. 80 Sekunden später empfing ich die nächste Köstlichkeit. Falls ihr euch jetzt wundert, weshalb ich den Käse entgegen meiner Empfehlung in diesem Bericht auf die Salami legte, findet ihr die Antwort bei meinen beiden Kindern – sie mögen es halt so am Liebsten. ;-)

IMG_5421

Ich bewerte meine kleine Bastelstunde als wirklich gelungen. Die Materialkosten von ca. 20 Euro plus Versandkosten halte ich für sehr angemessen. Das Basteln machte riesig Spaß und die Pizzen schmeckten vorzüglich.

Übrigens, mittlerweile kann man im Zubehör-Shop der Beefer Grillgeräte GmbH auch ein Komplettset, bestehend aus einem Pizzastein inkl. Schieber, in der korrekten Größe erwerben.

Da die Pizzen und Flammkuchen aus dem Beefer in ca. 80 Sekunden fertig gegart sind, halte ich diese Zubereitungsmethode für kleinere Gruppen als sehr geeignet.

Mini Pizza vom Beefer
4.5 (90%) 8 votes
Posted in Pizza and tagged , , .

3 Comments

  1. Sehr schön gemacht, aber eine Frage: auf welcher Höhe hast Du den Stein aufgeheizt und auf welcher Höhe die Pizza gebacken?

    Schönen Gruß

    • Hallo Peter,
      ich heizte den Stein auf der untersten Stufe, also in der Mitte des Beefers vor. Die Pizza wurde auf der selben Höhe gebacken.
      Viele Grüße,
      Olly

  2. Da muss ich dir Recht geben! Dein Bastelwerk ist dir wirklich gelungen. An sich eine sehr spannende Aktion, mit einem Beefer eine Pizza zu backen. Sehr kreativ. So ein Gerät ist perfekt für den Garten, und jetzt besonders praktisch für den Sommer. Ich kann mir das gut vorstellen, wie man mit Freunden im Garten sitzt und selbstgemachte Pizza isst, und ein Hauch vom italienischen Flair verspürt. Ach kann das Leben schön sein…

    Auch ich will die italienische Atmosphäre, das leichte Lebensgefühl nach Hause bringen und auch meine eigene Pizza backen. Leider bin ich handwerklich überhaupt nicht geschickt. Und selbstgemachte Pizza aus dem Backofen ist gut, aber nicht perfekt… Daher will ich einen Pizzaofen kaufen. Da werden sich meine Kinder freuen, die genauso gerne Pizza essen wir ihr Vater. Das tolle daran ist ja, dass man das auf den Esstisch stellen kann.

    Und vielen Dank für das tolle Pizzateigrezept. Denn ohne Teig auch keine Pizza, und das Rezept sieht wirklich vielversprechend aus.

    Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.