flammo Grillhandschuhe im Praxistest

Die fire & steel GmbH aus Schwentinental bei Kiel verkauft online über ihren erfolgreichen Grillshop fire & steel und im Ladengeschäft Vorort Produkte, die den Betreibern begeistern und schlussendlich auch den Kunden mehr als gefallen werden. Neben Gasgrills, Schwedenfeuer, Feuerschalen, Dutch Oven u.v.m. von namhaften Herstellern, bietet fire & steel unter ihrer Eigenmarke flammo u. a. auch qualitativ hochwertige Grillhandschuhe an, welche ich in den letzten 4 Wochen etwas näher unter die Lupe genommen habe.

Wie oft schon verlor ich in der Vergangenheit meine alten schwarzen Handschuhe und vertat kostbare freie Zeit mit der Sucherei? Die flammo Grillhandschuhe sind auffallend. – Sehr auffallend sogar! Die erste Frage die sich mir anfangs stellte war, weshalb sie denn unbedingt rot sein müssen? Soviel vorab – Nach 4 Wochen Dauereinsatz kann ich mir keine andere Farbe mehr vorstellen, denn die Grillhandschuhe sind meines Erachtens sehr schön und gehen, weil so auffallend, normalerweise nicht mehr verloren.

Die ca. 35 cm langen Grillhandschuhe sind aus hitzehemmenden dicken Rauhleder gefertigt und wiegen ca. 400 g. Das Innenfutter ist weiß und angenehm weich.

Die Nähte sind aus feuerfestem Kevlar. Der Tragekomfort der sehr weichen Grillhandschuhe ist bei mir mit großen Händen als auch bei meiner Frau mit kleineren Händen sehr hoch.

Besonders im Einsatz mit glühenden Holzscheiten sind gute Grillhandschuhe nicht wegzudenken. Aus diesem Grund sind die roten flammo Grillhandschuhe bei mir immer in Griffnähe des Braais.

Wenn hohe Strahlungswärme herrscht, kommen dem ambitionierten Griller die 35 cm langen Handschuhe sehr zugute.

Auch gusseiserne Materialien wie Dutch Ofen, Pfannen o. ä. können mit den Grillhandschuhen im relativ heißem Zustand mehrere Sekunden lang getragen werden.

Ich hatte die Grillhandschuhe in den letzten 4 Wochen überall mit dabei. Während eines mehrstündigen Burger-Marathons bereitete ich 300 Burger zu. Jedes Mal nachdem die Patties mit dem, teils auf den gusseisernen Rost laufenden Cheddar heruntergenommen wurden, musste der sehr heiße Rost mit einer Bürste gereinigt werden. – Mit geeigneten Grillhandschuhen überhaupt kein Problem!

Auch bei den Drehaufnahmen des BeefBattles von ProSieben MAXX hatte ich die Grillhandschuhe mit dabei. Welche heißen Dinge ich damit bewegte, darf ich euch vor der Ausstrahlung noch nicht erzählen aber wieder einmal zeigten sie sich von ihrer besten Seite und erfüllten ihre Aufgabe.

Sehr oft transportierte ich heiße gusseiserne Grillroste, heiße schwere Planchas aus Edelstahl, heiße Holz- und Salzplanken, sowie kippte ich dutzende Male die Briketts aus dem heißen Anzündkamin in den Grill.

Aber auch relativ feine Dinge, wie z. B. das Lösen oder Anziehen von heißen Flügelschrauben von einem Pizzaring können mit den flammo Grillhandschuhen erledigt werden. Nachfolgend im Einsatz beim Halten eines heißen Grillspießes.

Auch glühende Holzscheite, Kohlen und Briketts können mal eben umgeschichtet werden. – Sie dürfen nur nicht all zu lang in der Hand gehalten werden, denn irgendwann wird es im Inneren des Handschuhes doch zu heiß.

Nach 4 Wochen schonungslosem Dauereinsatz sehen die Handschuhe von außen noch sehr ansehnlich aus. Die hellen Stellen sind Rückstände von Nahrungsmitteln, die herausgebürstet werden können.

Auch von innen sehen die Grillhandschuhe noch relativ gut aus. Wie ihr beim linken Handschuh erkennt, solltet ihr geistesgegenwärtig während eines Gespräches auf keinen Fall vergessen, die Holzkohlekörbe mit glühenden Briketts irgendwann auch mal wieder loszulassen. Diese immense Hitze hält selbst der beste Grillhandschuh nicht von euren Fingern fern. ;-) – Passiert ist den Fingern dabei nichts. :-)

Fazit

Die flammo Grillhandschuhe haben mich während des 4-wöchigen Dauertests durch und durch überzeugt. Sie sind von innen und von außen weich und bleiben das auch für eine sehr lange Zeit, sodass auch feine Arbeiten erledigt werden können. Sie halten die Wärme sehr gut fern, sodass auch sehr heiße Töpfe und Pfannen mehrere Sekunden lang transportiert werden können. Selbst das Umschichten von glühenden Holzscheiten, Kohlen und Briketts bereiten den Grillhandschuhen keine Probleme. Die flammo Grillhandschuhe sind sehr einfach auffindbar, da sie feuerrot sind.

Hier noch einmal die Eckdaten:
Material: dickes Rauhleder
Nähte: Kevlar
Gewicht: ca. 400 g
Länge ca. 35 cm
Farbe der Handschuhe: Rot
Grillhandschuhe: 1 Paar
Preis: 24,90 EUR + 4,90 EUR Versand (über fire & steel*)
*flammo 110-Prozent-Zufriedenheitsgarantie: 365 Tage Rückgaberecht und 110 Prozent des Kaufpreises zurück
Preis: 24,90 EUR (über Amazon**)
**versandfrei

Übrigens: Zu Ostern und Weihnachten gibt es die flammo Grillhandschuhe auch in schwarz. Achtet auf das jeweilige Spezial-Angebot zum Fest!

bigBBQ.de wiederholt in der Grafschafter Landpartie

Kurzinfo

Nach dem großen Erfolg der Erstausgabe, steht bigBBQ.de auch in der zweiten Ausgabe der Grafschafter Landpartie: u. a. 6 Seiten Rezepte sowie Tipps und Tricks über den Dutch Oven u. v. m.

Wie wärs mit folgenden Rezepten aus dem gusseisernen Topf?

  • Wildschweinkeule im Rotweinbad
  • Flottes Hähnchen im würzigen Heunest
  • Apfelkuchen nach bigBBQ´s Oma
  • Butterkeks-Käsekuchen aus dem Feuertopf
  • Gefüllte Bratäpfel
  • u. v. m.

Versandkostenfrei für nur 3,90 Euro hier zu bestellen.

img_0383

img_0385

img_0388

img_0384

Wildschweinkeule aus dem Dutch Oven [Sponsored Post]

Zutaten
1 – 1,5 kg Wildschweinkeule
1,5 TL getrockneter Rosmarin
1,5 TL getrockneter Thymian
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 klein gewürfelte Knoblauchzehen
5 EL Rama Braten wie die Profis Öl Mix Original
2 klein gewürfelte Zwiebeln
2 klein geschnittene Karotten
350 ml trockener Rotwein
400 ml Wildfond
3 geachtelte Tomaten
3 EL Honig
200 g Preiselbeeren
200 ml Sahne

Es ist Ende September und so langsam fallen die Blätter von den Bäumen und die Jäger begeben sich im Wald auf die Pirsch nach Wildschweinen. Ich hatte Glück und bekam vor Kurzem eine Widschweinkeule von einem befreundeten Jäger, welche ich heute im Dutch Oven zubereiten möchte. Rein zufällig bot mir die Firma Rama zur gleichen Zeit die Möglichkeit, ihre beiden neuen Öle „Rama Braten wie die Profis“ auszuprobieren. – Los geht´s!

Die Zutatenliste erscheint auf dem ersten Blick recht lang, jedoch werden gut sortierte Küchen die meisten Zutaten bestimmt bevorratet haben.

IMG_5086

Zunächst wird die Wildschweinkeule, in meinem Fall inkl. Knochen, mit etwas Rama Öl Mix, Rosmarin, Thymian, Salz, Pfeffer und den Knoblauchwürfeln eingerieben und vorzugsweise zum Einwirken über Nacht in den Kühlschrank gestellt.

IMG_5101

Zum scharfen Anbraten werden ca. 10 glühende Briketts verwendet.

IMG_5108

Über die glühenden Briketts wird der Dutch Oven gestellt und für einige wenige Minuten vorgeheizt.

IMG_5133

Nun wird der Boden des Dutch Ovens mit einem ordentlichen Schuss Rama Braten wie die Profis Öl Mix Original benetzt…

IMG_5113

…und anschließend die Wildschweinkeule scharf angebraten.

IMG_5126

Wie im oberen Bild zu sehen ist, bilden sich in dem Öl Mix, bestehend aus Raps-, Leinsamen- und Sonnenblumenöl, große Blasen, wie ich sie nur vom Braten mit Butter kenne. Der angenehme Effekt beim Braten mit dem Rama Öl Mix und einem Dutch Oven ist, dass man sich nicht um die Temperatur kümmern muss und somit keine Angst verspüren sollte, dass das Öl zu heiss wird und anfängt stark zu spritzen. Rama hat ihren Öl Mix nämlich dahingehen optimiert, dass es kaum spritz, dem Fleisch eine goldbraune Kruste verpasst und nicht an dem Dutch Oven oder an einer Eisenpfanne haftet.

Sobald sich einige Röstaromen gebildet haben, werden die gewürfelten Zwiebeln und die klein geschnittenen Karotten hinzugefügt und ebenfalls angebraten. Dabei sollte die Wildschweinkeule regelmäßig gewendet werden.

IMG_5146

Sobald die Zwiebeln glasig geworden sind, mit dem Rotwein und dem Wildfond ablöschen und anschießend die geachtelten Tomaten hinzufügen.

IMG_5164

Nun wird die Keule von oben großzügig mit dem Honig eingepinselt und fortan nicht mehr gewendet.

IMG_5169

Unter dem Dutch Oven werden nun 5 Briketts und auf dem Deckel ca. 13 – 15 Briketts gelegt. Der Dutch Oven Deckel sollte nach ca. 15 Minuten noch einmal angehoben werden, um zu kontrollieren, ob der Sut schön vor sich hin köchelt, danach für weitere 105 Minuten geschlossen halten.

IMG_5178

Gute Briketts (ich benutze ausschließlich Greek Fire) halten die kompletten 2 Stunden Garzeit und mehr aus. Übrigens – „Rama Braten wie die Profis Öl Mix“ gibt es in 2 verschiedenen Sorten: „Original“ und „Olive“.

IMG_5089

Nachdem die Zeit abgelaufen ist, erwartet uns eine saftige und delikate Wildschweinkeule.

IMG_5179

Das warm zu haltende Fleisch ist so zart und saftig, dass sich aus der Keule spielend einfach der Knochen herausdrehen lässt.

IMG_5192

Zum Anrühren der Sauce mit dem Stabmixer das Schmorgemüse, den Bratensaft und die Preiselbeeren pürieren, mit der Sahne verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu der Wildschweinkeule passen hervorragend Rotkohl und Klöße.

IMG_5210

Zur eigentlichen Speise muss ich bestimmt nicht viel sagen. Falls sich für euch jemals die Möglichkeit ergibt eine Wildschweinkeule zu bekommen, zögert nicht lange und greift sofort zu. Das Gericht schmeckt einfach grandios!

Des Weiteren muss ich wirklich zugeben, dass mich der Öl Mix von Rama unwahrscheinlich positiv überrascht hat. Durch die oben erwähnten Vorteile ist es für mich das geeignetste Öl zur Verwendung in einem Dutch Oven. Kein spritzen, eine gold-braune Kruste wie beim Braten mit Butter und kein Anhaften. – Perfekt!

Cinnamon Rolls (Zimtschnecken) aus dem Dutch Oven

IMG_07

Zutaten
Original
für den Teig
50 g geschmolzene u. abgekühlte Butter
300 ml lauwarme Milch
1 Ei
1 EL Zucker
0,5 TL Salz
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
1Päckchen Trockenhefe
500 g Mehl

für die Füllung
75 g weiche Butter
125 g brauner Zucker
2 TL Zimt
100 g gehackte Walnüsse

für das Frosting Topping
50 g Philadelphia
15 g weiche Butter
100 g Puderzucker
einige Tropfen Vanillearoma

Alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel vermengen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Anschließend den Teig zu einem Rechteck ausrollen und die Walnüsse hacken.

IMG_01

Den ausgerollten Teig mit der weichen Butter bestreichen und mit Zimt, Zucker und den gehackten Walnüssen bestreuen.

IMG_03

Nun wird der Teig der langen Seite nach aufgerollt und mit einem sehr scharfen Messer in kleinere Teile geschnitten. Ich entschied mich für 15 Teile, die exakt in meinem 12er Dutch Oven passten. Nachdem die einzelnen Teilchen aufrecht in den mit Backpapier ausgelegten Dutch Oven gelegt wurden, muss der Teig eine weitere Stunde gehen.

IMG_05

Anschließend garte ich die Cinnamon Rolls ca. 55 Minuten lang mit 17 Briketts von oben und 6 Briketts von unten.

IMG_06

Zu guter Letzt werden die Zutaten für das Frosting Topping verrührt und auf den noch warmen Cinnamon Rolls verteilt.

Edit: 13.09.2013
Heute hat Jörn von UdenheimBBQ sein neues Video rausgebracht. Er stützte sich auf „mein“ Rezept der Cinnamon Rolls (Zimtschnecken) und war sehr angetan! :-) Schaut es euch unbedingt an!

Apfelkuchen nach bigBBQ´s Oma (Dutch Oven)

IMG_5450

Zutaten
200 g Zucker
200 g Margarine
450 g Mehl
1 Pk. Vanillezucker
1 Pk. Backpulver
2 Eier
5 – 6 große Äpfel
Zimt u. Zucker

Diesen Apfelkuchen könnte ich jeden Sonntag essen!
Die Mengenangaben beziehen sich auf eine ganz normale Springform für den Backofen und können, wie in meinem Fall, ohne Probleme auf einen 12er Dutch Oven adaptiert werden.

1. Zucker, Margarine, Eier u. Vanillezucker miteinander verrühren.
2. Mehl und Backpulver hinzufügen und nur grob krümelig miteinander verrühren.
3. 2/3tel vom Teig in den mit Backpapier ausgelegten Dutch Oven geben und einen ca. 3 cm hohen Rand ziehen.

IMG_5417

4. Äpfel schälen, in Spalten schneiden und auf den Teig legen. Unser Baum trägt zur Zeit Äpfel für 50+ Kuchen!

IMG_5415

IMG_5419

5. Nun mit Zimt und Zucker bestreuen.

IMG_5425

6. Den restlichen Teig in Krümel darüber geben.

IMG_5429

7. Der Dutch Oven wird mit 5 Briketts von unten und 13 Briketts von oben bestückt. Alternativ in einer Backspringform bei 175 Grad ca. 40 min. im Backofen.

IMG_5430

Gut sieht er aus nach fast einer Stunde…

IMG_5433

…und auch von unten und der Seite ist er perfekt geworden!

IMG_5438

Zum Apfelkuchen nach bigBBQ´s Oma schmeckt am besten frische Schlagsahne und eine Tasse schwarzer Tee.
Probiert es unbedingt aus, es lohnt sich