Chili con Carne aus dem Feuertopf (Dutch Oven)

Wir haben es in den letzten Wochen schon öfter geschrieben. – Die dunkle und kalte Jahreszeit ist Dutch Oven/Feuertopf-Zeit, in der wir unsere Kochaktivitäten immer öfter von der Küche in die Grillremise verlagern. Das ist nicht nur praktisch, weil z. B. Essensgerüche das Haus nicht stundenlang dominieren, sondern es macht mit dem optimalen Outdoor-Gerätschaften auch unwahrscheinlich viel Spaß!

Das nachfolgende Chili con Carne Rezept kochen wir sehr oft, da nur sehr wenige Vorbereitungen notwendig sind und man trotzdem mit einem sehr köstlichen familientauglichen Gericht belohnt wird.

Zutaten
1.000 g Rinderhackfleisch
3 große Dosen ganze Tomaten
2 kleine Dosen Kidneybohnen
2 mittelgroße gewürfelte Zwiebel
1 kleingehackte Knoblauchzehe
1 TL pulverisierter Kreuzkümmel
3 TL Chilipulver
2 – 3 kleine geschnittene Chilischoten (rot/grün)
1/2 – 1 kleingeschnittene Habanero
1 Zimtstange
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Während die Briketts aus einem kleinen vollen Anzündkamin durchgeglüht sind und der Feuertopf von unten vorgeheizt wird…

…das o. a. Gemüse klein schneiden. Zum Schutz vor den scharfen Chilischoten und der Habanero, empfehlen wir die Benutzung von Einweghandschuhen.

In den Feuertopf ein wenig Rapsöl erhitzen und die Zwiebeln kurz anschwitzen. Die kleingeschnittenen Chilischoten, die Habanero und die gehackte Knoblauchzehe hinzufügen und ebenfalls erhitzen.

Den pulverisierten Kreuzkümmel und das Chilipulver hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren weiter erhitzen.

Das Rindergehackte hinzufügen, gleichmäßig anbraten und anschließend mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und Meersalz würzen.

Die ganzen Dosen-Tomaten und die Zimtstange hinzufügen, anschließend mit geschlossenem Deckel 1,5 Stunden lang köcheln lassen. Je nach Brikett-Größe ca. 8 –10 Briketts unter dem Topf und 3 – 5 Briketts auf den Deckel legen. Während dieser Zeit im Abstand von ca. 20 Minuten umrühren.

Nach 1,5 Stunden die Kidneybohnen hinzufügen und weitere 30 Minuten köcheln lassen.

Fertig ist das tolle schmackhafte Chili con Carne aus dem Feuertopf (Dutch Oven). Wer möchte, kann die einzelnen Portionen mit einem Häubchen Crème fraîche und gehackter Petersilie verfeinern.

Viel Spaß beim Nachkochen! – „DOpfen“ macht einfach nur Spaß!

Petromax fe90 – Dutch Oven Tisch / Feuertopf Tisch

Ab Mitte Oktober, sobald die Tage wieder kürzer und kälter werden, steigt auch unsere Lust an echtem Outdoor-Cooking. Es beginnt die Zeit, in der die schweren gusseisernen Töpfe hervorgeholt werden, sodass die Grills an immer mehr Tagen kalt bleiben oder lediglich unterstützend in Betrieb genommen werden. – Unterstützend in dem Sinne, als dass die Grillkessel von z. B. Holzkohle-Kugelgrills quasi als Dutch Oven-Ständer fungieren.
Den Dutch Oven erhöht in einem Grillkessel zu bedienen ist sicherlich rückenschonender und sauberer als ihn direkt auf dem Terrassenboden zu betreiben, jedoch geht noch sehr viel praktischer! – Der fe90 Dutch Oven Tisch bzw. Feuertopf Tisch von Petromax.

Zum Leidtragen des Postboten, wird der Petromax fe90 in einem sehr großen sowie auch sehr schweren Paket versendet.

Dank des optimalen Verpackungsmaterials, erreicht der in Einzelteile zerlegte Tisch stets unbeschadet seinen Empfänger.

Der Petromax fe90 besteht aus folgenden Einzelteilen (lackierter Stahl):
– 4 massive Beine mit Spannhebel
– 1 Windschutz
– 1 Arbeitsfläche (ca. 3 mm stark)
– 4 Flügelschrauben

Zur Montage werden die vier einzelnen Beine in die dafür vorgesehenen Aufnahmen gesteckt und mit den jeweiligen Spannhebeln werkzeuglos handwarm angezogen.

Der rund 16 kg schwere Tisch steht sehr sicher und stabil auf seine vier Beine.

Zur Befestigung des 28 cm hohen Windschutzes, müssen jeweils eine Lasche an den Seiten und zwei Laschen hinten an die Arbeitsfläche befestigt und mit 4 Flügelschrauben fixiert werden. Dieser trägt im Betrieb dazu bei, dass der Wind die Töpfe nicht auskühlen lässt und die Briketts nicht so schnell ihre Energie verlieren. Zum schnelleren Auf- und Abbau lassen wir die Flügelschrauben jedoch weg, weshalb die Stabilität keineswegs darunter leidet.

Fertig ist der vollständig aufgebaute Feuertopf Tisch, der sich in umgekehrter Reihenfolge genauso schnell wieder demontieren lässt. Die Arbeitshöhe von ca. 87 cm ist vergleichbar mit der einer Küchenarbeitsplatte.

Je nach Ausmaß der Feuertöpfe, bietet der Tisch auf einer nutzbaren Fläche von 90x 45 cm locker Platz für 2 – 3 Töpfe nebeneinander und ca. 2 – 3 Töpfe übereinander. Die maximale Flächenbelastung beträgt respektvolle 100 kg. Auf dem folgenden Bild sind Feuertöpfe der Größen ft4,5 und ft6 zu sehen.

Vorne und an den Seiten zieren Bügel den Feuertopf Tisch. An ihnen können diverse Cooking-Tools wie z. B. Deckelheber, Feuertopf Untersetzer, Handschuhe, Grill- und Kohlenzange, Handtücher u. v. m. aufgehängt werden.

Da das Wetter während der Herbst- und Winterzeit sehr unbeständig ist, stellen wir den Feuertopf Tisch zum Schutz vor Regen sehr gerne unter den Dachüberstand der Grillremise.

Bei garantiert(!) ausreichender Belüftung, verwenden wir den Feuertopf Tisch auch in der Grill-Remise. Zu unserer Sicherheit ist ein CO-Melder installiert.

Zum Durchglühen der Briketts, kann der Anzündkamin direkt auf dem Feuertopf Tisch entzündet werden. Sollte sich der Tisch wiedererwartend an der Stelle des Anzündkamins etwas wölben, sollte man auf keinen Fall in Panik verfallen. – Nachdem der Stahl wieder abgekühlt ist, erhält der Tisch seine ursprüngliche Form zurück.

Während diverser Einsätze merkten wir immer wieder, wie sehr angenehm das Arbeiten in rückenschonender Höhe von 87 cm ist.

Die Reinigung des Petromax fe90 Feuertopf Tisches erweist sich als sehr einfach. Die groben Aschereste können durch Zuhilfenahme eines Handfegers und Kehrblechs entfernt und ggf. durch die vordere Aussparung des Tisches gefegt werden.

Selbstverständlich kann der Feuertopf Tisch auch ohne die Beine auf einen feuerfesten Untergrund gestellt und in Betrieb genommen werden.

Des Weiteren ist es möglich, den Feuertopf Tisch als Tischgrill-Ständer oder als Catering-Tisch für sehr heiße Töpfe zu verwenden. Selbst als Ständer für den sehr schweren Beefer XL macht der Petromax fe90 eine sehr gute Figur.

Alle Zahlen auf einem Blick

Petromax Feuertisch fe90

Maße: 115,6 x 102,7 x 67,7 cm
Arbeitsfläche:  ca. 45 x 90 cm
Flächenbelastung (max.): 100 kg
Länge Beine: 77,2 cm
Höhe Windschutz: 28 cm
Gewicht: 16,5 kg
Material: lackierter Stahl
Preis: 169,89 EUR

…oder etwas platzsparender in ca. halber Breiter:

Petromax Feuertisch fe45

Maße: 115,6 x 57,7 x 67,7 cm
Arbeitsfläche: ca. 45 x 45 cm
Flächenbelastung (max.): 80 kg
Länge Beine: 77,2 cm
Höhe Windschutz: 28 cm
Gewicht: 10 kg
Material: lackierter Stahl
Preis: 129,00 EUR

Fazit

Das „DOpfen“ in rückenschonender Höhe, und mit sehr viel Platz zur Ablage von Deckel und weiteren Cooking Tools, macht mit dem Feuertisch fe90 von Petromax einfach sehr viel mehr Spaß. Vorbei ist die Zeit, in der wir auf unseren Terrassenplatten herumkriechen oder uns andere Workarounds ausdenken mussten. Des Weiteren lassen sich an den drei Bügeln diverse Hilfsmittel hängen, die somit stets griffbereit zur Verfügung stehen. Ein weiterer Pluspunkt ist die blitzschnelle Montage und Demontage. Bei Nichtverwendung lassen sich die wenigen Teile platzsparend hochkant in eine Ecke stellen. Wir sind wirklich sehr froh, zukünftig unsere Feuertopf-Gerichte auf dem Petromax Feuertopf Tisch fe90 zubereiten zu dürfen.

Hirschgulasch aus dem Feuertopf (Dutch Oven)

Zutaten
ca. 1 kg Hirsch-Gulasch
Butterschmalz
1 klein geschnittene Möhre
1 klein gewürfelte Knollensellerie
2 klein gewürfelte Zwiebeln
ca. 30 g getrocknete Steinpilze (1 Std. lang in 100 ml Wasser eingeweicht)
1 EL Tomatenmark
frischer Thymian
5 Wacholderbeeren-Blätter
4 Nelken
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Meersalz
Zucker
4 EL Preiselbeerkompott
250 ml Wildfond
200 ml trockener Rotwein
1 EL Balsamico

Zur kalten Jahreszeit beginnt zugleich auch wieder der erhöhte Appetit auf Eintöpfe, deftige Speisen und Wildgerichte. Für Grill- und Outdoor-Fans empfiehlt sich der Einsatz eines Feuertopfes, auch Dutch Oven genannt.

Bei diesem nun folgenden Gericht handelt es sich um ein ganz besonderes Gulasch, wie wir es zuvor noch nie gegessen hatten. Es besticht durch das super-zarte Fleisch, in dem die tollen Aromen der Sauce 3 Stunden lang einziehen konnten. Wie so oft bei Gulasch, schmeckt es am folgenden Tag sogar noch einmal besser!

Zunächst müssen die getrockneten Steinpilze eine Stunde lang in kaltem Wasser aufgeweicht und anschließend in kleine Stücke geschnitten werden. Das Einweichwasser wird später noch einmal benötigt.
Zum Kochen im Feuertopf Petromax ft9 wird ein kleiner Anzündkamin mit Briketts zum Glühen gebracht.

Entgegen den letzten Jahren, in denen wir den Feuertopf in einen Kugelgrill stellten, „dopfen“ wir ab diesem Jahr auf einem speziell dafür vorgesehenen Tisch, dem Petromax fe90. – In einem späteren Erfahrungsbericht näheres dazu. Da es an diesem Tag immer wieder einmal regnete, stellten wir den fe90 unter dem Dachvorstand der Grill-Remise auf.

Nachdem 2/3-tel der Briketts unter dem Feuertopf gelegt wurden, den Butterschmalz erhitzen, das Fleisch in 2 – 3 Etappen scharf anbraten und anschließend wieder aus dem Feuertopf nehmen.

Nun die klein geschnittene Möhre und die Steinpilze, sowie die klein gewürfelte Knollensellerie und die Zwiebeln in den Feuertopf geben und zusammen mit dem etwas später hinzugegebenen Tomatenmark anschwitzen.

Das Gemüse mit dem Einweichwasser und jeweils der Hälfte des Rotweins und des Wildfonds ablöschen, anschließend das Fleisch hinzugeben und mit Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen.

Den restlichen Rotwein und den Wildfond hinzugießen, sowie den frischen Thymian, die Wacholderbeeren-Blätter, die Nelken, eine Priese Zucker und die Hälfte des Preiselbeerkompotts hinzugeben und bei geschlossenem Deckel (1/3-tel der Briketts auf dem Deckel) ca. 3 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch schön zart ist. Die letzte Stunde immer wieder einmal kontrollieren, ob sich noch genügend Flüssigkeit im Feuertopf befindet und ggf. etwas Wasser nachgießen.

Ganz zum Schluss das restliche Preiselbeerkompott unterheben, mit Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer nachwürzen und die gröbsten Stücke der Wacholderbeeren-Blätter entfernen.

Das Hirschgulasch passt perfekt zu Reis, Nudeln, Spätzle, Kartoffeln, Kroketten o. ä., serviert an Gemüse wie z. B. Rosenkohl, Rotkohl, Blumenkohl oder Kohlrabi.

Viel Spaß beim „Nachdopfen“ und einen guten Appetit!