Buchvorstellung: „Grillen – Grillsaison ist jeden Tag“

Das Buch „Grillen – Grillsaison ist jeden Tag“ von Andreas Rummel ist am 28.03.2016 im Christian Verlag erschienen.

IMG_9049

Zum Autor

Andreas Rummel ist ein bekannter und erfolgreicher Grillexperte. Seit über zehn Jahren kennt man ihn aus diversen Fernsehshows und Grillveranstaltungen. Daneben gibt er Grill- und BBQ-Seminare und ist auf vielen Fachmessen präsent. Gegrillt wird bei ihm ganzjähig alles, was er saisonal an Lebensmitteln in der Küche vorfindet: von Fleisch und Fisch über Gemüse und Früchten bis hin zu Süßspeisen.

Erster Eindruck

Beim ersten Durchblättern sieht man immer wieder bekannte Zutaten, welche völlig neu mit anderen kombiniert werden, z. B. Spanferkel mit Thunfischsoße! – Wie geht das denn? Und wie schmeckt Speckbanane? Bei vielen anderen Rezepten weiß man schon beim Durchlesen der Zutaten bereits, wie das Ergebnis ungefähr schmecken könnte. Hier lesen sich die Zutaten jedoch in einer oft völlig neuen Konstellation – am liebsten hätte ich bei dem ein oder anderen Gericht gerne einmal reingebissen! Sehr hilfreich sind bei den Rezepten die Angaben zur Personenzahl, Menüpunkt, Zubereitungszeit und dem Schwierigkeitsgrad.

IMG_9028

Die Botschaft

Grillen für jeden Tag. So lässt sich das Buch punktgenau zusammenfassen. Gezeigt werden unterschiedliche Grill- und Garmethoden mit Einsatz von diversem Zubehör. Es werden Rezepte für Einsteiger und Fortgeschrittene gezeigt. Neue Zutatenkombinationen machen das Buch auch für fortgeschrittene Griller interessant. Für den Anfänger werden diverse Möglichkeiten vorgestellt. Andreas Rummel versteht sein Buch nicht nur als Grillbuch, sondern als Inspirationsgeber zum Grillen: Rezepte können / sollen abgewandelt werden! Einfach mal Neues probieren! Die Zutatenliste ist so vielfältig, dass man je nach Saison die jeweiligen Lebensmittel nutzen kann.

IMG_9031

Aufbau des Buches

Das Buch ist in zwei große Kapitel unterteilt: „Grills, Zubehör, Tipps und Tricks“ und „Rezepte“.

Auf den ersten 20 Seiten werden diverse Gas- und Holzkohlegrills der Fa. Napoleon und das entsprechende Zubehör gezeigt und erklärt. Sehr anschaulich für den Anfänger, der noch gar nicht weiß, wozu man einen Grill alles benutzen kann: Pizzastein, Drehspieß, Grillkorb und vieles mehr.

IMG_9021

Im Grill-ABC wird zu den wichtigsten Fakten und Irrtümern kurz und knackig Grillwissen vermittelt. Zuviel oder zuwenig Patty im Bun? Die Antwort findet sich unter B wie Burger! Im Saisonkalender findet man eine Übersicht zu Fisch, Meeresfrüchten, Obst und Gemüse. Somit weiß man immer ganz genau, wann es zu welcher Zeit welche Lebensmittel zu kaufen gibt! Knapp 30 Seiten gut erklärte Theorie!

IMG_9024

Im Kapitel „Rezepte“ gibt es auf über 180 Seiten den „praktischen“ Teil mit jeder Menge Rezepte. Gegliedert ist der Inhalt in den folgenden Bereichen:
– Rind
– Schwein
– Wild & Lamm
– Huhn
– Fisch & Meeresfrüchte
– Vegetarisch
– Desserts
– Saucen, Dips & Beilagen

Inhalt des Buches

Bei den Fleisch-/Fisch-Kapiteln (die fünf ersten Kapitel) gibt es immer eine Einführung welche Tiere es gibt und wie die Teilstücke heißen, bzw. wo sie sich befinden. Die meisten Rezepte werden auf einer Doppelseite mit Bild gezeigt.

Übersichtlich werden die Rezeptinfos, die Zutatenlisten und die Zubereitungen dargestellt. Bei den Rezeptinfos kann man auf den ersten Blick erkennen, wie viele Personen davon satt werden (sollten), welcher Art das Gericht zugehört, wie lange es dauert und welchen Schwierigkeitsgrad es hat. Die Zubereitung ist optisch sehr gut gegliedert und die Texte lesen sich sehr einfach. Immer wieder liest man Kommentare mit Tipps und Alternativvorschlägen.

IMG_9035

Bei den „Saucen, Dips & Beilagen“ gibt es tolle Alternativen zu Mayo, Ketchup und Kartoffelsalat. Spitzkohlsalat mit Chilisoße wird unbedingt mal nachgemacht! Zum Schluss gibt es noch eine Doppelseite mit Menüvorschlägen für verschiedene Anlässe / Geschmäcker und ein vielseitiges Register.

IMG_9048

Grillen – Grillsaison ist jeden Tag

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Christian München
Sprache: Deutsch
Größe: 23 x 2,2 x 27,1 cm
Erscheinung: 28. März 2016
ISBN-10: 3862449777
ISBN-13: 978-3862449774
Preis: 24,99 €

Fazit

Dem Anfänger (Wurst- und Nackensteakexperten) tun sich hier ganz neue Welten auf! Er wird sich mit Sicherheit das ein oder andere Zubehör anschaffen, um die Gerichte zu grillen. Grundlegende Informationen zur Hardware bekommt er kurz und knackig vorgestellt. Der Grillprofi, der die unterschiedlichen Zubereitungsarten schon kennt, wird begeistert sein über die neuen Kombinationen von Lebensmitteln. Flanksteak schon gegrillt und gegessen? – Dann packt es doch mal in Tortillas mit Guacamole! Oder Aprikosen mit Bacon und Ziegenkäse zum Nachtisch!

Ich finde in dem neusten Buch von Andreas Rummel eine Menge Ideen um „Altbekanntes“ neu zu kombinieren. – Selbst für diejenigen, die das ganze Jahr lang grillen, kommt mit diesem Buch geschmacklich garantiert keine Langeweile auf.

Ihr könnt das Buch versandkostenfrei bei Amazon bestellen.
Weitere interessante Bücher von Andreas Rummel:
Die hohe Schule des Grillens
Meister am Grill: 100 Weltmeister Rezepte für Gasgrill, Holzkohle und Smoker
Grillhits für Kids: Grillen kinderleicht

Spoga Impressionen 2015, Grill Neuigkeiten 2016

Die Messe Spoga+Gafa in Köln öffnet Jahr für Jahr seine Pforten und steht bei jeden Gartenfan hoch im Kurs. Auch für Grill-Fans ist diese Messe DIE Top-Adresse, um sich über die kommenden Grill-Trends zu informieren, alte Bekannte wieder zu treffen oder sich ganz einfach ein paar Inspirationen zu verschaffen. Leider konnte ich letzten Sonntag erst gegen kurz nach 12.00 Uhr auf der Messe sein, sodass mir lediglich 6 Stunden Besuchszeit zur Verfügung standen.

Mein erstes Ziel war der Stand von Weber. Leider muss ich euch mitteilen, dass das Veröffentlichen von Weber-Fotos unerwünscht war und ich euch aus diesem Grund meine ganzen Detailfotos nicht zeigen darf.

Der Weber-Stand war unfassbar groß und unwahrscheinlich gut besucht! Zunächst bat ich an der Info-Theke um einen freundlichen Mitarbeiter, der mir die Neuheiten 2016 zeigte. Dieser kam prompt und informierte mich fundiert.

IMG_4870

Der Messe-Stand war sehr pompös. In allen Ecken fand man tolle Hingucker, wie z. B. diese Boje, aus dem der Ur-Kugelgrill stammt.

IMG_4871

Einer der Mitarbeiter bereitete Popkorn vom Grill zu und verteilte es in kleinen Tütchen an die Besucher.

IMG_4884

Ein anderer Mitarbeiter bereitete hingegen frische Waffeln in einem neuen GBS-Einsatz zu. Vielleicht könnt ihr erkennen, welcher Einsatz es sein könnte? ;-)

IMG_4887

Einzelhändler konnten sich im folgenden Bereich über die neuen Präsentationsflächen informieren.

IMG_4900

Viele Verbrauchsartikel werden im nächsten Jahr neue Produktverpackungen erhalten. Die Weber-Kohle und -Briketts wurden ebenfalls überarbeitet.

IMG_4901

Der Weber-Catering-Bereich war immer sehr gut besucht. Erkennt ihr den jungen Mann im karierten Hemd auf der rechten Seite? Es ist Tobi aus dem Berliner Weber Original Store. Er war Organisator des großen #Grilltanks – schön ihn wieder zu sehen!

IMG_4905

Hier wurden rund um die Uhr leckere Speisen, wie z. B. Pulled Pork oder Brisket, auf diversen Weber-Grills gegrillt.

IMG_4908

Bezahlt wurde mit Weber Dollar.

IMG_4913

Meine kleine Stärkung sah so aus. Beef Brisket an Salat und Brot.

IMG_4914

Selbst die Serviette und der Strohhalm war Weber-gestylt.

IMG_4916

Nebenan konnte man sich über die Food-Serie informieren. Sie bietet Fleisch, Fisch, Gewürze, Saucen u. v. m.

IMG_4909

Weiter ging es mit der Hardware. Bei einigen Grills ist wieder Farbe angesagt, bei einer anderen Serie kam ein etwas kleinerer Gasdrehknopf hinzu.

IMG_4912

Einige der neuen Produkte kannte ich schon aus Dänemark, einige waren wirklich neu.

Ganz zum Schluss des Besuchs bei Weber, nach genau einer Stunde, bot sich die Gelegenheit ein Ticket für das Grillen in schwindelerregender Höhe zu bekommen. Dazu später mehr im Bericht. Beim Verlassen des Standes begrüßte ich noch kurz meine Blogger-Kollegen Tobias von tobias.grillt, Olly von Living-BBQ und Thorsten von BBQPit. Olly und Thorsten waren mit dem gesamten BBQ Wiesel Team unterwegs.

Nun ging es in eine weitere Halle, in der mir als erstes die Grills von Broil King auffielen. Leider waren zu der Zeit alle Berater beschäftigt und ich durfte keine Zeit durch unnötige Warterei verschwenden.

IMG_4917

Am Stand von McBrikett, informierte mich ein freundlicher Mitarbeiter über die einzelnen Produkte, von denen ich schon im Vorfeld nur Positives gehört hatte.

IMG_4918

Als nächstes interessierten mich die Neuheiten von Monolith. Mein alter Kumpel Frank zeigte mir die neuen Features der Keramik-Grills. Verbessert wurde u. a. die Öffnung zum Hinzufügen von Räucher-Chips. Diese hat nun ein Scharnier und ist um einiges größer geworden.

IMG_4922

IMG_4923

Selbst der kleinere Monolith Classic wird zukünftig einen Einsatz zum indirekten Grillen besitzen. Dazu gehören zwei halbe Deflektorsteine. Sehr gut gefällt mir des Weiteren der neue Kohlekorb!

IMG_4926

Ideal für Caterer – ein stabiler Wagen, der auch unproblematisch über Rasen gezogen werden kann.

IMG_4929

Übrigens, überall konnte man bekannte Gesichter sehen. Am Monolith-Stand hielt ich ein kleines Pläuschchen mit Sebastian und Tim von der Sauerländer BBCrew.

Auf meinem Weg durch die Gänge hielt ich kurz bei Cobb an. Cobb bietet ab nächstes Jahr ein Alu-Schutz-Mäntelchen für den Garraum des Cobb Premier.

IMG_4932

IMG_4930

Die Gas-Version wird den Anschluss für die Gas-Kartusche aller Voraussicht nach vorne haben. Folgendes Foto zeigt einen Prototype, dessen Zündung noch auf der Seite versetzt wird.

IMG_4935

Weiter interessierten mich die Produkte von Höfats, dessen Produkte ich immer schon einmal selbst anfassen wollte. Nachfolgend einige Fotos, beginnend mit dem Cone, einem neuen Kugelgrill und einer Feuerschale. Alles aus Edelstahl und somit sehr langlebig und optisch eine Augenweide. Besucht unbedingt die Website von Höfats und schaut euch die Produkte an!

IMG_4945

IMG_4937

IMG_4939

IMG_4943

Weiter geht es zum Stand von Axtschlag. Holz in allen Varianten…

IMG_4954

IMG_4950

Total cool finde ich die neue Aromatic Barbecue Box, in der sich z. B. kleine Mini-Brote backen lassen. Wird demnächst von mir getestet…

IMG_4957

Auch Axtschlag steigt spätestens ab 2016 mit drei Produkten in den Markt der Gewürze ein. Geräucherter Zucker, Salz und Pfeffer.

IMG_4959

Weiter ging es, für mich als absoluter Lachs-Fan, zum Stand vom finnischen Hersteller Loimutes. Dieser bietet einen Edelstahl-Halter für Flammlachs an, den man neben den Grill stellt. Der Halter macht einen tollen Eindruck und wird demnächst ebenfalls von mir getestet.

IMG_4953

Auf dem Weg zu meinem nächsten Termin, machte ich kurz bei Marco von Don Marco´s halt und bewunderte, wie bereits auf der Deutschen Meisterschaft, den Carson Rodizio. Ein Gerät, welches auf dem vorhandenen Grill gestellt wird und 6(!) Spieße mit relativ hoher Geschwindigkeit gleichzeitig drehen lässt.

IMG_4964

Außerdem informierte ich mich über Marcos neue Gewürze.

IMG_4966

Nun war es kurz vor 16.00 Uhr und ich musste mich in dem Wartebereich von „Weber Grilling in the Sky“ einfinden.

IMG_4976

Nachdem die Teilnehmer mit einem Kaltgetränk und einem Flammkuchen begrüßt wurden, durften sie auf der fliegenden Grillplattform Platz nehmen und wurden von der Crew ordnungsgemäß angeschnallt.

IMG_4982

Los ging es in die Luft…

IMG_4977

…schon ein komisches Gefühl, angeschnallt auf einem frei drehbaren Stuhl in 40 Meter Höhe zu sitzen.

IMG_4989

Freie Sicht auf den Kölner Dom.

IMG_4994

Während man den Ausblick genoss, wurden während dessen die Pulled Pork Burger auf einem Weber Elektro-Grill gegrillt.

IMG_4996

IMG_5001

Gut sieht er aus und geschmeckt hat er! Vielen Dank an Weber, für dieses schöne Erlebnis!

Eine gute dreiviertel Stunde später war die Plattform auch schon wieder unten und der nächste Termin nahte.

Bei Outdoorchef ließ ich mir die 2016er Neuigkeiten zeigen. Angefangen mit dem neuen Minichef. Ein kleiner Tischgrill inklusive des innovativen Trichtersystems und alles was dazu gehört.

IMG_5014

Ab 2016 wird es einen neuen, durchdachten Holzkohlegrill geben. Dieser wird u. a. eine neuartige Kohleschale besitzen. Die vielen Löcher lassen kleine Kohlestücke nicht hindurchfallen, garantieren eine gleichmäßig Verbrennung und ein schnelles Entsorgen der Restkohle.

IMG_5027

IMG_5026

Zum schnellen Wechsel zwischen direkten und indirekten Grillen, kann der Grillrost gedreht werden, der wiederum den Trichter mitdrehen lässt.

Nachfolgend noch einige Bilder von neuen Edelstahl-Spießen, einer Calzone-Presse, Kohle inkl. Anzündkamin, Kohlezange, sowie ein überarbeitetes Thermometer „Gourmet Check“, Ablagen usw.

IMG_5016

IMG_5018

IMG_5021

IMG_5023

IMG_5024

Leider ließ die Zeit es nicht zu, an ebenfalls interessanten Ständen wie z. B. Greek Fire, Rösle oder Napoleon vorbei zu schauen. An letzterem Außenstand schüttelten sich die Promis unter den Grillern, wie z. B. Marco Greulich oder Andreas Rummel, die Hände und zeigten den Zuschauern ihre Grillkünste.

IMG_5029

IMG_5030

Leider war es mittlerweile 18.00 Uhr und ich musste das Messegelände verlassen.

Es war ein rundum gelungener Tag, an dem ich viele meiner Partner persönlich kennenlernen durfte und viele Grill-Freunde wieder sah.
Solltet ihr noch nie auf der Spoga gewesen sein, solltet ihr nächstes Jahr unbedingt einen Besuch nachholen. Es lohnt sich sehr!