Luma Aged USA Wagyu Burger mit Rotkohl im Laugenbrötchen

In Anlehnung an dem „Saupreiß“ des Burger Unsers (unsere Rezension…) stelle ich euch heute den „Luma Aged Laugen-Burger mit Rotkohl“ vor. Soviel vorweg. – Er schmeckt absolut fantastisch und muss von jedem Burger-Fan einmal nachgegrillt und gekostet werden.

Zutaten
Laugen-Brötchen
Patties (Luma Aged USA Wagyu Beef)
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Meersalz
Dijon-Senf
Radieschen
Kresse
Cheddar (Scheiben)

für den Rotkohl
1/4 frischer Rotkohl
1 EL brauner Zucker
1 TL Honig
1 Prise gemahlener Piment
2 Lorbeerblätter
1 angedrückte Knoblauchzehe
1 Msp. Chilli
1 Prise Meersalz
300 ml heller Balsamessig
50 ml Apfelsaft
Zesten einer 1/2 Orange
1 Spritzer Zitronensaft
Rapsöl

Damit der Rotkohl lange durchziehen kann, ihn am besten am Vortag zubereiten.

In einem Topf den braunen Zucker zusammen mit dem Honig karamellisieren, anschließend Meersalz, Chilli, Piment, Lorbeerblätter und Knoblauch hinzufügen und mit dem Balsamessig und Apfelsaft ablöschen. So lange köcheln lassen, bis der Sud etwa auf die Hälfte reduziert ist. Während des Köchelns den Rotkohl in feine Streifen schneiden. Orangenzesten, Zitronensaft und Rapsöl zum Sud geben, abschmecken und anschließend durch ein feines Sieb passieren. Die Flüssigkeit über den Rotkohl gießen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Ganz besonders freuen wir uns auf die Luma Aged USA Wagyu Beef Patties.

Die Patties werden im Beefer XL zubereitet. Erst bei niedriger Temperatur im unteren Bereich schonend erwärmen…

…und anschließend im oberen Bereich knusprig beefen. – Besser geht es meines Erachtens nicht.

Zu guter Letzt mit jeweils einer Scheibe Cheddar belegen und zerlaufen lassen.

Die untere Laugenbrötchen-Hälfte großzügig mit Dijon-Senf bestreichen, das Patty drauflegen, mit Radieschen-Scheiben, Rotkohl und Kresse belegen.

Eine absolut perfekte Kombination: Auf dem Beefer XL zubereitete Luma Aged USA Wagyu Beef Patties (danke an Klaus Breinig) mit Rotkohl, Radieschen und Kresse im Laugenbrötchen.

Ein wahrer Genuss! – Viel Spaß beim Nachgrillen!

Red Cabbage-Tart with Onion & Cheese

Heute präsentiere ich euch eine recht unbekannte aber dafür umso schmackhafte Vorspeise. Hierbei handelt es sich um einen in kleinen Tarte-Förmchen gegarten Quarkteig-Boden, belegt mit Rotkohl, Zwiebeln, Ziegenfrischkäse und gerösteten Sonnenblumenkernen.

Zutaten
120 g Mehl (z. B. Typ 405)
100 g Butter
100 g Magerquark
¼ Rotkohl, in Streifen geschnitten
1 Zwiebel
180 ml Brühe
100 g Ziegenfrischkäse
50 ml Sahne
50 ml Milch
50 g Sonnenblumenkerne
3 Zweige Thymian
1 Ei
Olivenöl
Rotweinessig
Meersalz
frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
Zucker
Honig

dsc09800

Für die Zubereitung des Teigs das Mehl, die Butter, den Quark und eine Prise Salz verkneten, anschließend ausrollen und in 4 – 6 Tarte-Förmchen verteilen. Anstelle der von mir verwendeten Blech-Förmchen können alternativ Ton- oder Porzellan-Schälchen genommen werden.

dsc09807

Nun werden die Briketts entzündet. Nebenbei – es ist beim Weber Summit Charcoal immer wieder beeindruckend, wie rauchfrei geeignete Briketts unter Zuhilfenahme der Gaszündhilfe innerhalb kürzester Zeit durchglühen!

dsc09810

Die in feine Würfel geschnittene Zwiebel in einem Wok oder anderem geeigneten Behältnis in etwas Olivenöl dünsten…

dsc09815

…anschließend den in Streifen geschnittenen Rotkohl hinzufügen und nach kurzer Zeit mit der Brühe und dem Rotweinessig ablöschen. Nun kräftig mit Meersalz, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer und etwas Zucker würzen und solange weiterkochen, bis der Rotkohl anfängt weich zu werden, anschließend abkühlen lassen.

dsc09821

In der Zwischenzeit werden in einer gusseisernen Pfanne über direkter Hitze die Sonnenblumenkerne angeröstet und anschließend zur Seite gelegt.

dsc09813

Den Rotkohl zusammen mit dem von den Stielen gezupften Thymian und den gerösteten Sonnenblumenkernen vermischen und gleichmäßig in die Tarte-Förmchen verteilen. Den Ziegenkäse darüber bröseln, mit einer glatt gerührten Mischung aus Milch, Sahne und Ei übergießen und schlussendlich mit Olivenöl und/oder Honig beträufeln. Die Förmchen bei einer Gartemperatur von ca. 200 °C in den indirekten Bereich des Grills stellen und bei geschlossenem Deckel ca. 25 – 30 Minuten garen.

dsc09825

Sobald der Teig gold-braun geworden ist, sind die Red Cabbage-Tart with Onion & Cheese fertig.

dsc09833

Diese besondere Vorspeise passt sehr gut zu festlichen Anlässen wie z. B. Ostern, Weihnachten oder Silvester.

dsc09838

dsc09845

Übrigens, wer nicht im Besitz von kleinen Tarte-Förmchen sein sollte, kann alternativ auch eine ganz normale Kuchenform verwenden und einzelne Stückchen in Kuchenform auf den Tellern der Gäste servieren.
Guten Appetit und viel Spaß beim Nachgrillen!