Tomaten-Oliven-Fladen

Habt ihr Lust auf ein ganz besonderes Fladenbrot, welches garantiert die Blicke eurer Gäste auf sich zieht? Nach der Zubereitung dieses Rezepts, erwartet euch ein sehr saftiges Fladenbrot mit einer tollen Färbung, gefüllt mit Oliven und Sonnenblumenkernen und als i-Tüpfelchen für das Auge und dem mediterranen Geschmack Kirschtomaten.

Zutaten
500 g Mehl
1 Würfel frische Hefe
200 ml lauwarme Milch
1 TL Zucker
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Oliven
100 g getrocknete, klein geschnittene Tomaten in Öl
3 EL Tomatenmark
500 g Kirschtomaten (an der Rispe)
1 – 2 TL grobes Salz (z. B. Ankerkraut Schwarzes Hawaiisalz)
1 Ei
Salz

Zum Backen verwendete ich dieses Mal den Traeger Pro Series 22, den ich mit einem Pizzastein bestückte und 20 Minuten zuvor auf eine Temperatur von 190° C vorheizte. Neben Ribs, Pulled Pork oder Brisket, erledigt der Pelletgrill bei mir mittlerweile auch die Beilagen wie große Pilzpfannen, Country-Potatoes u.v.m. und läuft mittlerweile auf fast jeder Grill-Party!

Die zerbröckelte Hefe mit dem Zucker und der Milch vermengen. Die Hälfte des Mehls hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Die in einer Pfanne o. ä. gold-braun angerösteten Sonnenblumenkerne, die klein geschnittenen getrockneten Tomaten mit etwas Tomatenöl (ca. 70 ml), die geviertelten Oliven, das Tomatenmark und eine Prise Salz zu dem Teig geben, verkneten und dabei nach und nach das restliche Mehl hinzufügen. Den Teig für ca. 60 Minuten an einem warmen Ort verwahren.

Nachdem der Teig gegangen ist, noch einmal durchkneten und zu einem großen oder zwei kleinen Fladenbrote ausrollen. Vorsichtig die gesamte Rispe mit den Kirschtomaten, sowie das grobe Salz in den Teig drücken und ca. 40 Minuten lang auf dem Pizzastein bei einer Gartemperatur von ca. 180 – 190° C backen.

Nach der Backzeit solltet ihr den Klopftest machen. Klopft man auf die Unterseite des Fladens, sollte er sich hohl anhören, andernfalls ganz einfach weitere 10 Minuten weiter backen. – Unsere beiden Fladenbrote sind fertig!

Nun sollte man die Fladen noch ein wenig abkühlen lassen. – Voilà, ein Hingucker auf jeder Grillparty!

Beim Aufschneiden sieht und spürt man sogleich, wie sehr saftig das Tomaten-Oliven-Fladen ist.

Viel Spaß beim Nachbacken auf euren Grills daheim und lasst es euch schmecken!

Mediterranes Baguette mit Tomaten u. Walnüssen

Heute stelle ich euch ein leckeres, von außen krosses und von innen saftiges Baguette vor. Es ist der ideale Begleiter zu einem z. B. guten Steak. Das Beste daran ist, dass die Zutaten lediglich verknetet werden müssen und der Teig nicht gehen muss.

Zutaten
500 g Mehl (Typ 405)
1 Prise Zucker
1 TL Salz
300 ml lauwarmes Wasser
1 Würfel frische Hefe
25 ml Öl
150 g getrocknete, kleingeschnittene Tomaten
40 g gehackte Walnüsse

IMG_8325

Alle o. a. Zutaten mit dem Knethaken eines Mixers oder der Küchenmaschine gleichmäßig verkneten.

Aus dem Teig anschließend 2 breitere oder 3 schmalere Rollen formen. Damit der Teig nicht allzu sehr klebt, die Hände stets mit etwas Mehl bestäuben. Nun die Rollen auf dem Pizzastein des Grills legen.

IMG_8339

Der Grill sollte dazu nicht vorgeheizt werden, denn die Baguettes gehen während der Aufheizphase auf. Das bedeutet in der Praxis: So kurzfristig wie möglich die Kohle/Briketts aus dem Anzündkamin in den Holzkohlegrill schütten bzw. das Gas des Gasgrills entzünden.

Bei einer Gartemperatur von ca. 200 °C benötigen die Baguettes ca. 30 Minuten. Dazu einfach die Klopfprobe machen. – Der Ton sollte sich hohl anhören, wenn man mit den Fingerknöchel auf das Baguette klopft.

IMG_8355

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auf jeden Fall auf einen grandiosen Kräuter-Dip hinweisen. Er passt unwahrscheinlich gut zu den Mediterranen Baguettes. Zum Kräuter-Dip-Rezept…

IMG_8366

Selbstverständlich können die Baguettes auch etwas breiter und robuster geformt werden. Nachfolgend das Ergebnis vom Holzkohlegrill.

IMG_9839

IMG_9841

Alternativ können mit dem Teig auch kleine Brötchen geformt werden.

Viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit.