Cuttworxs Pyrolith Messerblock

Bei mir sind die Zeiten schon längst vorbei, in denen ich meine Messer in der Küchenschublade zwischen anderen kleinen Küchenutensilien aufbewahrte und dabei zusah, wie sie mit der Zeit immer stumpfer wurden.
Heutzutage verwende ich hochwertige Messer, deren Schärfe ich meist durch eigenhändiges Schleifen im Griff behalte und die ich schonend und griffbereit an einer Messerleiste aufbewahre.
Da ich meine Messer jedoch an zwei Orten – in der Küche und in der Grill-Remise – nutze, musste ich diese zur jeweiligen Grill- oder Koch-Session immer an den jeweiligen Ort transportieren, dessen Lauferei sich auf Dauer als recht umständlich erwies.

Die Aufgabe

Neben einer Messertasche, zeichnete sich nach einigen Überlegungen die Anschaffung eines Messerblocks ab. Nach meinen Anforderungen sollte der Messerblock mindestens 5 – 6 Messer halten können, nicht all zu groß – sprich platzsparend – sein und dabei optisch stets eine gute Figur machen.

Farblich wollte ich mich dabei nicht festlegen, denn unsere derzeitige Küche hat einen komplett anderen Stil und eine andere Farbe als die Grill-Remise. Des Weiteren werden wir in den nächsten Jahren sicherlich einmal unsere jetzige Küche gegen eine neue, farblich noch Unbekannte austauschen. Auch nach dieser Komplett-Umstellung, soll der neue Messerblock optisch immer noch mit der neuen Küche harmonieren.

In einem Satz verpackt: Ich suche für meine hochwertigen Messer eine sichere, flexible und griffbereite Aufbewahrungslösung mit Pfiff und einzigartigem zeitlosen Design.

Die Lösung

Seit einiger Zeit macht u. a. in der Grill- und BBQ-Szene ein neues Unternehmen auf sich aufmerksam, welches mit sehr innovativen Schneidbrettern für Furore sorgte. – Die Rede ist von Carsten Schneiders Cuttworxs.

Nach den überzeugenden Schneidbrettern, ist Cuttworxs neuester Streich der Messerblock namens Pyrolith. Der Phantasiename Pyrolith setzt sich aus den Wörtern Pyrolyse = „die thermo-chemische Spaltung organischer Verbindungen“, und Monolith = „einheitlicher Stein“ bzw. monolithisch = „aus einem Guss“ zusammen.

Wie ist der Pyrolith Messerblock aufgebaut?

Es kommt nicht von ungefähr, dass der Pyrolith eine Struktur trägt, die verbranntem Holz sehr ähnelt.
Um diese einzigartige Struktur zu erhalten, wird ein Holzblock aus einem europäischen Nadelholz über offener Flamme von allen Seiten so lange sehr stark erhitzt, bis die gewünschte Struktur zum Vorschein kommt. Da jeder Holzblock sein eigenes natürliches Aussehen mit z. B. Verästlungen usw. besitzt, gleicht selbstverständlich kein Pyrolith Messerblock dem anderen.

Um den Holzblock zu stabilisieren und auszuhärten, wird unter Vakuum-Bedingungen Epoxidharz aufgebracht. Je nach Lichteinstrahlung changieren die Farben zwischen schwarz-hellgrau und dunkelgrau-blau.

Damit die einzelnen Messer überhaupt an dem Messerblock haften können, werden in sorgfältiger Handarbeit kleine, sehr starke Neodym-Magnete in das Holz eingebracht.

An 2 sich gegenüberliegenden Seiten zählt man jeweils 4 Magnete für 2 Messer und an den beiden anderen sich gegenüberliegenden Seiten zählt man jeweils 5 Magnete für ebenfalls 2 Messer. Jedoch dürfen 2 von den Messern auch sehr kurze Klingen besitzen, ohne dass ein Messer rutscht.

Der 8 mm starke, wasserstrahlgeschnittene Fuß aus Edelstahl besitzt die gleiche Breite und Tiefe wie der Messerblock. 4 Antirutschnoppen unter der Edelstahlplatte schützen den Messerblock vor versehentlichem Verrutschen.

Damit der Pyrolith Messerblock stufenlos 360° um seine eigene Achse gedreht werden kann, wurde eine Gewindestange in den Edelstahlfuß geschraubt, welche in das dazu korrespondierende Aluminiumlager des Holzblocks gesteckt wird.

Zahlen, Daten und Fakten

– platzsparende Aufbewahrung der hochwertigen Messer
– Aufnahmevermögen von 8 Messer
– starke Neodym-Magnete für große schwere und auch sehr kleine Klingen
– sicher im Stand durch Antirutschnoppen
– Einhand-Bedienung, somit immer griffbereit
– Eyecatcher – individuelles Aussehen durch eine einzigartige Struktur
– Naturprodukt

Maße: 120 x 120 x 300 mm
Gewicht: ca. 3 kg

Der Pyrolith Messerblock von Cuttworxs ist über die Website von Cuttworxs zu erwerben.
Individuelle Größen können beim Hersteller angefragt werden.

Fazit

Nach nun mehr als 3 Wochen erfreue ich mich immer noch tagtäglich an meinen neuen Messerblock. Der Pyrolith sieht so mega-mäßig aus und zieht die Blicke so sehr auf sich, das ihn bei mir zu Hause bis jetzt jeder Gast sofort erblickte und anfassen wollte.
Die Magnete halten die Messer stets sicher, sodass keines herunterrutscht. Ohne dass ein Messer zerkratzt, können diese einhändig vom Messerblock entnommen werden.
Alle Materialien sind sehr hochwertig verarbeitet. Das unter Vakuum-Bedingungen eingebrachte Epoxidharz gibt dem verbrannten Holzblock eine sehr hohe Stabilität.

Beide Daumen hoch für den Cuttworxs Pyrolith Messerblock!

Um den Stolz über meinen neuen Messerblock noch deutlicher zum Ausdruck zu bringen, habe ich ihn an schönen Orten meiner Region fotografiert. Viel Spaß beim Betrachten der Fotografien!

Cuttworxs Pyrolith Messerblock
5 (100%) 5 votes
Posted in Startseite, Testbericht and tagged , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.