IMG_3106_kl

Outdoorchef Ascona 570 G Schwarz 2015

Auf der Suche nach dem „für mich(!)“ idealen Gasgrill bin ich fündig geworden.
Die Wahl fiel ganz klar auf den „Outdoorchef Ascona 570 G Schwarz 2015“, der all meinen Ansprüchen gerecht wird.
An dem neuen Gasgrill hatte ich zuvor folgende Bedingungen gestellt.

– Platzsparend
– Nicht zu kleine / nicht zu übertrieben große Grillfläche
– Wendig
– Große, stabile Räder, auch zum Befahren von Rasen
– Integrierter Gasflaschenhalter
– Integrierter Deckelhalter / -Scharnier
– Gutes Preis- / Leistungsverhälnis
– Die nötige Power für Steaks u. Pizza
– Gartemperaturen (+/- 110 Gras Celsius) für Low & Slow
– Große indirekt Zone
– Großes Zubehörprogramm

Der fertig aufgebaute Grill weist ein Gewicht von 29,7 kg auf, sodass der Karton recht schwer ist und am Besten zu Zweit getragen werden sollte.

001

Nach dem Öffnen des Kartons stösst man als Erstes auf eine Mappe. Diese Mappe beinhaltet die Aufbau- und Bedienungsanleitung sowie einige Grillgericht-Inspirationen.

002

Zur besseren Übersicht habe ich alle im Karton befindlichen Teile ausgepackt und übersichtlich aufgestellt.

003

Die fünf kleineren Kartons (rechts im oberen Bild) beinhalten folgende Kleinteile.

004

Lobend möchte ich erwähnen, dass alle Kleinteile wie z. B. Batterie, Schrauben, Muttern usw., in einer Blisterverpackung verschweißt sind. Jedes dieser Teile wurde mit einer in der Aufbauanleitung korrespondierenden Nummer versehen. Ein Verwechseln der Schrauben ist nahezu ausgeschlossen. Der Aufbau war in einer Zeit von unter 60 Minuten erledigt.
Der Outdoorchef Ascona unter der optional erhältlichen Abdeckhaube…

005

…sowie enthüllt, mit installierter 5 kg Gasflasche.

006

Das Gestell des Kugelgrills besteht aus Verstrebungen mit einem Durchmesser von 35 mm und ist dadurch überaus stabil.

007

Die Reifen besitzen einen Durchmesser von 200 mm, eine Breite von 55 mm und sind aus Vollgummi. Mit ihnen fährt es sich ruhig, sicher und mühelos über Pflastersteine, Schotter und Rasen.

008

Zum Ausgleich von Bodenunebenheiten verfügt der Ascona über zwei höhenverstellbare Füße. Mit ihnen können Höhenunterschiede von ca. 20 mm ausgeglichen werden.

009

Auf der unteren Holzablage findet eine 5 kg Gasflasche ihren Platz. Die Flasche wird mit dem mitgelieferten Gurt an einer Metallverstrebung des Gestells befestigt. Beim Transport erfährt die Gasflasche stets festen Halt. Die optionale Gasflaschenhülle (passend für 5 kg und(!) 11 kg) wertet den Grill auch optisch noch einmal zusätzlich auf.

010

Vor dem Bedienpult ist eine kleinere Ablagefläche vorhanden. Diese sieht auf dem ersten Blick recht klein aus, bietet jedoch selbst zwei Esstellern mit Grillgut eine feste Standfläche.

011

Der Deckel mit integriertem Thermometer…

012

…ist durch ein Scharnier fest mit dem Kessel verbunden.

013

Im Kessel befinden sich zwei getrennt regelbare Ringbrenner. Der innere verspricht Temperaturen von + / – 100 Grad Celsius, der äußere hingegen Temperaturen von über 180 Grad Celsius.

014

Der kleinere Regler steht für den kleineren Ringbrenner und der größere Regler für den größeren Ringbrenner. Verwechselungen werden dadurch quasi ausgeschlossen.

015

016

Die beiden Brenner werden während des Betriebs durch zwei Trichter abgedeckt.

017

Durch das sogenannte Easy Flip Trichtersystem kann der komplette Grillrost zu 100 Prozent zum indirekten Garen verwendet werden.

018

Herunter tropfendes Fett fließt durch eine kleine Öffnung in den Fettauffangbehälter.

019

Durch das Umstülpen des oberen, großen Trichters, wird der Grill in die Vulkanstellung gebracht.

020

Dadurch kann in der Mitte des Rostes mit hoher Hitze „direkt“ gegrillt werden (z. B. Steaks o. ä.). Im äußeren Bereich kann zur gleichen Zeit weiter indirekt gegart werden (z. B. Gemüse o. ä.).

021

Der Grillrost vom Ascona weist einen Durchmesser von ca. 54 cm auf. Eventuell vorhandenes Weber 57er Kugelgrill Zubehör kann somit einfach weiterverwendet werden. Die Arbeitshöhe von ca. 86 cm ist ideal. Die Brennerleistung liegt laut Herstellerangaben bei 9.7 kW (kl. Brenner 1.2 kW; gr. Brenner 8.5 kW).

Das Zubehörprogramm von Outdoorchef kann sich sehen lassen. Durch die große Zubehör-Auswahl, vom gusseisernen Rost mit oder ohne Griddle, über Grillschalen in praktischer Halbmond-Form, bis hin zu einer Plancha, wird so schnell keine Langeweile aufkommen.

Ich freue mich schon jetzt auf den ersten Praxis-Test und werde zeitnah davon berichten. Bis bald!

Die Firma Outdoorchef ist ab sofort Partner von bigBBQ.de

Outdoorchef Ascona 570 G Schwarz 2015
4.5 (90%) 8 votes
Posted in Testbericht and tagged , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *