Produkt-Tipp: ZapfenZünder

[Enthält ggf. Werbung u./o. Werbelinks*]

Vor kurzem ereilte mich die Anfrage, ob ich Lust hätte den ZapfenZünder zu testen.
Nach schneller Internet-Recherche wusste ich, dass es sich dabei um einen Anzünder handelt, welcher beim Entzünden von Holz, Briketts oder Holzkohle im Kamin, Ofen oder Grill Anwendung finden soll.

Bei meiner Zusage war ich ehrlich gesagt relativ skeptisch, was diese „speziellen“ ZapfenZünder so ausmachen machen sollen aber meine Neugierde siegte. Ich wollte es unbedingt wissen!

Wenige Tage später erhielt ich die Lieferung. Eine Papiertüte mit 10 ZapfenZündern.

DSC00315

Der ZapfenZünder ist vollbiologisch. Er besteht aus einem Fichtenzapfen, der mit Recyclingpappe und einem Hanfband umwickelt wurde. Anschließend wurde er in einem geschützten Verfahren in Wachs gekocht.

Der Zapfenzünder wird kurz mit einem Feuerzeug oder einem Streichholz entzündet und brennt anschließend lichterloh.

DSC00309

Perfekt für meinen Megamaster Braai 1200, der durch Zuhilfenahme des Ambermakers mit Holz betrieben wird.

DSC00310

Die Brenndauer wird auf über 10 Minuten angegeben. Diese Angabe kann ich selbst bei niedrigen Außentemperaturen von unter 0 Grad Celsius bestätigen. Nach dem Anzünden, wird der ZapfenZünder ganz einfach unter den Ambermaker geschoben.

DSC00312

Durch die lange Brenndauer und den hohen Temperaturen, wird das Holz garantiert sicher entzündet. Auf ein späteres Kontrollieren kann getrost verzichtet werden.

Je nach Abnahmemenge liegt der Preis eines ZapfenZünders zwischen 35 Cent und 40 Cent. Die Papiertüte mit 10 ZapfenZündern liegt bei 3,99 EUR. Zum Entzünden des Megamaster Braais 1200 benötigte ich nur einen einzigen ZapfenZünder.

Nebenbei – die Tüte ZapfenZünder sieht toll aus und lässt sich auch ideal verschenken!

Hätte ich es nicht selbst getestet, würde ich es kaum glauben. Die „Dinger“ halten was sie versprechen. Daumen hoch und ein Blog-Artikel wert!

Infos und Bezug unter www.zapfenzuender.eu

Produkt-Tipp: ZapfenZünder
5 (100%) 2 votes
Posted in Testbericht and tagged , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.