Pulled Wildschwein Burger

[Enthält ggf. Werbung u./o. Werbelinks*]

Pulled Pork ist aus der Grill- und BBQ-Szene schon seit Langem nicht mehr wegzudenken. Der Garvorgang ist zwar sehr zeitaufwendig, jedoch die Zubereitung unwahrscheinlich einfach und deshalb so beliebt. Eine besondere Alternative zu Pulled Pork aus dem Schwein ist Wildschweinfleisch. Das Fleisch wird bei dem folgenden Rezept mit einem zum Wildfleisch passendem Rub eingerieben und anschließend u. a. mit Wild-Preiselbeeren, Camembert und Birnen serviert. Eine Delikatesse, die ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet!

Zutaten
Nacken am Knochen vom Wildschwein
(z. B. 2 x 2,5 kg)

Buns (Rezept)
Salat
Wild-Preiselbeeren, eingelegt
Camembert
Birnen, eingelegt
BBQ-Sauce (z. B. BBQ-King auf Pflaumenbasis)

für den Rub:
1 EL Thymian
1 EL Rosmarin
1 EL Estragon
1 EL Oregano
1/2 EL Pfeffer (z. B. Pfeffer Symphonie)
1 EL Salz (z. B. Rosa Bergsalz)
1 EL Paprika edelsüß
6 x Wocholderbeeren (ganz)
8 x Piment (ganz)

Mit einem Stößel die o. a. Zutaten für den Rub in einem Mörser zerkleinern.

Den Rub gleichmäßig in das Fleisch einreiben und optimalerweise über Nacht im Kühlschrank einwirken lassen.

Je nach Vorlieben wird das Fleisch zuvor mit der Marinadenspritze (Testbericht) mit Gemüsebrühe gespritzt.

Den Grill, in unserem Fall ein Traeger Pro Series 22 Pellet-Grill, auf 107°C einregeln, anschließend das Fleisch auflegen und ggf. mit Temperaturfühlern versehen.

Nach ca. 12 Stunden ist die Kerntemperatur von 94°C erreicht sodass das Pulled Wildschwein fertig gegart ist.

Nun die beiden saftigen Wildscheinnacken pullen.

Den Pulled Wildschwein Burger wie folgt zusammenbauen (von unten nach oben):

– Boden vom Bun
– Salat
– Fleisch
– BBQ-Sauce
– Camembert
– Wild-Preiselbeeren
– Birnen
– Deckel vom Bun

Guten Appetit beim saftigen Pulled Wildschwein Burger.

Pulled Wildschwein Burger
5 (100%) 3 votes
Posted in Startseite, Wild and tagged , , , , , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.