Albers Wagyu Burger mit Spargel, Bacon und Erdbeeren

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Wie klingt das…? – Kross gegrillter, um zarte Spargelspitzen gelegter Bacon, mit süßen Erdbeeren und einer frischen Kräutercreme, an einem super saftigen Wagyu Patty, zwischen einem frisch gebackenen Bun.

Im Gegensatz zum grünen Spargel, den es mittlerweile das ganze Jahr über zu kaufen gibt, sind frische Erdbeeren in der Regel nur in der Zeit zwischen Mai und Juli (spätestens August) erhältlich. Nutzt die Zeit und grillt diesen Burger unbedingt nach! – Die Kombination der Zutaten ist wirklich der absoluter Knaller!

Zutaten
(für 4 Personen)
4 x Albers Jack´s Creek Wagyu Burger Patties
4 x selbstgemachte Buns (nach diesem Rezept…)
4 x Cheddar in Scheiben
Rucola
ca. 16 Stangen grüner Spargel
8 Streifen Bacon (z. B. Duroc Bacon v. Albers)
Erdbeeren
Lieblings BBQ-Sauce (z. B. Blues Hog)

für die Kräuter-Creme
250 ml Miracel Whip Classic
1/2 Päckchen Iglo 8 Kräuter
200 g Schmand
2 – 4 fein gehackte Knoblauchzehen

Betonenswert ist, dass die Albers Wagyu Burger Patties aus hochwertigen stark marmorierten Muskelfleisch bestehen und daher auch ein wenig kostspieliger sind. – Aus eigener Erfahrung können wir jedoch bestätigen, dass sich der Aufpreis garantiert auszahlt!

Zubereitung der Kräuter-Creme

2 – 4 Knoblauchzehen fein hacken, sowie die Kräuter, den Schmand und die Mayonnaise bereitstellen.

Alle o. a. Zutaten für die Kräuter-Creme gleichmäßig verrühren.

Zubereitung des mit Bacon umwickelten Spargels

Für unseren Wagyu Burger benötigen wir nur das Beste vom Spargel – die Spargelspitzen. Diese werden mit einem scharfen Messer von den Spargelstangen abgeschnitten. Die übrig gebliebenen Stangen können später gekocht und zu einem anderen Essen gereicht werden.

Jeweils eine Spargelspitze in einen halben Streifen Bacon einwickeln.

Die Hälfte der glühenden Briketts, eines zu 3/4-tel gefüllten Anzündkamins, in einen Holzkohlekorb schütten und in eine Ecke des Kugelgrills stellen. Über die daraus entstandene, gegenüberliegende indirekte Zone eine keramische Grillplatte stellen und bei geschlossenem Deckel (ca. 190°C) kurz vorheizen. Anschließend den mit Bacon umwickelten grünen Spargel auflegen und knusprig grillen.

Zubereitung der Wagyu Patties

Die andere Hälfte der im Anzündkamin befindlichen glühenden Briketts in einen weiteren Holzkohlekorb schütten, den Sear-Grate-Einsatz (falls noch nicht geschehen) in den GBS-Grillrost einsetzen und bei geschlossenem Deckel auf maximale Temperatur vorheizen.

Die Wagyu Patties auf den gusseisernen Sear-Grate-Einsatz legen und für jeweils ca. 45 – 60 Sekunden von beiden Seiten grillen.

Die Patties nach dem scharfen Angrillen in den indirekten Bereich versetzen, jeweils eine Scheibe Cheddar auflegen und bei geschlossenem Deckel schmelzen lassen.

Servieren des Wagyu Burgers mit Spargel, Bacon und Erdbeeren

Die Burger-Buns aufschneiden und auf dem Grillrost, mit der Schnittfläche nach unten gerichtet, noch einmal aufwärmen.

Die untere Hälfte des Buns zunächst mit Rucola belegen und anschließend das Patty mit dem geschmolzenen Cheddar auflegen. Nun folgen die in Scheiben geschnittenen Erdbeeren, eine Schicht Kräuter-Creme, der mit Bacon umwickelte grüne Spargel und ein Teelöffel BBQ-Sauce.

Und nun heißt es nur noch: „Zubeißen und genießen“! Wir verraten euch vorab: Dieser Burger ist die geschmackliche Offenbarung schlechthin!

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

Aktion: Verwendet bei eurer Albers-Erstbestellung den Rabatt-Code „bigbbq“ und erhaltet ganze 15 % Rabatt auf eurer gesamten Bestellung!

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.
Posted in Burger and tagged , , , , , , , , , , .

4 Comments

  1. Ich muß euch wirklich loben, ihr habts immer die besten Rezepte. Fast alle Rezepte habe ich schon teils mehrmals ausprobiert.
    Danke vielmals.
    Johann

Schreibe einen Kommentar zu Oliver Gawryluk Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.