Erfahrungsbericht: Whirlpool Felicity von Otte Freizeit

Ursprünglich war bigBBQ.de viele Jahre lang ein reiner Grill- und Barbecue-Blog, welcher seinen Leserinnen und Lesern Woche für Woche neue Grill- und Outdoor-Rezepte präsentierte und umfangreiche Produkttests rund um Grills und Grillzubehör vorstellte. Das ist bis heute so geblieben und soll sich auch zukünftig nicht ändern.

Immer wieder berichteten wir auf unserem Blog darüber hinaus über weitere Outdoor-Projekte, wie z. B. unsere Grill-Remise oder unser neues Gartenzimmer mit Gin-Tonic-Bar und vielen mehr. Dank eures ausnahmslos positiven Feedbacks auf unserem Blog und unseren Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram und TikTok konnten wir entnehmen, dass euch das Thema Outdoor-Living genauso gut gefällt wie uns.

Grund genug uns neue Projekte einfallen zu lassen: Erst dieses Jahr präsentierten wir euch mit unserem bigBBQ-Garten und den neuen Hochbeeten für Kräuter, Gemüse & Co. ein weiteres neues Outdoor-Projekt, welches großen Anklang erfuhr.

Heute stellen wir euch mit dem Whirlpool Passion Spas Felicity unser neuestes Outdoor-Living-Projekt vor, welches wir zusammen mit Otte Freizeit aus Ibbenbüren auf die Beine gestellt haben.

Otte Freizeit aus Ibbenbüren ist die allererste Anlaufstelle, wenn es um die Themen Whirlpools, Pools, Saunen, Solarien und Grills geht. Aber nicht nur im lokalen Umfeld ist Otte Freizeit der perfekte Ansprechpartner, auch online bietet das Unternehmen seine Dienstleistungen und Produkte unter www.time4wellness.de an und berät dabei vollumfänglich über die Service Hotline.

Wie unsere Überlegungen zu einem Whirlpool begannen

Wie ihr sicherlich in einigen unserer vergangenen Artikel bereits gelesen habt, haben wir unseren kompletten Garten im Zuge des Gartenzimmer-Projekts auf links gezogen und neben neuen Drainagen, Pflasterungen, Entfernung von Hecken und Büschen u.v.m. einiges an Platz gewonnen. Platz, welchen wir sinnvoll nutzen wollten, wie z. B. mit unserem neuen bigBBQ-Garten.

Nach dem Ernten (Hochbeete), Grillen (Grill-Remise u. Outdoor-Küche) und Chillen (Gartenzimmer) sollte mit einem Whirlpool der neue Spa- und Wellness-Bereich entstehen, welcher z. B. durch eine Sauna o. ä. erweitert werden könnte.

Die Beratung durch Hendrik von Otte Freizeit

Ohne großartig zu überlegen stand für uns unweigerlich fest, dass uns Hendrik Otte, Geschäftsführer von Otte Freizeit perfekt weiterhelfen kann. Ein Unternehmen, welches sich nicht nur mit Premium-Grills der Marken wie z. B. Napoleon, Broil King, Monolith usw. auskennt und unsere Sprache spricht, sondern ganz besonders mit Expertisen im Bereich Spa und Wellness glänzt.

Nachdem uns Hendrik einige gezielte Fragen zum zukünftigen Whirlpool stellte, wie z. B. der Anzahl der möglichen Badegäste, Massage-Vorlieben, Budget, Extra-Wünsche wie Licht, Musik u.v.m., zeigte er uns die in Frage kommenden Whirlpools. Schnell stand fest, dass es der Whirlpool Passion Spas Felicity, inkl. Schutzabdeckung, Lifter, Treppe, Poolsauger und einer Outdoordusche werden sollte.

Für diejenigen Kunden, die etwas weniger entscheidungsfreudig sind, bietet Otte Freizeit selbstverständlich die Möglichkeit des Probeliegens im vorgewärmten Whirlpool der Wahl. Zu diesem Zweck stehen mehrere Whirlpool-Modelle in den Verkaufsräumen aus, welche nach individuellen Terminwünschen getestet werden können.

Nachdem wir mit Hendrik u. a. die Preis-, Leistungs- und Liefer-Details besprochen hatten, gab er uns noch 2 Hausaufgaben mit nach Hause, welche wir bis zur Lieferung des Whirlpools erledigt haben sollten. Hausaufgabe Nummer 1: Eine ebene Fläche, auf die der Whirlpool aufgebaut werden kann. Hausaufgabe Nummer 2: Der Whirlpool muss mit einem eigenen FI-Schutzschalter abgesichert werden.

Unsere Baumaßnahmen

Da wir mit unseren Baumaßnahmen bereits im März starteten und witterungsbedingt noch keine der neu angelegten Pflanzen im Garten Blätter trugen und auch der Rasen noch nicht keimte, konnten wir auch nicht viel zerstören. Aus diesem Grund trugen wir mit einem kleinen Bagger, von der Straße aus, über unsere neu gepflanzte Rotbuche-Hecke, die Erde ca. 40 cm tief für die neue Pflasterung ab.

Gepflastert sollte mit 6 cm starken Betonplatten (60 x 30 cm), weshalb wir die ausgehobene Fläche anschließend lediglich mit Pflastersand füllten und auf Schotter u. ä. verzichteten. Dank der Hilfe unserer Nachbarn klappte das innerhalb weniger Stunden.

Als etwas zeitraubender erwies sich das Verlegen der KG-Rohre vom Ablauf (ACO Rinne) der zukünftigen Outdoordusche in den bereits bestehenden Sickerschacht unserer neuen Drainage. Außerdem wurde das Starkstrom-Erdkabel mit einem Durchschnitt von 5 x 2,5 mm verlegt und quer durch den Garten, durch die Garage, bis in den Hauswirtschaftsraum gezogen und an einen eigenen FI-Schutzschalter angeschlossen.

Nachdem der Sand glatt gerüttelt wurde, standen den Pflasterarbeiten nichts mehr im Wege.

Zu unserer großen Freude passte jede Betonplatte genau an die andere und endete exakt an der ACO Rinne, sodass die Steine kaum geschnitten werden mussten.

Auch der Übergang zum neuen bigBBQ-Garten entspricht genau unseren Geschmack!

Schlussendlich mussten nur noch die Fundamente für die 1,80 m hohen Sichtschutzmarkisen und der neuen Outdoordusche gegossen sowie der Rollrasen verlegt werden.

Bei der Outdoor-Dusche handelt es sich um das Model Solardusche Edelstahl Inox 40 l, mit einem 40 Liter Solartank.

Die Sichtschutzmarkisen werden durch 8 Schrauben mit dem Fundament verbunden. Aus der Kassette können die Sichtschutzstoffe in 2 Richtungen herausgezogen werden. Zum Anschluss des Whirlpools wurde ein Steckdosenturm installiert.

Anlieferung und Installation des Whirlpools

Für einen relativ geringen Unkostenbeitrag ist die Anlieferung und Installation des Whirlpools bei Otte Freizeit im Umkreis von ca. 100 km möglich. In der Regel genügt ein ca. 1 Meter breiter und der Whirlpool-Höhe entsprechender Durchgang zum Transport des Whirlpools vom Lieferwagen bis zum Bestimmungsort.

Leider verfügt unser Grundstück zurzeit nicht über einen ausreichend großen Durchgang, weshalb unser Whirlpool mit einem Kranwagen auf unser Grundstück gehoben wurde.

Die Palette mit dem Whirlpool gelang zentimetergenau an seinem Bestimmungsort.

Nachdem der Whirlpool von der Palette auf die Pflasterung gehoben wurde und an seinem endgültigen Bestimmungsort angelangt war, ließen sich deutlich die üppigen Ausmaße entdecken. Wie so oft sehen Geräte im Ladengeschäft sehr viel kleiner aus als zu Hause angekommen und aufgestellt.

Während Thorsten, der Elektriker von Otte Freizeit sich um den Anschluss der Technik kümmerte…

…reinigte Hendrik, der Geschäftsführer persönlich, den gesamten Pool inklusive jeder einzelnen Düse.

Während die ca. 1,5 qm² Wasser in den Whirlpool eingelassen wurden, versorgten wir das gesamte Otte Freizeit Team mit der ein oder anderen Köstlichkeit vom Grill. Das Einlaufen des Wassers dauerte übrigens nicht ganz 2 Stunden.

Den noch leeren Whirlpool nutzen wir als Gelegenheit, die unterschiedlichen Sitzplätze und die entsprechenden Düsen im Detail zu zeigen.

Die Sitzplätze und Düsen im Detail

Die vielen unterschiedlichen Passion Spas Whirlpools sind in den 5 Kollektionen Pure, Signature, Exclusiv, Modern und Sport unterteilt und unterscheiden sich in groben Zügen in ihrer Größe, Pumpenanzahl und in ihrer sonstigen Ausstattung.

Der von uns ausgewählte Passion Spas Felicity ist aus der Exclusiv Kollektion, bietet 4 Sitzplätze sowie eine Liegefläche und verfügt über sage und schreibe 78 teils rotierenden Düsen.

Je nach dem auf welche Sitz- oder Liegefläche man sich aufhält, verwöhnen Aqua Rolling Massage, Wellenmassage, Wasserfall Massage und Lendenwirbelmassage (Intensive Therapie Zone) den Körper.

Die Wellenmassage zum Beispiel besteht aus 40 einzelnen Düsen, die unabhängig voneinander angesteuert werden. Die Doppelbank kann entweder sitzend von 2 Personen gleichzeitig oder liegend von einer Person benutzt werden.

Bei der Verwendung der Wellenmassage kommt das Gefühl auf, als wenn man an einem Felsvorsprung im Meer sitzt und das Wasser den Körper unterspült. Das passiert in 4 unterschiedlichen Höhen und 10 unterschiedlichen Bereichen. Wie auf allen Sitz- und Liegeflächen des Whirlpools, kann zusätzlich Luft in den Wasserstrom hinzugefügt werden.

Links neben der Wellenmassage befindet sich eine Liegefläche mit diversen Düsen, dessen Massage-Intensitäten über Drehregler unmittelbar neben der Liegefläche am Gehäuse eingestellt werden können. Die sogenannte Aqua Rolling Massage gibt das Gefühl, als würde man eine echte Massage erhalten.

Ausgesprochen gut gefällt uns die Massage der Beine, Füße und vor allem den Fußsohlen!

Unseren täglichen Whirlpool-Aufenthalt beginnen wir in der Regel mit einer Lendenwirbelmassage (rechter Sitzplatz im Folgebild). Nach einiger Zeit stellen wir die Massageeigenschaften über einen weiteren Drehregler unmittelbar neben der Liegefläche am Gehäuse des Whirlpools um und schalten auf die darüber- und umliegenden Düsen, die mit sehr starken Wasserstrahlen den gesamten Rücken „durchkneten“.

Der 5. und somit letzte Sitzplatz in unserem Whirlpool liegt etwas höher als alle anderen Plätze und wird von uns oft dazu genutzt, ein wenig „frische Luft zu schnappen“, da je nach Körpergröße ein Teil des Oberkörpers aus dem Wasser ragt. Dadurch ist dieser Platz auch besonders gut für kleine Kinder geeignet.

Damit das Wasser im Whirlpool stets rein und sauber bleibt, sorgt ein Filter für die dazu nötige Reinigung. Die Filteröffnung befindet sich im Zentrum des folgenden Bilds.

In dessen Öffnung wird der mitgelieferte Filter hineingedreht.

Die 4 Kopfstützen aus weichem Kunststoff werden zur Befestigung ganz einfach in die 2 dafür vorgesehenen Aufnahmen gesteckt und lassen sich zu Reinigungszwecken ganz einfach entnehmen.

Informationen und Impressionen zur Standortwahl

Da unser Garten räumlich nur eine begrenzte Kapazität aufweist und alle Bereiche wie Grill-, Naturgarten- und Chillout-Area relativ weit auseinanderliegen, sollte auch die neue Wellness- und Spa-Area einen neuen eigens dafür vorgesehenen Bereich erhalten.

Dieser Bereich grenzt an der neu gepflanzten Rotbuche-Hecke an einer verkehrsberuhigten Straße.

So lange die Hecke noch nicht gewachsen ist und keinen Schutz vor neugierigen Blicken bietet, war unsere Herausforderung eine Möglichkeit zu schaffen, den Whirlpool und die Dusche vor fremde Einblicke zu schützen.

Wie beim Aufbau bereits gezeigt, wählten wir eine Sichtschutzmarkise, welche innerhalb von ca. 20 Sekunden in 4 Schritten aufgezogen werden kann.

Ein Blick von der Straße aus zeigt deutlich, wie sehr gut die neue Sichtschutzmarkise vor unerwünschten Blicke schützt und dabei auch noch sehr schön und freundlich aussieht.

Auch die neue Outdoordusche ist mitten im neuen Spa- und Wellness-Bereich eingefasst und an einem handelsüblichen Gardena-Anschluss angeschlossen.

Nachfolgendes Bild zeigt den neuen Wellness- und Spa-Bereich, genau neben dem bigBBQ-Garten.

Übrigens: Der Korpus der Outdoordusche „Solardusche Edelstahl Inox 40 l“ besteht aus Edelstahl und beinhaltet im hinteren Bereich einen schwarzen Zylinder, welcher 40 Liter Wasser fasst. Dieser heizt sich bei direkter Sonneneinstrahlung bis auf über 50°C auf. – Nach eigenen Erfahrungen funktioniert das sogar sehr gut. Über die eingebaute Mischarmatur lässt sich stufenlos kaltes frisches Wasser hinzumischen, um die persönliche Wohlfühltemperatur zu genießen. Der Umwelt zu Liebe nutzen wir beim Duschen flüssige Kernseife.

Der Passion Spas Felicity im Einsatz

Genug der Theorie: Wir haben den Passion Spas Felicity nun 4 Monate im Einsatz, über diesen Zeitraum sehr gut kennengelernt und mittlerweile fest im Griff.

Während der Whirlpool nicht benutzt wird, schützt die dicke Abdeckhaube u. a. vor in das Wasser fallende Blätter sowie Blütenpollen und reduziert den Wärmeverlust. Damit die Abdeckhaube bei eventuell auftretenden Stürmen nicht abhebt, kann sie durch 4 Schnellverschlüsse gesichert werden.

Ein sogenannter Lifter hilft beim einhändigen Anheben und Umstülpen der Abdeckhaube.

Das vollständige Abdecken erfolgt in 2 Schritten: Zunächst wird die erste Hälfte der Abdeckhaube auf die andere Hälfte gelegt…

…anschließend wird durch Zuhilfenahme des Lifters die gesamte Abdeckhaube nach hinten gezogen.

Der bequeme Zugang zum Whirlpool erfolgt über eine Treppe, welche frei bewegt werden kann.

Da unser Whirlpool 365 Tage im Jahr stets einsatzbereit sein soll (Wassertemperatur Sommer: 36°C / Winter: 38°C), kann dieser nach dem Abduschen jederzeit genutzt werden.

Die Inbetriebnahme der unterschiedlichen Pumpen erfolgt über das eingelassene Display im Gehäuse des Whirlpools. Des Weiteren können in Untermenüs u. a. die Filterzeiten u.v.m. bestimmt werden.

Der gewünschte Mix des Zusammenspiels unterschiedlicher Düsen wird am jeweiligen Sitz- oder Liegeplatz an dafür vorgesehene Drehregler bestimmt. Weitere Regler an einigen Sitz- und Liegeflächen des Whirlpools bestimmen die zusätzliche Luft, welche ggf. in den Wasserstrom hinzugefügt werden soll.

Im folgenden Bild sind die beiden Regler für einen der Sitzplätze sehr gut zu erkennen.

Ein weiteres cooles Feature ist die sogenannte Wasserfall Massage. Sanfter als erwartet, plätschert der 5-fache Wasserstrahl behutsam auf dem Rücken der auf der Kante der Liege sitzenden Person. Besonders angenehm, um aus dem vor allem im Winter relativ warmen Wasser aufzutauchen und den Oberkörper der kalten Umgebung auszusetzen.

Sehr zu schätzen wissen wir des Weiteren das kleine runde Tischchen, welches ganz einfach über den Skimmer gestülpt wird, unter dem sich der Filter befindet.

Perfekt, um z. B. Gläser und Getränkeflaschen für alle Whirlpool-Besucher abzustellen.

Ein weiteres tolles Feature sind die beiden integrierten Lautsprechern im Gehäuse des Whirlpools (links im Folgebild). Die Soundqualität ist nicht perfekt, jedoch völlig befriedigend.

Ein integriertes Bluetooth-Modul sorgt für die kabellose Anbindung an z. B. einem Smartphone oder Tablet.

Die im Gehäuse des Whirlpools integrierte StarBrite LED Unterwasserbeleuchtung, die Kopfstützen-Beleuchtung und die LED-Leuchten in den Corner Panels garantieren perfekte Stimmung zu später Stunde.

30 fest programmierte Beleuchtungsprogramme bieten unterschiedlichste Farbkombinationen, die durch wiederholtes ein- und wieder ausschalten gewechselt werden können.

Reinigung und Pflege des Passion Spas Felicity

Die Pflege des Whirlpools ist alles andere als zeitaufwendig. Eine Möglichkeit ist, sich eines All-In-One-Pflegesets zu bedienen (Aqua Finesse Wasserpflegebox). Dieses Pflegeset beinhaltet neben einer einmal wöchentlich anzuwendenden Flüssigkeit (PH-Wert-Stabilisation usw.), eine Dose Chlortabletten, wessen Tabletten jeweils durch Zuhilfenahme eines Chlor-Dispensers nach und nach an das Wasser abgegeben werden.

Unsere präferierte Lösung lautet jedoch handelsübliches Chlorgranulat, von dem wir jeden Abend einen gestrichenen Teelöffel in das Wasser geben und anschließend die Pumpen für einige Sekunden laufen lassen. Wenn während des Tages zwei oder mehr Personen den Whirlpool genutzt haben, verwenden wir abends 2 gestrichene Teelöffel, nach einer Party bis zu 4 gestrichene Teelöffel.

Dieser kostengünstige und praxiserprobte Tipp kam von einem erfahrenen Whirlpool-Besitzer über Instagram.

links: Aqua Finesse Flüssigkeit und Chlortabletten; rechts: Chlorgranulat

Der Chlorgehalt und der PH-Wert wird alle 2 – 3 Tage über handelsübliche Test-Tabletten durch Zuhilfenahme einer Schüttelbox kontrolliert. Ein Teil des Chlorgranulats wurde der Einfachheit halber in ein kleines Marmeladenglas gefüllt.

Jeden Sonntag wischen wir während des Whirlpool-Aufenthalts nebenbei die Wände und die Düsen mit einem Baumwolltuch ab und füllen frisches Wasser bis zur gewünschten Füllstandshöhe nach. Jeden ersten Sonntag im Monat wird der Filter unter fließendem Wasser ausgespült.

Sollten sich am Boden des Whirlpools Verunreinigungen in Form von Blätter oder kleinen Steinen absetzen, werden diese mit dem time4wellness Wels Quick-Stick Poolsauger entfernt.

Der Sauger ist sehr leicht, platzsparend, höhenverstellbar, energiesparend sowie saugstark und kann wie viele andere Produkte ebenfalls bei Otte Freizeit oder www.time4wellness.de erworben werden.

Unsere Filterzeiten lauten übrigens wie folgt: Um 11.00 Uhr 4 Stunden und um 23.00 Uhr ebenfalls 4 Stunden.

Zahlen, Daten und Fakten zum Passion Spas Felicity (Herstellerangaben)

Passion Spas Felicity

Technische Details

– Abmessung: 213 x 213 x 91 cm
– Polyethylen Innenschale
– Wartungsfreie Außenverkleidung
– 2 LED-Leuchten in Corner Panels
– StarBrite LED Unterwasserbeleuchtung
– 78 Rotierende Hydrotherapiedüsen
– 70 Düsen
– 8 Luftdüsen
– Ozon-Oxidation für sauberes Wasser
– Wasserfall
– Wasserablauf
– Programmierbares Filtersystem
– Aromatherapie
– 35 LED-Beleuchtung
– Audio-System mit IPOD Docking Station
– 2 x Built-in Speakers (Lautsprecher)
– Pumpe 1: 3,0 PS Systemleistung
– Pumpe 2: 3,0 PS Systemleistung
– Pumpe 3: Unwälzpumpe
– Pumpe 4: Ablass
– Pumpe 5: Wave
– Heizsystem: 3,0 kW
– Wasserkapazität: 1490 L
– Trockengewicht: 390 kg
– Füllgewicht: 1880 kg
– Isolierung: 3-lagige geschichtete Wärmedämmung

Highlights

– Energieeffiziente Zirkulationspumpe
– Starbrite LED Leuchtsystem
– Audio System mit iPod Docking Station
– Wi-Fi Ready
– Synergy Water Maintenance System
– Luftmassagesystem
– 78 Rotierende Hydrotherapiedüsen
– 4 Sitzflächen
– 1 Liegeflächen
– 4 Kopfstützen
– Balboa Heizung
– Balboa Steuerung

Preis: ca. 10.390 EUR (Saisonpreise)

Fazit

Unser Fazit ist sehr klar und könnte mit wenigen Worten auskommen: „Den geben wir nicht mehr wieder her!“

Nach 4-monatiger Nutzung hat sich gezeigt, dass alle Sitz- und Liegeflächen ihren Reiz haben und wir keinen „Lieblingsplatz“ besitzen. Stattdessen wechseln wir die einzelnen Plätze im 10 – 15 Minutentakt durch und erfreuen uns an den unterschiedlichen Massage-Techniken.

Sowohl die Beratung als auch der Aufbau erfolgte von Otte Freizeit und ließ keine Fragen offen. Auch für späteren Support standen die kompetenten Mitarbeiter stets zur Stelle.

Die Auswahl des Standorts unseres Whirlpools hat sich bewährt, sodass wir uns bei zugezogenen Sichtschutzmarkisen sehr geschützt und unbeobachtet fühlen.

Die wöchentliche Pflege des Passion Spas Felicity ist in wenigen Minuten erledigt, dass tägliche hinzugeben von Chlorgranulat Sekundensache.

So kitschig es auch klingt: Wir haben den Passion Spas Felicity von Anfang an in unser Herz geschlossen und genießen den Aufenthalt in ihm. Je später desto bunter (Beleuchtung), je länger desto wohltuender.

Beide Daumen hoch für den Passion Spas Felicity von Otte Freizeit und www.time4wellness.de

Weitere Informationen zum Passion Spas Felicity und vielen anderen Whirlpool Modelle findet ihr bei Otte Freizeit in Ibbenbüren oder unter www.time4wellness.de

Das Aufbau-Video zu unserem Whirlpool findet ihr hier…

Weber Traveler – Tragbarer Gasgrill im Praxistest

Die Auswahl der tragbaren Weber Grills wurde dieses Jahr erneut erweitert: Neben dem Smokey Joe (Holzkohle), Go-Anywhere (Gas o. Holzkohle) und dem Q 1200 (Gas), ist ein weiterer tragbarer Gasgrill hinzugekommen, welcher seinem Namen alle Ehre macht.

Der neue Weber Traveler ist zusammenklappbar wie ein Kinderwagen und lässt sich dadurch platzsparend im Kofferraum verstauen oder stehend auf engsten Raum lagern. Seine Grillfläche von über 2.000 cm² (63 x 34 cm) bietet fast doppelt so viel Platz für Fleisch, Gemüse & Co. wie bei seinen kleineren Brüdern Smokey Joe und Go-Anywhere.

Der Weber Traveler erreicht Temperaturen von über 320°C und deckt dadurch einen Temperaturbereich ab, welcher für das Garen von jeglichem Grillgut geeignet ist.

Der Lieferumfang

Der Weber Traveler wird in einem großen Karton vertrieben. Neben dem eigentlichen Grill, erwarben wir zusätzlich das „Weber Traveler Wendbares Schneide- und Servierbrett“ und den „Weber Traveler Transportschutz“ (Abdeckhaube).

Die Einzelteile des Weber Travelers sind wie erwartet sehr ordentlich und sicher verpackt, sodass Kratzer und Transportschäden nahezu ausgeschlossen werden können.

Wie bei unseren Produktvorstellungen üblich, breiten wir alle Einzelteile der besseren Übersicht halber schön säuberlich nebeneinander gereiht auf. Zu unserer Überraschung mussten wir jedoch feststellen, dass es beim Weber Traveler so gut wie keine Einzelteile gab. Stattdessen war der gesamte Grill nahezu fertig montiert, sodass man sich nur noch um den Anbau der Achse mit den beiden Rädern kümmern musste.

Die Räder des Weber Traveler sind ähnlich gefertigt, wie die des Weber Master-Touch, Pulse oder Genesis II und versprechen dadurch flüsterleise zu rollen.

Der Grillrost des Weber Traveler ist 2-geteilt und besteht aus porzellanemailliertem Gusseisen.

Die Montage des Weber Traveler

Zunächst wird die Achse, zusammen mit den beiden Achsaufhängungen in das Gestell des Weber Traveler gesteckt.

Die beiden Räder werden ganz einfach mit einem Federsplint gesichert.

Anschließend müssen nur noch die beiden Radkappen aufgesteckt werden.

Das war auch schon die gesamte Montage. Der 2-geteilte Grillrost und die Fettauffangwanne werden erst im ausgeklappten Zustand in den Grill gesetzt.

Heben und senken des Weber Traveler

Um den Weber Traveler anzuheben, muss dieser flach auf dem Boden gestellt werden.

Um das Fußgestell nach unten zu bewegen, die beiden runden roten Hebel nach oben ziehen. Des Weiteren die größere rote Wagenverriegelung auf die geöffnete Position stellen und anschließend vom Stift lösen.

Einen Fuß auf das Fußgestell setzen und anschließend den Grill am Ende des Seitentischrahmens so hoch anheben, bis der rote Hebel unter dem Seitentischrahmen einrastet.

Nach wenigen Versuchen erfolgt das Anheben des Weber Travelers sehr schnell und instinktiv.

Zum Senken des Weber Travelers muss lediglich der rote Hebel gezogen werden.

Dank der großen Gasdruckfeder senkt sich der Weber Traveler ganz langsam von selbst.

Nachdem sich der Weber Traveler selbstständig gesenkt hat, rastet der automatische Deckelverschluss ein, welcher den Grillrost und Grilldeckel hält.

Die inneren Werte des Weber Traveler

Im Innern des Weber Travelers sorgt eine Gasbrennerschleife für die nötige Hitze unter dem Grillrost.

Das indirekte Grillen ist werksseitig nicht möglich, stattdessen sollte bei Bedarf der optionale Weber Bratenrost und die dazugehörigen Weber Hitzeschilder erworben werden.

Der porzellanemaillierte 2-geteilte Grillrost passt exakt auf den Grillkessel und wird im gesenkten Zustand durch den automatischen Deckelverschluss gehalten.

Direkt über der Gasbrennerschleife befinden sich breitere Streben, die diese wirkungsvoll abdecken und somit vor herunterlaufende Fette und Fleischsäfte schützen, sodass Fettbrand ausgeschlossen werden kann.

Als äußerst praktisch erweisen sich die 3 Besteckhalter, an dem z. B. Grillzangen oder Pfannenwender Platz finden.

Vor der Inbetriebnahme, muss die Fettauffangschale in den Grill geschoben werden.

Nun steht dem Grillspaß nichts mehr im Wege und der Weber Traveler ist einsatzbereit.

Inbetriebnahme des Weber Traveler

Der Weber Traveler wird standardmäßig mit einer platzsparenden Gaskartusche betrieben, welche ganz einfach an den dafür vorgesehenen Gasanschluss geschraubt wird.

Das eigentliche Zünden ist mehr als einfach: Deckel öffnen, Gasregelventil (über der Gaskartusche) öffnen, Brenner-Bedienknopf auf Position Start/Hoch stellen und anschließend mehrmals den roten Zündknopf drücken.

Bei der Erstinbetriebnahme muss der Grill ausgebrannt werden, dazu ca. 20 Minuten lang auf höchste Stufe heizen, bis alle Produktionsrückstände verbrannt sind.

Mit großem Erstaunen stellten wir fest, dass der Weber Traveler in der Lage ist, sehr hohe Temperaturen zu erreichen. Bei einer Außentemperatur von ca. 20°C erreichten wir nach ca. 15 Minuten mehr als 320°C – sehr beeindruckend!

Nachfolgend der exakte zeitliche Anstieg der Temperaturen laut Deckelthermometer, bei einer Außentemperatur von ca. 20°C.

100°C: 45 sec.
150°C: 1 min. 37 sec.
180°C: 2 min. 30 sec.
200°C: 3 min. 15 sec.
250°C: 7 min. 5 sec.
300°C: 12 min. 45 sec.
320°C: 15 min. 10 sec.

Nachdem der Weber Traveler eine Gartemperatur von 320°C erreichte, regelten wir ihn auf 230°C runter und ermittelten die Zeit, wie lange diese Temperatur standhält. Erst nach insgesamt 2 Stunden leerte sich die Gaskartusche und die Temperatur sank.

Auch die niedrigste Temperatur des Weber Traveler ermittelten wir: Diese lag bei 230°C, welche wir konstant 60 Minuten lang ohne Grillgut beobachteten. Diese Temperatur lässt sich jedoch noch erheblich reduzieren, indem das Gasregelventil (über der Gaskartusche) gedrosselt wird.

Ergebnis: Mit einer vollen Gaskartusche lässt sich ca. 2 Stunden lang bei 200°C grillen.

Der Weber Traveler im Praxistest

Das erste Grillen mit dem Weber Traveler gestaltete sich als sehr angenehm. Sowohl die Arbeitshöhe, als auch das Platzangebot auf dem Grillrost und auf dem Seitentisch sind für einen mobilen Gasgrill perfekt.

Grillen lässt es sich auf dem neuen Weber Traveler sehr gut. Weder haftet das Grillgut am porzellanemaillierten Grillrost, noch verbrennt es. Auch der relativ flach erscheinende Grilldeckel weist eine ausreichende Höhe auf, sodass bis auf Bierdosen-Hähnchen und sehr große Braten so gut wie alles auf dem mobilen Gasgrill zubereitet werden kann.

Klagen auf hohem Niveau: Die Hitzeverteilung ist gut, kann jedoch bauartbedingt mit stationären Gasgrills nicht mithalten. Im Detail bedeutet das folgendes: Der porzellanemaillierte Grillrost besitzt per se eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit und wird dadurch relativ gleichmäßig heiß. Jedoch weist der Grillrost unterschiedlich breite Zwischenräume vor, durch die die Hitze unterschiedlich stark auf das Grillgut wirkt und dadurch ungleichmäßigere Ergebnisse erzielt werden.

Da auf einem mobilen Grill in der Regel nur Kurzgebratenes zubereitet wird, ist die Gegenmaßnahme recht einfach – das Grillgut muss nur öfter gewendet werden.

Ganz anders verhielt es sich mit einem Rindersteak, bei dem der porzellanemaillierte Grillrost ein tolles Branding auf dem Fleisch zauberte. Zum indirekten Garziehen des Steaks nutzten wir den optionalen Weber Bratenrost und das dazugehörige Weber Hitzeschilder.

Wie mobil ist der Weber Traveler?

Im zusammengeklappten Zustand lässt sich der Weber Traveler dank der beiden großen Räder selbst durch unwegsames Gelände einhändig ziehen.

Durch seine geringe Höhe nimmt der Weber Traveler sowohl im senkrechten Zustand lagernd, als auch liegend nur sehr wenig Platz in Anspruch.

Die Reinigung des Weber Traveler

Die meisten Fette und Fleischsäfte werden in der Fettauffangschale gesammelt und können anschließend entsorgt werden. Zuvor sollten die Grillroste mit einer handelsüblichen Grillbürste gereinigt werden.

Weitere Grillrückstände im Innenraum lassen sich sehr einfach mit einem feuchten Tuch auswischen oder mit einem Einweg-Küchentuch reinigen.

Optionales Zubehör des Weber Traveler

Neben dem bereits erwähnten Weber Bratenrost und dem Weber Hitzeschilder zum indirekten Grillen, empfehlen wir das beidseitig verwendbare Schneide- und Servierbrett. Dieses nimmt die gesamte Fläche der Seitenablage formgerecht ein, bietet beidseitig rutschfeste Füße und eine Saftrinne.

Eine Seite des Schneide- und Servierbrett ist beige.

Die andere Seite ist schwarz. Wir halten das Schneide- und Servierbrett als ein sehr empfehlenswertes Zubehör.

Alternativ zur kleinen Gaskartusche, lässt sich der Weber Traveler auch mit einer großen 5 kg, 8 kg oder 11 kg Gasflasche betreiben. Dazu wird das sogenannte Weber Adapter-Kit benötigt. Der Anschluss gestaltet sich als sehr einfach, da die Gaskartusche lediglich durch den Schlauch mit 50 mbar Druckminderer ersetzt wird.

Besonders die ansehnliche 8 kg Gasflasche eignet sich perfekt für den dauerhaften Gebrauch am Weber Traveler.

Ebenfalls äußerst durchdacht ist der Weber Traveler Transportschutz. Aufgedruckte „Reifenspuren“ symbolisieren den korrekten Stand des abgesenkten Weber Traveler.

Anschließend werden die vier Seiten der Abdeckhaube hochgeklappt und durch Reisverschlüsse und Klettbänder verschlossen. So verpackt ist der Gasgrill geschützt vor Staub und Kratzer und schützt des Weiteren z. B. den Autokofferraum vor Verschmutzung.

Zahlen, Daten und Fakten (Herstellerangaben)

Weber Traveler

Hauptbrenner: 3,8 KW
Größe (Deckel geschlossen): 94,5 cm H x 110,8 cm B x 58,4 cm T
Gesamter Grillbereich: 2.065 cm²
Gewicht: 28,141 kg
Edelstahl-Brenner: 1
Brennstoffart: Einwegkartuschen, 5, 8 o. 11 kg Gasflasche

Features
Robuste Allwetterräder: 2
Besteckhalter: 3
2-geteilte Grillroste aus porzellanemaillierten Gusseisen
Großer Zeitentisch
Robustes Fahrgestell
Automatische Deckelverriegelung
Deckel und Grillkammer porzellanemailliert

Preis
471,45 EUR (weber.com)
Straßenpreis ca. 399,00 EUR

Fazit

Schneller Aufbau, schnelle Inbetriebnahme, große Grillfläche mit großem Grillspaß und schnelle Reinigung. Zudem ist der neue mobile Gasgrill von Weber sehr schick, unglaublich leistungsstark und platzsparend. Der Weber Traveler hat all das, was man von einem modernen mobilen Gasgrill im Jahr 2021 erwartet.

Nachdem der Weber Traveler ausgepackt wurde, musste nur noch die Achse mit den beiden Räder montiert werden. Das Aufstellen bzw. das Anheben des Grills gelinkt mit einem Fuß und einer Hand. Nachdem das Ausbrennen von Produktionsresten nach 20 Minuten erledigt war, konnte auch schon das erste Grillgut aufgelegt werden.

Die Hitzeverteilung des mobilen Weber Traveler ist ganz klar ungleichmäßiger als bei einem stationären Gasgrill, jedoch mehr als ausreichend für die meisten uns bekannten Grillspeisen. In der Disziplin Rindersteak zeigte sich der mobile Gasgrill von seiner besten Seite. Während die 2-geteilten porzellanemaillierten Grillroste dem Fleisch schmackhafte Brandings verliehen, sorgte der optionale Weber Bratenrost und das Weber Hitzeschilder dafür, dass sich der Weber Traveler auch zum indirekten Grillen eignet und das Steak langsam und schonend auf die gewünschte Kerntemperatur bringt.

Die Reinigung des Weber Traveler gelang mit einem feuchten Tuch sehr wirkungsvoll. Die Reinigung der Grillroste hingegen erledigt eine handelsübliche Grillbürste.

Besonders beeindruckt sind wir von der flachen Form, wodurch der Weber Traveler sich sehr flach in den Autokofferraum legen lässt und im senkrechten Zustand platzsparend lagern lässt.

Wir sind von den vielen durchdachten Features des neuen mobilen Gasgrill Weber Traveler sehr begeistert und finden das Preis-/Leistungsverhältnis durchaus angemessen. Beide Daumen hoch und eine klare Kaufempfehlung!

Sneak peek: bigFLAME von Grillrost.com

Heute präsentieren wir euch ein Grill-Zubehör, welches die meisten Grill-Fans sicherlich noch nie zuvor gesehen oder live erlebt haben. Das neue Grill-Gadget, welches wir in Zusammenarbeit mit Grillrost.com anbieten nennt sich bigFLAME, dessen Name sich an unseren Grill- und BBQ-Blog bigBBQ anlehnt.

Der bigFLAME dient der spektakulären Zubereitung von Grillgut, wie ihr es euch sehr wahrscheinlich nicht vorstellen könnt.

Der bigFLAME kurz erklärt: Der durch die heiße Glut von Feuerholz glühende, von innen hohle Kegel des bigFLAMEs wird von oben mit grünem Speck bestückt, welcher aus der unteren Öffnung in Form von heißen Fett wieder heraustritt und das Grillgut quasi frittiert und somit eine perfekte Kruste verleiht.

Der bigFLAME ist die perfekte Ergänzung zu jeder Feuerplatten-Station, gleich von welcher Größe und von welcher Firma.

Der bigFLAME im Detail

Der bigFLAME ist ein kegelförmiger hohler Stahlkörper mit einer Gesamtlänge von ca. 750 mm, welcher ein Gewicht von ca. 820 g auf die Waage bringt.

Die Höhe des Kegels beträgt 155 mm, der äußere Durchmesser 60 mm und die Wandung 2 mm.

Der Kegel beinhaltet das typische Grillrost.com-Flammenlogo, welches in den Stahl gelasert wurde.

Der Innendurchmesser verjüngt sich von ca. 56 mm zu ca. 9 mm.

Der Kegel ist durch einen ca. 8 mm starken Rundstahl mit einem 130 mm langen Holzgriff verbunden.

Der massive Holzgriff besteht aus Buchenholz und verhindert effektiv, dass man sich am Metall verbrennt.

Der bigFLAME im Praxiseinsatz

Zu einem ersten Praxistest möchten wir ein ca. 250 g schweres australisches Roastbeef von Kreutzers veredeln.

Dazu benötigen wir folgende Zutaten:

250 g Australisches Roastbeef (von Kreutzers)
3 – 4 Stäbchen Grüner Speck
Murray River Saltflakes (Sydney & Frances)

Sobald die Holzscheite ordentlich brennen und beginnen durchzuglühen, kann der bigFLAME in die Glut gelegt werden.

Wir legen unseren bigFLAME dazu sehr gerne zwischen die einzelnen Glutstücke, sodass ein Teil der Oberfläche noch zu sehen ist.

Sobald der bigFLAME die hohe Hitze der Glut angenommen hat, kann auch schon das zuvor mit Murray River Saltflakes beidseitig bestreute Steak oder sonstige Grillgut aufgelegt werden.

Das Steak sollte von jeder Seite nur jeweils ca. 60 – 90 Sekunden lang scharf angegrillt werden. – Ausreichend Zeit, dass sich auf beiden Seiten eine durchgehende gold-braune Kruste bilden kann.

Anschließend wird das Steak von der Feuerplatte genommen und mit einem scharfen Messer in Tranchen geschnitten. Das Fleisch sollte im Innern idealerweise noch roh sein.

Nun werden die Steak-Tranchen zurück auf die Feuerplatte gelegt. Wir nutzen dazu sehr gerne eine Pizzaschaufel.

Nun muss es schnell gehen – sobald die Tranchen auf der Feuerplatte liegen, wird der bigFLAME aus der heißen Glut gezogen und mit grünem Speck bestückt. Als Grüner Speck wird der frische, unbehandelte Speck aus dem Rücken eines Schweins bezeichnet.

Der grüne Speck fängt im Innern des bigFLAMEs unmittelbar nach dem bestücken an zu schmelzen und läuft als heißes Fett über die Steak-Tranchen.

Die Steak-Tranchen erhalten auf der Oberfläche auf spektakuläre Weise eine super tolle Kruste und werden durch das Fett geschmacklich veredelt.

Sobald die Steak-Tranchen ausreichend „frittiert“ wurden, kann das restliche Fett aus dem bigFLAME ganz einfach in das Feuer gegossen werden. Der bigFLAME sollte für den nächsten Durchgang schnellstmöglich zurück in die heiße Glut gelegt werden.

Eine Augenweide! – Die Steak-Tranchen glänzen vom Fett und versprechen ein zartes und vor allem saftiges Vergnügen.

Zahlen, Daten und Fakten

bigFLAME – der Flammenwerfer

Gesamtlänge: ca. 750 mm
Gesamtgewicht: ca. 820 g

Kegelhöhe: 155 mm
Durchmesser: 60 mm
Wandung: 2 mm

Verjüngung Innendurchmesser:
von ca. 56 mm zu ca. 9 mm

Hersteller: Grillrost.com
Art.Nr.: G-1247
GTIN/EAN: 4260660350488

Preis: 59 EUR (versandkostenfrei)

Fazit

Der bigFLAME schockt, macht riesengroßen Spaß und lässt so manches Grillgut sehr viel besser schmecken! Das neue Grill-Gadget aus dem Hause Grillrost.com in Zusammenarbeit mit bigBBQ erweitert jede Feuerplatten-Station und verspricht spektakuläre Grill-Aktion!

Neben Steaks veredelt der bigFLAME viele weitere Grillgerichte wie z. B.: Muscheln, Garnelen, Hummer, Zwiebeln, Pilze, Blumenkohl u.v.m.
Alternativ zum grünem Speck, können selbstverständlich auch Rinderfett, Pflanzenfett oder kalte Butter verwendet werden.

Der bigFLAME ist ein tolles Nice to Have Gadget mit großem Haben-Wollen-Faktor, welcher jeden Feuerplatten-Fan begeistern wird!

Moesta-BBQ Bandit Fireplace im Praxistest

Der Feuerplatten-Hype nimmt auch im Jahre 2021 nicht ab, sodass immer mehr Grill- und Grillzubehör-Hersteller auf dieses Pferd setzen. Moesta-BBQ hatte diesen Trend bereits vor vielen Jahren erkannt und vertreibt als einziger uns bekannter Hersteller seine BBQ Disk genannte Feuerplatte in dem Material Gusseisen und setzt sich dadurch deutlich von seinen Mitbewerben ab (zu unserem Testbericht).

Wer im Besitz einer Feuerplatte ist oder über den Erwerb einer solchen nachdenkt, kommt nicht darum herum, sich auch Gedanken über den Unterbau zu machen. Die populärsten Lösungen lauten dabei der Kugelgrill oder die Feuertonne und seit neuestem natürlich der Moesta-BBQ Bandit Fireplace.

Der Moesta-BBQ Bandit Fireplace vereint viele grill-technische Vorteile des konventionellen Kugelgrills mit den geselligen Aspekten der Feuertonne. Des Weiteren setzt der Bandit optisch neue Maßstäbe und hebt sich durch sein eigenwilliges Design von seinen Marktbegleitern ab.

Der Moesta-BBQ Bandit Fireplace aus Cortenstahl kann sowohl als Stand-Alone-Version, als auch in diversen Sets inkl. z. B. der BBQ Disk bestellt werden. Wir erwarben ein solches Komplett-Set inkl. BBQ-Disk und zeigen euch vom Lieferumfang, über den Aufbau, bis zur Inbetriebnahme detailliert alle notwendigen Schritte.

Der Lieferumfang des Bandit Fireplace

Der Bandit im Komplett-Set wird auf einer Einwegpalette in 5 großen Karton von der Spedition geliefert.

Die meisten Teile werden in den einzelnen Kartons durch Styroporteile und Folien sicher vor Stößen und Kratzern geschützt.

Zur besseren Veranschaulichung, haben wir alle Einzelteile des Sets ausgelegt.

Die auch separat erhältliche BBQ Disk besteht aus einem Höhenversteller und der gusseisernen BBQ Disk.

Im folgenden Bild ist die pulverbeschichtete Reling und der Aschetrichter zu erkennen.

Der aus Cortenstahl gefertigte Korpus bildet das Zentrum des Bandits.

Damit beim eventuellen Bewegen des Bandit die Terrassenplatten nicht zerkratzen, ist der untere Sockel des Korpus durch einen wirksamen Schutz ummantelt.

Wie der Korpus, ist auch die Ascheschublade des Bandits aus Cortenstahl gefertigt. Die Bambusbretter für die Reling sind viergeteilt.

Die beiden runden Roste sind aus rostfreiem Edelstahl gefertigt. Während auf dem kleineren Rost die Grillbriketts oder Holzscheite gelegt werden, wird auf dem größeren Rost mit den zwei Griffen das Grillgut gegart.

Neben diversen Befestigungsmaterial, liegt dem Lieferumfang auch das passende Montagewerkzeug bei.

Die sehr gut bebilderte Bedienungsanleitung führt Schritt für Schritt detailliert durch die einzelnen wenigen Arbeitsschritte.

Die Montage des Bandit Fireplace

Zunächst werden die beiden Griffe an die Ascheschublade verschraubt und anschließend in die dafür vorgesehene Öffnung des Korpus geschoben.

Der Aschetrichter wird durch die obere Öffnung des Bandits bis kurz über die Ascheschublade gesetzt.

Das Anschrauben der Bambusbretter sollte, entgegen der Bedienungsanleitung, bereits vor dem Anschrauben der Reling an den Korpus geschehen.

Die Reling mit samt der Bambusbretter sollte durch die Hilfe einer zweiten Person an den Korpus des Bandits geschraubt werden.

Das war auch schon fast alles, sodass nun nur noch die beiden Roste eingesetzt werden müssen.

Der kleinere Kohlerost nach unten…

…und der größere Grillrost mit den beiden Griffen nach oben.

Um den Höhenversteller und die BBQ Disk aufzulegen, muss zunächst der Grillrost entfernt werden, weil andernfalls kein Holz mehr durch die Öffnung der BBQ Disk nachgelegt werden kann.

Zur Nivellierung der BBQ Disk dienen zwei Schrauben, welche sich werkzeuglos einstellen lassen.

Perfekt – der Moesta-BBQ Bandit Fireplace steht und ist einsatzbereit!

Sollte der Bandit nicht in Gebrauch sein und ungeschützt im Freien stehen, schützt ihn die optionale Abdeckhaube vor Schmutz und Regen.

Der Bandit Fireplace im Praxiseinsatz

Bevor der Bandit das erste Mal in Betrieb genommen wird, sollten die Bambusbretter zum Schutz mit einem geeigneten Öl eingerieben werden.

Zur standesgemäßen Einweihung des Moesta-BBQ Bandit Fireplace haben wir einige Leckereien von Kreutzers, wie z. B. Pollo fino, Grillwürste, Berner Würstel, Schweinenackensteaks, Skirtsteak, Flanksteak, Wagyu Roastbeef, Lachs, Thunfisch und Baguettes auf die Reling gelegt.

Da wir zuerst ohne BBQ Disk, stattdessen Würstchen, Nackensteak & Co. auf dem konventionellen Grillrost grillen wollten, zündeten wir einen prall gefüllten Anzündkamin mit Greek Fire Briketts an.

Die Wartezeit überbrückten wir mit einem leckeren Finne Beach Brew.

Die durchgeglühten Briketts wurden auf eine Hälfte des Kohlerost geschüttet. Die gegenüberliegende Fläche bildet den indirekten Grillbereich, über dem das Grillgut ggf. nachgegart oder warm gehalten werden kann.

Nachdem der Grillrost über die Briketts gesetzt wurde, können die ersten Spezialitäten aufgelegt werden.

Während die Nackensteaks im direkten Bereich und das Baguette im indirekten Bereich gart, platzieren wir die Grillwürste im mittleren Temperaturbereich, genau dazwischen.

Übrigens, da der Moesta-BBQ Bandit Fireplace den gleichen Durchmesser besitzt wie ein 57er Kugelgrill, können sämtliche eventuell vorhandenen Zubehörteile  wie z. B. der Moesta-BBQ Turnado (Testbericht) oder der Smokin´Pizzaring (bigBBQ Spezial) weiterverwendet werden – sogar der Grilldeckel passt, welchen wir symbolisch auflegten.

Das Ergebnis spricht für sich: Super knusprige Würstchen, Nackensteaks und Baguette – die perfekte Grundlage für den Hauptgang.

Nachdem der erste Praxistest so gut klappte und uns sehr viel Spaß bereitete, folgte nun die Kür durch den Einsatz der BBQ Disk. Wer detaillierte Informationen zur BBQ Disk benötigt, sollte sich unbedingt unseren Testbericht dazu ansehen.

Da unsere Briketts noch mit voller Power glühten, mussten die Holzscheite nur aufgelegt werden und fingen anschließend umgehend Feuer.

Vor dem ersten Einsatz sollte die BBQ Disk gründlich gereinigt und anschließend mit einem geeigneten Öl eingebrannt werden. Wir nutzen dazu Rapsöl, welches wir gleichmäßig auf der BBQ Disk verteilen.

Nach einiger Zeit war die BBQ Disk eingebrannt, sodass dem ersten Grilleinsatz nichts mehr im Wege steht. Die dunklen Stellen Nahe des Zentrums der Feuerplatte zeigen die Patina, die das Grillgut vor dem Kleben an der Oberfläche schützen.

Nun ging es Schlag auf Schlag: Den Anfang bestritt ein wunderschönes US Flanksteak von Kreutzers.

Nach ca. 2 Minuten wendeten wir das Steak und erblickten die leckeren durchgehenden Röstaromen.

Während das Flanksteak in einem weniger heißen Bereich der BBQ Disk nachgarte, wurde auch schon das nächste Stück Fleisch aufgelegt: Ein wunderschönes Simmentaler Skirtsteak von Kreutzers.

Da wir nicht riskieren wollten, dass die nun folgenden Pollo fino in das Loch der BBQ Disk rollten, nutzten wir die Moesta-BBQ Wok Krone aus Gusseisen.

Es folgten anschließend noch viele andere Leckeren, wie z. B. dieser Lachs und dieses tolle Stück Thunfisch.

Nach dem Grillen des Thunfischs, wurde dieser mit gutem Olivenöl beträufelt und mit Wasabi-Sesam bestreut.

Das gesamte Unboxing und der Praxistest kann in unserem Bandit-Instagram-Highlight in bewegten Bildern nachgeschaut werden.

Nachdem der Moesta-BBQ Bandit Fireplace abgekühlt war, entpuppte sich die spätere Reinigung als ein Kinderspiel. Sämtliche Grillrückstände konnten ganz einfach aus der Ascheschublade entnommen werden.

Zahlen, Daten und Fakten (Herstellerangaben)

Moesta-BBQ Bandit Fireplace

Lieferumfang
1 x Bandit FirePlace
1 x Reling
1 x BBQ Disk
1 x Höhenversteller
1 x Ablagebretter Bambus

Technische Daten
Gewicht: 50 kg
Body
Material: Cortenstahl
Durchmesser Body: 553 mm
Stärke Body: 1,5 mm
Durchmesser Standfuß: 600 mm
Höhe: 898 mm
Durchmesser Logo: 256 mm
Sockelhöhe: 307 mm

Reling für Body
Material: Stahl gepulvert
Durchmesser: 972 mm
Stärke: 32 mm

Grillrost
Material: Edelstahl
Durchmesser: 540 mm
Dicke: 6 mm

Kohlerost
Material: Edelstahl
Durchmesser: 503 mm
Dicke: 6 mm

Grill / Kohlerost
Abstand: 150 mm

Bandit mit Brettern
Gesamtdurchmesser: 1100 mm
Brettstärke: 25 mm
Tiefe: 150 mm
Breite: 705 mm (An der Aussenkante)

BBQ Disk + Höhenversteller
Gewicht: 27.9 kg
Durchmesser: 750 mm (Kamindurchmesser 250 mm)
Materialstärke: 6 mm

Preis: 1.049,70 EUR

Fazit

Der aus Cortenstahl gefertigte Moesta-BBQ Bandit ist ein Blickfang in jedem Garten und die perfekte Basis für jegliche Feuerplatten, wie z. B. der BBQ Disk.

Der Aufbau des Bandits gelang dank der reichlich bebilderten und gut strukturierten Bedienungsanleitung in knapp einer halben Stunden. Danach war der Bandit sofort einsatzbereit.

Sowohl der Einsatz als „normaler“ Grill mit Grillrost für Würstchen, Nackensteaks & Co., als auch mit der BBQ Disk bereitete uns große Freude und gelang in jeder Hinsicht tadellos.

Durch die Möglichkeit sämtliche eventuell vorhandenen Kugelgrill-Zubehörteile wie z. B. den Moesta-BBQ Turnado (Testbericht) oder den Smokin´Pizzaring (bigBBQ Spezial) weiterverwenden zu können, ergeben sich beim Bandit schier unendliche Einsatzmöglichkeiten – ob mit oder ohne Grilldeckel!

Unser Moesta-BBQ Bandit ist zum festen Bestandteil unseres neuen bigBBQ-Gartens geworden, verzückt uns tagtäglich mit seinem coolen Aussehen und bringt noch mehr Abwechslung in unser Outdoor-Living.

Beide Daumen hoch für den Bandit!

OFYR Pizza Oven 100 (Pizzaofen) im Praxistest

Unlängst ist bekannt, dass auf einer Feuerplatte, wie z. B. dem OFYR Classic 100 all das zubereitet werden kann, was durch Zuhilfenahme einer Pfanne oder einer Plancha ebenfalls möglich ist. Der ganz entscheidende Vorteil einer Feuerplatte ist jedoch, dass sie Geselligkeit im heimischen Garten bietet. Rundherum können sich die Gäste sammeln, gemeinsam mitgrillen oder es sich am wohltuenden Feuer mit einer leckeren Flasche Bier gemütlich machen.

Neben diversen Feuerplatten-Zubehör wie z. B. Grillroste, Spieße, Auflauftöpfe u.v.m. hat OFYR dieses Jahr mit tollem Zubehör ordentlich nachgelegt und bietet seit kurzem den sogenannten „Pizza Oven“ in den Größen „85“ und „100“, für die jeweiligen OFYR-Feuerplatten-Durchmesser 85 und 100 cm an. Beide Modelle sind gleich groß, nur der Grillhalter unterscheidet sich jeweils, weshalb sie preislich auch gleich ausfallen.

Soviel vorab: Der OFYR Pizza Oven lässt sich nicht nur zur Zubereitung von schmackhaften Pizzen verwenden, sondern bietet durch die stufenlos verschließbare Öffnung einen echten Backofen und somit viele weitere Einsatzmöglichkeiten.

Das Pizza Oven 100 Set besitzt ein Gesamtgewicht von 23,6 kg und besteht aus 6 Einzelteilen, die wir der besseren Übersicht halber einmal aufgereiht haben.

Die Einzelteile des OFYR Pizza Ovens

Von unten nach oben betrachtet, bildet das ca. 11 cm hohe Grillgestell aus schwarz beschichteten Stahl die Basis, auf die der Pizza Oven steht. Dieses Gestell ist übrigens identisch mit dem des „OFYR Grillrost Sets“.

Als nächstes folgt die gusseiserne Grillplatte, welche zusammen mit dem Grillgestell einen Durchmesser von ca. 52 cm bietet. Die gusseiserne Grillplatte besitzt auf einer Seite eine glatte Fläche, auf die der Pizzastein aufgelegt wird. Am äußeren Rand der Grillplatte sorgen Schlitze für die entsprechende Belüftung im Innern des OFYR Pizza Ovens.

Die andere Seite der gusseisernen Grillplatte ist geriffelt – sie kann z. B. zum Grillen von Steaks & Co. verwendet werden.

Der eigentliche Pizzastein besteht aus 15 mm starkem Cordierit und bietet mit seinem Durchmesser auch sehr großen Pizzen ausreichend Platz.

Den eigentlichen Abschluss des Pizza Ovens bildet die doppelwandige Stahlglosch, bei der sich die Außenwand um die Innenwand drehen lässt.

Was wäre ein Pizzabäcker ohne die passende Pizzaschaufel? – Auch diese beinhaltet das OFYR Pizzaofen-Set. Zur sofortigen Inbetriebnahme muss lediglich der Stiel werkzeuglos angeschraubt werden.

Die Inbetriebnahme des OFYR Pizza Ovens

Während die ersten Holzscheite durchbrennen, kann auch schon das dreibeinige Grillgestell auf die Feuerplatte gesetzt werden. Um Verletzungen zu vermeiden ist es wichtig, unbedingt feuerfeste Handschuhe zu verwenden.

Zum Pizzabacken wird nun die Grillplatte mit der glatten Seite nach oben aufgelegt. Sollte die gusseiserne Grillplatte lediglich zum Grillen von Steaks & Co. verwendet werden, findet die geriffelte Seite Anwendung.

So sauber wird er nie mehr aussehen: Der Cordieritstein wird direkt auf die gusseiserne Grillplatte gesetzt. Die äußere Erhöhung der Grillplatte verhindert das verrutschen den Pizzasteins.

Fast geschafft: Zunächst wird die Innenwand der Stahlglosch ebenfalls auf den äußeren Rand der gusseisernen Grillplatte gesetzt.

Zu guter Letzt folgt nur noch die Außenwand der Stahlglosch, welche wie alle anderen Teile werkzeuglos auf das Dach der Innenwand gesetzt wird. Ab diesem Zeitpunkt lässt sich die äußere Wand um die innere Wand drehen und somit die vordere Öffnung stufenlos variieren.

Bereits 15 Minuten nach dem Zünden der Holzscheite lässt sich im Innern des OFYR Pizza Ovens eine Temperatur von 320°C ablesen. Die perfekte Temperatur, um die erste Pizza zu backen.

Der OFYR Pizza Oven im Praxistest

Mittlerweile ist die Innentemperatur des OFYR Pizza Ovens auf fast 400°C angestiegen, sodass es endlich losgehen kann. Der Pizzateig wurde am Tag zuvor nach unserem Standard-Rezept zubereitet.

Des Weiteren stehen uns Salami, Mozzarella, Tomaten, Tomatensauce und leckerer Käse der Hafenkäserei zur Verfügung.

Da unsere Kinder immer zuerst versorgt werden, starten wir mit einer konventionellen Salami-Pizza.

Keine 5 Minuten später erblickt uns folgende Pizza, mit kochend heißen Belag und super knusprigen Boden.

Der Boden bei dieser allerersten aber auch bei allen folgenden Pizzen war kein bisschen verbrannt, sondern perfekt gebräunt.

So ging es Schlag auf Schlag weiter, sodass in deutlich weniger als einer halben Stunde alle 4 Pizzen gebacken waren.

Fazit

Der OFYR Pizza Oven hält was er verspricht: Köstliche, in weniger als 5 Minuten zubereitete Pizzen mit einem krossen Boden und durchgegarten Belag.

Der Aufbau des OFYR Pizza Ovens ging sehr schnell von der Hand. Alle Teile waren durchgängig passgenau gefertigt und hinterließen einen sehr hochwertigen Eindruck.

Sowohl die Aufbauarbeiten als auch das eigentliche Backen gingen sehr schnell und einfach von der Hand: Ausreichend Holzscheite aufgelegt, Feuer entfacht und die belegte Pizza auf den Pizzastein – 5 Minuten warten und dann nur noch genießen!

Durch die stufenlos verschließbare Öffnung lässt dich der OFYR Pizza Oven auch als echter Backofen nutzen und bietet dadurch viele weitere Einsatzmöglichkeiten.

Das Nachlegen von nicht allzu großen Holzscheiten durch die ca. 11 cm hohe Öffnung gelingt gut.

Uns gefällt der OFYR Pizza Oven optisch unglaublich gut. Ein außergewöhnlicher, zuvor nie dagewesener Anblick, welcher die Blicke der Gäste auf alle Fälle an sich zieht und die Gemüter erfreuen lässt.

In unserer mittlerweile 9-jährigen Bloggerzeit hatten wir auf dutzendweise Grills gefühlt unendlich viele Pizzen zubereitet. Uns liegt sehr viel daran zu betonen, dass uns die Pizza-Zubereitung durch den Einsatz des OFYR Pizza Ovens unglaublich viel Spaß bereitet hat, perfekt funktionierte und uneingeschränkt zu den Top 2-Pizza-Tools zählt. – Da unseres Erachtens trotz des relativ hohen Preises von 389 EUR zudem das Preis-/Leistungsverhältnis angemessen ist, sprechen wir dem OFYR Pizza Oven unsere uneingeschränkte Kaufempfehlung aus.

Holzbierdeckel – kreativ, auffallend, nachhaltig und günstig

Als wir euch vor einigen Tagen in unserer Instagram-Story die einzigartigen Bierdeckel von Holzbierdeckel.de vorstellten und euch damit begeisterten, stand unser Postfach zwischenzeitlich gar nicht mehr still. Grund genug, euch die auffallend kreativen, nachhaltigen und unseres Erachtens ausgesprochen preisgünstigen Holzbierdeckel einmal im Detail vorzustellen.

Oftmals liegen sie zu Dutzenden im Haushalt herum: Untersetzer in runder oder eckiger Form aus z. B. den Materialien Glas, Leder, Stein, Kork, Keramik, Gummi, Zinn, Holz und vielen mehr. Viele dieser Schätzchen sind Erbstücke Omas und aus diesem Grund optisch schon längst in die Jahre gekommen.

Anders bei den Bierdeckeln von Holzbierdeckel.de: Die aus unbehandeltem Buchensperrholz gefertigten rustikalen Untersetzer können je nach Kundenvorlieben völlig individuell gestaltet und auf Wunsch sogar personalisiert werden. – Das bedeutet, dass kein Holzbierdeckel dem anderen gleicht und ihr euren Gästen einen absolut einzigartigen Untersetzer anbieten könnt.

Wir geben zu: Als wir das erste Mal von den exklusiv gestalteten und individuell personalisierten Holzbierdeckeln erfuhren, klingelte es gedanklich sogleich unweigerlich in unserem Portemonnaie. Doch weit gefehlt: Jeder einzelne dieser Holzbierdeckel, egal wie umfangreich er gestaltet und gefertigt wurde, kostet lediglich 2,90 EUR / Stück. Ab einer Bestellmenge von 4 Stück entfallen sogar die Versandkosten, welche standardmäßig bei 2,60 EUR liegen.

Motiv und Wunschtext frei wählbar

Wie bereits erwähnt, kann im Onlineshop von Holzbierdeckel.de selbstverständlich nicht nur zwischen den Schnittformen rund und eckig gewählt werden, sondern auch das Erscheinungsbild bis ins Detail individuell angepasst werden.

Leider kann nach dem Upload eines eigenen Bildes im Onlineshop dieses noch nicht naturgetreu (im originalen Braunton) dargestellt werden, jedoch sind Stand, Größe und Ausschnitt sehr gut ersichtlich.

Im jeweiligen Fenster der Produktauswahl stehen hilfreiche Tipps für die Auswahl des perfekten Bildes zur Verfügung.

Folgende Auswahlen stehen zur Verfügung:

Kategorie „Ready-to-go“
In der Kategorie Ready-to-go wird die einfachste und schnellste Methode der Holzbierdeckel-Bestellung angeboten. Bei den vorgefertigten Holzbierdeckeln kann lediglich zwischen einzelnen Motiven und der Schnittform gewählt werden. Eine Personalisierung ist nicht vorgesehen und muss ggf. in einer der folgenden Kategorien geschehen.

Kategorie „Feierlichkeiten, Getränke, Interessen und Sprüche“
In den o. g. Kategorien sind ebenfalls die Motive vorgegeben, jedoch können die Holzbierdeckel durch Namen personalisiert werden. Wichtig dabei ist darauf zu achten, dass zuerst die Stückzahl angegeben wird und anschließend erst die Namen bzw. die Wunschtexte im Konfigurator (Button: „Produkt personalisieren“) definiert werden.

Kategorie „Dein eigenes Motiv“
In der Kategorie „Dein eigenes Motiv“ ist so gut wie alles möglich. Im Konfigurator kann sowohl ein eigenes Bild hochgeladen, als auch ein Name/Wunschtext eingegeben werden.

Eckig oder rund?

Ihr habt die Qual der Wahl – möchtet ihr lieber einen runden oder lieber einen eckigen Bierdeckel?

Der runde Bierdeckel besitzt einen Durchmesser von 9 cm und ist aus 4 mm starken unbehandelten Buchensperrholz gefertigt. Der eckige Bierdeckel hingegen besitzt das Format 9 x 9 cm.

Die Bestellung in nur 3 Schritten

Schritt 1: Motiv, Form und Anzahl wählen
Schritt 2: Namen/Wunschtexte im Konfigurator eingeben
Schritt 3: Bestellung auslösen

Die Lieferung erfolgt in der Regel nach ca. 3 – 4 Werktagen.

Die Lieferung

Neben dem eigentlichen Holzbierdeckel ist auch die Verpackung ein echtes Highlight!

Die Holzbierdeckel werden quartettweise in einer sehr aufwändig gestalteten Schachtel aus Karton geliefert. – Da macht das Auspacken gleich doppelt soviel Spaß und lässt die Vorfreude steigen!

In jeder Schachtel sind sowohl ein Pflegehinweis als auch ein Aufkleber enthalten.

Der Preis

Ob rund oder eckig, mit vorgefertigten oder individuellen Bild, ob mit oder ohne Wunschtext. Der Preis bleibt gleich und liegt bei mehr als vertretbare 2,90 EUR / Stück. Sobald 4 Holzbierdeckel oder mehr bestellt wurden, entfallen sogar die Versandkosten von 2,60 EUR.

Die Kosten für 4 vollkommen individuell gestaltete und personalisierte Holzbierdeckel, inklusive einer hochwertigen Schachtel aus Karton liegen inklusive Versandkosten bei nur 11,60 EUR, bezahlbar via Paypal, VISA, American Express, Mastercard oder Sepa Lastschrift.

Die Holzbierdeckel im Detail

Das eigentliche Motiv sowie der Text/Wunschtext wurde mit einem Laser in das unbehandelte Buchensperrholz gebrannt.

In der folgenden Detailaufnahme ist durch die Vertiefungen zu erkennen, dass der Laser das Holz nicht nur verfärbt, sondern Teile des Holzes sogar abgetragen hat. Das sieht nicht nur sehr gut aus, sondern lässt die haptische Wahrnehmung als sehr angenehm erscheinen.

Auch die Seitenränder der Holzbierdeckel erscheinen in dem dunkleren Ton und gefallen uns optisch sehr gut!

Die Holzbierdeckel im Einsatz

Nachfolgend ein paar Impressionen der Holzbierdeckel in unserem täglich Einsatz.

Fazit

Seitdem wir die neuen Holzbierdeckel von Holzbierdeckel.de kennenlernten, haben diese den Platz unserer alten Untersetzer eingenommen und überraschen unsere Gäste durch ihr cooles individuelles Aussehen.

Wir verwenden unsere individuell gestalteten Holzbierdeckel nicht zur als Untersetzer für Biergläser oder Bierflaschen, sondern auch für alle anderen Drinks und Getränkegläser. Selbst Appetizer in Form von Fingerfood haben wir unseren Gästen bereits auf den stylischen Holzbierdeckeln gereicht.

Sowohl die Gestaltung als auch der eigentliche Bestellvorgang gestaltet sich im Onlineshop als sehr einfach, da sogar ohne Registrierung bestellt werden kann. Neben der bequemen Bezahlung über Paypal, stehen weitere Zahlungsmethoden wie z. B. VISA, American Express, Mastercard oder Sepa Lastschrift zur Verfügung.

Der Preis eines einzelnen Holzbierdeckels inklusive hochwertiger Schachtel mit Pflegehinweis und Aufkleber liegt bei 2,90 EUR / Stück plus 2,60 EUR Versandkosten. Sobald 4 Holzbierdeckel oder mehr bestellt wurden, entfallen die Versandkosten, sodass die Gesamtrechnung 11,60 EUR beträgt.

Wir sind ausnahmslos begeistert, wie einfach und kostgünstig man seinen Gästen oder sich selbst durch dieses sehr persönliche Geschenk eine riesengroße Freude bereiten kann.

Probiert es doch selbst einmal aus: Geht in den Onlineshop von Holzbierdeckel.de und konfiguriert euren eigenen, ganz individuellen Holzbierdeckel und überzeugt euch von der Qualität.

Moesta-BBQ PizzaCover Flex (Modell 2021)

Für Fans knuspriger Pizzen ist Moesta-BBQ alles andere als ein Unbekannter und beschert sowohl den Holzkohlegrillern mit dem Smokin‘ PizzaRing als auch den Gasgrillern mit dem PizzaCover das geeignete Zubehör zur Zubereitung einer perfekten Pizza auf dem heimischen Grill.

Viele Gasgrills besitzen einen sehr hohen Deckel, dessen Hitze beim Öffnen nahezu vollständig entweicht und anschließend erneut aufgeheizt werden muss. Nicht selten ist der Pizzateig bereits fertig gegart, während der Pizzabelag noch nicht einmal richtig warm geworden ist.

Verlässliche Abhilfe schafft das Moesta-BBQ PizzaCover Flex: Das nur 10 cm flache PizzaCover Flex heizt innerhalb kürzester Zeit den relativ geringen Rauminhalt auf, indem es die Hitze aller Gasbrenner bündelt.

Das PizzaCover Flex sorgt für die essenzielle Oberhitze, um den Belag der Pizza durch sehr hohe Temperaturen in kürzester Zeit zu garen, während der aufgegangene Pizzaboden auf dem heißen Pizzastein nicht verbrennt.

Das Moesta-BBQ PizzaCover Flex (Modell 2021)

Könnt ihr euch noch daran erinnern, als wir vor nicht ganz 4 Jahren das erste Moesta-BBQ PizzaCover Flex für den Gasgrill vorstellten (zum Artikel…)?

Dieses Jahr wartet das innovative Unternehmen aus Löhne (Nordrhein-Westfalen) mit einem gänzlich neuen PizzaCover-Modell auf, welches wir euch auf alle Fälle im Detail vorstellen möchten.

Im Gegensatz zum Vorgängermodell, verfügt das PizzaCover Flex (Modell 2021) in der Mitte über einen Stein aus Cordierit welches die Eigenschaft besitzt, sich relativ schnell aufzuheizen und die Hitze sehr gut zu speichern. Diese Eigenschaft des Cordierit-Steins macht sich das PizzaCover Flex zu Nutze, indem die gespeicherte Hitze direkt zum Garen des Pizzabelags genutzt wird, während der Pizzaboden durch den darunterliegenden Pizzastein (ebenfalls aus Cordierit) aufgeht und dem Pizzateig des Weiteren die Feuchtigkeit entzieht, damit er ausgesprochen knusprig wird.

Der Zusammenbau des Moesta-BBQ PizzaCover Flex (Modell 2021)

Neben dem eigentlichen PizzaCover, ist in dem Set des Weiteren der Pizzaschieber No.1 und der runde Pizzastein mit einem Durchmesser von 36,5 cm enthalten.

Der Pizzaschieber No.1 verfügt über 4 kleine Schrauben, welche durch Zuhilfenahme des mitgelieferten Schraubendrehers, zur Befestigung der Schaufel, in den Griff geschraubt werden.

Des Weiteren empfehlen wir den optionalen Pizzaschneider Pizzacut Vol. 2, mit dessen Hilfe sich eine Pizza noch schneller, praktischer und sauberer teilen lässt.

Damit der stoßempfindliche Stein aus Cordierit nicht beschädigt wird, wird das PizzaCover Flex in einem sehr stabilen Karton geliefert, welcher mit diversen Füllmaterial ausgestattet ist.

Zur besseren Veranschaulichung des Lieferumfangs, haben wir alle enthaltenen Einzelteile aufgereiht.

Bis auf den Stein aus Cordierit, besteht das gesamte PizzaCoverFlex aus rostfreiem Edelstahl.

Das PizzaCoverFlex besitzt zwei Außenwangen, welche den Stein aus Cordierit aufnehmen.

Die Rückwand des PizzaCover Flex besteht aus zwei Edelstahl-Schienen, welche sich der Breite des Covers anpassen.

Das Herz des PizzaCoverFlex bildet der ca. 15 mm starke Stein aus Cordierit. Seine kleine rechteckige Aussparung dient der Aufnahme des mitgelieferten Thermometers.

Als Befestigungsmaterial werden 6 Unterlegscheiben, 12 Hutmuttern und 12 Schrauben mitgeliefert. Achtung: Die 12 Schrauben unterscheiden sich nur geringfügig in ihrer Länge! Während die längeren Schrauben zur Befestigung der flexiblen Rückwand im hinteren Bereich dienen, werden die geringfügig kürzeren Schrauben im vorderen Bereich benötigt.

Die eigentliche Montage des PizzaCover Flex gestaltet sich durch Zuhilfenahme der Montageanleitung (auf dem Karton des Cordierit-Steins) als sehr einfach.

Zunächst werden die beiden Außenwangen jeweils mit den Rückwänden verschraubt. Damit sich der Cordierit-Stein später leicht einschieben lässt, sollten die Schrauben vorerst nur ganz leicht angezogen werden.

Wie bereits erwähnt, finden die 6 geringfügig längeren Schrauben in dem hinteren Bereich Verwendung.

Zu guter Letzt wird der Cordierit-Stein in die beiden Außenwangen geschoben und das Thermometer festgeschraubt.

Das nachfolgende Bild zeigt das Moesta-BBQ PizzaCover Flex im vollständig zusammengeschobenen Zustand und misst dadurch eine Breite von 60 cm.

Im vollständig ausgezogenen Zustand verfügt das PizzaCover Flex über eine Breite von ganzen 90 cm!

Durch seine flexible Breite fasst das PizzaCover Flex sogar alle Gasbrenner unseres relativ großen Weber Genesis II EP-435 GBS ein.

Bei sehr breiten Gasgrills ist es sogar möglich, zwei runde Pizzasteine gleichzeitig zu betreiben.

Das Moesta-BBQ PizzaCover Flex (Modell 2021) im Praxistest

Für unseren Praxiseinsatz bemühen wir unseren mittelgroßen Gasgrill PremioGas XL II von Schickling-Grill, auf dem das PizzaCover Flex ebenfalls perfekt passt.

Da das Cover eine Tiefe von 40 cm besitzt, unser Grillrost jedoch tiefer ist, kann das Cover entweder an dem vorderen Bereich oder an die Rückwand des Grills geschoben werden.

Unsere späteren Erfahrungen zeigten, dass das PizzaCover Flex um ca. 10°C höhere Temperaturen erreichte, sobald es an den vorderen Rand des Grillrosts betrieben wird.

Nach ca. 15 Minuten zeigte das Thermometer eine Temperatur von ca. 310°C an, weitere ca. 15 Minuten später kletterte die Temperatur auf ca. 350°C. Zu berücksichtigen ist, dass die Außentemperatur an diesem Tag lediglich 5°C bot.

Neben dem Pizzateig (zum Rezept…), standen alle benötigten Zutaten wie z. B. Thunfisch, Zwiebeln, Salami, Kochschinken, luftgetrockneter Schinken, Pilze sowie geriebener Käse und Tomatensauce bereit. Übrigens: Wir empfehlen die Aufbewahrung der Teiglinge in der Moesta-BBQ PizzaBox (Teigling-Gärbox).

Bevor die Pizza belegt wird, muss der Teigling mit der Hand kreisrund auf der bemehlten Arbeitsplatte ausgebreitet werden. Wir empfehlen die Pizzaschaufel zunächst mit Hartweizengrieß zu bestreuen, den ausgerollten Pizzateig darauf zu platzieren und erst dann zu belegen. Dadurch rutscht die Pizza sehr viel besser von der Pizzaschaufel und klebt nicht.

Starten wir zunächst mit einer Salami-Pizza…

…welche wir bereits nach ca. 5 Minuten fertig gebacken unter dem PizzaCover Flex hervorziehen.

Während die erste Pizza garte, bereiteten wir auch schon die nächste Pizza zu.

Besonders hervorzuheben ist, dass der Deckel des eigentlichen Grills niemals geschlossen werden muss. Dadurch besteht die Möglichkeit, der Pizza quasi live beim Garen zuzuschauen und anschließend durch Zuhilfenahme der Pizzaschaufel barrierefrei herauszuheben.

Nun ging es Schlag auf Schlag: Nach der Salami-Pizza folgte eine Pizza mit Kochschinken, luftgetrockneten Schinken und Pilzen. Perfekt: Obwohl die Pizza nur ca. 5 Minuten zum Garen benötigte, sind während dieser Zeit die frischen Pilze schön weich geworden und besaßen an den Seiten leichte Röstaromen.

Neben einer ausgesprochen lecken Pizza, belegt mit Spinat und Feta-Käse, folgte als übernächstes eine köstliche Thunfisch-Pizza mit Zwiebeln.

Während dieser Zeit behielt das PizzaCover Flex stetig seine Temperatur und garantierte im 5-Minuten-Takt, dass eine Pizza wie die andere aussah.

Nachdem unsere Familie 4 Pizzen unmittelbar nach dem Backen aßen, bereiteten wir weitere 7 Pizzen vor, die wir anschließend im Tiefkühlschrank einfroren und zu einem späteren Zeitpunkt nach Bedarf im Backofen wieder aufbacken werden.

Zahlen, Daten und Fakten

Moesta-BBQ PizzaCover Flex

Lieferumfang
1 x PizzaCover Flex mit Thermometer
1 x Pizzastein 36,5 cm
1 x Pizzaschieber No. 1

1 x Pizzacut Vol. 2 (optional)
1 x Pizzabox-Set – Gärbox (optional)

Gewicht: 8 kg
Breite: 600 – 900 mm
Tiefe: 400 mm
Höhe: 100 mm
Material: Edelstahl/Cordierit

Preis: 169,90 EUR

Fazit

Wie schon der mittlerweile nicht mehr wegzudenkende Smokin‘ PizzaRing für den Kugelgrill, verrichtet das PizzaCover Flex seine Arbeit sehr zuverlässig mit einem sehr entscheidenen Vorteil: Im Gegensatz zur Holzkohle-Variante, bei der nach einer gewissen Zeit immer wieder zusätzliche Holzscheite nachgelegt werden müssen, kann man sich beim PizzaCover Flex voll und ganz auf das Ausrollen und Belegen der Pizza konzentrieren, denn die permanente Gaszufuhr und der Hitzestau unter der Haube garantieren eine stetige Hitze von ca. 350° C, selbst auf einem kleinen Gasgrill!

Die Weiterentwicklung des PizzaCover Flex (Model 2021) hat den entscheidenen Vorteil, dass durch den Einsatz des Cordierit-Steins die Hitze effektiver gespeichert werden kann und der Pizza-Belag noch schneller gart. Des Weiteren bildet das Paket, bestehend aus dem PizzaCover Flex mit Thermometer, dem Pizzastein 36,5 cm und dem Pizzaschieber No. 1 ein Komplettset, dem es an nichts mehr fehlt.

Zusammen mit dem Pizzaschieber und dem Pizzastein macht das PizzaCover Flex einfach nur Spaß und ist der bequeme und sichere Weg zu einer perfekten Pizza!

Einklink Grillgestell mit Grillrost und Feuerwanne von Grillrost.com

Ist er nicht cool? – Der Gartengrillkamin unseres Nachbarn, gemauert mit Klinkersteinen aus einem abgerissenen urigen Schweinestall. Dieser am Rande der Hauptterrasse stehende Gartengrillkamin sorgt nicht nur für einen wahren Blickfang, sondern ist durch seine Funktionen Feuerstelle und Grill ein echter Allrounder und selbst an milden Abenden sehr oft in Verwendung.

Uns als ambitionierte Griller interessierte natürlich in erster Linie die Grill-Funktion. Ähnlich einfach, wie wir es im Jahre 2016 bei der National Braai Tour in Südafrika bei den Einheimischen kennengelernt haben, wird zum Grillen lediglich ein Grillrost über die Feuerstelle gesetzt, auf dem man Würstchen, Frikadellen, Nackensteaks & Co. grillt.

Alles andere als optimal erwies sich beim Gartengrillkamin unseres Nachbarn in der Praxis der einfache Grillrost mit seiner labbrigen Konstruktion, bescheidenen Stabdurchmesser und seiner Rostanfälligkeit.

Auch die beiden Griffe erwiesen sich bei voll belegtem Grillrost als zu instabil.

Als uns unser Nachbar vor einiger Zeit nach einer praxisgerechten Lösung für seinen in die Tage gekommenen Grillrost fragte, mussten wir nicht lange überlegen und kontaktierten unseren langjährigen Partner grillrost.com, mit dem wir in den letzten Jahren bereits eine Vielzahl von Projekten, wie z. B. den Bau einer Feuerplatte/Feuertonne, Schwenkgrillmaßgeschneiderte Grillroste u.v.m. durchführten.

Matthias Krumm von grillrost.com stellte unsere Anfrage nach einem neuen Grillrost vor überhaupt keinem Problem. Ganz im Gegenteil: Er riet uns sogar dazu einen Schritt weiterzudenken und stellte uns neben dem maßgeschneiderten Premium Grillrost auch sein bewährtes Edelstahl Einklink Grillgestell und die massive Feuerwanne vor.

Matthias musste keinerlei Überzeugungsarbeit leisten – stattdessen stand für unseren Nachbarn unweigerlich fest, dass es dieses Komplettset sein sollte.

Nachdem wir im Onlineshop die notwendigen Maße zur Fertigung des maßgeschneiderten Einklink Grillgestells, des Grillrosts und der Feuerwanne eingegeben hatten, wurde einige Tage später unsere individuelle Bestellung geliefert.

Zur besseren Übersicht breiteten wir das sehr schwere 3-teilige Set auf dem Boden aus.

Das Prinzip des Edelstahl Einklink Grillgestells erklärt

Zunächst wird das Edelstahl Einklink Grillgestell mit feuerfesten Dübeln und Schrauben an die Rückseite der Feuerstelle geschraubt. Der Premium Grillrost wird durch den angeschweißten massiven Einhängewinkel in das Grillgestell eingeklinkt.

Durch die Längsstreben lässt sich der Grillrost in der Höhe frei variieren.

Im Folgenden beschreiben wir detailliert alle notwendigen Einzelteile sowie Befestigungsmaterialien und unterziehen dem neuen System einen ersten Praxistest.

Der Grillrost Modell „PREMIUM“

Der Grillrost Modell „PREMIUM“ besteht aus einem massiven 15 x 15 mm starken Edelstahl Vierkantrohr mit dem an unserer Feuerstelle angepassten individuellen Maße von 475 x 400 mm.

Die in die Rohre gebohrten Lochreihen garantieren, dass sich die einzelnen Stäbe frei drehen können und dadurch ein Verziehen des Rahmens effektiv unterbunden wird.

Als Stabdurchmesser wählten wir die maximale Stärke von 8 mm, wodurch ein lichter Abstand von 7 mm entsteht. Der üppige Stabdurchmesser hat u. a. einen ganz entscheidenen Vorteil. Er besitzt mehr als ausreichend Substanz zur Speicherung der Hitze, welches er später als sogenanntes Branding (Grillstreifen) an das Grillgut zurück gibt. Bitterer Nebeneffekt: Je stärker das Material, umso kostspieliger wird der Grillrost. Die Verdoppelung des Stabdurchmessers von 4 mm auf 8 mm lässt den Endpreis unseres Grillrosts um ca. 60 % steigen.

Wenn, wie in unserem Fall, der Grillrost zusammen mit dem Einklink Grillgestell erworben wird, schweißt grillrost.com den massiven Einhängewinkel aus 10 mm Edelstahl automatisch an den Rahmen.

Der Grillrost Modell „PREMIUM“ kann entweder mit Holzgriff, Metallgriff oder ohne Griff bestellt werden. Wir entschieden uns für die Variante mit einem massiven Buchenholzgriff, welcher im Betrieb nicht heiß wird.

Übrigens: Jedem Grillrost liegt ein kostenloser praktischer Grillrostschaber bei, der durch die 4 unterschiedlichen Auskerbungen für die Reinigung sowohl für Grillroste mit einem Stabdurchmesser von 4 mm, 5 mm und 6 mm, als auch 8 mm geeignet ist.

Zu unserer Freude bietet grillrost.com beim Erwerb des Grillrosts eine kostenlose Gravur mit maximal 25 Zeichen an, was den Grillrost noch einmal zu einem echten Einzelstück werden lässt.

Zahlen, Daten und Fakten zum Grillrost Modell „PREMIUM“

Grillrost Modell „PREMIUM“
Stabdurchmesser: 8 mm – lichter Abstand 7 mm
Kostenlose Gravur
2 Holzgriffe
475 x 400 mm
Preis: 196,98 EUR (ab 77,53 EUR)

Technische Daten
Rahmen: Massives 15 mm x 15 mm Edelstahl Vierkantrohr
Füllstäbe: Nach Wunsch: 4 mm, 5 mm, 6 mm oder 8 mm Edelstahl Stäbe
Stababstand: Achsabstand der Stäbe 15 mm
Griffe (Optional): Länge 150 mm werden an die Breite angebracht
Optional: Metallgriffe: Sehr elegant aus dem gleichen Profil wie der Rahmen
Optional: Holzgriffe: Zwei massive Buchenholzgriffe die nicht heiß werden
Optional: Abnehmbare Griffe: Hier gehts zum Produkt
Optional: kostenlose Gravur (max. 25 Zeichen): Hochwertig gefräste Gravur nach Wunsch mittig auf der Breite

Die Massive Feuerwanne aus Stahl

Die massive Feuerwanne aus 5 mm dicken Stahl ist sehr schnell erklärt: Die sauber verschweißte und geschliffene Feuerwanne vermeidet das Verschmutzen des Grills und wurde von uns in den individuellen Maßen von 465 x 390 mm bestellt.

Durch die sehr massive Bauweise ist bei sachgemäßem Gebrauch kein Verzug des Materials erkennbar. Die zurückgebliebene Asche und Kohle verbleibt in der Feuerwanne und lässt sich bequem entsorgen, sodass einem Handfeger und Kehrblech sowie Aschesauger erspart bleiben.

Zahlen, Daten und Fakten zur massiven Feuerwanne aus Stahl

Massive Feuerwanne aus Stahl
465 x 390 mm
Preis 158,96 EUR (ab 123,88 EUR)

Technische Daten
Material: 5 mm starkes, sehr massives Stahlblech
Rahmenhöhe: standardmäßig 50 mm
Ecken: sauber verschweißt und geschliffen

Das Edelstahl Einklink Grillgestell

Zum Einhängen des Premium Grillrosts wird das Einklink Grillgestell benötigt, welches durch Zuhilfenahme von 8 Schrauben an die Rückseite der Feuerstelle geschraubt wird.

Wie auch der Premium Grillrost, besteht das Einklink Grillgestell aus einem massiven 15 x 15 mm starken Edelstahl Vierkantrohr. Unsere individuelle Maße beträgt 475 x 320 mm.

Die 8 Löcher zur Befestigung sind im Rahmen für Inbus Senkkopfschrauben gesenkt. Im Gegensatz zu den von uns verwendeten Senkkopfschrauben mit Kreuzschlitz, empfehlen wir Senkkopfschrauben mit Innensechskant (Inbus), die uns zu diesem Zeitpunkt jedoch leider nicht zur Verfügung standen.

Zur Befestigung des Einklink Grillgestells an die Rückwand der Feuerstelle empfehlen wir 8 x Messingdübel (fischer 78662) MS 12 x 37 und 8 x Senkkopfschrauben M6 x 45 aus Edelstahl, welche nicht im Lieferumfang enthalten sind. Wir möchten unbedingt darauf hinweisen, dass keine handelsüblichen Dübel aus Kunststoff verwendet werden dürfen, weil diese durch die hohe Hitze schmelzen können.

Die Montage des Edelstahl Einklink Grillgestells

Die Montage des Edelstahl Einklink Grillgestells ist sehr einfach. Nachdem mit einem Steinbohrer die 8 Löcher in die Rückwand der Feuerstelle gesetzt wurden, wird das Einklink Grillgestell mit den o. a. Dübeln und Schrauben befestigt.

Das war schon alles, sodass nun der Grillrost eingehängt werden kann.

Zahlen, Daten und Fakten zum Edelstahl Einklink Grillgestell

Edelstahl Einklink Grillgestell
475 x 320 mm
Preis: 188,52 EUR (ab 126,23 EUR)

Technische Daten
Rahmen: 15 mm x 15 mm Edelstahl Vierkantrohr
Einhängewinkel (angeschweißt): ausgelasert aus 10 mm Edelstahl (massiv)
Einhängeschienen: 15 x 15 x 3 mm Edelstahl Winkel
Bohrungen: 6,3 mm (4 x bzw. 6 x o. 8 x bei großen Gestellen)
gesenkt für Inbus Senkkopfschrauben (nicht enthalten)

Folgendes Befestigungsmaterial muss separat erworben werden:
8 x Messingdübel (fischer 90520) MS 6 x 22 K
8 x Senkkopfschrauben Edelstahl M6 x 45

Der Praxistest des Einklink Grillgestells, Grillrosts und Feuerwanne

Die Montage des Einklink Grillgestells verlief sehr viel einfacher als gedacht, sodass wir unseren neuen Gartengrillkamin auch gleich einweihen wollten.

Bevor es allerdings so richtig losgehen konnte, musste die obere Abdeckung des Gartengrillkamins aufgelegt und die durchgeglühten Kohlen eines kleinen Anzündkamins in die Feuerwanne geschüttet werden. Nun warteten wir ca. 20 Minuten lang, während Produktionsrückstände wie z. B. Öl verbrannt wurden.

Auf einem Premium Grillrost gehört zur Einweihung natürlich auch ein Premium Steak oder auch gleich zwei?! Aus diesem Grund legten wir zwei wunderschöne Deutsche Wagyu Roastbeefs (8+) von Kreutzers auf den sehr heißen Grillrost und genossen anschließend die tollen Steaks.

Etwas später legten wir noch einmal Kohlen nach und bereiteten ein paar Saarländische Bierschwenker zu.

Nach dem ersten Wenden zeigten sich die tollen Brandings auf dem Fleisch.

Nachdem auch die andere Seite scharf angegrillt war, setzten wir den Grillrost ein wenig höher und ließen das Fleisch nachgaren. Es beeindruckte uns sehr, wie hochwertig und stabil sich der Gartengrillkamin durch den neuen Grillrost und den Einklink Grillgestell anfühlt.

Fazit

Alles richtig gemacht! – Durch das neue Einklink Grillgestell, dem Premium Grillrost und der massiven Feuerwanne bekam der Gartengrillkamin unseres Nachbarn einen deutlichen Komfortaufstieg.

Das Ausmessen der benötigten Einzelteile war schnell erledigt und die Montage des Einklink Grillgestells gestaltete sich als sehr einfach. Alle Teile sind unglaublich massiv, sehr sauber verarbeitet, sorgfältig entgratet und hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Die kostenlos angebotene Gravur von bis zu 25 Zeichen werten den Grillrost erneut auf und machen ihn zu einem individuellen Einzelstück fürs Leben.

Die 8 mm starken Stäbe des Grillrosts heizen sich sehr schnell und stark auf und hinterlassen ein tolles Branding auf dem Grillgut.

Durch die massive Feuerwanne wird die Reinigung und Entsorgung der Asche- und Kohlerückstände zum Kinderspiel.

Qualität hat ihren Preis, aber eben auch ihren Wert. – Beide Daumen hoch für das tolle aber nicht gerade günstige Upgrade, bestehend aus dem Einklink Grillgestell, dem Premium Grillrost und der massiven Feuerwanne.

Germancut Messer – Meatlover und Breadlover

Neben dem eigentlichen Grill und frischem Grillgut, ist ein scharfes Messer das A und O beim Outdoor-Cooking.

Wir haben in den vielen letzten Jahren dutzendweise hochwertige Messer verwenden dürfen und haben immer einen ganz besonderen Wert auf Design, Qualität und Alltagstauglichkeit gelegt. Nur sehr selten bis gar nicht hatten wir bei diesen hochwertigen Messern preislich erschwingliche Modelle kennengelernt.

Zu oft erhielten wir von unseren Lesern und Zuschauern Fragen wie z. B.: „Cooles stylisches Messer, wo kann man das kaufen und wie teuer ist es?“. Spätestens nach Nennung der meist exorbitanten Preise kam leider die Ernüchterung, sodass das Interesse am Objekt der Begierde schwand.

Nicht so bei den Messern des jungen Unternehmens Germancut. – Mit dem Kochmesser „Meatlover“ und dem Brotmesser „Breadlover“ haben wir in den vergangenen Wochen sehr hochwertige und stylische Messer kennengelernt, die zudem super scharf sind, sich im ganz normalen Alltag behaupten und mit einem Einstiegspreis von 99 EUR recht erschwinglich sind.

Übrigens: Der Name Germancut verpflichtet. – Die hochwertigen Messer werden zu 100 Prozent in der Messerstadt Solingen produziert und tragen daher das Qualitätssiegel „Made in Germany“.

Brotmesser Germancut Breadlover

Starten wir mit dem Germancut Breadlover, welches wir euch neben dem Meatlover im Detail vorstellen möchten.

Das Brotmesser Breadlover besitzt eine Gesamtlänge von sage und schreibe 40 cm! Dabei nimmt allein die Klinge eine stattliche Länge von 26 cm ein.

Zwei unterschiedliche Griffe

Der Interessent des Breadlovers hat die Wahl zwischen zwei ergonomisch geformten Griffe aus Naturholz: Edle dunkle Mooreiche oder ausdrucksvolle helle Olive. Sowohl die Griffe aus Mooreiche als auch die aus Olive besitzen eine einzigartige Maserung, welche jedes Messer zu einem Unikat werden lässt.

Zwei unterschiedliche Klingen

Auch bei den Klingen hat der Messer-Fan die Wahl und muss sich entweder für eine unbeschichtete oder eine DLC-beschichtete Klinge entscheiden.

Die DLC-beschichtete Klinge ist nicht nur optisch ein absolutes Highlight. Durch die schwarze Diamond-Like-Carbon Beschichtung ist die Messerklinge bestens vor Säuren von Tomaten, Zitronen usw. geschützt, besitzt eine höhere Kratzfestigkeit und optimiert durch die hauchdünne Kohlenstoff-Schicht die Schneidleistung durch einen niedrigeren Reibwert.

Der beidseitige Wellenschliff

Anders als bei vielen anderen Brotmessern bei denen die Klinge einseitig geschliffen wurde, besitzt die Klinge des Breadlovers einen beidseitigen Wellenschliff.

Es beeindruckte uns sehr, wie mühelos das Breadlover während des mehrwöchigen Alltageinsatzes durch diverse Brote glitt und sowohl durch sehr harte Krusten sägte als auch mit sehr weichem Brot perfekt zurechtkam.

Erwähnenswert ist beim Breadlover auch der integrierte Fingerschutz am Anfang der Klinge, unmittelbar beim Übergang zum ergonomischen Griff.

Perfekte Verarbeitung

Die hochwertigen Messer von Germancut sind sehr sauber und exakt verarbeitet, was sich auch am Griff sehr gut erkennen lässt.

Die Preise des Breadlovers in vier individuellen Varianten

Durch zwei unterschiedliche Griffe und Klingen ergeben sich vier individuelle Varianten des Breadlovers.

– Brotmesser Breadlover unbeschichtet, Griff Olive: 159 EUR; Einführungspreis: 129 EUR
– Brotmesser Breadlover unbeschichtet, Griff Mooreiche: 159 EUR; Einführungspreis: 129 EUR
– Brotmesser Breadlover DLC-Beschichtung, Griff Olive: 229 EUR
– Brotmesser Breadlover DLC-Beschichtung, Griff Mooreiche: 229 EUR

Kochmesser Germancut Meatlover

Genauso wie das Brotmesser Breadlover, beeindruckte uns das ergonomisch geformte Kochmesser Meatlover, welches zu einem Preis von sehr fairen 99 EUR beginnt.

Das Meatlover wird ebenfalls in den Griff-Varianten Olive und Mooreiche sowie DLC-beschichtet und unbeschichtet angeboten und besticht durch seine unglaubliche Schärfe (z. B. hier und hier in unseren Instagram-Videos…).

Sowohl die schwarze DLC-beschichtete, als auch die glänzende unbeschichtete Klinge wird aus dem schwedischen Sandvikstahl 12C27 hergestellt und besitzt eine auf 59 Rockwell gehärtete Klinge.

Die Form des Meatlovers

Die Form des Meatlovers erinnert uns an ein Kochmesser aber gleichermaßen auch an ein Santoku und vereint dadurch dessen jeweilige Vorzüge, wie z. B. das Schneiden von großen Fleischstücke und das Wiegen von Kräutern und Gewürzen.

Die Preise des Meatlovers in vier individuellen Varianten

Durch zwei unterschiedliche Griffe und Klingen ergeben sich vier individuelle Varianten des Meatlovers.

– Kochmesser Meatlover unbeschichtet, Griff Olive: 129 EUR; Einführungspreis: 99 EUR
– Kochmesser Meatlover unbeschichtet, Griff Mooreiche: 129 EUR; Einführungspreis: 99 EUR
– Kochmesser Meatlover DLC-Beschichtung, Griff Mooreiche: 199 EUR
– Kochmesser Meatlover DLC-Beschichtung, Griff Olive: 199 EUR

Fazit

Dem jungen Unternehmen Germancut ist es gelungen eine Messerserie zu entwerfen, die sowohl Design und Qualität, als auch Alltagstauglichkeit berücksichtigt, zu 100 Prozent in der deutschen Messerstadt Solingen fertigt und ganz besonderen Wert auf einen fairen Preis legt.

Gleich beim ersten Anblick der beiden Messer Meatlover und Breadlover waren wir hin und weg. Wir konnten uns bis heute jedoch noch nicht so recht entscheiden, ob wir eher den Griff aus der edlen dunklen Mooreiche oder der ausdrucksvollen hellen Olive präferieren. Sicherlich kommt es auch immer darauf an, welchen Griff man mit der glänzenden unbeschichteten und welche mit der schwarzen DLC-beschichteten Klinge kombiniert.

Umso größer war die Vorfreude vor unserem ersten Schneid-Test. Ergebnis: Das Germancut Meatlover glitt durch das australische Roastbeef von Kreutzers wie durch warme Butter. Selbst nach wochenlanger regelmäßiger Benutzung verlor das Messer kaum von seiner Schärfe. Zur langen Aufrechterhaltung der Schärfe ziehen wir unser Meatlover in regelmäßigen Abständen über einen Keramik-Schleifstab.

Auch das Breadlover enttäuschte uns während des mehrwöchigen Praxiseinsatzes keineswegs und durchsägte sowohl harte Brot-Krusten, als auch weiche Burger-Buns ohne grobe Krümel zu hinterlassen.

Die Reinigung der hochwertigen Germancut Messer erfolgt unter fließendem Wasser durch Zuhilfenahme eines Tropfen Spülmittels. Damit das liebgewonnene Messer keine dauerhaften Flecken bekommt, sollte das unbeschichtete Messer, welches ggf. in Kontakt mit Säuren von Tomaten oder Zitronen gekommen ist, nicht all zu lange ungewaschen liegen bleiben. Anders bei der schwarzen DLC-beschichteten Klinge, dessen hauchdünne Kohlenstoff-Schicht vor Flecken, Kratzer und weitere äußere Einflüsse schützt.

Die sehr auffälligen Germancut Messer hinterlassen einen bleibenden perfekten ersten Eindruck und zugleich einen gewissen „haben wollen Effekt“.

Wir sind vom neuen Germancut Breadlover und Meatlover so sehr überzeugt, dass wir beide Messer uneingeschränkt weiterempfehlen. Dank des sehr fairen Preises auch ideal als Geschenk!

Nachfolgend weitere Impressionen des Germancut Breadlovers und Meatlovers.

Cevapomaker – Die Cevapcici Presse im Praxistest

Habt ihr euch auch schon öfter Gedanken darüber gemacht, wie ihr eure eigenen Cevapcicis perfekt geformt hinbekommt?

Oftmals standen wir vor der Frage: Selbst würzen, selbst auswiegen, selbst ausrollen, selbst schneiden und hoffen, dass die kleinen Leckerbissen nicht auseinander fallen und hoffentlich alle gleich groß werden? – Meist klappte das eher schlecht als recht.

Zu oft haben wir in der Vergangenheit aus diesem Grund zu den fertig geformten Cevapcicis vom Fleischer gegriffen und darauf vertraut, dass dieser sie nach unserem Geschmack gewürzt hat. – Meist alles andere als ein kulinarisches Highlight.

Damit soll ab sofort Schluss sein: Mit einer Weiterempfehlungsquote von 96% unter seinen Käufern, verspricht der sogenannte Cevapomaker die schnellste Cevapcici Presse überhaupt zu sein. Wir von bigBBQ.de haben uns den vielversprechenden Küchenhelfer einmal genauer angeschaut und einem Praxistest unterzogen.

Der Lieferumfang des Cevapomakers

Der Cevapomaker besteht aus BPA-freien und lebensmittelechten orangefarbenen Kunststoff und wird zusammen mit einer detaillierten Bedienungsanleitung und 3 Rezeptvorschlägen vollständig zusammengesetzt in einem festen Karton geliefert.

Für den späteren Einsatz und zur Reinigung wird der spülmaschinengeeignete Cevapomaker ganz einfach und ohne Kraftaufwand zunächst auseinandergezogen.

Nun kann der untere Teil des Cevapomakers (links im folgenden Bild) mit einer Hackfleischmischung gefüllt werden. Anschließend wird der Pressteil wieder eingesetzt und durchgedrückt.

Zur einfachen Reinigung kann der Pressteil weiter auseinander genommen werden, sodass schlussendlich alle 3 Einzelteile des Cevapomakers offen gelegt wurden.

Der Cevapomaker ist mit einer Maße von nur 12 x 9 x 8 cm sehr handlich und platzsparend und findet dadurch in jeder Küche seinen Platz.

Er wiegt nur 164 g und fertigt in nur einem Arbeitsschritt 7 Cevapcicis gleichzeitig mit einem Durchmesser von 2 cm, einer Länge von ca. 7,5 cm und einem Gewicht von ca. 38 g (je nach Menge der Gewürze).

Soviel die Theorie: Wir möchten wissen, wie gut sich der Cevapomaker tatsächlich in der Praxis schlägt und präsentieren euch zugleich unser liebstes Cevapcici-Rezept.

Der Cevapomaker im Praxistest

Zur Zubereitung leckerer Cevapcicis sind nur einige wenige Zutaten vonnöten, welche in Windeseile vorbereitet sind.

Zutaten
1 kg Gehacktes (halb Rind/halb Schwein o. halb Lamm)
1 mittelgroße fein gewürfelte Zwiebel
2 kleingehackte Knoblauchzehen
1 EL Paprikapulver rosenscharf
3 EL Paprikapulver edelsüß
3 EL Paniermehl
1 Bund frisch gehackte Petersilie
1 kl. Schuss Olivenöl
3 TL feines Meersalz
1 TL guter Pfeffer

Alle o. a. Zutaten für die Hackfleischmischung gleichmäßig verkneten.

Den Cevapomaker von innen mit einige wenige Tropfen Olivenöl bestreichen und anschließend die Hackfleischfüllung bis knapp unter dem Rand füllen und festdrücken.

Den Pressteil auflegen und anschließend mit beiden Händen gleichmäßig durchdrücken.

Dieser Vorgang kann am besten in unserem Instagram-Highlight verfolgt werden.

Das war auch schon der gesamte Vorgang, sodass aus einem Kilogramm Gehacktem, in deutlich weniger als 4 Minuten ganze 28 Cevapcicis entstanden.

Wie ein Ei dem anderen gleicht: Jeder einzelne Cevapcici besitzt einen Durchmesser von ca. 2 cm, eine Länge von ca. 7,5 cm und ein Gewicht von ca. 38 g.

Das Grillen der Cevapcicis

Den Grill, in unserem Fall ein Gasgrill auf maximale Temperatur aufheizen und anschließend die Cevapcicis auf den heißen Grillrost legen.

Bei geschlossenem Deckel so lange garen, bis sich auf der Unterseite ausreichend Röstaromen gebildet haben und die Cevapcicis sich leicht vom Grillrost lösen lassen, dann wenden.

Mit der anderen Seite gleichermaßen verfahren. Sobald sich auch dort ausreichend Röstaromen gebildet haben, sind die Cevapcicis fertig gegrillt und bieten von innen eine unglaublich saftige Füllung.

Zu den Cevapcicis empfehlen wir Kartoffelcreme oder Tsatsiki.

Zahlen, Daten und Fakten

Cevapomaker – Die schnellste Cevapcici Presse überhaupt

Maße: 12 x 9 x 8 cm
Gewicht: 164 g
BPA-frei und lebensmitteltauglich
Spülmaschinengeeignet
Weiterempfehlungsquote von 96%
Fertigung von 7 Cevapcicis gleichzeitig
Benötigte Hackfleischmenge: ca. 250 g/Fertigung
Cevapcici-Durchmesser: ca. 2 cm
Cevapcicis-Länge: ca. 7,5 cm
Cevapcicis-Gewicht: ca. 38 g (je nach Menge der Gewürze)
Preis: 19,90 EUR (Amazon)

Fazit

Wow! Damit hätten wir tatsächlich nicht gerechnet. – Der Cevapomaker hält wirklich was er verspricht!

Der Cevapomaker ist intuitiv zu bedienen und verarbeitet ca. 250 g Gehacktes in nur einem Arbeitsgang zu genau 7 exakt gleich aussehende Cevapcicis mit einem Durchmesser von ca. 2 cm und einer Länge von ca. 7,5 cm.

Uns ist es gleich bei der ersten Verwendung gelungen, in nur 4 Arbeitsgängen zu jeweils einer Minute insgesamt 28 Cevapcicis zu formen. Die einzelnen Cevapcicis hatten genau die richtige Konsistenz beim Grillen nicht zu zerfallen, waren aber immer noch sehr fluffig und vor allem saftig von innen.

Der Cevapomaker wird unter Zuhilfenahme eines Spritzers Spülmittel unter fließendem Wasser gereinigt und steht anschließend wieder stets zur Verfügung.

Wir sind vom Cevapomaker mehr als begeistert, können ihn 100-prozentig weiterempfehlen und werden ihn in Zukunft noch oftmals im Einsatz haben. Alle weiteren Infos zum Cevapomaker findet ihr hier, wo ihr ihn auch für nur 19,90 EUR (Amazon) erwerben könnt.