Grafschafter Nachrichten Sommertraum: Lachs auf Buchenplanke, Hähnchen-Saltimbocca, Auberginen Caprese, Mediterrane Brötchen, Ziegenkäse auf Basilikum-Rucola-Salat

„Oliver Gawryluk aus Schüttorf entscheidet GN-Leserwettbewerb für sich.“
…aus Grafschafter Nachrichten vom 09.08.2012 u. 10.08.2012.

Mit diesen 5 Gerichten konnte ich die Jury überzeugen:
Lachs auf Buchenplanke
– Hähnchen-Saltimbocca
– Auberginen Caprese
– Mediterrane Brötchen
– Ziegenkäse auf Basilikum-Rucola-Salat
Zum Fotografieren hatte ich im Zubereitungs-Stress leider keine Zeit.
Das Nachfolgende Bild wurde mir freundlicherweise vom Redakteur zur Verfügung gestellt.

GN Sommertraum Kochen

Auberginen Caprese

Zutaten
2 längliche Auberginen
1 große reife Tomate
1 Stk. Mozarella (ca. 140 g)
8 frische Basilikumblätter
2 El grobes Salz
1 Prise Salz u. Pfeffer
1 Zitrone (2 EL Saft)
5 El Olivenöl
2 Tl Oregano
0,5 – 1 Tl Chilliflocken
3 Knoblauchzehen gehackt
3 El frische glatte Petersilie

Zubereitung
Die Auberginen in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit groben Salz bestreuen.
Für 30 Min. ruhen lassen.
Nach 30 Min. das Salz abwaschen und die Scheiben trocken tupfen.

IMG_1182

In den Blitzhacker:
3 Knoblauchzehen gehackt
3 El frische glatte Petersilie
Danach folgendes hinzumischen:
2 Tl Oregano
0,5 – 1 Tl schwarzer Pfeffer
0,5 – 1 Tl Chilliflocken

Die Auberginen großzügig mit Öl bestreichen und die Gewürzmischung beidseitig auftragen.
Grillen direkt mit hoher Hitze und ggf. weiter mit indirekter Hitze.
Danach runter vom Grill und stehen lassen.

In Würfel schneiden:
1 große reife Tomate
1 Stk. Mozarella (ca. 140 g)
Zerhacken:
8 frische Basilikumblätter
Hinzufügen:
2 El Olivenöl
1 Zitrone (2 EL Saft)

Vor dem Servieren Caprese salzen und pfeffern und auf die Auberginen verteilen.

377

Mediterrane Brötchen

Zutaten
175 ml lauwarmes Wasser
350 g Mehl
0,5 Würfel Hefe
1 El Olivenöl
2 gestrichene Teelöffel Zucker
2 gestrichene Teelöffel Salz
50 g getrocknete Tomaten in Öl
10 g Rucula
30 g schwarze Oliven
1 Chillischote
Außerdem:
Pizzastein

Zubereitung
Folgendes in ein Wasserglas und gut einrühren:
175 ml lauwarmes Wasser
0,5 Würfel Hefe

Alles in ein Gefäß:
50 g getrocknete Tomaten in Öl (vorher das Öl entfernen)
10 g Rucula
30 g schwarze Oliven
1 Chillischote ohne Samenkörner!!!

Den ersten Teil in eine größere Schüssel geben und folgendes hinzufügen:
1 El Olivenöl
2 gestrichene Teelöffel Zucker
2 gestrichene Teelöffel Salz
Jetzt langsam nach und nach einrühren das 350 g Mehl und zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den zweiten Teil zu dem Teig geben und alles gut durchkneten.

Den Teig ca. 20 min. stehen lassen und dann den Teig in 16 Portionen teilen.

Anschließend auf dem ca. 15 min. vorgeheizten Pizzastein (200 °C) legen und ca. 15 min. backen.

378

Ziegenkäse auf Basilikum-Rucola-Salat

Zutaten
1 kleine Zwiebel
150 g Rucola
1 Töpfchen Basilikum
4 Stiele Thymian
2 El Pistazienkerne
250 g Ziegenkäserolle
2 El flüssiger Honig
4 El Olivenöl
3 El Weißwein-Essig
Salz
Pfeffer
Zucker
Außerdem:
Alufolie

Zubereitung
Alles waschen und in eine Schale:
150 g Rucula
1 Töpfchen Basilikum
Danach trocken klopfen

Schälen und in den Blitzhacker:
1 kleine Zwiebel
Anschließend in einen Shaker:
2 El Olivenöl
3 El Weißwein-Essig
eine Prise Salz
eine Prise Pfeffer
eine Prise Zucker
Dann ordentlich shaken.

Schiffchen aus Alufolie falten und mind. 2 El Olivenöl verteilen. Danach ca. 1,5 – 2,0 cm dicke Stücke aus der Ziegenkäserolle schneiden und auf die Schiffchen legen. Betreufeln mit flüssigen Honig, schälen und in den Blitzhacker:
4 Stiele Thymian
2 El Pistazienkerne

Dressing mit Salat vermischen und auf einzelne Teller verteilen.
Thymian/Pistazien auf den Käse streuen und die Schiffchen indirekt bei mittlerer Hitze grillen und gut beobachten das nichts „zerfällt“ (ca. 2 – 4 min.).
1 – 2 Käse auf den Salat.

Weber Grillseminar in Hamburg: Flammkuchen, Sandwich mit Räucherlachs, Camembert & Feigen, Gemüsepasta aus dem Grill Wok, Beer Can Chicken als Fingerfood, Nackenbraten mit Knoblauch-Kräuter-Barbecue-Rub, Wok-Gemüse vom Grill, Rosmarin-Drillinge, Lorbeer-Drillinge auf der Salzkruste, Aprikosenkuchen mit gerösteten Mandelscheiben und Vanillesahne-Schaumsauce

Menü
– Flammkuchen
– Sandwich mit Räucherlachs, Camembert & Feigen
– Gemüsepasta aus dem Grill Wok
– Beer Can Chicken als Fingerfood
– Nackenbraten mit Knoblauch-Kräuter-Barbecue-Rub
– Wok-Gemüse vom Grill
– Rosmarin-Drillinge
– Lorbeer-Drillinge auf der Salzkruste
– Aprikosenkuchen mit gerösteten Mandelscheiben und Vanillesahne-Schaumsauce

Die Rezepte möchte ich hier aus Copyright-Gründen sicherheitshalber nicht veröffentlichen. Falls Interesse besteht, kann ich sie auf Wunsch per E-Mail versenden.

Nachfolgend ein paar Impressionen.

338

344

347

349

354

356

359

360

361

362

363

365

367

370

Gefüllte Pilze, 3-2-1-Ribs, Jakobsmuscheln, Dorade, Scampis, Hummer, Datteln im Speckmantel mit Lachs, Hummer, Lammkarree

Einige Impressionen vom Gourmet-Marathon Ende August 2011.

209 207 206 210 212 213 214 218 219 221 226 224 230

Lammkarree

Ich kaufte ein Irisches Lammkarree French Rack aus der Metro.

Zutaten (Rezept vom GSV-Mitglied „Palksteak“)
2 EL Aceto Balsamico
5 EL Olivenöl
1 EL Rosmarin
1 EL Thymian
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
2 Knoblauchzehen

Zusammen mit den 2 Lammkarrees über Nacht in den Schlafsack.

240

Nach dem scharfen angrillen, indirekt bis zur Kerntemperatur von höchstens 55 Grad.

243

Nach einer kurzen Ruhephase in Alufolie erfolgte der Anschnitt.
Der optimale Garpunkt ist sehr gut zu erkennen.

244

Es war der absolute Hammer und wird noch sehr oft wiederholt!!!

Beer Can Chicken

Briketts eines halb-vollen Weber-Anzündkamin (groß) zum Glühen bringen. Das entspricht ungefähr die Menge eines gestrichen-vollen Lidl- oder Aldi-Anzündkamin.

In der Zwischenzeit das Hähnchen mit einem Hähnchen-Gewürz rubben, ebenso zwischen Haut und Fleisch.

142

Die 0,33 l Bierdose öffnen und einen ordentlichen Schluck abtrinken. Nun aus hygienischen Gründen (Siebdruckfarbe!) die Dose seitlich mit Alufolie verkleiden und das Hähnchen drüber stülpen, alternativ einen Hähnchenhalter verwenden.

144

Wenn die Kohlen vollständig mit einer weissen Ascheschicht überzogen sind, werden sie in den Grillkessel geschüttet – jeweils eine Hälfte in zwei gegenüberstehenden Holzkohlekörbe. Sind diese nicht vorhanden, die Kohle direkt auf den Kohlerost schütten und nach aussen verteilen. Deckel schliessen und den Grill auf ca. 180 Grad einregeln.
An meinem Grill wäre das je nach Aussentemperatur folgende Einstellung:
Oben 1/3 Abluft offen, unten 1/4 Zuluft offen. Es gibt auch Griller die machen unten komplett zu und oben komplett auf – das geht jedoch nur, wenn der Grill irgendwo Fremdluft zieht. Alle Grills sind unterschiedlich, einfach mal ausprobieren, ein Gockel verzeiht so gut wie alles. Die Temperatur kann Anfangs ruhig etwas höher sein, da das Grillgut kalt aufgelegt wird, sodass die Temperatur anschließend wieder abfallen wird.

Wenn der Grill auf die gewünschte Gartemperatur eingeregelt wurde, kann das Hähnchen mit samt des Hähnchenhalters in der Mitte des Rost positioniert werden, ggf. eine Tropfschale unter stellen. Dort gart es nun ca. 1 Stunde pro Kilogramm bis zu einer Kerntemperatur von 82 Grad.

147

Wenn der Deckel des Grills nicht hoch genug ist, kann der Grillrost auch entfernt werden. Statt dessen das Hähnchen auf 2 Ziegelsteine stellen, die auf den Kohlerost gelegt wurden.

150

155

Lachs auf Planke und Jakobsmuscheln

Die Jakobsmuscheln seitlich mit Schinken umwickeln und mit einem Rosmarin-Zweig fixieren.
Anschließend mit Öl beträufeln und ein wenig mit Salz und Pfeffer bestreuen.

133

Unter dierekter mittlerer Hitze gar grillen, dabei 1 Mal wenden.

139

140

Lachs auf Planke

Zutaten
1 Lachsfilet (1 kg)
2 Limetten (für Saft u. Scheiben)
2 El Weißweinessig
2 El mittelscharfer Senf
2 El Honig
2 El gehackter Schnittlauch
1 Tl Salz
2 Zehen Knoblauch
0,5 Tl schwarzer Pfeffer
0,25 Tl Cayenne
60 ml Rapsöl
1 Stk. Ingwer (Daumengroß)

Zubereitung
Alle Zutaten in einem hohen Gefäß pürieren und anschließend das Öl langsam hinzufügen.

Den Lachs in 5 – 6 cm dicke Stücke schneiden und auf die Planke legen.
Die Limette in Scheiben schneiden und zwischen den Lachs-Stücken klemmen.

Die Buchenplanke für mindestens 2 Stunden wässern und unter direkter Hitze leicht zum Qualmen bringen. Zusätzlich können später noch nasse Holzspäne auf die Kohlen gelegt werden.

Grillen bei ca. 180°C – 200°C indirekt für ca. 30 Min. Kerntemperatur 56°C.

126

129

131