Grillsalat mit Pfirsich u. Edamame an Australian Wagyu Roastbeef

Vor einiger Zeit haben wir bei Freunden rein zufällig Edamame kennengelernt. Edamame ist die japanische Bezeichnung für unreif geerntete Sojabohnen, welche als Ganze in Wasser gekocht und anschließend geschält serviert werden. Sie sehen in etwa so aus wie dicke Bohnen. Edamame haben einen zurückhaltend süßlichen und leicht nussigen Geschmack.

In folgendem Rezept kommen die Edamame-Bohnen mit dem Burrata und den Pfirsichen besonders gut zur Geltung. Für die Fleischfans unter euch, servieren wir des Weiteren ein sehr zartes Australian Wagyu Roastbeef von Kreutzers.

Zutaten
250 g Australian Wagyu Roastbeef (von Kreutzer)
2 x Burrata
250 g Edamame (Sojabohnen)
1 Maiskolben (vorgekocht)
1 rote Chili
1 – 2 Pfirsiche
Saft einer halben Limette
Saft einer halben Zitrone
1 – 2 EL frisches Basilikum
1 – 2 EL frisches Oregano
guter Pfeffer
feines Meersalz
gutes Olivenöl
Butter

Zubereitung des Australian Wagyu Roastbeef

Alternativ zu Grillrost, Infrarotbrenner, gusseiserne Pfanne & Co., bereiten wir unser Steak dieses Mal auf der Plancha zu.

Die Plancha auf starke Hitze aufheizen, anschließend das Steak von beiden Seiten scharf angrillen und ggf. im indirekten Bereich des Grills nachgaren.

Zubereitung der Edamame und des Maiskolbens

Einen Topf mit leicht gesalzenen Wasser auf dem Seitenkocher oder Burner (Infrarotbrenner) des Grills, in unserem Fall der Schickling Grill PremioGas XL II, zum Kochen bringen, anschließend die gefrorenen Edamame für ca. 5 – 8 Minuten kochen.

Das Wasser der Edamame abgießen, abkühlen lassen und anschließend die einzelnen Bohnen aus der Schale drücken.

Den Maiskolben im indirekten Bereich des Grills bei geschlossenem Deckel aufwärmen, dabei hin und wieder durch Zuhilfenahme eines Silikonpinsels mit Butter bestreichen. Zu guter Letzt über der direkten Hitze Röstaromen annehmen lassen.

Zubereitung des Grillsalates mit Pfirsich und Edamame

Frisches Basilikum und Oregano hacken, die rote Chili in Röllchen schneiden sowie den Maiskolben bereitlegen.

Mit einem scharfen Messer die Maiskörner vom Kolben schneiden.

Basilikum, Oregano, Chili und Mais in einer Schüssel verrühren und anschließend mit dem Limetten- und Zitronen-Saft, einem guten Schuss Olivenöl sowie mit Pfeffer und Meersalz würzen.

Kurz vor dem Servieren erst die Pfirsiche in dünnen Scheiben schneiden.

Servieren des Grillsalates mit Pfirsich und Edamame

Die beiden Burrata nebeneinander auf ein Servierbrett legen und anschließend aufschneiden.

Die Edamame-Bohnen, den restlichen Salat sowie die Pfirsichscheiben ansehnlich über den Burrata verteilen.

Das australische Wagyu Roastbeef in dünne Tranchen schneiden und neben dem Salat platzieren.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!