Spicy Chicken Wings mit Bacon vom Moesta-BBQ Turnado

Die unseres Erachtens bequemste und zugleich coolste Art Chicken Wings zu grillen ist die auf dem Turnado von Moesta-BBQ (zu unserem Praxis-Test…).

Die Vorteile der selbstdrehenden kleinen Spieße liegen auf der Hand: Zum Einen wird das Grillgut auf dem Spieß von allen Seiten gleichmäßig gegart, zum Anderen läuft das austretende Fett und der Fleischsaft immer wieder um das Grillgut herum, aromatisiert es und schützt es vor dem Austrocknen.

Der Anblick der selbstdrehenden Spieße fasziniert und bereitet unglaublich viel Freude, weil jede der neun einzelnen Grillspieß-Aufnahmen sich immer entgegengesetzt der vorherigen drehen und der Turnado dadurch zum Blickfang für eure Gäste wird.

Damit die Zubereitung, alternativ zu unseren sonst bekanntlich recht umfangreichen Rezepten, schneller vonstatten geht, bedienen wir uns eines fertigen Rubs und einer BBQ-Sauce, die unglaublich gut zu unseren Spicy Chicken Wings passt.

Für alle Drehspieß-Fans möchten wir unbedingt noch einmal auf den neuen batteriebetriebenen Moesta-BBQ Rotisserie Motors aufmerksam machen, der im Gegensatz zum bisherigen Modell flüsterleise läuft.

Der Motor ist sowohl für den Betrieb an dem Moesta-BBQ Smokin‘ Pizzaring mit Rotisserie-Erweiterung als auch für den Moesta-BBQ Turnado gedacht. Der neue flüsterleise Motor wird mit 2 Batterien vom Typ Mono D betrieben, die den Drehspieß für ca. 30 Stunden antreiben.

Zutaten
1 kg Chicken Wings (von Kreutzers)
Euer Lieblings-Rub (z. B. Saus-Guru Raspberry Rub Pitmaster Collection)
Eure Lieblings-BBQ-Sauce (z. B. Saus-Guru Raspberry & Chipotle Pitmaster Collection)
8 Scheiben Bacon
Frühlingszwiebeln
1 – 2 rote Chilis

Zubereitung der Spicy Chicken Wings

Die Chicken Wings unter fließendem Wasser gründlich waschen, mit einem Küchentuch trocken tupfen, großzügig mit euren Lieblings-Rub bestreuen und anschließend auf die einzelnen Spieße stecken.

Die durchgeglühten Briketts (Greek Fire Briketts) eines vollen großen Anzündkamins auf den Kohlerost des Kugelgrills verteilen. Den Moesta-BBQ Turnado auf den Rand des Kugelgrills setzen, die Spieße einsetzen und anschließend gold-braun grillen.

Zwischenzeitlich den Bacon kross grillen, mit einem scharfen Messer zerkleinern und anschließend die Frühlingszwiebeln zu Ringen sowie die rote(n) Chili(s) klein schneiden.

Hier könnt ihr euch die drehenden Chicken Wings auf dem Moesta-BBQ Turnado anschauen…

Nachdem die Spicy Chicken Wings gold-braun gegrillt wurden, partiell mit BBQ-Sauce beträufeln sowie mit Bacon, Frühlingszwiebeln und Chili bestreuen.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

Link zu Moesta

Pulled Chicken Chili Cheese Nachos

Die Fußball Weltmeisterschaft 2018 steht vor der Tür, weshalb sich viele Grill- und Fußball-Fans die Frage stellen, mit welchen Grill-Leckereien man bei seinen Gästen wohl so richtig punkten könnte. Unser Fußball-WM-Grill-Rezept-Tipp Nr. 1 lautet: „Pulled Chicken Chili Cheese Nachos“.

Bei der Auswahl unseres Rezeptes haben wir in erster Linie darauf Wert gelegt, dass die Zubereitung sehr einfach verläuft, schnell von der Hand geht und vor allem den Geschmack vieler Gäste trifft.

Wer etwas mehr Zeit mitbringt, kann anstelle von Pulled Chicken selbstverständlich auch Pulled Pork verwenden. Alternativ kann das Pulled Pork im günstigsten Fall sogar schon vorproduziert und eingefroren worden sein.

Zutaten
6 – 8 Kikok Hähnchenschenkel (Maishähnchen)
Paprika edelsüß (z. B. Ankerkraut Paprika edelsüß)
Meersalz
1 – 2 Tüten Nachos (Peperoni o. gesalzen)
kleingeschnittener Eisbergsalat
2 klein gewürfelte Paprikas
2 fein gewürfelte Zwiebeln
Crème fraîche
eingelegte Jalapeños
Kidneybohnen
1 Tüte geriebener Emmentaler Käse
1 Dose Mais
Barbecue Sauce (z. B. The Barbecue Sauce)

Während der Grill auf ca. 115°C (low´N´slow) vorheizt, die Hähnchenschenkel von allen Seiten mit Salz und Paprika würzen.

Nun werden die Hähnchenschenkel bei indirekter Hitze mit geschlossenem Deckel gegart, bis sie eine Kerntemperatur von ca. 80 – 85°C erreicht haben.

Die Kerntemperatur überprüfen wir selbstverständlich mit dem integrierten iGrill 3 und unserem Smartphone.

Da die von uns ausgewählte Barbecue Sauce bereits sehr viel Rauch-Geschmack enthält, verzichten wir auf eine Räucherbox o. ä.

Die Grillzeit lag in unserem Fall bei nur 80 Minuten.

Zunächst wird die Haut von den Schenkeln gezogen und mit einem sehr scharfen Messer in ca. 0,5 x 0,5 cm Stückchen geschnitten. Anschließend wird das saftige Fleisch von den Knochen gepulled.

Zwischenzeitlich wurden alle Zutaten griffbereit aufgestellt.

Die Zusammenstellung

Den gesamten Boden der gusseisernen Pfanne mit Nachos belegen, anschließend eine Lage Pulled Chicken und krosse Haut verteilen.

Die Barbecue Sauce verteilen.

Es folgen die Kidneybohnen, der Mais und die fein gewürfelten frischen Zwiebeln.

Nachdem die roten und grünen Paprikas aufgelegt wurden, folgen wieder ein paar Spritzer Barbecue Sauce.

Nun wird wieder eine Lage Nachos aufgelegt. Da mittlerweile eine gewisse Füllhöhe erreicht wurde, können die Nachos aus optischen Gründen gerne über den Pfannenrand ragen.

Es folgt wieder eine großzügige Lage Pulled Chicken, klein geschnittener Eisbergsalat und Barbecue Sauce.

Nun wird alles großzügig mit geriebenen Emmentaler Käse bestreut und zu guter Letzt die eingelegten Jalapeños, sowie hier-und-dort noch einige Nachos senkrecht in den Käse gesteckt. Anschließend wird der Pfanneninhalt für ca. 15 – 20 Minuten bei ca. 180 – 200°C indirekt gegart.

Der Käse ist nun schön geschmolzen und ist in die Hohlräume gelaufen.

Erst kurz vor dem Servieren werden die Pulled Chicken Chili Cheese Nachos mit Crème fraîche beträufelt.

Und nun heißt es: „Ganz schnell zugreifen!“ – Denn ehe man sich versieht, sind die super leckeren Pulled Chicken Chili Cheese Nachos auch schon wieder alle aufgegessen.

Viel Spaß beim Nachgrillen, einen guten Appetit und viel Spaß bei der Fußball Weltmeisterschaft 2018!