Iberico Koteletts an Spitzkohl-Walnuss-Apfel-Salat

Heute stellen wir euch einen super frischen und leichten Salat vor, welcher mit wenigen Handgriffen zubereitet ist und auch im Vorfeld schon sehr gut vorbereitet werden kann. Dazu servieren wir extrem saftige Koteletts vom Iberico Schwein.

Zutaten
1 Iberico Karree (von Kreutzers)
1/2 Spitzkohl
1 Apfel
1 Handvoll Walnüsse
2 Mandarinen
100 ml Wasser
100 g Zucker

für das Dressing
4 EL Rapsöl
3 – 4 EL Joghurt
2 EL Limettensaft
2 EL Honig
2 EL weißer Balsamico
2 TL Dijon-Senf
feines Meersalz
guter Pfeffer

Zubereitung der karamellisierten Walnüsse

Zur Zubereitung der karamellisierten Walnüsse das Wasser, den Zucker, die Walnüsse und einen Topf bereitstellen.

Das Wasser über dem Seitenkochfeld des Grills, in unserem Fall der Schickling-Grill PremioGas XL II zum Kochen bringen und anschießend den Zucker darin auflösen. So lange köcheln lassen, bis das Zuckerwasser zähflüssiger wird und beginnt zu karamellisieren, anschließend den Topf von der Hitzequelle nehmen.

Die Walnüsse zum karamellisierten Zucker geben, schnell unterrühren und anschließend zum Auskühlen auf Backpapier o. ä. ausbreiten.

Zubereitung des Spitzkohl-Walnuss-Apfel-Salat

Die o. a. Zutaten für das Dressing bereitstellen und anschließend in einem Shaker geben.

Kräftig shaken und anschließend mit feinem Meersalz und Pfeffer würzen.

Den Spitzkohl zunächst vierteln, den Strunk herausschneiden und anschließend klein schneiden.

Zu guter Letzt die Mandarinen schälen. Den Apfel erst kurz vor dem Servieren in Spalten schneiden.

Zubereitung des Iberico Koteletts

Hauptdarsteller ist dieses tolle Iberico Karree mit einer wunderschönen Marmorierung.

Das Karree kann entweder als Ganzes oder in einzelne Koteletts gegrillt werden. Wir entschieden uns für letztere Variante.

Die Koteletts beidseitig mit milden Salzflocken bestreuen, währenddessen den Grill aufheizen.

Die Koteletts zunächst beidseitig auf dem sehr heißen gusseisernen Grillrost grillen.

Zum Nachgaren (Kerntemperatur ca. 65°C) die Koteletts in den indirekten Bereich des Grills oder auf dem Warmhalterost legen.

Servieren der Iberico Koteletts an Spitzkohl-Walnuss-Apfel-Salat

Das Dressing gleichmäßig über den ausgebreiteten Spitzkohl verteilen und anschließend die Mandarinen, Apfelspalten und karamellisierten Walnüsse darauf verteilen.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

Dry Aged Stauferico Kotelett mit Pfirsich-Salsa

Schweinefleisch und Obst passen sehr gut zusammen. Nichts ist also naheliegender, als ein wunderschönes Stück Dry Aged Stauferico Kotelett mit einer fruchtig-pikanten Pfirsich-Salsa zu servieren und dazu herzhafte Bratkartoffeln zu genießen.

Zutaten
Dry Aged Stauferico Kotelett
Ankerkraut Murray River Salz o. ä.
Ankerkraut Steakpfeffer Hamburg o. ä.
—-
für die Pfirsich-Salsa
2 mittelgroße in kleine Würfel geschnittene Pfirsiche (alternativ süße Nektarinen)
2 mittelgroße in kleine Würfel geschnittene Tomaten
1 sehr fein geschnittene Knoblauchzehe
2 sehr fein geschnittene kleine rote Zwiebeln
3 – 4 sehr fein geschnittene Schalotten
den Saft einer halben Limette
Meersalz
1 – 2 TL Zucker
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
frische Kräuter nach Wunsch

DSC00746

Hauptdarsteller ist neben der genialen Pfirsich-Salsa, dieses Dry Aged Stauferico Kotelett. Wenn Ihr nur normales Schweinefleisch kennt, könnt ihr euch gar nicht vorstellen, wie saftig, geschmackvoll und ursprünglich Schweinefleisch schmecken kann.

DSC00750

Nachdem ihr alle o. a. Zutaten für die Pfirsich-Salsa in einer Schüssel verrührt habt, mit Salz, Pfeffer und ggf. frischen Kräutern abschmecken und zum Durchziehen in den Kühlschrank stellen.
Mit einem scharfen Messer überschüssiges Fett (ca. 1 cm stehen lassen) vom Kotelett abschneiden, großzügig mit Murray River Saltflakes bestreuen und anschließend auf den heißen gusseisernen Grillrost des zuvor für direkte hohe Hitze vorbereiteten Grill legen. In dem überschüssigen Fett können in einer geschmiedeten Pfanne die Bratkartoffeln gebraten werden.

DSC00754

Das Kotelett nun scharf angrillen und zum Erreichen der Kerntemperatur in den indirekten Bereich legen. Wie beim Rindersteak, präferiere ich bei sehr gutem Dry Aged Schweinefleisch ebenfalls eine Kerntemperatur von ca. 54 °C – 56 °C.

DSC00759

Mehr braucht es nun wirklich nicht zu einem guten Kotelett. Die fruchtig-frische Pfirsich-Salsa mit den herzhaften Bratkartoffeln machen das hochwertige Dry Aged Stauferico Kotelett zum absoluten Geschmackserlebnis.

DSC00783

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!