Weber Pulse – Praxis-Test beim Weber Neuheiten Event 2018

Mittlerweile fest im Terminkalender eines jeden Jahres vermerkt: Das obligatorische Weber Deutschland Neuheiten Event im Januar. – Dieses Mal im Weber Original Store Gründau bei Frankfurt.

Wie bereits im spoga-Bericht 2017 ausführlich beschrieben, stehen bei Weber im Jahre 2018 alle Zeichen auf Smartgrill.

Mit Smartgrill ist der absolut neuartig designte High-Tech Elektrogrill Pulse 1000 und 2000 gemeint. Diese beiden Grills verfügen standardmäßig über mitgelieferte Garraum- und Gargut-Temperaturfühler, dessen Temperatur-Aufzeichnungen unter Zuhilfenahme des eingebauten iGrill 3 mit App-Steuerung für Smartphones respektive Tablets kontrolliert und schlussendlich auch gesteuert werden können (z. B. Halten der Temperatur).

Dem Aufruf von Weber folgten mehr als ein Dutzend Grill- und BBQ-Blogs (in alphabetischer Reihenfolge), die da wären:

www.baconbakery.de (Martin)
www.baconzumsteak.de (Thomas)
bar-b-kuh.de (Marcus)
bbqlicate.de (Marcel)
bbqpit.de (Thorsten)
bbqrules.de (Marco)
bigbbq.de (Olly)
www.feuerglutundherzblut.de (Nico)
www.livingbbq.de (Olly)
www.meat-in.de (Christian)
www.onkel-kethe.de (Kevin)
www.poggegrillt.de (Stefan)
tobiasgrillt.de (Tobias u. Anni)
www.waldstadtbbq.de (Björn)
webergrilljunkie.de (Andreas)

Nachdem wir mit dem Shuttle, vom im Hotel stattgefunden Come-Together abgeholt und zum Store gebracht wurden, begrüßten uns die Gastgeber recht herzlich und informierten uns anschließend detailliert über die Europa-Produktneuheit 2018, dem Weber Pulse 1000 und 2000.

Im Gegensatz zum Weber Pulse 1000 mit 1.800 Watt, verfügt der Weber Pulse 2000 über 2.200 Watt und besitzt zwei nebeneinander liegende und getrennt steuerbare Heizelemente. Aus diesem Grund kann der 2000er perfekt zum indirekten Grillen verwendet werden, was dem 1000er nur durch das optional erhältliche Weber Hitzeschild mit dazugehörigen Grillrost ermöglicht wird. Beide Modelle verfügen über pflegeleichte porzellanemaillierte Grillroste aus Gusseisen.

Das komplette Bedienelement kann zum Schutz vor Diebstahl und Feuchtigkeit von der Grillkammer entfernt und anschließend in ein dafür vorgesehenes Case geschützt aufbewahrt werden.

Zur Reinigung kann die innere Auskleidung vom Deckel und Kessel in der Spülmaschine gereinigt werden.

Genug der Theorie, nun dürfen die 3 Weber Pulse 1000 und 6 Weber Pulse 2000 in Betrieb genommen werden. Als ganz besonderes Highlight rief Weber dabei zu einer Challenge in Dreier-Teams auf, deren Aufgabe es war, Klassiker auf dem Grill neu zu interpretieren. Hauptgewinn: Jeweils einen Weber Pulse 2000 mit Rollwagen für jedes Mitglied des Gewinner-Teams. – Wow!

Der Warenkorb konnte sich mehr als sehen lassen. Neben frischem Gemüse gab es Rind, Schwein und Geflügel in Hülle und Fülle und in feinster Qualität!

Während der ca. 7-stündigen Veranstaltung konnten die Teilnehmer zwischendurch immer wieder ihren Durst an der üppig ausgestatteten Theke löschen und viele interessante Gespräche führen.

Nun ging es an die, nach meinem persönlichen Geschmack, wunderschönen Grills. Die Aufheizphase eines Weber Pulse 2000 auf 300°C lag übrigens bei unter 20 Minuten (Außentemperatur ca. 6°C).

Alle Pulse 2000 waren mit einer Ablage (Rollwagen) ausgestattet. Diese lässt sich wahlweise rechts oder links installieren.

Da alle 9 Grills größtenteils unter Volllast liefen, wurden theoretisch bis zu 23.000 Watt gleichzeitig verbraucht. Beeindruckend: Zum Schutz vor Überlastung, sorgte der Weber Original Store Gründau mit großen Kabeldurchschnitten vor.

Äußerst beliebt bei allen Testern: Die neue Grillplatte für den Pulse 1000/2000.

Beim Grillen, Tranchieren und Kosten des ersten Steaks waren alle mit dabei. Von außen leckere Röstaromen und von innen super saftig.

Nun ging es Schlag auf Schlag. An jedem Pulse gab es etwas zu probieren und zu bestaunen. – Geschmacklich immer(!) hervorragend und kein Unterschied zu einem Holzkohle- oder Gasgrill!

Auch der Gockel von der Weber Pulse Rotisserie war eine Augenweide.

Übrigens, die Rotisserie ist in der Breite ausziehbar und dadurch passend für den Weber Pulse 1000 und 2000.

Die daraus entstandenen Kreationen konnten sich mehr als sehen lassen. Hier eine kleine Auswahl…

Preise

PULSE 1000: 699 EUR
PULSE 2000: 849 EUR
PULSE 1000 mit Stand: 849 EUR
PULSE 2000 mit Rollwagen: 999 EUR
Drehspieß: 199,99 EUR
Grillplatte: 59,99 EUR
Premium-Abdeckhaube (Pulse 1000 mit Stand): 69,99 EUR
Premium-Abdeckhaube (1000/2000 mit Rollwagen): 79,99 EUR
Premium-Abdeckhaube (Pulse 1000): 29,99 EUR
Premium-Abdeckhaube (Pulse 2000): 34,99 EUR

Fazit

Der Pulse hält was Weber verspricht!
An diesem Abend wurde ausschließlich und ununterbrochen an den 9 Pulse gegrillt. Sowohl der Pulse 1000, als auch der Pulse 2000 hinterließen mächtig Eindruck! – Die porzellanemaillierten Grillroste aus Gusseisen zauberten wunderschöne Brandings auf das Fleisch. Die Grillplatte machte einfach nur Spaß und ist für Bacon, Meeresfrüchte, Bratkartoffeln, Spargel, Pancakes, Steaks u.v.m. schon fast ein Must-Have! Beide Modelle erreichten in kürzester Zeit Temperaturen von über 300°C. Voreingestellte Temperaturen wurden elektronisch vollautomatisch gehalten – und das bei Wind und Wetter, bei Kälte und bei Hitze. Noch besser: Es lässt sich geschmacklich kein Unterschied zu einem Holzkohle- oder Gasgrill erkennen.

Ich freue mich darauf, in Kürze über weitere Details vom Weber Pulse berichten zu können. – Bleibt dabei!