Asia Speed Ribs vom Holzkohle Backburner

3-2-1 Spare Ribs beschreibt die sehr beliebte Methode, wie Spare Ribs in dem mittlerweile fast schon klassischen Stil zubereitet werden. Einziger Wermutstropfen bei dieser Zubereitungsmethode ist die kostbare Zeit von mindestens 6 Stunden, welche für die köstlichen Spare Ribs geopfert werden müssen, die vom Geschmack und der Zartheit des Fleisches her jedoch fast unerreichbar sind.

Wer Abstriche in der Konsistenz des Fleisches in Kauf nehmen möchte, sollte sich unbedingt dieses Rezept zu Gemüte führen, bei dem die Spare Ribs in deutlich unter einer Stunde zubereitet werden, das Fleisch jedoch etwas fester am Knochen hängt.

Zutaten
2 x 500 g Spare Ribs (von Kreutzers)
1 Chili
1 – 2 Frühlingszwiebeln
Wasabisesam

für die Asia Marinade
1 – 2 EL Sesamöl
1 daumengroßes Stück Ingwer
Saft einer halben Limette
1 – 2 gehackte Knoblauchzehen
1 TL Fünf-Gewürze-Pulver
5 EL Hoisin-Sauce
8 EL Sojasauce
5 EL Honig

Vorbereitung des Grills

Die Grillroste sowie den Warmhalterost des Grills, in unserem Fall der Schickling-Grill Premio XL II entnehmen, den Holzkohle Backburner (hier im ersten Praxis-Test…) sowie den Rotisserie-Motor anschrauben und anschließend den Drehspieß einhängen.

Die Briketts (Greek Fire Briketts) eines prall gefüllten Anzündkamins zum Glühen bringen.

Die glühenden Briketts in den Holzkohle Backburner verteilen.

Einfach unglaublich, wie sehr hoch die direkte Hitzestrahlung der Briketts aus dem Holzkohle Backburner ist. – Perfekt für Speed Ribs!

Zubereitung der Asia Speed Ribs

Ingwer und Knoblauchzehen klein hacken sowie die Limette halbieren.

Alle o. a. Zutaten für die Asia Marinade bereitstellen.

Alle Zutaten für die Asia Marinade in einer ausreichend großen Schüssel gleichmäßig verrühren.

Die Silberhaut der Spare Ribs entfernen, mehrmals großzügig mit der Asia Marinade bestreichen und anschließend idealerweise für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank einwirken lassen.

Die marinierten Spare Ribs auf den Drehspieß aufstecken und anschließend ein weiteres Mal mit der Asia Marinade bestreichen.

Den Drehspieß einhängen und bei geschlossenem Deckel garen.

Hin und wieder alle paar Minuten mit der überschüssigen Marinade aus der Schüssel bestreichen.

Nach nicht einmal 15 Minuten haben die Spare Ribs bereits Farbe angenommen.

Damit die Spare Ribs nicht zu dunkel werden, sollten sie nun mit Alufolie bedeckt und weitere ca. 30 – 45 Minuten gegart werden.

Servieren der Asia Speed Ribs

Die Asia Speed Ribs mit Wasabisesam bestreuen und anschließend mit Frühlingszwiebel- der Chili-Röllchen dekorieren.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

Spare Ribs Burger m. Sauerkraut u. heller Burger-Sauce

Die Zubereitung von Spare Ribs ist eine der Standard-Disziplinen des ambitionierten Grillers. Ob mit der 3-2-1-Methode, der 5-0-0,5-Methode, der Speed-Ribs-Methode usw. – Spare Ribs sind und bleiben ein unglaublich leckeres und dadurch sehr beliebtes Grillgericht!

Als wir vor kurzem wieder einmal die erstklassigen Ibérico Rippchen von Albers nach klassischer Methode zubereiteten, waren wir am überlegen, wie wir die Spare Ribs alternativ in Szene setzen könnten und kamen darauf, sie in einem Laugenbrötchen mit Sauerkraut und heller Burger-Sauce zu präsentieren.

Das Ergebnis hatte uns schlichtweg umgehauen, weshalb wir euch den Spare Ribs Burger mit Sauerkraut und heller Burger-Sauce ans Herz legen möchten und euch empfehlen, ihn unbedingt auch einmal selbst nachzugrillen!

Für low & slow-Gerichte kommt bei uns immer wieder gerne der Monolith Classic in seinem flexiblen Buggy zum Einsatz.

Zutaten
1,4 kg Ibérico Rippchen (von Albers)
Ankerkraut Italien Garden (Alternativ: Kräuter der Provence)
Ankerkraut Dalmatiner Rub
Sauerkraut
4 Laugenbrötchen
1 in Ringe geschnittene Gemüsezwiebel
Original Barbeque Sauce (von Sydney & Frances)

für die helle Burger-Sauce
4 Blätter Estragon
4 EL Mayonnaise
2 EL grobkörnigen Senf
1 TL Meerrettich
Ankerkraut Limettenpfeffer
Meersalz

Zubereitung der Spare Ribs

Die Silberhaut der Ibérico Rippchen mit dem Schälmesser an einem Ende leicht anheben und anschließend in einem Zug runterziehen und entfernen.

Die Spare Ribs beidseitig zunächst mit Dalmatiner Rub und anschließend mit Italien Garden bestreuen.

Nachdem der Monolith auf ca. 115°C indirekte Hitze eingeregelt wurde, die Spare Ribs in einen Spare Rib Halter stellen und für ca. 4 Stunden garen.

In den ersten beiden Stunden immer mal wieder Smoke Pellets nachlegen.

Nach spätestens 4 Stunden hat sich das Fleisch an den Knochen zusammengezogen und die Spare Ribs sind gar. Nun mit Original Barbeque Sauce oder einer anderen BBQ-Sauce bestreichen, weitere 10 Minuten trocknen lassen und diesen Vorgang noch einmal wiederholen.

Zubereitung der hellen Burger-Sauce

Die o. a. Zutaten für die helle Burger-Sauce bereitstellen.

Die Estragon-Blätter klein hacken und anschließend zusammen mit den anderen Zutaten verrühren.

Der Bau des Burgers

Der Burger wird wie folgt zusammengesetzt (von unten nach oben):

– Laugen-Brötchen-Boden
– Sauerkraut
– Spare Ribs ohne Knochen
– helle Burger-Sauce
– Zwiebelringe
– Laugen-Brötchen-Deckel

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!