Bratreis mit Hoisin-Sauce und Schweinefilet

Heute stellen wir euch ein unglaublich leckeres Wok-Rezept vor, welches garantiert der ganzen Familie schmecken wird!

Zum Einsatz kommt, wie bei unserem letzten Wok-Gericht (zum Rezept…), die neue Moesta-BBQ Wok Krone für die Moesta-BBQ BBQ Disk. Wir sind bei jedem Einsatz immer wieder begeistert, wie sehr stabil die schwere gusseiserne Wok Krone auf der BBQ Disk liegt und dadurch den idealen Wok Stand darstellt

Zutaten
400 g Schweinefilet
Erdnußöl
2 – 3 TL Asia-Gewürz (z. B. Ankerkraut Wok Gemüse)
1 daumengroßes klein geschnittenes Stück frischen Ingwer
1 klein geschnittene frische rote Chilischote
1 Karotte
100 g Zuckerschoten
4 Frühlingszwiebeln
1 – 2 EL Reiswein
2 – 3 EL Sojasauce
gekochter Reis (aus ca. 150 g trockenen Reis)
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

für die Hoisin-Sauce
9 EL Sojasoße
2 – 3 EL Honig
4 TL Weißweinessig
5 EL Erdnussbutter
5 TL Sesamöl
0,25 TL frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
1 – 2 fein gehackte Knoblauchzehen

Zubereitung der Hoisin-Sauce

Alle oben angegebenen Zutaten für die Hoisin-Sauce zu einer glatten Sauce verrühren. Am besten gelingt das durch Zuhilfenahme eines Stabmixers oder mit der Küchenmaschine.

Vorbereitung der Zutaten

Bekanntlicherweise ist der Wok bei der Zubereitung des Gerichtes sehr heiß und die Zutaten kommen immer nur für kurze Zeit und meist nach und nach in den Wok. Umso wichtiger ist die Vorbereitung der einzelnen Zutaten: Alles sollte griffbereit, am besten sogar in der benötigten Reihenfolge bereitgestellt werden.

Das Schweinefilet zunächst in ca. 1 cm Scheiben, anschließend in 1 cm Streifen schneiden.

Den Ingwer und die Chili klein hacken, die Zuckerschoten halbieren sowie die Frühlingszwiebeln in Rollen und die Karotte in dünne Scheiben schneiden. Währenddessen den Reis kochen.

Auch die anderen o. a. Zutaten bereitstellen.

Zubereitung des Bratreis mit Hoisin-Sauce und Schweinefilet

Den Wok mit einer ausreichenden Menge Erdnußöl benetzen.

Den Ingwer, die Chilischote und das Asia-Gewürz hinzufügen und kurz anbraten.

Das Schweinefilet hinzufügen und unter sehr starker Hitze scharf anbraten.

Nachdem das Schweinefilet gleichmäßig gebräunt ist, das Fleisch aus dem Wok nehmen und warm halten.

Durch Hinzugabe von Erdnußöl die Karottenscheiben anbraten und anschließend den vorgekochten Reis hinzufügen.

Unter ständigen Rühren ca. 3 – 4 Minuten braten.

Nun die Zuckerschoten und die Frühlingszwiebeln, dann das Schweinefilet sowie den Reiswein und die Sojasauce hinzufügen und schlussendlich mit Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen.

So richtig lecker schmeckt es erst, wenn die Hoisin-Sauce zum Gericht gereicht wird.

Viel Spaß beim „Nachwokken“ und einen guten Appetit!

Die gesamte Grill-Session mit der Wok Krone und der BBQ Disk live bei Instagram: Hier entlang…

Link zu Moesta

Black Angus Filet m. Sprossen u. Pak Choi v. Monolith Wok

Normalerweise grillen wir hochwertiges Rinderfilet, wie das Jack’s Creek Black Angus Filet Tenderloin als Medaillon oder am Stück. Dieses Mal schneiden wir das unglaublich zarte Fleisch in mundgerechte Streifen und bereiten, zusammen mit Sprossen und Pak Choi, ein ausgesprochen leckeres Wok Gericht zu.

Vielleicht denkt ihr nun, dass das erlesene Filet doch sicherlich ein ehrwürdigeres Ende verdient hätte!? – Glaubt mir! – Dieses Rezept ist der absolute Knaller! Das Filet ist unbeschreiblich schmackhaft, butterzart und von innen unglaublich saftig. Des Weiteren erhielt es durch den sehr heißen Wok von außen leckere Röstaromen. Zudem besticht das Rezept durch die geringe Anzahl unterschiedlicher Zutaten, die das Gericht sehr schnell Vorbereiten und Umsetzen lässt.

Ein echtes „Must-Wok-Rezept“!

Zutaten
250 g Reis
2 – 3 EL Sesamöl
500 g Mini Pak-Choi
120 g Sprossen
1 gewürfelte Zwiebel
2 frisch geschnittene Knoblauchzehen
1 TL frisch geriebenen Ingwer
2 – 3 EL Sojasauce
2 – 3 EL Austernsauce
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Vorbereitung der Zutaten

Während der Vorbereitungen den Reis nach Packungsbeilage kochen und anschließend warm halten.

Die Sprossen waschen und abtropfen lassen. Den Pak Choi ggf. waschen, abtropfen lassen und anschließend in Streifen schneiden. Die Zwiebeln in Würfel schneiden und die Knoblauchzehen klein schneiden.

Das Fleisch zunächst in Scheiben und anschließend in Streifen schneiden.

Alle anderen o. a. Zutaten ebenfalls bereitstellen.

Zubereitung des Black Angus Filet m. Sprossen u. Pak Choi

Das „Wokken“ mit dem Wok Stand von Monolith und einem echten Wok aus dem 5-teiligen Wok-Set ist tatsächlich ein Erlebnis! Während die Zutaten geschnitten und bereit gestellt werden, wird die Holzkohle im Monolith Classic gezündet und anschließend der Wok Stand aufgelegt. Bereits nach kurzer Zeit lodern die Flammen rot bis gelb-blau, sodass das Wok-Erlebnis umgehend starten kann.

Es ist einfach unglaublich, wie hoch die Temperaturen sind, die beim „Wokken“ mit dem Monolith entstehen. – Wir müssen zugeben, dass uns das bisher mit keinem anderen Grill so gut gelungen ist!

Nun muss es sehr schnell gehen!

Den Wok mit 2 – 3 EL Sesamöl benetzen und darin den Knoblauch, die Zwiebeln und den Ingwer kurz anbraten.

Die Fleisch-Streifen hinzugeben und ebenfalls kurz anbraten.

Ohne das Fleisch zu entfernen, die Sprossen und den Pak Choi unterheben…

Währenddessen immer wieder umrühren.

Schlussendlich die Sojasauce und die Austernsauce hinzufügen und anschließend mit Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen.

Den Wok nach der Zubereitung zum Servieren auf den Wokständer stellen.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!