Der große SKOTTI Zubehör Praxistest

Könnt ihr euch noch daran erinnern, als wir euch vor nahezu exakt 2 Jahren den mobilen Hybridgrill SKOTTI vorstellten und ihn ganz genau unter die Lupe genommen haben (zum detaillierten Artikel…)? Seit dieser Zeit wurde im SKOTTI Headquarter in Meerbusch (zwischen Krefeld und Düsseldorf) an vielen sinnvollen Erweiterungen und Zubehör getüftelt. Bereits im September 2020, auf dem Kreutzers Meatfeast in Regensburg, zeigte das Team von SKOTTI den gespannten Gästen einen sehr fortgeschrittenen Prototyp ihrer Haube/Deckel, das SKOTTI CAP.

Mittlerweile ist einige Zeit ins Land gegangen und das SKOTTI Zubehör-Programm wächst und wächst. Wir haben diesen Zeitpunkt zum Anlass genommen, uns das gesamte Zubehör-Programm genauer anzuschauen und einem Praxistest zu unterziehen. Seid gespannt und erfahrt, welches Zubehör eurem SKOTTI zu noch mehr Flexibilität verhilft und ihn zum Multitalent werden lässt.

Wie der SKOTTI selbst, wird auch das Zubehör in jeweils einer stabilen Kartonage geliefert.

Die Energieversorgung

Wie wir in unserem umfangreichen SKOTTI Artikel bereits berichteten, fungiert der SKOTTI durch Zuhilfenahme von Holz als Feuerschale, durch Holzkohle oder Briketts als Holzkohlegrill oder selbstverständlich als Gasgrill.

Als Gasgrill kann der SKOTTI auf drei unterschiedliche Energiequellen zurückgreifen.

Primus Wintergas, 230 g oder 450 g (Temperaturbereich: bis ca. –22°C)
SKOTTI EN 417 Schraubkartusche, 500 g (Temperaturbereich: ab ca. 15°C)
Gasflaschenanschlussset für große 5, 8 u. 11 kg Propan-Gasflaschen (Temperaturbereich: bis ca. –40°C)

Die 500 g leichte Original SKOTTI EN 417 Schraubkartusche deckt den Temperaturbereich ab einer Außentemperatur von ca. 15°C ab. Unter 15°C besteht die Gefahr, dass das Gasgemisch aus 70% Butan und 30% Propan beginnt zu frieren.

Anders beim Primus Wintergas, welches in einer kleineren 230 g und in einer größeren 450 g Version erhältlich ist und Außentemperaturen bis ca. –22°C standhält. Grundlage für den niedrigen Temperaturbereich ist laut Hersteller ein absorptionsfähiges Papier (Vapour Mesh), welches die Oberfläche für die Verflüchtigung des Gases vergrößert. Einziger Nachteil und zugleich Grund bei Temperaturen ab 15°C herkömmliche Gaskartuschen zu verwenden, ist der um über 50 % höhere Preis.

Für Vielgriller oder z. B. Dauercamper eignet sich hingegen das SKOTTI Gasflaschenanschlussset für große 5, 8 und 11 kg Propan-Gasflaschen.

Das Gasflaschenanschlussset verfügt über einen 2 bar Druckminderer, nicht zu verwechseln mit den in Deutschland sonst üblichen 50 mbar Druckminderern und einem sehr praktischen Schnellverschluss.

Die SKOTTI Plancha

Die SKOTTI Plancha verfügt auf einer Hälfte über eine durchgehende Fläche, der Plancha-Hälfte und auf der anderen Hälfte über das vom Standard-Grillrost bereits bekannte Grillrost-Muster.

Bis auf die durchgehende Fläche ist die SKOTTI Plancha und der SKOTTI Standard-Grillrost von der gleichen Form und Größe.

Auch die Stärke der quasi unkaputtbaren und wahrscheinlich ein lebenslang haltenden Plancha ist mit der des Standard-Grillrosts (3 mm) identisch.

Spätestens beim Einlegen der SKOTTI Plancha wird ersichtlich, dass die durchgehende Plancha-Hälfte sich im hinteren Teil des Gasbrenners befindet. Das ist der Teil des Gasbrenners, der etwas weniger heiß wird als der vordere Teil, bei dem das Gas als erstes ausströmt. Wir sehen das weder als Vorteil, noch als Nachteil an.

Das Grillen auf einer Plancha ähnelt dem Braten in einer Pfanne. Durch das Hinzufügen von Speiseöl lassen sich typische Pfannen- und Feuerplatten-Gerichte wie z. B. Spiegeleier, Rühreier, Mini-Pfannekuchen, Pancakes, gebratene Zwiebeln, Gemüse, Fisch, Meeresfrüchte u.v.m. zubereiten.

Wir stufen die SKOTTI Plancha als ein Must-have ein und zeigen euch im weiteren Verlauf dieses Artikels einige Praxisbeispiele.

Das SKOTTI CAP

Wie der SKOTTI selbst, wird auch das SKOTTI CAP standardmäßig in einer eigenen orangen Tasche aus LKW-Plane geliefert.

Der Lieferumfang des SKOTTI CAPs beinhaltet neben der orangen Tasche 4 Wandelemente, 1 Deckenelement, 1 Griff/Grillzange/Bierflaschenöffner (bestehend aus 3 Einzelzeilen) und einer ausführlichen Aufbau- und Bedienungsanleitung.

Wie beim SKOTTI selbst, startet man den Zusammenbau, in dem man die beiden mit einem kleinen Dreieck markierten Wandteile ineinander steckt.

Anschließend folgt die zweite Längsseite, das Deckenelement und die zweite Kurzseite.

Zu guter Letzt folgt das Zusammenstecken der Grillzange, welche zugleich auch als Cap-Griff und Bierflaschenöffner fungiert.

Die Grillzange ist ein echtes Design-Stück, welche unter dem Namen SKOTTI TONGS auch separat erworben werden kann.

Die SKOTTI Grillzange liegt super gut in der Hand, greift jedoch erst dann kräftig zu, sobald man sie im mittleren Bereich zusammendrückt.

Zum Anheben des CAPS wird die Grillzange ganz einfach in die dafür vorgesehenen Schlitze des Deckels geschoben.

Das SKOTTI CAP lässt den SKOTTI zu einem geschlossenen System und somit zu einem Multitalent werden.

SKOTTI denkt stets weiter: Der Deckel lässt sich in zwei unterschiedliche Schrägen positionieren. Auf einer der beiden kurzen Seiten verfügt der Deckel über Schlitze für eine sehr schräge Stellung, z. B. zum Wenden des Grillguts.

Auf der anderen kurzen Seite ermöglichen Schlitze anderen Grades die Offen-Stellung in nur leichter Schräg-Stellung, damit z. B. bei empfindlicherem Grillgut überflüssige Hitze ggf. entweichen kann.

Einen weiteren Zusatznutzen des SKOTTI CAPs möchten wir euch auf keinen Fall verschweigen. Bei der Verwendung von nur einer Längswand und zwei kurzen Wänden dient das SKOTTI CAP als Windfang, sowohl im Grill-Modus als auch im Feuerschalenmodus. – Wieder einmal richtig gut durchdacht!

Last but not least stellen wir euch auch noch die aller letzte Funktion des SKOTTI CAPs bzw. der dazugehörigen Grilzange (SKOTTI TONGS) vor. Diese dient coolerweise auch als Bierflaschenöffner.

Das SKOTTI CAP inklusive der mitgelieferten SKOTTI TONGS und der praktischen orangen Tasche reißt erst einmal ein Loch von 89 EUR in eure Hosentasche, doch unseren Erachtens ist dieses Geld für den praktischen Deckel mit diversen Zusatzfunktionen sehr gut angelegt und für uns nicht mehr wegzudenken.

Wie bereits zuvor angekündigt, folgen zum Ende dieses Artikels einige Inspirationen mit der SKOTTI CAP.

Die SKOTTI BOKS

Die SKOTTI BOKS sind in zwei unterschiedlichen Größen mit einem Volumen von 1 Liter und 2,5 Liter erhältlich und dienen sowohl der Lagerung und des Transports als auch der Zubereitung von Grillgut.

Jede SKOTTI BOKS beinhaltet einen Deckel mit einer herausnehmbaren orangen Gummidichtung und einem Griff. Die Gummidichtung garantiert, das keine Flüssigkeiten beim Transport aus der Edelstahldose heraustreten. Die Dichtung sollte sowohl vor der Reinigung in der Spülmaschine als auch vor dem Kochen mit dem SKOTTI entfernt werden.

Sowohl die 1 Liter als auch die 2,5 Liter SKOTTI BOKS passen exakt auf eine Hälfte des SKOTTI Grillrosts. Aus Sicherheitsgründen muss unbedingt beachtet werden, dass gleichzeitig keine zweite BOKS auf dem Grillrost stehen darf.

Um die BOKS im heißen Zustand zu bewegen, dient der jeder Box beiliegende Griff aus Aluminium (nicht spülmaschinengeeignet).

Zusammengefasst ist die 1 Liter und 2,5 Liter Version der SKOTTI BOKS super praktisch, da sich mit ihnen nicht Speisen transportieren und lagern, sondern in ihnen auch erwärmen und braten lassen.

Das SKOTTI BOARD

In Umgebungen wo Sitzgelegenheiten Fehlanzeige und Wiesen und Waldboden zu schützen sind, dient das SKOTTI BOARD. Das SKOTTI BOARD ist aus nachhaltig erwirtschaftetem Kirschholz gefertigt und verfügt über zwei einklappbaren Standbügel aus Metall. Unverwechselbares Erkennungszeichen: Oranges Lederband!

Kaum zu glauben aber wahr: Das SKOTTI BOARD steht selbst im hohen Gras stabil, sodass auf dem Holzbrett sogar Fleisch und Brote geschnitten und angerichtet werden können.

Das SKOTTI Zubehör im Praxistest

Wir haben eingekauft und vorbereitet, als seien wir mit unserem SKOTTI in der freien Wildbahn unterwegs und wollten ein tolles mehrgängiges Grillmenü zaubern. Zum perfekten Transport eignen sich die 1 Liter und 2,5 Liter SKOTTI BOKS.

Als Appetizer wählten wir Pizza-Baguettes, welche wir im noch gefrorenen Zustand auf dem SKOTTI zubereiteten. Das indirekte Garen gelang durch Zuhilfenahme der SKOTTI CAP, einer Aluschale und vier Metallspieße perfekt.

Von innen super saftig und von außen kross. Einfacher kann ein Pizza-Baguette nicht zubereitet werden.

Weiter ging es mit einer Pilzpfanne und einem Knoblauch-Baguette. Die Pilzpfanne beinhaltete Zwiebeln, Olivenöl, Thymian, Rosmarin und Knoblauch. Gegart wurde die Pilzpfanne in einer 2,5 Liter SKOTTI BOKS. Dank des Deckels (ohne Gummidichtung) wurde die Pilzpfanne innerhalb kürzester Zeit gegart. Sowohl der heiße Deckel als auch die SKOTTI BOKS können mit der mitgelieferten Zange bewegt werden.

Wie das Grillmuster des Knoblauch-Baguettes verrät, wurden selbiges auf dem Grillrost des SKOTTIs kurz angeröstet.

Weiter ging es mit einem leckeren Burger von der SKOTTI PLANCHA. Zunächst wurden die Zwiebeln auf der Plancha gebraten und anschließend mit braunem Zucker karamellisiert.

Anschließend folgten die Burger Patties aus Rindfleisch, welche im eigenen Saft auf der SKOTTI PLACHA garten. Dank des SKOTTI CAPs verringerte sich die Garzeit sehr.

Auch zum Abschluss der Burger-Zubereitung kam das SKOTTI CAP erneut zum Einsatz, um den Cheddar auf den Burger Patties zum Schmelzen zu bringen.

Premium Burger to go – wann immer du willst und wo immer du bist. – Natürlich darf die Original bigBBQ Plum & Cherry Barbecue Sauce dabei nicht fehlen.

Die Kür folgte mit diesem wundervollen Dry Aged Iberico T-Bone Steak von Kreutzers.

Nachdem das Steak von beiden Seiten scharf angegrillt wurde, wurde es durch Zuhilfenahme des SKOTTI CAPs, einer Aluschale und vier Metallspießen bis zu einer Kerntemperatur von ca. 52°C schonend nachgegart.

Ein tolles Steak von einem tollen Grill!

Zu guter Letzt folgte ein schneller Knabberspaß in Form von Popcorn. Alles was man dazu benötigte war die 2,5 Liter SKOTTI BOKS, Sonnenblumenöl und Popcorn-Mais.

Nachdem das Sonnenblumenöl den Boden der SKOTTI BOKS ca. 2 – 3 mm hoch bedeckte, wurde der Popcorn-Mais in das heiße Öl gestreut und anschließend der Deckel, wie immer ohne der orangen Gummidichtung, aufgelegt.

Kurze Zeit später begann es einige Zeit lang ordentlich zu knallen, danach war das Popcorn verzehrbereit.

Popcorn vom SKOTTI – Der absolute Knaller!

Zahlen, Daten und Fakten laut Hersteller

Gasflaschenanschlussset
DIN 51622/DIN EN 589
Gewicht: 635 g
7/16-28 UNEF
Schlauchlänge: ca. 1,3 Meter
Preis: 49 EUR

SKOTTI GAS
Mix: 70% Butan und 30% Propan
Inhalt: 500 g
EN 417
Gesamtgewicht: ca. 700 g
Preis: 9 EUR

SKOTTI CAP
Gewicht: 1.430 g ohne Tasche, 1.628 g inkl. Tasche
Material: 1,1 mm Edelstahl, Planentasche, Griff aus Bambusholz und Aluminium
Maße aufgebaut: 32 x 22 x 19 cm (Länge x Breite x Höhe)
Maße Gepackte Tasche: 41,5 x 24 x 3 cm (Länge x Breite x Dicke/Höhe)
Lieferumfang: Deckel, Griff (Grillzange), Tasche, Gebrauchsanleitungsanleitung
Preis: 89 EUR

SKOTTI TONGS
Zerlegbar
Aus stabilem Bambusholz
Mit hochwertigem Aluminium gefertigt
Mit integriertem Flaschenöffner im Kopfteil
Gewicht 0,3 kg
Preis: 29 EUR

SKOTTI PLANCHA
Gewicht: 1,3 kg
Material: Edelstahl
Stärke: 3 mm
Preis: 39 EUR

SKOTTI BOKS
Verpackungsinhalt:
1 x Multifunktionale Edelstahlbox
1 x Aluminiumzange
Kapazität: ca. 1,0 Liter / 2,5 Liter
Maße: Innen ca. 19 cm x 14 cm, Außen ca. 23 cm x 16 cm, Höhe (mit Deckel): ca. 6,1 cm (1 Liter), ca. 11,0 cm (2,5 Liter)
Material: Edelstahl, lebensmittelechtes Silikon
Preis 1 Liter: 35 EUR
Preis 2,5 Liter: 39 EUR

SKOTTI BOARD
Breite: 30 cm
Länge: 15 cm
Dicke: 1,7 cm
Gewicht: ca. 550 g
Preis: 35 EUR

Fazit

Viel mehr kann man aus einem mobilen Grill nicht mehr herausholen. Durch das üppige Zubehör-Programm ist es dem Team von SKOTTI gelungen, den ohnehin schon perfekten SKOTTI zum Alleskönner zu befördern.

Sowohl das SKOTTI CAP, als auch die PLANCHA und mindestens eine 2,5 Liter BOKS halten wir als ein Must-have für jeden SKOTTI-Besitzer.

Wer mehr über den SKOTTI erfahren möchte, sollte unbedingt unseren sehr detaillierten SKOTTI Praxistest lesen (zum Artikel…).

Gewinnspiel: HelloFresh Grillbox für 4 Personen

Durch die Unterstützung von HelloFresh – dem Koch- und Grillbox-Spezialisten, könnt ihr eine HelloFresh Grillbox für 4 Personen im Wert von 66,– EUR gewinnen.

Gewinnspielzeit abgelaufen, Siegerin/Sieger ermittelt!

Die Glücksfee durfte die/den Siegerin/Sieger aus über 500 Kommentaren über diesen Blog und der bigBBQ-Fanseite auswählen.
Gewonnen hat folgende Person und wurden bereits über ihren Gewinn, eine HelloFresh Grillbox für 4 Personen im Wert von 66,– EUR, informiert:

Björn F.

Herzlichen Glückwunsch!
Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Gewinne in nur 2 Schritten!

Mit Facebook:
Schritt 1:
 Klicke „Gefällt mir“ auf der Fanseite von bigBBQ.de
Schritt 2: Schreibe einen Kommentar in diesen Beitrag, mit wem du die Grillbox genießen möchtest.
Wenn du willst, kannst du diesen Beitrag auch gerne teilen.

oder…

Ohne Facebook:
Schritt 1: Abonniere den Newsletter (ganz unten in der Mitte vom Webseiten-Fuß).
Schritt 2: Schreibe ins Kommentar-Feld dieses Beitrags, mit wem du die Grillbox genießen möchtest.
Wenn du möchtest, kannst du das Gewinnspiel natürlich auch teilen.

Das war schon alles – und mit ein wenig Glück wird dir die HelloFresh Grillbox im Wert von 66,– EUR direkt von HelloFresh nach Hause geschickt! Viel Glück!

Einsendeschluss ist der 16.07.2017. Der/die Gewinner/in wird am 17.07.2017 unter allen Teilnehmern ermittelt und umgehend benachrichtigt.
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren. Dieses Gewinnspiel steht in keiner Weise in Verbindung zu Facebook und wird nicht von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Gutschein und zusätzliche Gewinnchance!

Für diejenigen, die es nicht mehr abwarten können, habe ich einen Gutscheincode der lautet: HELLOGRILLBOX (Wert: 10 EUR, gültig in DE, für Neu- und Bestandskunden, alle Gutscheineinlöser nehmen an dem großen HelloFresh Gewinnspiel (Teilnahmebedingungen) teil.

HelloFresh-Grillbox 2017 im bigBBQ-Test…

HelloFresh-Grillbox 2017 im Test

Ich habe für euch letztes Wochenende eine HelloFresh Grillbox testen lassen. Normalerweise mache ich ja eigentlich alles selber: Rezepte einfallen lassen, einkaufen, grillen und essen. – Aber wenn es einmal stressig wird und man keine Lust oder Zeit hat sich um alles zu kümmern, ist so eine komplette Grillbox doch etwas Feines! Und natürlich gibt es auch viele Grillbegeisterte, die noch nicht so versiert in puncto Vorbereitung und Grillen sind. Warum also nicht mal gucken, was eine Grillbox so alles kann?

Da ich durch meine jahrelange Grillerei zu den eher erfahrenen Grillern zähle und meine Sichtweise aus diesem Grund nicht repräsentativ für die Allgemeinheit ist, wollte ich die Grillbox dieses Mal von ganz normalen Grillern testen lassen. Somit habe ich die Grillbox an meine Eltern schicken lassen. Während der Vorbereitungen und des Grillens habe ich mich auch bis auf das Fotografieren vollkommen zurückgehalten – ehrlich!

Die vier unterschiedlichen Grillboxen genauer betrachtet

Bei HelloFresh könnt ihr ganz einfach per Internet eure Kochboxen bestellen. Dabei wählt ihr zwischen den Größen für zwei oder vier Personen, zwischen der Häufigkeit der Lieferung von drei oder fünf Mahlzeiten pro Woche sowie zwischen jeweils wöchentlich acht kreative Rezepten. Selbstverständlich werden rechtzeitig angekündigte Pausenwünsche berücksichtigt.

Während der Grillsaison bietet HelloFresh des Weiteren vier verschiedene Grillboxen zur Auswahl:

  • American Beef Burger (Vorspeise: Gegrillte Salatherzen mit Avocado, Mais und Hartkäse; Hauptspeise und Beilage: American Beef Burger aus 100% Rindfleisch mit Bacon und Kräuter-Aioli; Nachspeise: Schoko-Bohnen-Brownie mit gegrillter Nektarine und Vanillecreme)
  • Saftiges Prime-Cut Steak (Vorspeise: Gegrillter Caprese-Salat mit Büffelmozzarella; Hauptspeise und Beilage: Saftiges Prime-Cut Steak mit gegrilltem Kartoffelsalat und Pancetta; Nachspeise: Gefüllte Nektarine mit Ahornsirup und Ziegenfrischkäse)
  • Klassisches Schweinefilet (Vorspeise: Bunt gefüllte Portobello-Pilze mit Weintrauben-Chili-Chutney; Hauptspeise und Beilage: Klassisches Schweinefilet in gegrilltem Bacon-Mantel mit Gemüsespießen; Nachspeise: Fruchtig-süßer Obst-Crumble mit Vanillesoße)
  • Zartes Lachsfilet (Vorspeise: Würzige Auberginenröllchen mit Hasselback-Tomaten; Hauptspeise und Beilage: Zartes Lachsfilet mit fluffigem Spitzpaprika-Couscous-Salat; Nachspeise: Gegrillte Ananas mit erfrischendem Kokos-Joghurt und knusprigem Honig-Granola)

Bestellung auslösen

Als Erstes wählt man zwischen den vier inspirierenden 3-Gänge-Grillmenüs. Dann entscheidet man sich für die Boxgröße:

  • Grillbox nach Wahl für zwei Personen: 44,99 EUR
  • Grillbox nach Wahl für vier Personen: 65,99 EUR

Anschließend wählt man nur noch das Wunschdatum für die einmalige Lieferung aus.

Die Bestellung der Grillbox muss spätestens bis Montag stattfinden, um sie am Freitag derselben Woche geliefert zu bekommen. – Somit entschied ich mich am Sonntag-Abend für die Grillbox „Klassisches Schweinefilet“.

Achung! Die einzige Voraussetzung bei der Zubereitung der Menüs ist laut HelloFresh, dass der Grill bei euch zu Hause einen Deckel besitzen muss, damit unterschiedliche Temperaturzonen realisierbar sind und die Speisen von allen Seiten, ähnlich wie in einem Backofen, gegart werden können.

Die Lieferung

Pünktlich um 10.00 Uhr kam die bestellte Grillbox „Klassisches Schweinefilet“ am Freitag bei meinen Eltern an.

Der Boxinhalt

Die Zutaten für vier Personen waren sehr gut in einzelne Täschchen verpackt. Die schnell verderbaren Waren wie z. B. Fleisch, waren in einer eigens dafür vorgesehenen Kühltasche, bestehend aus Wolle oder Kühlakkus verpackt.

Sichtung der Waren

Als Erstes verschafften sich die Tester, zu denen sich auch meine 15-jährige Tochter und mein 6-jähriger Sohn dazu gesellten, einen groben Überblick der Waren.

Alle Zutaten waren von sehr hoher Qualität!

Alle benötigten Waren wurden korrekt dosiert in kleine Tütchen und Behältnissen verpackt.

Vorbereitung der Speisen

Nachdem sich die Tester einen genauen Waren-Überblick verschafft hatten, studierten sie die Rezepte der mitgelieferten ausführlichen Broschüre.

Neben einer Gesamtübersicht der einzelnen Gänge…

…beinhaltete die Broschüre Schritt für Schritt Anleitungen der einzelnen Rezepte, Nährwert-Tabellen sowie Tipps und Tricks zum Grillen.

Als Erstes wurden die Portobello Pilze mit Olivenöl eingerieben und die Füllung, bestehend aus Hirtenkäse, Tomatenwürfel, Limettensaft und einigen Gewürzen, verrührt. Zeitgleich wurde das Weintrauben-Chili-Chutney zubereitet.

Nun wurden die Zutaten für die Gemüsespieße, bestehend aus Zucchini, Aubergine, Paprika und Zwiebeln kleingeschnitten, mariniert und einige Zeit später auf den zuvor in Wasser eingeweichten Holzspieße gesteckt.

Nachdem von der Frau des Hauses das Schweinefilet pariert, mit Ahornsirup beträufelt und grobem Senf bestrichen und in Bacon eingewickelt wurde…

…kümmerte sich die Enkelin um den Teig, die Sauce und die Füllung des Obst-Crumbles.

Nach ca. 120 Minuten waren alle Vorbereitungen getroffen.

Das Grillen

Gegrillt wurde auf einem Weber Gasgrill Q 2200 Stand mit einem speziellen Weber Hitzeschild und Grillrost zum indirekten Grillen.

Zunächst kamen die Portobello Pilze auf dem Grill und wurden einige Minuten lang indirekt gegart.

Nun wurden die Pilze mit der Hirtenkäse-Tomaten-Creme gefüllt und anschließend zu Ende gegrillt.

Angerichtet wurde die tolle Vorspeise mit dem Weintrauben-Chili-Chutney.

In der Zwischenzeit wurden die Schweinefilets aufgelegt.

Etwas später wurden die Gemüsespieße und die Kartoffelscheiben aufgelegt.

Serviert wurde die Hauptspeise mit dem aufgeschnittenen Schweinefilet.

Zu guter Letzt kam der fruchtig-süße Obst-Crumble auf dem Grill und wurde anschließend mit Vanillesauce übergossen.

Fazit

Mit der HelloFresh Grillbox erhält man wirklich ein komplettes 3-Gänge-Grillmenü, welches sich ideal zur Begrillung eurer Gäste eignet. Geschmacklich kam alles super an! Toll fanden meine Tester, dass das Schweinefilet, welches in abgewandelter Form schon jeder schon kannte, zum Beispiel mit körnigem Senf und Ahornsirup auf eine gänzlich neue Art zubereitet wurde.

Pilze und Weintrauben? So hätte selbst meine sehr kocherfahrene Mutter die Vorspeise nie zusammengestellt. Und Kuchen vom Grill wäre bei ihr auch eher im Backofen gelandet als in dem Grill. Viele neue Inspirationen also und das bei äußerst guter Qualität der Lebensmittel.

Die Zubereitung der Speisen war dann eher aufwendig – schließlich geht es bei den Grillboxen nicht um das banale Abgrillen von vorgefertigten Produkten, sondern um die eigene Zubereitung von hochwertigen Lebensmitteln. Die Anleitungen waren sehr gut erklärt und mit passenden Bildern versehen, sodass alles auf Anhieb klappte. Zudem hatte die Box alles dabei, was man für das Menü benötigte, einzig Backpapier, Olivenöl, Zucker, Butter, Salz und Pfeffer mussten aus dem eigenen Vorrat gestellt werden.

Die Garzeit für das Schweinefilet war mit 30 Minuten ebenfalls korrekt angegeben. Ich hatte die Kerntemperatur (65 °C) interessehalber mit einem Thermometer überprüft.

Wer schnell, günstig und langweilig möchte, der geht bestenfalls lieber zum Schlachter und kauft sich dort mariniertes Fleisch. Wer aber Lust auf Grillen mit Pfiff hat und sich den ganzen Vorlauf sparen möchte, für den lohnt sich die Grillbox auf alle Fälle! – Ganz klar beide Daumen hoch und eine deutliche Kaufempfehlung!

Übrigens(!), für diejenigen, die auch einmal eine Grillbox von HelloFresh ausprobieren möchten, habe ich einen Gutscheincode der lautet: HELLOGRILLBOX (Wert: 10 EUR, gültig in DE, für Neu- und Bestandskunden, alle Gutscheineinlöser nehmen an dem großen HelloFresh Gewinnspiel (Teilnahmebedingungen) teil.

Und zwei noch weitere interessante Infos ganz zum Schluss: Schaut ab Freitag gerne einmal bei meinem Freund bbqlicate.de vorbei, denn er hat eine weitere höchstinteressante Grillbox von HelloFresh getestet. Und ab Sonntag(!) solltet ihr spätestens wieder zurück zu bigBBQ.de kommen, denn dort wird eine Grillbox nach Wahl für 4 Personen verlost!