Schnellreinigung eines stark verschmutzten Gasgrills

Wir geben es ja zu: Wir grillen viel – sehr viel sogar aber reinigen unseren Gasgrill nur sehr selten. Woran liegt das eigentlich? Wenn es darum geht, an einem schönen Sommertag das Essen zuzubereiten, zieht es uns fast ausnahmslos in den heimischen Garten. Die Vorteile eines Gasgrills überwiegen: Gasbrenner einschalten, Grillrost aufheizen, mit einer Edelstahlbürste die Grillrückstände vom letzten Grillen herunterbürsten, das Grillgut auflegen, garen, das Essen genießen und den Deckel wieder schließen. Und der schöne Nebeneffekt: Die Küche muss nicht gereinigt werden und riecht nicht unangenehm nach Essen.

Nur zu oft wird allerdings vergessen, dass sich die meisten Grillrückstände auf der unter den Gasbrennern angeordneten Fettauffangwanne und in der Fettauffangschale befinden. Quillt diese über, läuft man Gefahr eines Fettbrandes.

Wir möchten euch anhand unseres am meisten verwendeten Gasgrills Schickling-Grill PremioGas XL II zeigen, wie sehr einfach es doch ist, in kürzester Zeit einen Gasgrill alltagstauglich(!) zu reinigen.

Unsere erste Empfehlung ist stets eine Abdeckhaube zu verwenden. Diese verhindert wirkungsvoll Verunreinigungen durch Staub, Blütenstaub, Vogeldreck, Eindringen von Regenwasser, Entstehung von Wasserflecken u.v.m.

Zur Reinigung benötigtes Werkzeug

Wir benötigen selbst zur Reinigung eines relativ stark verschmutzten Grills nur sehr wenige Werkzeuge, welche in jeden Haushalt vorhanden sein sollten.

Eine Edelstahlbürste zur Reinigung der Grillroste, einen Handfeger zur Beseitigung von festen trockenen Grillrückständen und einen Holzlöffel, welchen wir zum wirkungsvollen Schaben am vorderen Ende gekürzt haben.

Des Weiteren verwenden wir Einweghandschuhe und zur Unterlage eine alte Tageszeitung.

Reinigung der Grillroste

Sowohl der primäre Grillrost als auch der Warmhalterost werden mit einer handelsüblichen Edelstahlbürste grob gereinigt und im Anschluss daran durch Zuhilfenahme eines Küchentuchs mit Rapsöl dünn benetzt.

Reinigung der Aromaschienen

Um ungehindert Zugang zu den Aromaschienen zu bekommen, werden die zuvor gereinigten Grillroste kurzzeitig aus dem Grill entnommen. Die Aromaschienen sind bei hochwertigen Gasgrills wie dem Schickling-Grill PremioGas XL II aus rostfreiem Edelstahl und müssen lediglich mit einem Handfeger abgebürstet werden.

Wie bereits bei der Reinigung der Grillroste, fallen auch die Grillrückstände der Aromaschienen in der unten liegende Fettauffangwanne.

Reinigung der restlichen Ablagen

Nach erfolgter Reinigung der Aromaschienen, werden diese ebenfalls kurzzeitig aus dem Grill entnommen. Nun werden die trockenen Grillrückstände der zuvor schlecht zu erreichenden Bereiche mit dem Handfeger abgebürstet. Fettige Grillrückstände sollten ggf. mit einem Küchentuch abgewischt werden. Hartnäckige Grillrückstände sollten durch Zuhilfenahme des Holzkochlöffels abgeschabt werden.

Reinigung der Fettauffangwanne und Fettauffangschale

Alle zuvor entfernten Grillrückstände sowie Borsten der Edelstahlbürste und des Handfegers landeten auf der Fettauffangwanne. Nachdem die Fettauffangschale vorsichtig aus der dafür vorgesehen Halterung entnommen wurde, wird auch die Fettauffangwanne vollständig aus den Grill gezogen und auf eine zuvor ausgebreitete alte Tageszeitung gelegt.

Zur Reinigung der groben Verschmutzungen der Fettauffangwanne dient wieder einmal der Holzkochlöffel. Wie auf dem folgenden Bild zu erkennen ist, gelingt die Reinigung sehr einfach und ist in Windeseile erledigt. Nachdem die groben Verschmutzungen entfernt wurden, kann mit einem Küchentuch nachgewischt werden.

Reinigung der Außenteile des Grills

Zur Reinigung der Außenteile sprühen wir den gesamten Grill mit einem Fett- und Schmutzlöser wie z. B. Fusl von McBrikett ein und lassen diesen ca. 5 Minuten lang einwirken.

Anschließend entfernen wir mit einem Küchentuch den Schmutz und wischen noch einmal mit einem mit Wasser befeuchteten Tuch hinterher.

Zu guter Letzt nutzen wir einen handelsüblichen Edelstahlreiniger, welchen wir nur sehr dünn auftragen. Dieser lässt unseren Schickling-Grill PremioGas XL II wieder im Glanze erstrahlen. Der komplette Reinigungsvorgang dauert in der Regel zwischen 15 und 20 Minuten.

Viel Erfolg bei eurer nächsten Reinigungsaktion und viel Spaß beim nächsten Grillen!