Lammrückenspieße mit Joghurt-Minzsauce

Unsere Lammrückenspieße mit Joghurt-Minzsauce können sowohl als Appetizer, als auch in Form einer leichten Hauptspeise mit Baguettescheiben serviert werden. Die Zubereitung ist super einfach und das eigentliche Grillen dauert nur wenige Minuten.

Der Vorteil mit Spießen zu grillen liegt auf der Hand: Zum einen verringern sich die Garzeiten durch die kleineren Fleischstücke, zum anderen erhält jedes Fleischstück von ganzen vier Seiten köstliche Röstaromen. Des Weiteren sehen Fleischspieße auf dem Teller immer sehr appetitlich aus.

Zutaten
450 g Neuseeland Lammrücken (von Kreutzers)
gutes Olivenöl (z. B. Greek Fire Premium Olivenöl)
250 g Naturjoghurt
2 – 3 EL frisch gehackte Minze
2 Knoblauchzehen
1 rote Chili
1 Bio Limette
feines Meersalz
5 – 7 Tropfen Echtöl weißer Pfeffer (alternativ weißer Pfeffer)

Zubereitung der Lammrückenspieße

Die Lammrückenspieße (Lammlachse) längs teilen und anschließend in Würfel schneiden.

Die Fleischwürfel einer Hälfte jeweils auf einen Spieß stecken. Wir verwenden dazu Metallspieße, alternativ können jedoch auch Holzspieße genutzt werden, die jedoch zuvor gewässert werden sollten.

Die fertig präparierten Spieße gleichmäßig mit Olivenöl einreiben und anschließend mit feinem Meersalz würzen.

Den Grill, in unserem Fall der Holzkohlegrill Schickling-Grill Premio XL II mit Greek Fire Briketts vorheizen. Dazu die Briketts eines großen Anzündkamins zum Glühen bringen und anschließend auf den Kohlerost schütten.

Die Spieße von allen vier Seiten scharf angrillen, je nach gewünschten Gargrad anschließend in den indirekten Bereich legen und nachgaren lassen.

Zubereitung der Joghurt-Minzsauce

Circa 2 – 3 EL frische Minze sowie 2 Knoblauchzehen hacken. Die Chili in dünne Ringe schneiden und von der Limette ca. 3 Scheiben für die spätere Dekoration abschneiden.

Minze und Knoblauch sowie den Abrieb der Limette zum Naturjoghurt hinzugeben. Anschließend mit Meersalz, weißem Pfeffer (oder Pfefferöl) und dem Saft der Limette würzen.

Die Joghurt-Minzsauce gleichmäßig verrühren und anschließend im Kühlschrank lagern.

Servieren der Lammrückenspieße mit Joghurt-Minzsauce

Die Lammrückenspieße auf Tellern servieren, ggf. mit Meersalz und schwarzen Pfeffer würzen und anschließend jeweils mit zwei Esslöffel Joghurt-Minzsauce übergießen. Zu guter Letzt mit Chilli, Minzblätter und Limettenscheiben garnieren.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

Tagliatelle mit Joghurt-Gewürzsauce sowie Buttersauce mit Trüffel

Schnell und einfach aber pfiffig und köstlich: Dieses Mal stellen wir euch gleich zwei unglaublich leckere Rezepte auf einmal vor, bei denen gewiss die ganze Familie auf ihre Kosten kommen wird.

Sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen werden die Tagliatelle mit Joghurt-Gewürzsauce lieben! Aber auch an die Fleisch-Fans und an die Gourmets haben wir mit dem neuseeländischen Entrecôte und den schwarzen Wintertrüffel an Tagliatelle mit Buttersauce gedacht.

Zutaten
1 – 2 x 350 g Neuseeländisches Entrecôte (von Kreutzers)
2 x 250 g frische Tagliatelle
2 x 75 g Butter
15 – 20 g (optional) schwarzer Wintertrüffel (von Kreutzers)
1 TL Paprika geräuchert
1 Messerspitze Cayenne
0,5 TL schwarzer Pfeffer (z. B. Ankerkraut Steakpfeffer Hamburg)
1 – 1,5 TL Ankerkraut Zitronen-Flockensalz
1,5 EL Tomatenmark
1 Knoblauchzehe
1 EL frische Minze
100 g Naturjoghurt

Während der Grill, in unserem Fall der Schickling-Grill Premio-Gas XL II aufheizt, die Minze und die Knoblauchzehe klein hacken.

Die mit Murray River Salt Flakes bestreuten Steaks auf dem Burner (Infrarotbrenner) beidseitig scharf angrillen.

Die beiden Steaks zum Garziehen auf den Warmhalterost legen, anschließend zwei Grillschalen aufheizen und in einer der beiden Schalen ca. 75 g Butter zerlassen.

Währenddessen auf dem Burner einen Topf mit Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen.

Sobald das Wasser kocht, die frischen Tagliatelle in den Topf geben und für ca. 4 – 5 Minuten kochen.

Nun muss es schnell gehen – Tomatenmark, geräuchertes Paprika, Cayenne, schwarzer Pfeffer, Zitronen-Flockensalz und frische Minze in die Butter einrühren und anschließend ca. 5 EL des Nudelwassers hinzufügen. Parallel dazu ca. 75 g Butter in der zweiten Grillschale zerlassen und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Tagliatelle gleichmäßig auf die beiden Grillschalen verteilen und anschließend unter die heiße Sauce heben.

Erst jetzt die frisch gehackte Knoblauchzehe hinzufügen und ebenfalls unterheben.

Kurz vor dem Servieren und vor den Augen eurer Gäste den Joghurt auf die Tagliatelle mit der Gewürzsauce geben sowie den Trüffel auf die Tagliatelle mit der Buttersauce hobeln.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!