Buchvorstellung: Das ultimative Grillbuch m. Rezepten v. BBQPit

[Enthält ggf. Werbung u./o. Werbelinks*]

Das Buch „Das ultimative Grillbuch: Mit Rezepten & Tipps von BBQPit und Sabine Durdel-Hoffmann“ ist am 6. April 2017 im NGV Verlag erschienen.
Druckfrisch eingetroffen, hat sich bigBBQ.de natürlich das erste Buch vom Blogger-Kollegen Thorsten schon einmal angesehen.

Zum Autorenteam

Thorsten Brandenburg, den meisten von euch wahrscheinlich besser bekannt als BBQPit, wurde 2010 so richtig vom Grillvirus infiziert und ist seitdem rund ums Thema Grillen im Dauereinsatz. Er betreibt einen eigenen Grillblog und ist Mitglied des erfolgreichen Grillteams „BBQ Wiesel“. Unterstützt wird er beim Schreiben des Buches durch Sabine Durdel-Hoffmann, die auf über 20 Jahre Erfahrung als Lektorin und Projektmanagerin zurückgreifen kann.

Erster Eindruck

Das Buch macht einen hochwertigen Eindruck: Schwarzer Hardcover-Einband mit Schutzlack, die großen Lettern mit Heißfolienprägung und mit dem unverwechselbaren „coolen“ Schweine-Logo von Thorsten. Große ansprechende Fotos und klar strukturierter Text führen den Leser durch die Rezepte. Infoboxen zu Kaloriengehalt und Grillinfo liefern gleich wichtige Informationen. Die Zutatenliste ist gegliedert und eindeutig vom Beschreibungstext getrennt.

Die Botschaft

Hier geht es nicht um ein spezielles (Grill-)thema, sondern um Rezepte, die das Grillen abwechslungsreicher machen. Nackensteak und Würstchen haben ausgedient. Hier soll einfach die Vielzahl der Möglichkeiten auf dem Grill gezeigt werden. – Und das umfasst dann auch alle Grillthemen vom Schwein über Geflügel bis hin zum Dessert.

Aufbau des Buches

Das Buch startet mit einem Vorwort von Thorsten Brandenburg, gefolgt vom Kapitel Grill-Grundlagen. Auf den folgenden 170 Seiten gibt es dann Rezepte, Rezepte und noch mehr Rezepte.

Den Anfang macht das Kapitel „Rind, Kalb & Lamm“, gefolgt von den Kapiteln „Schwein & Wurst“, „Geflügel“, „Fisch & Meeresfrüchte“, „Veggie-Power“ und „Beilagen, Brot, Pizza & Co.“. Den Abschluss des Buches macht das Kapitel „Das süße Finale“. Abgerundet wird es durch einige grundlegende Rezepte zum Thema „Marinaden, Rubs & Dips“ und dem Rezeptverzeichnis.

Insgesamt hat Thorsten 20 eigene Rezepte eingebracht. Diese erkennt man durch das Logo seines Blogs und jeweils ein Foto von ihm. Die restlichen Rezepte kommen von Sabine Durdel-Hoffmann.

Inhalt des Buches

Nachdem sich Thorsten im Vorwort vorstellt, erklärt er im Kapitel „Grundlagen“ die Unterschiede der einzelnen Grills wie z.B. Pelletgrill, Gasgrill usw. Das Grillzubehör wird genauso vorgestellt wie der Vorgang des eigentlichen Zünden des Grills. Der Unterschied zwischen direktem und indirektem Grillen wird schön veranschaulicht und ein Überblick über Grilldauer und Lebensmittel gegeben.

Ab Seite 30 geht es mit „Rind, Kalb & Lamm“ los: Steaks und Cevapcici als Klassiker werden genauso gezeigt, wie das eher aufwendige Beef Brisket auf Seite 66.

Ab Seite 72 geht es weiter mit „Schwein & Wurst“: Würstchen werden mit selbstgemachtem Senf und Salat in Szene gesetzt, der Klassiker Schweinefilet wird mit Rosmarin und Balsamico verfeinert. Bekanntes wird mit Neuem verbunden und sorgt für Abwechslung auf dem Teller.

Das Geflügel wird ab Seite 104 gegrillt: Leckere Chicken Wings werden mit Blau-Schimmelkäse-Dip serviert. Sogar eine Ente mit Bratapfel gibt es  hier! Durch die originelle Kombinationen der einzelnen Zutaten wird auch hier wieder Neues kreiert.

Weiter geht es ab Seite 124 mit „Fisch & Meeresfrüchten“: Hier werden nicht nur ganze Fische gegrillt, wie „Steckerlfische mit Gurkensalat“ auf Seite 128, sondern auch der Klassiker „Grillen von Lachs auf einer Holzplanke“ auf Seite 130 gezeigt.

Wer Kartoffel- und Nudelsalat als Beilage nicht mehr sehen kann, der findet ab Seite 148 reichlich Ideen für neue Beilagen vom Grill: Flammkuchen und Linsenbällchen mit gegrilltem Kräuter-Gemüsesalat, um nur einige zu nennen.

Das Dessert muss natürlich auch vom Grill kommen: Ab Seite 186 folgen dann neben Altbewährtem wie gegrilltem Eis oder auch gegrillter Ananas, neue Ideen wie z.B. kleine Küchlein vom Grill.

Ab Seite 200 entdeckt man schlussendlich einige Rezepte für Marinaden und Rubs, um Abwechslung auf den Tisch zu bringen.

Den Abschluss des Buches bildet das Register auf Seite 206–208.

Das ultimative Grillbuch: Mit Rezepten & Tipps von BBQPit und Sabine Durdel-Hoffmann

Gebundene Ausgabe (Hardcover): 208 Seiten
Verlag: Naumann & Göbel
Sprache: Deutsch
Erscheinungsdatum: 6. April 2017
ISBN-10: 3625178303
ISBN-13: 978-3625178309
Größe und/oder Gewicht: 19,9 x 2,2 x 25,1 cm
Preis: 9,99 €

Fazit

Ein tolles Buch für alle, die Inspiration suchen, um das Grillen abwechslungsreicher zu gestalten. Das Buch richtet sich u. a. an Griller, die bereit sind, sich auch mal die Zeit zu nehmen, das Grillgut über mehrere Stunden hinweg langsam garen zu wollen. Direktes und indirektes Grillen wird in diesem Buch fachlich kompetent erklärt. Die Rezepte sind gut und einfach beschrieben. Jedes Rezept hat ein großes ansprechendes Foto. Bei einem Kampfpreis von wahnsinnigen 9,99 € ist dieses Buch ein Must-have für jeden Griller. – 100-prozentige Kaufempfehlung von mir!

Hier könnt ihr das Buch versandkostenfrei bei Amazon bestellen.

Buchvorstellung: Das ultimative Grillbuch m. Rezepten v. BBQPit
4.3 (86%) 10 votes
Posted in Buchvorstellung and tagged , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.