Cevapomaker – Die Cevapcici Presse im Praxistest

Habt ihr euch auch schon öfter Gedanken darüber gemacht, wie ihr eure eigenen Cevapcicis perfekt geformt hinbekommt?

Oftmals standen wir vor der Frage: Selbst würzen, selbst auswiegen, selbst ausrollen, selbst schneiden und hoffen, dass die kleinen Leckerbissen nicht auseinander fallen und hoffentlich alle gleich groß werden? – Meist klappte das eher schlecht als recht.

Zu oft haben wir in der Vergangenheit aus diesem Grund zu den fertig geformten Cevapcicis vom Fleischer gegriffen und darauf vertraut, dass dieser sie nach unserem Geschmack gewürzt hat. – Meist alles andere als ein kulinarisches Highlight.

Damit soll ab sofort Schluss sein: Mit einer Weiterempfehlungsquote von 96% unter seinen Käufern, verspricht der sogenannte Cevapomaker die schnellste Cevapcici Presse überhaupt zu sein. Wir von bigBBQ.de haben uns den vielversprechenden Küchenhelfer einmal genauer angeschaut und einem Praxistest unterzogen.

Der Lieferumfang des Cevapomakers

Der Cevapomaker besteht aus BPA-freien und lebensmittelechten orangefarbenen Kunststoff und wird zusammen mit einer detaillierten Bedienungsanleitung und 3 Rezeptvorschlägen vollständig zusammengesetzt in einem festen Karton geliefert.

Für den späteren Einsatz und zur Reinigung wird der spülmaschinengeeignete Cevapomaker ganz einfach und ohne Kraftaufwand zunächst auseinandergezogen.

Nun kann der untere Teil des Cevapomakers (links im folgenden Bild) mit einer Hackfleischmischung gefüllt werden. Anschließend wird der Pressteil wieder eingesetzt und durchgedrückt.

Zur einfachen Reinigung kann der Pressteil weiter auseinander genommen werden, sodass schlussendlich alle 3 Einzelteile des Cevapomakers offen gelegt wurden.

Der Cevapomaker ist mit einer Maße von nur 12 x 9 x 8 cm sehr handlich und platzsparend und findet dadurch in jeder Küche seinen Platz.

Er wiegt nur 164 g und fertigt in nur einem Arbeitsschritt 7 Cevapcicis gleichzeitig mit einem Durchmesser von 2 cm, einer Länge von ca. 7,5 cm und einem Gewicht von ca. 38 g (je nach Menge der Gewürze).

Soviel die Theorie: Wir möchten wissen, wie gut sich der Cevapomaker tatsächlich in der Praxis schlägt und präsentieren euch zugleich unser liebstes Cevapcici-Rezept.

Der Cevapomaker im Praxistest

Zur Zubereitung leckerer Cevapcicis sind nur einige wenige Zutaten vonnöten, welche in Windeseile vorbereitet sind.

Zutaten
1 kg Gehacktes (halb Rind/halb Schwein o. halb Lamm)
1 mittelgroße fein gewürfelte Zwiebel
2 kleingehackte Knoblauchzehen
1 EL Paprikapulver rosenscharf
3 EL Paprikapulver edelsüß
3 EL Paniermehl
1 Bund frisch gehackte Petersilie
1 kl. Schuss Olivenöl
3 TL feines Meersalz
1 TL guter Pfeffer

Alle o. a. Zutaten für die Hackfleischmischung gleichmäßig verkneten.

Den Cevapomaker von innen mit einige wenige Tropfen Olivenöl bestreichen und anschließend die Hackfleischfüllung bis knapp unter dem Rand füllen und festdrücken.

Den Pressteil auflegen und anschließend mit beiden Händen gleichmäßig durchdrücken.

Dieser Vorgang kann am besten in unserem Instagram-Highlight verfolgt werden.

Das war auch schon der gesamte Vorgang, sodass aus einem Kilogramm Gehacktem, in deutlich weniger als 4 Minuten ganze 28 Cevapcicis entstanden.

Wie ein Ei dem anderen gleicht: Jeder einzelne Cevapcici besitzt einen Durchmesser von ca. 2 cm, eine Länge von ca. 7,5 cm und ein Gewicht von ca. 38 g.

Das Grillen der Cevapcicis

Den Grill, in unserem Fall ein Gasgrill auf maximale Temperatur aufheizen und anschließend die Cevapcicis auf den heißen Grillrost legen.

Bei geschlossenem Deckel so lange garen, bis sich auf der Unterseite ausreichend Röstaromen gebildet haben und die Cevapcicis sich leicht vom Grillrost lösen lassen, dann wenden.

Mit der anderen Seite gleichermaßen verfahren. Sobald sich auch dort ausreichend Röstaromen gebildet haben, sind die Cevapcicis fertig gegrillt und bieten von innen eine unglaublich saftige Füllung.

Zu den Cevapcicis empfehlen wir Kartoffelcreme oder Tsatsiki.

Zahlen, Daten und Fakten

Cevapomaker – Die schnellste Cevapcici Presse überhaupt

Maße: 12 x 9 x 8 cm
Gewicht: 164 g
BPA-frei und lebensmitteltauglich
Spülmaschinengeeignet
Weiterempfehlungsquote von 96%
Fertigung von 7 Cevapcicis gleichzeitig
Benötigte Hackfleischmenge: ca. 250 g/Fertigung
Cevapcici-Durchmesser: ca. 2 cm
Cevapcicis-Länge: ca. 7,5 cm
Cevapcicis-Gewicht: ca. 38 g (je nach Menge der Gewürze)
Preis: 19,90 EUR (Amazon)

Fazit

Wow! Damit hätten wir tatsächlich nicht gerechnet. – Der Cevapomaker hält wirklich was er verspricht!

Der Cevapomaker ist intuitiv zu bedienen und verarbeitet ca. 250 g Gehacktes in nur einem Arbeitsgang zu genau 7 exakt gleich aussehende Cevapcicis mit einem Durchmesser von ca. 2 cm und einer Länge von ca. 7,5 cm.

Uns ist es gleich bei der ersten Verwendung gelungen, in nur 4 Arbeitsgängen zu jeweils einer Minute insgesamt 28 Cevapcicis zu formen. Die einzelnen Cevapcicis hatten genau die richtige Konsistenz beim Grillen nicht zu zerfallen, waren aber immer noch sehr fluffig und vor allem saftig von innen.

Der Cevapomaker wird unter Zuhilfenahme eines Spritzers Spülmittel unter fließendem Wasser gereinigt und steht anschließend wieder stets zur Verfügung.

Wir sind vom Cevapomaker mehr als begeistert, können ihn 100-prozentig weiterempfehlen und werden ihn in Zukunft noch oftmals im Einsatz haben. Alle weiteren Infos zum Cevapomaker findet ihr hier, wo ihr ihn auch für nur 19,90 EUR (Amazon) erwerben könnt.

Gyros Bacon Bomb (Bacon Explosion Greek Style)

Wie wäre es mit einem klassischen BBQ Hackbraten mit Gyros Geschmack? – Wir haben die Gewürzmischung unseres dutzendweise erprobten und bewährten Gyros-Rezept verwendet, um es kurzerhand in Gehacktes zu mischen und zu einer Gyros Bacon Bomb oder auch Bacon Explosion im Greek Style zu verarbeiten.

Das Ergebnis begeisterte uns geschmacklich so sehr, dass wir euch dieses einfache Rezept unbedingt ans Herz legen möchten. Selbstverständlich kann die Füllung, bestehend aus Krautsalat und Tsatsiki, durch viele weitere landestypische Zutaten wie zum Beispiel Peperoni oder Oliven ergänzt werden.

Zutaten
1,5 kg Gehacktes, „halb u. halb“
36 Streifen Bacon
Krautsalat
Tsatsiki
Lieblings BBQ-Sauce (z. B. Saus.Guru Champions Choice)

für die Gewürzmischung
2 TL Senfkörner
3 TL Koriander
3 TL schwarzer Pfeffer
2 TL Thymian, gerebelt
2 TL Chiliflocken
5 TL Salz
2 TL Cumin gemahlen (Kreuzkümmel)
2 TL gerebelter Majoran
3 TL gerebelter Oregano
3 TL Paprikapulver, edelsüß
0,25 TL Cayenne
2 TL Zwiebelpulver
1 Prise Zimt

Die Bacon-Streifen auf Backpapier zu einem Netz auslegen. Am Besten macht ihr das nach meiner altbekannten Anleitung am Beispiel von 28 Bacon-Streifen. Schaut einmal…

Wir benötigten für unsere Gyros Bacon Bomb dieses Mal ein größeres Netz und verwendeten aus diesem Grund 36 Streifen Bacon.

Alle o. a. Gewürze vermischen und anschließend gleichmäßig in das Gehackte vermengen.

Das Gehackte ca. 1 cm hoch auf dem Bacon-Netz ausbreiten.

Krautsalat abtropfen und anschließend auf das ausgebreitete Gehackte verteilen.

Mit Tsatsiki beträufeln und darauf achten, dass nichts über den Rand läuft.

Die Bacon Bomb durch Zuhilfenahme des Backpapiers aufrollen und anschließend kühl lagern.

Den Grill, in unserem Fall der Holzkohlegrill Schickling-Grill Premio XL II auf indirekte Hitze vorbereiten und anschließend auf eine Gartemperatur von ca. 180 – 190°C einregeln.

Dazu zunächst die Briketts (Greek Fire Briketts) in einem Anzündkamin durchglühen lassen.

Zwischen den durchgeglühten Briketts empfiehlt es sich eine Fettauffangwanne zu stellen.

Die Bacon Bomb auflegen und bei geschlossenem Deckel bis zu einer Kerntemperatur von ca. 65°C garen.

Nach ca. 45 – 55 Minuten ist die angestrebte Kerntemperatur von 65°C erreicht. Der ummantelte Bacon ist wunderschön gold-braun und knackig geworden.

Nun die Bacon Bomb mit BBQ-Sauce bestreichen und anschließend bis zu einer Kerntemperatur von 70°C weitergaren.

Und das war auch schon alles, sodass die Gyros Bacon Bomb umgehend angeschnitten werden kann.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

Danke an alle Follower: 99,99 EUR für Kreutzers Prime geschenkt!

Wir möchten uns mit einem dicken fetten Dankeschön für eure langjährige Treue auf Instagram (233.000 Abonnenten), TikTok (572.000 Abonnenten), Facebook (53.000 Abonnenten) und diesem Blog bedanken und haben ein tolles Geschenk für euch!

Unglaublich aber wahr: Wir schenken euch mit dem Primecode: „bigbbq“ die einmaligen Kosten von 99,99 EUR für die 24-monatige Kreutzers Prime Mitgliedschaft. Schaut euch unbedingt das riesige Fleisch- und Genussmittel-Angebot von Kreutzers an und überzeugt euch selbst.

Eure Vorteile

Entfall der 2-Jahres-Gebühr von 99,99 EUR
keine automatische Verlängerung nach 24 Monaten (endet von selbst)
– 20% Rabatt auf alle frischen Artikel*
Kostenloser Standard Express Versand**
– Spezielle Prime Rabatte***
kein Risiko****

*mit Ausnahme von Abos, Bundles und bereits rabattierten Produkten
** ab einem Warenkorb von 40 EUR
***mehr als 25% auf alle Primepakete
****kein Abo und keine automatische Verlängerung!

So einfach geht das

Neues Benutzerkonto anlegen…
– Primecode: „bigbbq“ eingeben
– Vorteile nutzen!

Beispiel-Bestellung

Mit Prime:
Bei einer Bestellung von 1 kg Simmentaler Filet zu einem regulären Preis von 59,99 EUR werden (sofort sichtbar) 20% Rabatt abgezogen. Da der Wert des Warenkorbs 40 EUR überschreitet, wird der kostenlose Standard Express Versand zum regulären Preis von 10 EUR am Ende der Bestellung abgezogen.
Gesamtkosten: 47,99 EUR (Ersparnis: über 30%)

Ohne Prime:
Bei einer Bestellung von 1 kg Simmentaler Filet zu einem regulären Preis von 59,99 EUR wird kein Rabatt gewährt. Da der Wert des Warenkorbs 100 EUR unterschreitet, wird der Standard Express Versand zu einem Preis von 10 EUR in Rechnung gestellt.
Gesamtkosten: 69,99 EUR

Viel Spaß mit unserem dicken fetten Dankeschön an euch! – Los geht´s: Primecode: „bigbbq

Irish Tomahawk Steak an Tomaten Focaccia mit Schafskäse und Kräutern

Ob Lamm oder Rind – mit irischem Fleisch wurden wir noch nie enttäuscht. Das Geheimnis, welches irisches Fleisch u. a. so schmackhaft macht sind die immer grünen, satten Weiden Irlands. Wir beziehen unser Fleisch ausschließlich von Kreutzers, welcher das irische Tomahawk Steak im Dry-Aged-Verfahren reifen lässt, damit dieses seinen unverwechselbar nussigen Geschmack erhält und auch nach dem Grillen saftig bleibt.

Zum Tomahawk Steak gesellt sich eine Tomaten Focaccia, welche wir mit selbstgemachten Kräuteröl beträufeln und mit Schafskäse belegen.

Zutaten
1,2 kg Irland Tomahawk Steak (von Kreutzers)
80 g Schafskäse
Tomaten in verschiedenen Farben und Größen
grobes Meersalz
500 g Mehl
250 ml lauwarmes Wasser
3 EL gutes Olivenöl
1/2 Würfel frische Hefe
1,5 TL Salz
1 TL Zucker

für das Kräuteröl
5 – 6 EL gutes Olivenöl
Salbei
Oregano
Rosmarin

Zubereitung der Focaccia

Den Zucker mit der Hefe verrühren, sodass eine Flüssigkeit entsteht. Anschließend das Mehl, das Salz, das lauwarme Wasser und das Olivenöl hinzufügen, in der Küchenmaschine für ca. 5 Minuten kneten und anschließend für mindestens eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig ca. 1 cm dick ausrollen.

Tomaten in unterschiedlichen Farben und Formen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden bzw. kleinere Tomaten halbieren.

Den Teig mit Olivenöl beträufeln und anschließend mit den Tomaten belegen.

Den Grill, in unserem Fall der Schickling-Grill PremioGas XL II zusammen mit einem Pizzastein auf ca. 200°C aufheizen.

Den Teig auf den vorgeheizten Pizzastein legen und für ca. 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit das Kräuteröl zubereiten. Dazu frische Kräuter, wie z. B. Salbei, Oregano und Rosmarin hacken.

Die gehackten Kräuter mit ca. 5 – 6 EL gutem Olivenöl vermischen und Meersalz bereitstellen.

Sobald die Focaccia fertig gebacken wurde, großzügig mit dem Kräuter-Öl beträufeln sowie mit Meersalz bestreuen und mit Schafskäse belegen.

Zubereitung des Irish Beef Tomahawk Steak

Das Steak mit Salzflocken bestreuen, auf dem zuvor vorgeheizten Burner (Infrarot-Brenner) auflegen und von beiden Seiten für jeweils ca. 60 – 90 Sekunden scharf angrillen.

Anschließend in den indirekten Bereich des auf ca. 150°C vorgeheizten Grill platzieren, bei geschlossenem Deckel bis zu einer Kerntemperatur von ca. 52°C (medium-rare) zu Ende garen und nach einer 5-minütigen Ruhephase in Tranchen schneiden.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

Mini Bacon Bomb Sticks

Ein geniales Fingerfood welches sehr viel mehr schmackhaftes Bacon und BBQ-Sauce bietet als die Original Bacon Bomb! – Wir finden, das die Mini Bacon Bomb Sticks ein mehr als gelungener Partysnack sind und so manch eine Bacon Bomb deutlich in den Schatten stellt.

Zutaten
1 kg Gehacktes vom Rind
Lieblings-BBQ-Rub (z. B. Ankerkraut Porkalypse)
BBQ-Sauce (z. B. Saus-Guru Champions Choice)
20 Streifen Bacon
10 – 20 Mini-Mozzarella
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
1 rote Chili

Das Gehackte vom Rind großzügig mit BBQ-Rub würzen und gleichmäßig durchkneten.

Das Gehackte zu 10 gleich großen Sticks formen. So dick und so lang, dass sie bequem auf den vorliegenden Holzspießen Platz finden.

Je nach Geschmack und nach Umfang des Durchmessers 1 – 2 Mini-Mozzarella in jeweils einen Gehacktes-Stick einarbeiten.

Wir haben uns dazu entschlossen, nur jeweils ein Mini-Mozzarella einzuarbeiten. Dazu schneiden wir mit einem spitzen scharfen Messer die Gehacktes-Sticks längs ein, legen 4-geteilte Mini-Mozzarella rein und drücken anschließend die Seiten wieder zu.

Nun werden die Gehacktes-Sticks mit jeweils 2 Streifen Bacon eingewickelt.

Zu guter Letzt wird ein Holzstäbchen längs durch jeweils einen Stick geschoben.

Den Grill, in unserem Fall der Schickling-Grill PremioGas XL II auf ca. 220°C indirekte Hitze vorheizen.

Die Gehacktes-Sticks in den indirekten Bereich des Grills legen und bei geschlossenem Deckel so lange garen, bis der Bacon beginnt braun und kross zu werden.

Damit die Hitze die Gehacktes-Sticks gleichmäßig erreichen, sollten diese jeweils um 180° versetzt auf den Grillrost positioniert werden.

Als letzten Schritt müssen die Mini Bacon Bomb Sticks rundherum mit BBQ-Sauce bestrichen werden.

Nun sollten die Mini Bacon Bomb Sticks mit in kleine Röllchen geschnittene Frühlingszwiebeln und einer klein geschnittenen roten Chili bestreut und anschließend heiß serviert werden.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!