Albers Tomahawk Steak m. Bärlauch-Pesto u. mediteranen Brötchen

Es ist wieder Bärlauch-Zeit! – In den Monaten März bis Mai, zieht es uns seit sehr vielen Jahren immer wieder nach draußen in den Wald, um frischen Bärlauch zu pflücken. Neben Bärlauch-Butter (zum Rezept…), bereiten wir auch sehr gerne Bärlauch-Pesto zu. Dieser schmeckt nicht nur hervorragend zu Fleisch, sondern auch als Brotaufstrich oder zu Pasta.

Neben dem Bärlauch-Pesto und den mediterranen Brötchen, ist der heutige Hauptdarsteller ganz klar dieses wunderschöne John Stone Tomahawk Steak von Albers.

Für uns, die bereits dutzende Male Tomahawk Steaks vergrillten, ist und bleibt der Anblick dieses an ein Kriegsbeil erinnerndes Steaks eine absolute Augenweide. Das von John Stone aus Irland stammende und von Albers in Deutschland vertriebene Tomahawk Steak wird wochenlang trocken gereift (Dry Aged) und beeindruckt durch seinen intensiven Fleischgeschmack.

Übrigens: Verwendet bei eurer Erstbestellung bei Albers den Rabatt-Code „bigbbq“ und erhaltet ganze 15 % Rabatt auf eurer gesamten Bestellung!

Zutaten
1.2 kg John Stone Tomahawk Steak (Albers)

für die mediterranen Brötchen
175 ml lauwarmes Wasser
350 g Mehl
0,5 Würfel Hefe
1 EL Olivenöl (z. B. Sin Oil)
2 TL Zucker
2 TL Salz
50 g getrocknete Tomaten in Öl
10 g Rucola
30 g schwarze Oliven
1 Chillischote

für das Bärlauch-Pesto
1 sehr großer Bund Bärlauch
50 g Pinienkerne
50 g Pekannüsse
50 g Kürbiskerne
500 ml Olivenöl (z. B. Sin Oil)
100 g Parmesan
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
grobes Meersalz

Zubereitung der mediterranen Brötchen

Einen halben Würfel Hefe in 175 ml lauwarmen Wasser auflösen. 1 EL Olivenöl, 2 TL Zucker und 2 TL Salz hinzufügen. Nach und nach 350 g Mehl einrühren und mit einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten.

Währenddessen 50 g getrocknete Tomaten, 10 g Rucola, 30 g schwarze Oliven und 1 Chillischote klein schneiden.

Das klein geschnittene Gemüse mit der Hand in den Teig kneten und anschließend in 16 Portionen teilen.

Die einzelnen Rohlinge rund schleifen und für ca. 20 min. gehen lassen.

Den Pizzastein auf dem Grill (z. B. Burnhard Fat Fred) legen, und ca. 15 min. lang bei ca. 200°C vorheizen. Die mediterranen Brötchen anschließend ca. 15 – 18 min. lang backen.

Zubereitung des Bärlauch Pestos

Die unter Wasser gereinigten Bärlauchblätter gründlich trocknen, grob hacken, zusammen mit den Pinienkernen, Pekannüssen und Kürbiskernen in eine hohe Schüssel geben und anschließend mit einem Pürierstab zerkleinern. Währenddessen nach und nach das Olivenöl einrühren, anschließend geriebenen Parmesan unterheben und mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und groben Meersalz abschmecken.

Zubereitung des Tomahawk Steaks

Das Tomahawk Steak ca. 2 Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen und Raumtemperatur annehmen lassen.

Den Grill auf maximale Temperatur vorheizen. Im Falle des Burnhard Fat Freds werden beide Keramik-Brenner genutzt, die den gusseisernen Grillrost auf bis zu 700°C erhitzen.

Das Tomahawk Steak jeweils für ca. 30 – 45 Sek. auf der 10 Uhr-Stellung und anschließend auf der 2.00 Uhr-Stellung grillen. Den Vorgang mit der anderen Seite wiederholen.

Den Grill auf eine Garraumtemperatur von ca. 150°C reduzieren und das Steak in den indirekten Bereich legen. Den Temperaturfühler des Digital-Thermometers in das Fleisch stecken und bis zu einer Kerntemperatur von ca. 52°C garen.

Das Tomahawk Steak nach einer ca. 5-minütigen Ruhephase in Tranchen schneiden und zusammen mit dem Bärlauch-Pesto und den mediterranen Brötchen servieren.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

Schwenkgrill / Dreibein von grillrost.com im Test

Getreu dem Motto „Back to the roots“ oder „Andere Länder, andere Sitten“, stellen wir euch heute den Schwenkgrill von grillrost.com vor.

Während heutzutage so gut wie jeder Kugelgrill, Gasgrill oder Pelletgrill mit dutzenden Features wie z. B. einem Grilldeckel, einem Temperatur- und Reinigungssystem oder über Stauräume und Seitentische verfügt, ist der Schwenkgrill per se relativ spartanisch ausgestattet.

Der Schwenkgrill besteht in der Regel aus drei Teilen. Dem freischwebenden, dreh- und schwenkbaren Grillrost, die aus einem Stahlseil oder einer Kette bestehende Grillrost-Aufhängung und zu guter Letzt aus dem eigentlichen Dreibein.

Die Inbetriebnahme des Schwenkgrills ist denkbar einfach: Das Dreibein wird samt Grillrost und Aufhängung ganz einfach über eine Feuerstelle gestellt. Die Feuerstelle kann dabei sowohl aus direkt auf dem Sand liegenden Holzscheiten, als auch aus einer mit glühenden Briketts gefüllten Feuerschale auf dem Rasen bestehen.

Die Temperaturregelung ist einfach, aber genial. Durch Herablassen des Grillrostes wird die auf dem Grillgut eintreffende Hitze erhöht und entsprechend beim Hochziehen wiederum reduziert. Des Weiteren kann der Grillrost wie ein Pendel über das Glutbett geschwenkt werden.

Der Schwenkgrill von grillrost.com ist trotz seiner imposanten Stangenlänge von 2 Metern, dank der exzellenten Verpackung, unbeschadet bei uns eingetroffen.

Nach dem Auspacken fiel sehr positiv auf, dass keines der angelieferten Teile einer Montage bedarf. Lediglich die drei Spitzen der Füße mussten angeschraubt werden.

Zudem beeindruckte uns sehr, dass alle Teile des Schwenkgrills ausnahmslos aus lebensmittelechten Edelstahl bestehen. Übrigens: Jedem bei grillrost.com gekauften Grillrost mit 4, 5, 6 oder 8 mm Rundstäben, liegt kostenlos ein praktischer Grillrostschaber bei.

Der Grillrost

Die Größe des Grillrostes wird exakt den Wünschen des Kunden individuell angepasst. Während der Besteller seinen Grillrost bis zu einem Durchmesser von 1,30 m bestimmt, muss er sich des Weiteren zwischen drei oder vier Aufhängeösen und einer kostenlosen Gravur entscheiden.

Wir wählten einen Grillrost mit 80 cm Durchmesser, drei Aufhängeösen und einer kostenlosen Gravur.

Während die im Abstand von jeweils 15 mm angeordneten einzelnen Stäbe des Grillrostes eine Stärke von 5 mm aufweisen, bestehen die kräftigeren Auflagestäbe aus 8 mm Edelstahl.

Durch die individuelle Bestimmung von Größe, Ausführung und Gravur ist jeder Grillrost von grillrost.com ein Einzelstück und wird von Hand entsprechend sorgfältig verschweißt und entgratet. – Jedes einzelne Element fühlt sich unwahrscheinlich geschmeidig an.

Die kostenlose Gravur von bis zu 25 Zeichen ist z. B. eine tolle Möglichkeit, wenn der Grillrost verschenkt werden soll. – Eine Erinnerung fürs Leben!

Der Edelstahl Rahmenring aus Flachmaterial ist 20 mm hoch und 4 mm stark.

Der Kettensatz (Aufhängung)

Entsprechend des zuvor ausgewählten Grillrostes, sollte bei der Bestellung des komplett vormontierten Kettensatzes die Anzahl der Aufhängeketten (3 oder 4), die Größe des Grillrostes und die ebenfalls kostenlose Gravur berücksichtigt werden.

Die einzelnen Elemente des Kettensatzes sind mit Kettenschnellverbindern versehen und garantieren eine flexible Umgestaltung, unter der Berücksichtigung der Bruchlast von sage und schreibe 250 kg.

Oberhalb des komplett aus lebensmittelechten Edelstahl gefertigten Kettensatzes liegt der integrierte Drehwirbel, welcher den Grillrost endlos drehen lässt, während das Grillgut gleichmäßig erhitzt.

Ein echter Hingucker. – Das in dem Kettensatz integrierte Gravurplättchen kann kostenlos mit bis zu 25 Zeichen graviert werden.

Über einen weiteren Kettenschnellverbinder sind am Gravurplättchen die Aufhängeketten verbunden.

Wiederum dienen Kettenschnellverbinder an den jeweiligen Aufhängeketten, der werkzeuglosen Befestigung des Grillrostes.

Das Dreibein

Die einzelnen Beine des 2 m langen Dreibeines sind aus geschliffenem Edelstahl Rohr mit einem Durchmesser von 33 mm gefertigt. Die abschraubbaren Spitzen der Füße garantieren einen sicheren Stand auf Gras und Sand.

Dank der ausgelaserten Oberplatte, sind die einzelnen Beine zusammenklappbar.

Die innen geführte Kette verläuft über eine gelagerte Edelstahl-Umlenkrolle.

Ein schräg nach oben angeschweißter Dorn garantiert die einfache Höheneinstellung durch Einhängen der Kette.

Aufbau des Schwenkgrills

Der Schwenkgrill sollte an einem Ort aufgestellt werden, an dem sich niemand von aufsteigendem Rauch belästigt fühlt. Des Weiteren ist darauf zu achten, dass der Untergrund unbedingt feuerfest sein muss. Die abschraubbaren Füße können in die Erde versenkt werden und garantieren, dass der Schwenkgrill auf keinen Fall verrutscht. – Aber auch ohne die abschraubbaren Füße steht der Schwenkgrill sowohl auf Rasen, wie auch auf Sand und Kies sehr stabil!

Den Schwenkgrill, unter Berücksichtigung eines Beinabstands von ca. 1,25 – 1,35 m aufstellen, die Fußspitzen in die Erde des Rasens versenken und anschließend den Grillrost darunter positionieren.

Den Kettensatz von unten nach oben durch das Loch der ausgelaserten Oberplatte führen, über die Edelstahl-Umlenkrolle führen und das Ende der Kette an dem Dorn befestigen.

Durch Zuhilfenahme der Kettenschnellverbinder, die Kettenaufhängung an den Aufhängeösen befestigen und anschließend den Grillrost an dem Kettenende hochziehen.

Eine geeignete Feuerstelle, wie z. B. eine Feuerschale, unter den Grillrost stellen.

Damit an den Seiten des Grillrostes das Grillgut nur warmgehalten werden kann (die abstrahlende Hitze geringer ist), darf der Durchmesser der Feuerschale gut und gerne etwas kleiner sein als der des Grillrostes.

Bei einem Beinabstand von ca. 1,35 m, beträgt die maximale Höhe des Grillrostes ca. 62 cm.

Inbetriebnahme des Schwenkgrilles

In der Regel wird der Schwenkgrill entweder mit einer ausreichend großen Menge Holzkohle oder mit Holzscheiten betrieben.

Wie immer machen wir es so: Zum Entfachen des Feuers sollten 2 Buchen-Holzscheite nebeneinander gelegt werden. In dem Spalt der beiden Holzscheite werden 3 handelsübliche Grill-Anzünder gelegt und entzündet.

Je nach Dicke der Holzscheite werden anschließend 2 – 3 weitere Ebenen geschichtet. Nach ca. 20 – 30 Minuten ist die erste Glut entstanden.

Zunächst werden wir tolle Burger grillen. Dazu legen wir einzelne Scheiben Bacon auf dem Grillrost.

Sobald das Fett des Bacons anfängt zu schmelzen, wenden wir die Streifen und erhöhen des Abstand des Grillrostes zum Glutbett. Wenige Augenblicke später ist der Bacon fertig und kann zum Warmhalten an den äußeren Rand des Grillrostes gelegt werden.

Nun fahren wir den Grillrost wieder unmittelbar auf Höhe der Glut und grillen die Burger-Patties scharf an.

Während die Patties Röstaromen annehmen, werden die aufgeschnittenen Burger-Buns, mit der Schnittseite nach unten gerichtet, an den Rand des Grillrostes aufgelegt.

Zum Schmelzen des auf den Patties gelegten Cheddar, stülpten wir kurzerhand eine selbstgebastelte Garglocke.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen! – Unglaublich leckere Burger mit von innen saftig gebliebenen und von außen kross gegrillten Patties, überzogen mit geschmolzenem Cheddar.

Zum Hauptgang gab es dreierlei gewürzte hochwertige Duroc Nackensteaks. Zum mühelosen Auflegen des Fleisches wird der Grillrost nach oben gezogen.

Es beeindruckt uns sehr, dass durch immerhin 2,5 kg Nackenfleisch, noch nicht einmal ein Viertel des Grillrostes belegt ist. Der Schwenkgrill mit seinem Grillrost-Durchmesser von 80 cm ist also ideal dazu geeignet, sehr viele Gäste gleichzeitig zu begrillen.

Zum Grillen der Nackensteaks wird der Grillrost wieder heruntergelassen.

Auch das Ergebnis des Hauptgangs sprach für sich. Dreierlei gewürzte saftig-krosse Nackensteaks mit Schichtsalat.

Zur Zubereitung von z. B. Gulasch, Chili Con Carne oder Schichtfleisch kann alternativ zum Grillrost auch ein Feuertopf über die Feuerstelle gehängt werden. Dazu eignen sich gusseiserne oder emaillierte Töpfe.

Zahlen, Daten, Fakten

Edelstahl Dreibeingrill / Schwenkgrill

Gesamthöhe: 2 Meter
Rahmen: Geschliffenes Edelstahl Rohr – Ø: 33 mm
Kettenverlauf: Kette verläuft über gelagerte Edelstahl-Umlenkrolle
Höheneinstellung Grillrost: Einfache Höheneinstellung durch Einhängen der Kette am Dorn
Drehbar & Zerlegbar: Über einfache aber massive Steckverbindung
Zusammenklappbar: Durch Gelenke an der ausgelaserten Oberplatte einfach zusammenklappbar
Abschraubbare Fuß-Spitzen: Füße mit abschraubbaren Spitzen für einen sicheren Stand
Preis: 299,00 EUR

Edelstahl Kettensatz für Grillrost

Lange Edelstahlkette: 250 cm lang
Kurze Edelstahlketten: 3 oder 4 Stück, nach Wahl
Für Roste bis 70cm Durchmesser: Kurze Ketten 70 cm lang
Für Roste ab 70cm Durchmesser: Kurze Ketten 90cm lang
Verbindung der einzelnen Teile: Mit Kettenschnellverbindern
Drehwirbel / Wirbel: In Kette integriert
Gravur nach Wunsch: Auf Gravurplättchen, in Kettensatz integriert
Preis (3 Osen, bis 70 cm) : 35,00 EUR
Preis (4 Osen, bis 70 cm) : 40,00 EUR
Preis (3 Osen, über 70 cm) : 42,00 EUR
Preis (4 Osen, über 70 cm) : 47,00 EUR

Runder Edelstahl Grillrost nach Maß

Rahmenring: 20 mm x 4 mm Edelstahl Flachmaterial
Stabdicke Füllstäbe (obenliegend): 5 mm Edelstahl
Stabdicke Auflagestäbe (untenliegend): 8 mm Edelstahl
Anzahl Auflagestäbe: Je nach gewünschtem Durchmesser – 1, 2 oder 3 Stück
Stababstand (lichte Weite): 15 mm von Stab zu Stab
Gravur (bis zu 25 Zeichen): Nach Ihrem Wunsch – seitlich auf dem Rahmenring
Aufhängeösen: Keine, 3 Stück oder 4 Stück – nach Ihrem Wunsch
Preis (bis 50 cm): 94,00 EUR
Preis (bis 60 cm): 104,00 EUR
Preis (bis 80 cm): 149,00 EUR
Preis (bis 100 cm): 219,00 EUR
Preis (bis 130 cm): 379,00 EUR

Fazit

Der aus imposanten 33 mm starken und 2 m langen Rohren gefertigte Schwenkgrill von grillrost.com, empfängt fertig montiert und sehr sicher verpackt seine(n) Besteller/in. Alle verwendeten Teile bestehen zu 100 Prozent aus lebensmittelechten Edelstahl und sind qualitativ sehr hochwertig verarbeitet.

Auch der sehr große Grillrost (80 cm Durchmesser) bot genau die gleiche Qualität, wie man es seit eh und je von grillrost.com gewohnt ist. Durch die individuelle Bestimmung von Größe, Ausführung und Gravur, ist jeder Grillrost von grillrost.com ein Einzelstück und wird von Hand entsprechend sorgfältig verschweißt und entgratet. – Jedes einzelne Element fühlt sich unwahrscheinlich geschmeidig an.

Da der Schwenkgrill zum sicheren Stand auf Rasen, Sand oder Kies lediglich auseinander geklappt werden muss, gelingt der Aufbau in Windeseile. Ebenso schnell kann er werkzeuglos zusammengeklappt und relativ platzsparend liegend oder stehend gelagert werden. Gleichermaßen schnell wird der Kettensatz durch Kettenschnellverbinder an den Aufhängeösen des Grillrostes befestigt, das Kettenende anschließend über die Edelstahl-Umlenkrolle geführt und an einem Dorn befestigt.

Etwas mehr Zeit sollte für das „Feuer machen“ eingeplant werden, denn bevor ein heißes Glutbett verwendet werden kann, müssen zunächst mehrere Holzscheite verbrennen.

Obwohl wir das Grillen mit einem Grilldeckel gewohnt sind, hat uns das Grillen bzw. Schwenken mit dem Schwenkgrill unglaublich viel Spaß bereitet. Die Regelung der Temperatur durch das Hochziehen und Herunterlassen des Grillrostes gelingt intuitiv. Da der Rahmenring ganze 20 mm Höhe misst, kann das Grillgut, wie z. B. Würstchen nicht herunterfallen.

Da relativ viele Personen um den Schwenkgrill stehen und tolle Gespräche führen können, ist das Grillen an ihm sehr gesellig. Das Platzangebot auf dem sehr großen 80 cm Grillrost ist sehr üppig. Wir gehen davon aus, dass sich pro Durchgang bis zu 10 kg Fleisch gleichzeitig grillen lassen, mit denen man ca. 40 Personen satt bekommt.

Durch die kostenlose Gravur von bis zu 25 Zeichen, eignet sich der Schwenkgrill auch perfekt als Geschenk. – Eine Erinnerung fürs Leben!

Wir geben dem Schwenkgrill von grillrost.com eine einhundertprozentige Kaufempfehlung und versprechen, dass ihr ihn mit Sicherheit noch öfter auf unserem Blog im Einsatz sehen werdet.

Klassiker: Hamburger Royal TS mit Bacon

Bereits über viele Jahre hinweg, ist unser absoluter Lieblingsburger immer noch der selbstgemachte Hamburger Royal TS mit Bacon. Das Schöne an diesem Burger ist vor allem, dass er unglaublich schnell zuzubereiten ist und bisher jedem aus unserer Familie, Verwandten- und Freundeskreis geschmeckt hat. Hin und wieder gibt es vielleicht die ein oder andere Person, die die Tomatenscheibe vor dem Verzehr des Burgers lieber zur Seite legt. – Ansonsten ist der Hamburger Royal TS mit Bacon Everybody’s Darling!

Zutaten
4 x 150 g Black Angus Burger Patties (Albers)
4 super weiche Burger Buns (Rezept)
8 Streifen LaMila Duroc Bacon (Albers)
4 Scheiben Cheddar
2 große dünn geschnittene Tomaten
Lollo Rosso Salat (oder Eisbergsalat)
2 – 3 kleine sehr fein geschnittene Zwiebeln

für die Royal TS Sauce
1 Tasse Mayonnaise
1,5 TL Zwiebelpulver
0,25 TL Knoblauchpulver
Saft von eingelegten Gurken (optional)

Zubereitung der Buns

Wir sind der Meinung, dass selbstgemachte Buns immer noch am allerbesten schmecken und kaum durch gekaufte Versionen ersetzt werden können.

Bereits seit vielen Jahren bereiten wir unsere super weichen Buns nach folgendem Rezept zu und sind vom Ergebnis immer wieder völlig begeistert: Hier entlang…

Der Teig der Buns besteht nur aus wenigen Zutaten und kann bereits am Vortag oder am frühen Morgen ganz bequem zubereitet werden.

Nach dem Formen der einzelnen Buns, sollten die Teiglinge noch circa eine Stunde lang auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech an einem warmen Ort aufgehen. Das anschließende Backen ist in ca. 18 Minuten erledigt.

Zubereitung der Royal TS Sauce

Das tolle dieser Sauce ist u. a., die super einfache Zubereitung und der frische stimmige Geschmack. Die weiße Sauce ist eine tolle Alternative zu Ketchup, roter BBQ-Sauce & Co.

Eine Tasse Mayonnaise mit 1,5 TL Zwiebelpulver und 0,25 TL Knoblauchpulver vermischen und optional mit etwas Saft von eingelegten Gurken würzen. Anschließend zum Durchziehen für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Unser Lieblings-Patty

Wie ihr auf unserem Blog regelmäßig verfolgen konntet, haben wir in den vergangenen sieben Jahren dutzendweise Burger-Patties zubereitet. Neben dem selbst gewolften Fleisch und anschließend per Hand geformten Patty, kristallisierte sich ein Fertig-Patty zu unserem absoluten Liebling, den wir jederzeit in unserem Gefrierschrank bereitliegen haben: Der 150 g Black Angus Burger Patties von Albers.

Mehr über Albers Burger Patties, könnt ihr in diesem Artikel lesen: Albers Burger Patty Tasting.

Grillen der Patties und der Bacon Streifen

Die Bacon Streifen auf den Grill legen und bei direkter, mittlerer Hitze das Fett auslassen.

Sobald die Bacon Streifen anfangen leicht knusprig zu werden, an die Seite des Grillrosts legen, um sie warm zu halten.

Die Patties auf den für direkte, hohe Hitze vorbereiteten Grill legen und ca. 120 Sekunden lang auf der ersten Seite grillen. Es sollten sich ansehnliche, leckere Röstaromen bilden. Die Patties wenden und anschießend die aufgeschnittenen Burgerbrötchen mit der Schnittseite nach unten auf den Rost legen.

Die einzelnen Patties jeweils mit Cheddar Scheiben belegen.

Zum Schmelzen des Käses, bei der Verwendung eines klassischen Grills, den Deckel schließen. Bei der Zubereitung auf einem Schwenkgrill oder auf einer Feuerplatte, eine feuerfeste Grillhaube verwenden.

Sobald der Käse geschmolzen ist, die Patties, den Bacon und die Buns vom Grill nehmen.

Zusammenbau des Hamburger Royal TS

Beim Original Burger wird als Erstes der Boden des Buns mit dem Patty belegt. Anschließend folgen 2 dünn geschnittene Tomatenscheiben, Streifen eines geschnittenen Eisbergsalats, ein paar sehr fein geschnittene Zwiebeln und ein großer Esslöffel von der weißen Sauce. Zu guter Letzt den Deckel des Buns auf den Zutatenberg drücken. Ggf. Bacon verwenden.

Wir bereiten unseren Burger ein wenig anders zu.

  1. Boden des Buns
  2. Lollo Rosso Salat
  3. Patty mit Cheddar
  4. Tomatenscheibe
  5. sehr fein geschnittene Zwiebeln
  6. weiße Sauce
  7. Bacon Streifen
  8. Deckel des Buns

Noch sehr viel leckerer als das Original! – Super-saftiger und herzhafter Pattie, frisches Gemüse und eine tolle weiße Würzsauce.

Einfach Klasse und so sehr einfach zuzubereiten!

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

Grillbürste BBQ Brush No. 2 (2019) im Test

Die Grillbürste ist für viele Grill-Fans oftmals das erste Zubehörteil, welches nach dem Grillkauf erworben wird. Je nach Verschmutzungsgrad des Grillrosts bemerkt man nach den ersten Reinigungsvorgängen jedoch schnell, wie extrem die kleinen Drähte einer konventionellen Grillbürste, bei zu viel Druck und Reibung in Mitleidenschaft geraten. Die Abnutzung spiegelt sich meist so wieder, dass die Drähte stark verbogen oder abgebrochen sind. Der Grillbürste selbst sieht man die fehlenden Borsten auf dem ersten Blick meist noch gar nicht an. – Vielmehr sind die kleinen abgebrochenen Drähte auf dem Grillrost oder im schlimmsten Fall am oder im Grillgut wieder zu finden.

Diesem Problem ging Moesta-BBQ bereits vor einigen Jahren auf dem Grund und entwickelte mit der „BBQ Brush No. 1“ eine sehr effektive Grillbürste mit kräftigen Edelstahlborsten und vielen anderen noch nie dagewesenen Features.

Das sich Moesta-BBQ selbst mit Gutem nicht zufrieden gibt, zeigt die erst kürzlich auf dem Markt gekommene, noch einmal verbesserte „BBQ Brush No. 2“.

Die BBQ Brush No. 2 wird in einem schwarzen Aufbewahrungsbeutel geliefert. Der weiß bedruckte Beutel lässt sich durch eine Kordel und einem Kordelstopper bequem öffnen und schließen.

Beim Entnehmen der Grillbürste aus dem Aufbewahrungsbeutel fällt gleich positiv auf, dass der Bürstenkopf wider Erwarten nirgendwo hängen bleibt. Dafür verantwortlich zeichnet sich eine um den Bürstenkopf aufgezogenen weiche aber relativ widerstandsfähige Kunststoff-Haube, welche mit einem Druckknopf verschlossen ist. Die Kunststoff-Haube trägt des Weiteren dazu bei, dass nach vielen intensiven Grillrost-Reinigungen, die Verschmutzungen des Bürstenkopfes nicht auf den Aufbewahrungsbeutel übertragen werden können.

Die Gesamtlänge der BBQ Brush No. 2 beträgt 48 cm und beinhaltet den Bürstenkopf mit 22 cm, den Griff mit 26 cm und die Aufhängelasche mit 4 cm.

Bei erster Betrachtung des Bürstenkopfes fällt unmittelbar auf, dass drei parallel zueinander liegende einzelne Bürsten zu einer großen kräftigen Bürste vereint wurden. Die drei Bürsten werden an zwei Stellen oben liegend zusammengehalten und liegen im unteren Bereich flexibel nebeneinander.

Bei genauerer Betrachtung des großen und stabilen Bürstenkopfes fällt auf, dass dieser gänzlich auf einzelne viele Borsten (Drähte) verzichtet.

Der Edelstahl-Draht der neuen „BBQ Brush No. 2“ wurde jeweils spiralförmig um die Stäbe gewickelt. Genial: Der spiralförmig aufgewickelte Edelstahl-Draht sieht nicht nur unglaublich gut aus, sondern löst das Problem mit abgebrochenen und platt gedrückten Borsten.

Apropos Edelstahl: Bis auf den Kunststoff-Griff, besteht die komplette Grillbürste 100 Prozent aus Edelstahl. Der ausnahmslose Einsatz von Edelstahl garantiert, dass die Grillbürste sogar für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet ist und dabei nicht rostet.

Die Grillbürste wird in der Regel parallel zu den Grillrost-Streben geführt und taucht bei entsprechendem Druck quasi zwischen den einzelnen Streben ein.

Die drei nebeneinander angeordneten Bürsten überlappen sich um wenige Millimeter, bilden dabei eine Einheit und reinigen die Oberfläche des Grillrosts sehr intensiv.

Die BBQ Brush No. 2 reinigt Grillroste aus allen erdenklichen Materialien, wie z. B. Edelstahl, verchromten Stahl und Gusseisen, sowie emaillierte Grillroste und vieles mehr.

Je nach Breite der Grillrost-Streben können zwischen zwei und vier Streben gleichzeitig gereinigt werden.

Durch Zuhilfenahme des speziellen Spatels, entfernt die BBQ Brush No. 2 auch hartnäckige Verschmutzungen.

Der höchste Wirkungsgrad des Spatels wird erzielt, indem die Grillbürste auf dem Kopf gestellt und leicht schräg geführt wird. Durch die beiden seitlichen Vertiefungen des Spatels, wird die Reinigung in Ecken erleichtert.

Der 26 cm lange Griff der Grillbürste ist aus hitzebeständigen Kunststoff gefertigt, liegt sehr gut in der Hand und garantiert einen ausreichenden Abstand zum heißen Grillrost.

Der Kunststoff-Griff verfügt über ein weißes Moesta-BBQ-Logo.

Den Abschluss der neuen BBQ Brush No. 2 bildet die am Ende des Kunststoff-Griffs befindliche praktische Aufhängelasche.

Zahlen, Daten Fakten

BBQ Brush No. 2 (Modell 2019)
Hersteller: Moesta-BBQ

– 100 Prozent aus Edelstahl
– 3 parallel liegende einzelne Bürsten
– Edelstahl-Draht spiralförmig um Bürsten gewickelt
– keine herausfallenden Borsten (Drähte)
– Bürsten tauchen zwischen den einzelnen Streben ein
– sehr stabil
– sehr gute Reinigungsergebnisse
– hitzebeständiger Kunststoffgriff
– Aufhängelasche
– Spatel gegen hartnäckige Verschmutzung
– geeignet für die Spülmaschinen-Reinigung (rostet nicht)
– für alle Grillroste geeignet
– Aufbewahrungsbeutel mit Kordel und Kordelstopper

Preis (Amazon): 18,90 EUR (Versandkostenfrei)
Preis (Moesta-BBQ): 18,90 EUR (Versandkostenfrei)

Fazit

Es beeindruckt uns sehr, dass es Moesta-BBQ geschafft hat, ihre bereits seit Jahren etablierte Grillbürste ein weiteres Mal zu optimieren.

Anstelle weiterhin mit einzelnen Borsten (Drähte) zu arbeiten, haben die Jungs aus Löhne mit der BBQ Brush No. 2 einen ganz anderen Weg eingeschlagen: Durch den Einsatz von spiralförmig um die jeweils drei Bürsten gewickelten Edelstahl-Drähte, sind alte Probleme, wie z. B. herausfallende Borsten, Geschichte.

Die Reinigungsergebnisse überzeugen auf Grillroste sowohl aus Edelstahl, als auch auf verchromten Stahl, Gusseisen, sowie emaillierten Grillroste.

Der Spatel am Bürstenkopf ist in der Lage, auch hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen. Die Aufhängelasche am hitzebeständiger Kunststoffgriff ist ebenso praktisch, wie der Aufbewahrungsbeutel.

Die neue BBQ Brush No. 2 hat uns uneingeschränkt überzeugt, weshalb wir eine 100-prozentige Kaufempfehlung aussprechen!

Albers Maishähnchen mit Spaghetti Nestern

Den meisten bigBBQ-Lesern ist längst bekannt, dass wir nicht nur bei Rind-, Schwein- und Wildfleisch, sowie bei Fisch auf ausgezeichnete Qualität achten, sondern gerade beim Hähnchenfleisch keine Kompromisse eingehen.

Lieber geben wir den einen oder anderen Euro mehr aus, wissen dafür jedoch umso genauer, wie unser Huhn zuvor gelebt hat und was es gefressen hat. Es beruhigt uns sehr zu wissen, dass es dem Huhn zu Lebzeiten stets gut ergangen ist. Belohnt werden wir dafür mit super zartem und saftigem Fleisch, welches seinesgleichen sucht.

Neben dem sehr beliebten Kikok Hähnchen, werden von Albers vor allem Hähnchen, wie z. B. dem Landhuhn, dem Schwarzfederhuhn und dem Maishähnchen, mit dem Gütezeichen Label Rouge vertrieben. Diese Auszeichnung wird vom französische Ministerium für Landwirtschaft und Fischerei seit 1965 nur ausgewählten Betriebe vergeben, die laut Albers u. a. die Aufzucht in bäuerlichen Kleinbetrieben, artgerechte Auslaufhaltung, natürliches Futter, langsame Aufzucht, strikte Einhaltung aller Hygienevorschriften, Zusammenarbeit mit möglichst nahe gelegenen Schlachthöfen sowie die hundertprozentige Rückverfolgbarkeit eines jeden Tieres zu seinem Bauern nachweisen können.

Unsere Wahl fiel dieses Mal auf das Maishähnchen (Poulet Maïs Fermier). Die markante gelbe Farbe der Haut und des Fleisches verdankt das Maishähnchen (Poulet Maïs Fermier) seiner Fütterung von mehr als 80 % Mais. Das Tier wächst in mindestens 81 Tagen relativ langsam auf sein Schlachtgewicht von ca. 1,5 kg heran.

Genauso wenig Kompromisse wie bei der Herkunft des Hähnchenfleisches, gehen wir bei der Zubereitung ein. Wir präferieren seit eh und je das Grillen auf der Moesta-BBQ-Rotisserie. Die Vorteile einer Rotisserie liegen auf der Hand: Zum Einen wird das Grillgut auf dem Spieß von allen Seiten gleichmäßig gegart, zum Anderen läuft das austretende Fett und der Fleischsaft immer wieder um das Grillgut herum, aromatisiert dieses und schützt es vor dem Austrocknen. Mehr dazu in unserem bigBBQ-Spezial: Moesta-BBQ Smokin‘ PizzaRing.

Zutaten
1,4 kg Maishähnchen (Poulet Maïs Fermier) von Albers
2 TL Paprika edelsüß
1 TL Curry
1,5 TL Meersalz

für die Spaghetti Nester
500g Spaghetti
500 ml passierte Tomaten
250 g gehackte Tomaten
6 Cocktail-Tomaten
12 Mini-Mozzarella
2 kleine fein gehackte Zwiebeln
1 TL Majoran
1 TL Oregano
1 TL Rosa Pfeffer
1,5 EL Paprika edelsüß
frischer Basilikum
geriebener Pecorina
Zucker
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung des Maishähnchens

Das Maishähnchen wird bereits fertig ausgenommen von Albers angeliefert. Es sollte lediglich gut abgewaschen und anschließend mit einem Küchentuch getrocknet werden.

Bevor das Hähnchen gewürzt wird, ist es ratsam den Grill zunächst vorzubereiten. Die Briketts, eines zu 2/3-tel gefüllten Anzündkamins zum Glühen bringen und anschließend in zwei sich gegenüberliegenden Holzkohlekörbe verteilen. In der Mitte des Grills, eine mit Alufolie ausgekleidete Fettauffangschale stellen. Den Grill auf eine Temperatur von ca. 180°C einregeln.

Das Maishähnchen auf dem Spieß der Rotisserie stecken und mit den beiden Krallen fixieren.

Für die Gewürzmischung 2 TL Paprika, 1 TL Curry und 1,5 TL Meersalz vermengen.

Das Maishähnchen gleichmäßig mit der Gewürzmischung einreiben.

Den Grillspieß in die dafür vorgesehene Aufnahme des Pizzarings und des Motors hängen.

Den Motor einschalten und bei geschlossenem Deckel garen. Die Garzeit richtet sich nach dem Gewicht des Maishähnchens. Faustregel: 1 Stunde Garzeit / 1 kg Fleisch (Kerntemperatur ca. 85°C).

Unser Maishähnchen mit einem Gewicht von 1,4 kg benötigte nicht ganz 1,5 Stunden.

Circa 5 Minuten vor dem Erreichen der Kerntemperatur, schoben wir die Holzkohlekörbe mit den Briketts direkt unter dem Maishähnchen. Durch die direkte Hitze wurde die Haut noch knuspriger, ohne jedoch dabei zu verbrennen.

Zubereitung der Spaghetti Nester

In einem mit heißen Wasser gefüllten Topf die Spaghetti bissfest kochen. Währenddessen in einem mit Olivenöl benetzten weiteren Topf die Zwiebeln anschwitzen, anschließend mit den passierten Tomaten ablöschen und die weiteren Zutaten, wie die gehackten Tomaten, Majoran, Oregano, rosa Pfeffer und Paprika hinzufügen. Nachdem die Sauce ca. 15 – 20 Minuten lang köchelte, mit Zucker, Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen.

Eine Hälfte der Sauce zu den abgetropften Spaghetti geben und gut vermengen. Die andere Hälfte der Sauce in den Vertiefungen einer (gusseisernen) Muffin-Form (z. B. Petromax mf6) oder einer feuerfesten Form geben.

Die Spaghetti unter Zuhilfenahme einer Gabel zu Nestern drehen und jeweils in die Vertiefungen der Muffin-Form geben.

Den frisch geriebenen Pecorino großzügig über die Spaghetti-Nester streuen.

Die einzelnen Nester jeweils mit einer Cocktail-Tomate und zwei Mini-Mozzarella bestücken.

Bei ca. 200°C indirekter Hitze für ca. 15 – 20 Minuten garen.

Sobald der Mozzarella geschmolzen ist, kann serviert werden.

Servieren des Maishähnchens und den Spaghetti Nestern

Die Spaghetti Nester mit einem Esslöffel aus den Vertiefungen heben und auf kleine vorgeheizte Teller setzen.

Nicht nur fürs Auge, werden dem Teller einige Blätter Basilikum hinzugefügt.

Nachdem das Hähnchen zerlegt wurde, die jeweiligen Teilstücke am Rand der einzelnen Teller legen und heiß servieren.

Kurz und knapp: Das war das beste Hähnchen, welches wir jemals gegessen haben. Noch nie hatten wir ein solch geschmacksintensives und saftiges Hähnchen!

Spar-Tipp: Wollt auch ihr einmal in den Genuss eines solch tollen Hähnchens oder anderem hochwertigen Fleisches kommen? – Nutzt unseren Rabatt-Code „bigbbq“ und profitiert von 15 % Erstbesteller-Rabatt im Albers Onlineshop!

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!