US T-Bone Steak an Williams Birne mit Estragonbutter

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Wie ihr wisst, lieben wir ganz besonders die Greater Omaha Gold Label Porterhouse- bzw. T-Bone Steaks von Albers. Das seht ihr allein schon daran, wie sehr oft wir diese unglaublich zarten und schmackhaften Steaks in unseren fast schon unzähligen Grill-Sessions grillen.

Immer wieder geben wir euch neue Ideen auf dem Weg, wie ihr euer Fleisch mit diversen Chutneys, Saucen, Toppings, Beilagen usw. in Szene setzen könnt.

Immer öfter stellen wir allerdings fest, dass weniger manchmal mehr ist. – Genauso ist auch wieder das heutige Rezept entstanden, in dem aus relativ wenigen und einfachen Zutaten ein Festmahl zubereitet wurde.

Um dem US T-Bone Steak an Williams Birne mit Estragonbutter noch die Krone aufzusetzen, reichten wir fermentierten Pfeffer.

Unser heutiger Hauptdarsteller ist dieses 1,2 kg schwere und wunderschön anzusehende Greater Omaha Gold Label T-Bone Steak.

Zutaten
1,2 kg Greater Omaha Gold Label Porterhouse/T-Bone Steak
Ankerkraut Fermentierter Pfeffer
Ankerkraut Steak & BBQ Flocken
3 Birnen „Williams“

für die Estragon-Butter
1/2 Bund Estragon
150 g Butter
1 Bio-Orange
1 Bio-Zitrone
feines Meersalz
grobes Meersalz

Zubereitung der Estragonbutter

Die gezupften Estragonblätter mit einem scharfen Messer klein hacken.

Die Butter kurz anwärmen, sodass sie weich wird und anschließend zusammen mit den Estragonblättern und dem Orangen- und Zitronen-Abrieb verrühren und mit dem Meersalz (halb grob / halb fein) abschmecken.

Grillen der Williams Birnen

Während der Grill, in unserem Fall der Schickling-Grill PremioGas XL II auf ca. 180°C indirekte Hitze aufheizt, werden die Birnen längs halbiert und durch Zuhilfenahme eines Esslöffels entkernt.

Die halbierten Birnen, mit der Schnittfläche nach unten gerichtet, so lange auf den heißen Grillrost der direkten Zone legen, bis Grillstreifen (Brandings) enstanden sind.

Die Birnen mit jeweils einem Esslöffel Estragonbutter füllen.

Die gefüllten Birnen in den indirekten Bereich des Grills legen und ca. 25 – 35 Minuten lang garen, bis sie weich geworden sind.

Grillen des T-Bone-Steaks

Damit das mächtige T-Bone-Steak Raumtemperatur annehmen kann, ca. 2 Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen.

Während die außenliegende Infrarot-Zone des PremioGas XL II aufheizt, das Fleisch beidseitig großzügig mit Salzflocken bestreuen.

Das Steak jeweils ca. 45 – 60 Sekunden lang von beiden Seiten grillen. – So entsteht eine leckere durchgehende Salzkruste.

Zum Erreichen der Kerntemperatur von ca. 52 – 53°C, das mit einem Kerntemperatur-Fühler versehene Steak in den indirekten Bereich des Grills legen und die Garraumtemperatur auf ca. 150°C reduzieren.

Die Steak-Tranchen nach dem Aufschneiden großzügig mit fermentiertem Pfeffer bestreuen.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.
Posted in Rind, Startseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.