Das Moesta-BBQ Festival 2018 in Löhne

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Selbst einige Tage nach dem am vergangenen Wochenende stattgefunden Moesta-BBQ-Festival 2018, kreisen meine Gedanken immer noch ständig um das perfekte Grill-Spektakel der Superlative! Zu schön und intensiv waren die vielen Eindrücke und Erlebnisse an den beiden Tagen des 16. und 17. Juni 2018!

Wie die meisten Grill-Fans über die sozialen Medien bereits erfahren haben, gewann ich mit meinem Teamkollegen, Blogger-Freund und Namensvetter Olly von Living BBQ den großen Titel und dürfen uns fortan „1. Sieger Moesta-BBQ Festival 2018“ nennen! Wie es dazu kam und viele weitere Informationen rund um die Veranstaltung lest ihr im Folgenden.

Die Einladung

Bereits viele Monate vor dem Festival 2018 informierten mich die beiden Moesta-BBQ-Köpfe Alexander Möhle (Alex) und Marcel Stabenow (Marcello) darüber, dass nach dem erfolgreichen Moesta-BBQ Riverside Battle 2016 eine Fortsetzung geplant sei. Zuviel wollten mir die beiden Macher nicht verraten aber immerhin hörte ich ganz deutlich heraus, dass das neue Event 2018 riesig und spektakulär werden sollte und alles zuvor Stattgefundene in den Schatten stellen sollte.

Meine Aufgabe als Betreiber des erfolgreichen Grill- und BBQ-Blogs bigBBQ.de sollte sein, in einem 2-köpfigen Team im Grill-Battle gegen 8 weitere Teams, darunter hochkarätige Namen wie Roel Westra von Pitmaster X, Jörn von BBQ aus Rheinhessen, den Sizzle Brothers u.v.m. zu bestehen.

Ich muss euch sicherlich nicht großartig erzählen, dass außer Frage stand, diese Einladung auszuschlagen. Zu groß war die Vorfreude die vielen bekannten (Video-)Blogger wiederzusehen, zu quatschen und bei dem einem oder anderen eiskalten Gin Tonic mit Alex und Marcello über ihre vielen erfolgreichen Grill-Tools fachsimpeln.

Unsere Aufgabe

Die Aufgabe von unserem Team, bestehend aus Olly und mir bestand darin, vier Grill-Teller für die Jury in jeweils sechs Kategorien zu kreieren.

Dazu stand uns ein 57er Weber Kugelgrill zur Verfügung und selbstverständlich das gesamte Zubehörprogramm von Moesta-BBQ: Vom Pizzaring und Pizzastein, der Rotisserie, der PAN´BBQ, dem Churrassco-Set und dem WOK´N BBQ bis hin zu Thermometern, Burger-Ringen, BBQ-Gin, Gewürzen und sogar Outdoor-Möbeln u.v.m.

Folgende Disziplinen standen auf dem Tagesplan:

Samstag (16.06.2018)
– PAN´BBQ (11.00 – 12.45 Uhr)
– Churrassco (12.45 – 14.45 Uhr)
– Rotisserie (14.45 – 16.45 Uhr)
– Pizza (16.45 – 18.45 Uhr)

Sonntag (17.06.2018)
– Burger (11.00 – 12.45 Uhr)
– WOK´N BBQ (12.45 – 14.45 Uhr)

Die Location

Die gesamte Veranstaltung fand auf dem Landschafts- und Kulturpark Aqua Magica Gelände in Löhne statt. Das Moesta-BBQ-Orga-Team kümmerte sich in monatelanger Vorbereitungszeit darum, dass nichts dem Zufall überlassen wurde. Vor dem Veranstaltungs-Gelände konnten Fahrer bequem ihre Fahrzeuge auf dem großen überwachten Parkplatz abstellen. Das Festival-Gelände bot saubere Toiletten, Krankenwagen/Sanitäter die in der Not schnell zur Stelle waren, Gastronomie, Show-Bühnen, diverse Food-Trucks u.v.m., sowie die unterschiedlichsten Hersteller von Outdoor-Küchen, BBQ-Saucen, Messern, Messerschleifer, Grills, Gewürzen, Briketts/Kohle und und und…

Für uns (Video-)Blogger wurde ein großer eingezäunter Grill-Bereich eingerichtet. Von dort aus hatten wir direkten Zugang zu unseren vorbestellten Speisen im Kühlwagen, sowie einen barrierefreien Weg zu den Kaltgetränken.

Grill-Battle-Start

Gang 1: Süße Burger

Unser Team mit der Nr. 5 startete für sich das Grill-Battle mit einem süßen Burger.

Der süße Burger bestand aus einem frittierten Berliner, der ähnlich wie ein Burger-Bun aufgeschnitten wurde und anschließend mit Zutaten belegt wird. Zum Zwecke des frittierens, füllten wir die PAN´BBQ mit ganzen sieben Liter Rapsöl und erhitzten den Inhalt auf exakt 175°C. Das ging sehr viel einfacher, als man es sich im Vorfeld gedacht hätte. Mit den durchgeglühten Briketts eines nicht allzu vollen Anzündkamins sorgt man zuvor für die nötige Grundhitze und heizt anschließend nur noch mit ein paar schlanken Holzscheiten nach.

Unserem größten Respekt galt dem Hefeteig, der eigens dafür frisch zubereitet wurde und der damit verbundenen Gehzeit. Aus Sicherheitsgründen kneteten wird noch einen zweiten Teig.

Anschließend wurde der „Berliner-Bun“ mit Erdbeer-Marmelade und Vanille-Sauce bestrichen, sowie mit einem dunklen Cookie und den Apfelschalen (Salat-Imitation) eines grünen Apfels belegt.

Nach der Teller-Abgabe des ersten Gangs machten wir uns auch schon an die Arbeit des nächsten Durchlaufs. Währenddessen hörten wir über die Lautsprecher die ersten Stimmen zum ersten Gang der Jury, die vom Moderator Rene Kaplick interviewt worden waren. Die Jury-Mitglieder, bestehend aus den zwei amtierenden Grill-Weltmeistern Oliver Sievers und Klaus Breinig, sowie Alex und Marcello verliehen unserem süßen Burger den 4. Platz.

Gang 2: Adana Kebab

Die Zubereitung des nächsten Gangs musste über das Moesta-BBQ Churrassco-Set erfolgen. Dazu verwendeten wir kräftig gewürztes Lammfleisch, welches wir im Adana Kebab-Style um die Churrassco-Spieße kneteten. Das scharf angegrillte Lammfleisch wurde auf einem Wrap serviert, der wiederrum mit frischem Gemüse, einem leckeren Joghurt-Dip und einer genialen Gesamtwürzung veredelt wurde.

Das vollständige Rezept kann hier nachgelesen werden…

Zu unserem Erstaunen hörten wir die ersten lobenden Stimmen aus den Lautsprechern, aus Richtung der Jury: 3. Platz für den Adana Kebab!

Olly und ich blödelten nach der Bekanntgabe des, im Gegensatz zum 1. Gang um einem Punkt verbesserten Ergebnisses, ein wenig rum, dass es nun doch so weitergehen dürfte und nach Platz 4 und 3 sicherlich der Platz 2 angemessen sei. ;-)

Gang 3: Bacon Wrapped Kalbskarree mit Country Potatoes und Pilzpfanne

Der 3. Gang stand ganz im Zeichen der Rotisserie, sprich dem Drehspieß des Moesta-BBQ Pizzarings.

Zunächst wurde ein Teppich aus Bacon-Scheiben ausgelegt. Das Kalbskarree wurde sehr großzügig mit frischen Kräutern und Gewürzen bestreut, im Bacon-Teppich aufgewickelt, auf den Drehspieß geschoben und anschließend bei ca. 150°C unter indirekter Hitze bei geschlossenem Deckel gegrillt.

Zwischenzeitlich wurden die Zutaten für die Country Potatoes und die Pilzpfanne vorbereitet.

Da uns nur ein einziger Grill zur Verfügung stand und dieser durch die Rotisserie im oberen Bereich belegt war, stellten wir zwei GN-Behälter auf den Kohlerost neben den Briketts und garten darin die beiden Beilagen.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, denn der Bacon um das von innen perfekt gegarte und saftige Kalbskarree war super kross und die Beilagen auf den Punkt gegart.

Die vollständigen Rezepte können hier nachgelesen werden:
A. Bacon Wrapped Kalbskarree
B. Country Potatoes
C. Pilzpfanne

Ergebnis der Jury: 1. Platz

Gang 4: Pizza Margherita mit Tomate, Mozzarella und Basilikum

Der Pizza-Gang sollte im Gegensatz zu den drei anderen Gängen wesentlich entspannter ablaufen: Pizzaring zwischen Grill-Kessel und Deckel aufgelegt, glühende Briketts in den hinteren Bereich, Pizzastein aufgelegt und später noch ein paar Holzscheite dazu. – So der Plan!

Leider stellte sich nach der Vorbereitung der Pizza, also kurz vor dem Backen heraus, dass wir zu großzügig mit unseren von zu Hause mitgebrachten Holzscheiten gewesen sind, sprich zu viele Scheite an andere Teams abgegeben hatten, sodass wir selbst in die Not gekommen waren. Schlussendlich haben wir es allerdings trotzdem hinbekommen, dass unsere Pizza pünktlich aus dem Grill kam und zur Jury gebracht werden konnte.

Das vollständige Rezept kann hier nachgelesen werden…

Das Ergebnis konnte sich angesichts der harten Konkurrenz, einem von Moesta-BBQ gesponserten echten(!) italienischen Grillteam, sehen lassen.

Ergebnis der Jury: 3. Platz (Grillteam Italien wie erwartet Platz 1!)

Gang 5: Erdbeer Spargel Burger

Am nächsten Tag ging es mit einem tollen Burger Rezept weiter.

Auf dem Kugelgrill wurde zuvor der grüne Spargel knusprig gegrillt und anschließend nur die Spargelköpfe weiterverwendet und zu den frischen Erdbeeren mit der Erdbeer-Sauce gelegt. Als Burger-Patties verwendeten wir frisch gewolftes Entrecôte. Die Patties wurden auf den Punkt genau gegrillt, sodass das Innere Fleisch medium und die äußere Hülle schön kross war und schlussendlich mit zwei Scheiben zerlaufenden Cheddarkäse überbacken wurde.

Das vollständige Rezept kann hier nachgelesen werden…

Ein Anblick den man nicht widerstehen kann. – Dachte sich auch die Jury und verlieh uns aus diesem Grund ein weiteres Mal den 1. Platz!

Gang 6: Chicken auf Gemüse fruchtiger Art aus dem WOK´N BBQ

Der letzte Gang musste vom WOK´N BBQ zubereitet werden. Bereits im Vorfeld konnten wir uns sehr gut vorstellen, dass unser Gericht „Chicken auf Gemüse fruchtiger Art“ geschmacklich sehr gut ankommen könnte, wir uns zum Anrichten jedoch etwas ganz besonderes einfallen lassen müssten. Zu viel stand auf einmal auf dem Spiel, den jüngst aufgeholten Rückstand auf die ersten Plätze wohlmöglich schon wieder abgeben zu müssen.

Als erstes wurde der schwarze Reis gekocht. Dazu stellten wir einen GA-Behälter auf den WOK´N BBQ, legten nur einige wenige Briketts auf und brachten das Wasser zum Kochen. Anschließend musste der Reis ca. 20 Minuten lang köcheln und wurde dann in einen Kunststoffbehälter luftdicht verschlossen und warm gehalten.

Währenddessen wurde das Hähnchenfleisch in lange dünne Streifen geschnitten, eingelegt und das Gemüse entsprechend klein geschnitten.

Nachdem alle Zutaten bereitgestellt wurden, musste es schnell gehen, denn alles musste auf den Punkt genau gegart werden. Das leichte Gemüse für sich, das Fleisch für sich und das dickere Gemüse für sich. Anschließend kommen alle Zutaten mit weiteren Saucen wieder zusammen in den Wok und werden folglich auf die Sekunde genau auf den Tellern angerichtet und der Jury übergeben.

Das vollständige Rezept kann hier nachgelesen werden…

Ausklang des Grill Battles und Siegerehrung

Nachdem der letzte Gang abgegeben war, fiel uns erst einmal ein Stein vom Herzen. Man hätte es erst gar nicht für möglich gehalten aber an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ganze sechs Menüs an nur einem Kugelgrill zu kreieren ist ganz schön sportlich! Auf den Erfolg hatten sich alle Teams erst einmal auf ein kleines Bierchen versammelt.

Anschließend ging es in Richtung Showbühne. Dort hatten alle (Video-)Blogger die Möglichkeit, sich und ihre Tätigkeiten rund um das schönste Hobby der Welt vorzustellen.

Dann hieß es noch einige Minute auszuharen, bis die Sieger-Teams schlussendlich genannt und auf die Bühne gebeten wurde. Allen Teams konnte man die Spannung quasi aus dem Gesicht lesen.

Dann war es endlich so weit! Nachdem nacheinander die Teams um Platz 3 und Platz 2 genannt wurden legte der Moderator Rene Kaplick eine Schweigesekunde ein, die sich anfühlte wie lange 5 Minuten: 1. Sieger des Moesta-BBQ Festival 2018: bigBBQ und Living BBQ! – YEAH!

Unglaublich aber wahr, wie Olly und ich uns von einem Gang zum anderen Gang nach vorne gearbeitet hatten. Hier die Platzierungen aller Teams:

Den 2. Platz teilten sich die Teams Redstyle Cooking & Westwood BBQ zusammen mit tobiasgrillt.de. – Herzlichen Glückwunsch! Auch den anderen Teams SizzleBrothers, Pitmaster X, BBQ aus Rheinhessen – Udenheim BBQ, BBQlicate, BBQ Rules, Bar-B-Kuh, Mutterschiff, BBQ Altperlach, Moesta-BBQ Italia gratulieren wir für ihre genialen Grill-Kreationen vom Kugelgrill mit dem tollen Zubehör von Moesta-BBQ.

Den allergrößten Dank gilt Alex und Marcello von Moesta-BBQ, ihren vielen Helfern und der Jury: Von der Organisation und Vorbereitung, bis hin zur Unterbringung der Teams, den gemütlichen Abenden und dem anstrengenden aber super spaßigen Wettbewerb: Es hat wirklich alles 1A geklappt. – Selbst das Wetter hattet ihr im Griff! – VIELEN VIELEN DANK dafür!!!

Bildquelle: www.moesta-bbq.com

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.
Posted in Allgemein and tagged , , , , , , , .

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.