OFYR Pizza Oven 100 (Pizzaofen) im Praxistest

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Unlängst ist bekannt, dass auf einer Feuerplatte, wie z. B. dem OFYR Classic 100 all das zubereitet werden kann, was durch Zuhilfenahme einer Pfanne oder einer Plancha ebenfalls möglich ist. Der ganz entscheidende Vorteil einer Feuerplatte ist jedoch, dass sie Geselligkeit im heimischen Garten bietet. Rundherum können sich die Gäste sammeln, gemeinsam mitgrillen oder es sich am wohltuenden Feuer mit einer leckeren Flasche Bier gemütlich machen.

Neben diversen Feuerplatten-Zubehör wie z. B. Grillroste, Spieße, Auflauftöpfe u.v.m. hat OFYR dieses Jahr mit tollem Zubehör ordentlich nachgelegt und bietet seit kurzem den sogenannten „Pizza Oven“ in den Größen „85“ und „100“, für die jeweiligen OFYR-Feuerplatten-Durchmesser 85 und 100 cm an. Beide Modelle sind gleich groß, nur der Grillhalter unterscheidet sich jeweils, weshalb sie preislich auch gleich ausfallen.

Soviel vorab: Der OFYR Pizza Oven lässt sich nicht nur zur Zubereitung von schmackhaften Pizzen verwenden, sondern bietet durch die stufenlos verschließbare Öffnung einen echten Backofen und somit viele weitere Einsatzmöglichkeiten.

Das Pizza Oven 100 Set besitzt ein Gesamtgewicht von 23,6 kg und besteht aus 6 Einzelteilen, die wir der besseren Übersicht halber einmal aufgereiht haben.

Die Einzelteile des OFYR Pizza Ovens

Von unten nach oben betrachtet, bildet das ca. 11 cm hohe Grillgestell aus schwarz beschichteten Stahl die Basis, auf die der Pizza Oven steht. Dieses Gestell ist übrigens identisch mit dem des „OFYR Grillrost Sets“.

Als nächstes folgt die gusseiserne Grillplatte, welche zusammen mit dem Grillgestell einen Durchmesser von ca. 52 cm bietet. Die gusseiserne Grillplatte besitzt auf einer Seite eine glatte Fläche, auf die der Pizzastein aufgelegt wird. Am äußeren Rand der Grillplatte sorgen Schlitze für die entsprechende Belüftung im Innern des OFYR Pizza Ovens.

Die andere Seite der gusseisernen Grillplatte ist geriffelt – sie kann z. B. zum Grillen von Steaks & Co. verwendet werden.

Der eigentliche Pizzastein besteht aus 15 mm starkem Cordierit und bietet mit seinem Durchmesser auch sehr großen Pizzen ausreichend Platz.

Den eigentlichen Abschluss des Pizza Ovens bildet die doppelwandige Stahlglosch, bei der sich die Außenwand um die Innenwand drehen lässt.

Was wäre ein Pizzabäcker ohne die passende Pizzaschaufel? – Auch diese beinhaltet das OFYR Pizzaofen-Set. Zur sofortigen Inbetriebnahme muss lediglich der Stiel werkzeuglos angeschraubt werden.

Die Inbetriebnahme des OFYR Pizza Ovens

Während die ersten Holzscheite durchbrennen, kann auch schon das dreibeinige Grillgestell auf die Feuerplatte gesetzt werden. Um Verletzungen zu vermeiden ist es wichtig, unbedingt feuerfeste Handschuhe zu verwenden.

Zum Pizzabacken wird nun die Grillplatte mit der glatten Seite nach oben aufgelegt. Sollte die gusseiserne Grillplatte lediglich zum Grillen von Steaks & Co. verwendet werden, findet die geriffelte Seite Anwendung.

So sauber wird er nie mehr aussehen: Der Cordieritstein wird direkt auf die gusseiserne Grillplatte gesetzt. Die äußere Erhöhung der Grillplatte verhindert das verrutschen den Pizzasteins.

Fast geschafft: Zunächst wird die Innenwand der Stahlglosch ebenfalls auf den äußeren Rand der gusseisernen Grillplatte gesetzt.

Zu guter Letzt folgt nur noch die Außenwand der Stahlglosch, welche wie alle anderen Teile werkzeuglos auf das Dach der Innenwand gesetzt wird. Ab diesem Zeitpunkt lässt sich die äußere Wand um die innere Wand drehen und somit die vordere Öffnung stufenlos variieren.

Bereits 15 Minuten nach dem Zünden der Holzscheite lässt sich im Innern des OFYR Pizza Ovens eine Temperatur von 320°C ablesen. Die perfekte Temperatur, um die erste Pizza zu backen.

Der OFYR Pizza Oven im Praxistest

Mittlerweile ist die Innentemperatur des OFYR Pizza Ovens auf fast 400°C angestiegen, sodass es endlich losgehen kann. Der Pizzateig wurde am Tag zuvor nach unserem Standard-Rezept zubereitet.

Des Weiteren stehen uns Salami, Mozzarella, Tomaten, Tomatensauce und leckerer Käse der Hafenkäserei zur Verfügung.

Da unsere Kinder immer zuerst versorgt werden, starten wir mit einer konventionellen Salami-Pizza.

Keine 5 Minuten später erblickt uns folgende Pizza, mit kochend heißen Belag und super knusprigen Boden.

Der Boden bei dieser allerersten aber auch bei allen folgenden Pizzen war kein bisschen verbrannt, sondern perfekt gebräunt.

So ging es Schlag auf Schlag weiter, sodass in deutlich weniger als einer halben Stunde alle 4 Pizzen gebacken waren.

Fazit

Der OFYR Pizza Oven hält was er verspricht: Köstliche, in weniger als 5 Minuten zubereitete Pizzen mit einem krossen Boden und durchgegarten Belag.

Der Aufbau des OFYR Pizza Ovens ging sehr schnell von der Hand. Alle Teile waren durchgängig passgenau gefertigt und hinterließen einen sehr hochwertigen Eindruck.

Sowohl die Aufbauarbeiten als auch das eigentliche Backen gingen sehr schnell und einfach von der Hand: Ausreichend Holzscheite aufgelegt, Feuer entfacht und die belegte Pizza auf den Pizzastein – 5 Minuten warten und dann nur noch genießen!

Durch die stufenlos verschließbare Öffnung lässt dich der OFYR Pizza Oven auch als echter Backofen nutzen und bietet dadurch viele weitere Einsatzmöglichkeiten.

Das Nachlegen von nicht allzu großen Holzscheiten durch die ca. 11 cm hohe Öffnung gelingt gut.

Uns gefällt der OFYR Pizza Oven optisch unglaublich gut. Ein außergewöhnlicher, zuvor nie dagewesener Anblick, welcher die Blicke der Gäste auf alle Fälle an sich zieht und die Gemüter erfreuen lässt.

In unserer mittlerweile 9-jährigen Bloggerzeit hatten wir auf dutzendweise Grills gefühlt unendlich viele Pizzen zubereitet. Uns liegt sehr viel daran zu betonen, dass uns die Pizza-Zubereitung durch den Einsatz des OFYR Pizza Ovens unglaublich viel Spaß bereitet hat, perfekt funktionierte und uneingeschränkt zu den Top 2-Pizza-Tools zählt. – Da unseres Erachtens trotz des relativ hohen Preises von 389 EUR zudem das Preis-/Leistungsverhältnis angemessen ist, sprechen wir dem OFYR Pizza Oven unsere uneingeschränkte Kaufempfehlung aus.

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.
Veröffentlicht in Startseite, Testbericht und verschlagwortet mit , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.