Buchvorstellung: Das Ankerkraut Kochbuch

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Das Ankerkraut Kochbuch von Anne und Stefan Lemcke ist druckfrisch im Dezember 2017 im Ankerkraut-Verlag erschienen. Wir durften uns das Buch ausgiebig ansehen und verraten euch, wie es uns gefallen hat.

Erster Eindruck

Um es gleich vorweg zu nehmen: Es handelt sich bei diesem Buch nicht um ein reines Grillbuch. Da wir die Gewürze von Anne und Stefan jedoch absolut favorisieren, haben wir uns das Kochbuch selbstverständlich genauer angesehen. Nebenbei: Für uns sind sowieso alle Rezepte Grillrezepte. – Schließlich „kochen“ wir, als große Outdoor-Fans, alle Rezepte im Dutch Oven, Wok oder Grill nach.

Das 144-seitige gebundene Buch besitzt auf seinem Einband eine hochwertige Heißfolienprägung und bietet durch den Abdruck des Ankerkraut-Logos mittlerweile einen sehr hohen Wiedererkennungswert. Beim ersten Durchblättern fallen als Erstes ganzseitige, farbige Rezeptfotos ins Auge. Des Weiteren fällt auf, dass Anne und Stefan bei der Zubereitung ihrer Speisen oder als kleine Icons, wenn sie Tipps geben, immer wieder auf Fotos zu sehen sind. Sehr authentisch: Es wirkt tatsächlich wie ihr(!) persönliches Lieblingsrezepte-Buch!

Die Botschaft

In diesem Buch werden die 50 Lieblingsrezepte der beiden Ankerkraut-Gründer, Anne und Stefan Lemcke, vorgestellt. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob es ein Klassiker wie Frikadellen sind oder eher die außergewöhnlichen Samosas. – Das Besondere an den Rezepten ist immer der Einsatz von verschiedenen Gewürzen. Es werden viele unterschiedliche Rezepten vorgestellt. – Vorn Spareribs bis Waffeln – querbeet – wie die Beiden es lieben.

Aufbau des Buches

Das Buch ist in vier Bereiche gegliedert: Kochen, Grillen, Backen und Trinken. Jede Rubrik enthält die unterschiedlichsten Rezepte, mit vielen Tipps von Anne und Stefan. Immer wieder gibt es Doppelseiten, die den Leser zu einem bestimmten Thema alle wichtigen Daten und Fakten liefern: Zum Beispiel eine Übersichtsseite über Rubs und Marinaden.

Inhalt des Buches

Das Buch beginnt mit einem Vorwort von Frank Thelen, der im Jahr 2016 über die TV-Show „Die Höhle der Löwen“ in das Unternehmen eingestiegen ist.

Nun geht es zur Sache: Nach einem kurzen Vorwort von Stefan und einer Übersicht über die Entstehung von Ankerkraut, geht es auf Seite 12 mit dem ersten Kapitel „Kochen“ los. Auf zwei Doppelseiten werden erst einmal die unterschiedlichen Garmethoden und nützliche Utensilien wie z. B. Muskatreibe und verschiedene Messerarten vorgestellt.

Chilli con Carne auf den Seiten 18/19 und Bolognese auf den Seiten 20/21 sind beliebte Klassiker.

Das Tandoori Chicken mit Mango-Gurken-Salat auf den Seiten 34/35 bringt ganz bestimmt für viele Leser neue Inspiration. Aber auch die klassischen Rezepte erhalten durch Verwendung der Ankerkraut-Gewürze neue Geschmackserlebnisse. Selbstverständlich liefern Anne und Stefan auch Gewürzfachwissen wie z. B. auf den Seiten 30/31 „die Pfefferwelt“, auf den Seiten 56/57 „die unterschiedlichen Salzsorten“ und auf den Seiten 64/65 „einige leckere Dressings“.

Weiter geht es ab Seite 74 mit dem Kapitel Grillen: Auf der Doppelseite 76/77 werden Schwein und Rind zerlegt: Was ist Hochrippe und was ist Hüfte? Ein Blick auf die anschaulichen Bilder und man weiß sofort Bescheid! Auf den Seiten 78/79 werden Rubs und Marinaden vorgestellt, die auch gerne einmal süßlich ausfallen dürfen. – Offen sein für Neues ist hier die Devise.

Bei Stefan und Anne kommen sowohl Schweinenacken mit Magic Dust auf den Seiten 80/81 auf den Teller, als auch Bacon-Avocado-Burger auf den Seiten 92/93. Auf den Seiten 86/87 wird es dann so richtig scharf: Welche Chilli ist wie scharf? Alle Angaben selbstverständlich in Scoville! Einen Überblick über verschiedene Gewürze und Kräuter liefern die Seiten 102/103.

Das Kapitel „Backen“ startet ab Seite 108. Den Anfang macht die Gewürzübersicht auf den Seiten 110/111: Sternanis und Zimt sind nur einige der Zutaten beim Backen. Leckere Weihnachtswaffeln auf den Seiten 122/123 sind hier genauso zu finden, wie Annes Geburtstagskuchen auf Seite 116/117.

Rund um die Getränke geht es ab Seite 126 im Kapitel „Trinken“. Die Doppelseiten 128/129 starten mit verschiedenen Teesorten. Der Rosa Gin Tonic auf den Seiten 138/139 ist ein optisches Highlight und muss unbedingt von uns getestet werden! – Und der geeiste Kurkuma-Latte auf den Seiten 132/133 ist zurzeit absolut „in“.

Den Abschluss machen auf den Seiten 140/141 das Gewürzregister und auf der Seite 142 das Rezeptregister, gefolgt von der Danksagung und dem Impressum.

Das Ankerkraut Kochbuch

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
Verlag: Ankerkraut
Sprache: Deutsch
Erscheinungsdatum: Dezember 2017
ISBN-10: 300058241X
ISBN-13: 978-3000582417
Verpackungsabmessungen: 11 x 9 x 2 cm
Preis 14,95 €

Fazit

Pimp deine Koch- und Grillgerichte mit den richtigen Gewürzen, sodass sie auch zu deinen Lieblings-Rezepten werden! – So lässt sich das Buch zusammenfassen. Die beiden Autoren Anne und Stefan präsentieren ihre ganz persönliche Zusammenstellung ihrer Lieblingsrezepte. Wer Neues ausprobiert oder Wohlbekanntes einmal anders würzt, dem sind neue Geschmackserlebnisse, unter Zuhilfenahme dieses Buches, garantiert.

Tolle Fotos und mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitete Rezepte lassen das Buch zu einer absoluten Kaufempfehlung enstehen. Komplizierte Rezepte sind in diesem Buch ebenso Fehlanzeige wie Spezialisierungen auf bestimmte Geschmacksrichtungen oder Zubereitungsmethoden. Man merkt den Beiden die Liebe zu leckerem Essen an – und natürlich auch zu ihren Gewürzen.

Hier könnt ihr das Buch versandkostenfrei bei Amazon bestellen.

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.
Posted in Buchvorstellung and tagged , , , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.