Moesta-BBQ Smokin‘ PizzaRing – Komplettpaket XL

[Enthält ggf. Werbung u./o. Werbelinks*]

Ein Kugelgrill ist per se schon sehr flexibel. Viele Hersteller machen sich zur Aufgabe, dass große Leistungsspektrum des Kugelgrills kontinuierlich zu erweitern, in dem sie die ein oder andere sinnvolle Erweiterung auf den Markt bringen. In den letzten Jahren hat sich ein Hersteller ganz besonders vorgetan – die Rede ist von Moesta-BBQ.

Schon im letzten Jahr erweiterte ich meinen Kugelgrill durch den Moesta-BBQ WOK´N BBQ und bin seitdem großer Fan vom Hersteller des exklusiven Zubehörs für den Kugelgrills. Heute nahm ich die Dienste Moesta-BBQs erneut vertrauensvoll in Anspruch und ließ mir das „Smokin‘ PizzaRing – Komplettpaket XL“ für den 57er Weber Kugelgrill zuschicken.

Das riesige Rundum-sorglos-Paket beinhaltet folgende Teile/Sets:

  • 1 x Edelstahl Smokin‘ PizzaRing mit Holzgriffe u. Thermometer
  • 1 x Pizzaschieber
  • 1 x Pizzabande
  • 1 x Pizzastein
  • 1 x Pizzablech
  • 1 x Rotisserie-Set (neu mit Thermometer-Durchführung u. -Halter)
  • 1 x Verschluss
  • 1 x SmokingBande

Übrigens, dass Set gibt es für Kugelgrills mit diesen Durchmessern: 47 cm, 50 cm, 57 cm, 60 cm und 67 cm.
Es erwarteten mich drei einzelne Kartons in einem großen Umkarton.

Zuerst öffnete ich den größten Karton. Alle Teile waren sauber verpackt.

Hier erkennt man, dass die Edelstahl-Teile mit einer Schutzfolie überzogen geliefert werden.

Zuerst studierte ich trotz Aufregung vernünftigerweise die sehr gute Aufbauanleitung.

IMG_1438

Nachdem ich die Schutzfolie vom großen Ring abzog, sah ich die blitzblanke Außenwand. Des Weiteren prangte das Logo des Herstellers in Form einer Prägung hervor.

Zunächst wurden die beiden Holzgriffe angeschraubt.

Dann wurden die beiden Enden des Rings, an der Markierung „Pizza“, miteinander verschraubt.

IMG_1444

Es folgte die Installation des Thermometers. Es sitzt im Smoker-Betrieb exakt in der Höhe zwischen den beiden Grillroste.

Der Ring war in wenigen Minuten zusammengebaut.

Nachdem der Ring auf den Kessel des Kugelgrills aufgesetzt wurde, erkannte man sehr gut, dass die herausstehenden Schrauben der Auflage dienen.

Auf dem unteren Bild kann man sehr gut erkennen, dass ich den Kunststoffgriff des Kugelgrills abgeschraubt hatte, um ihn vor dem Schmelzen zu schützen. Schließlich herrschen im Betrieb Temperaturen von bis zu 400 Grad.

Das Zusammenschrauben der Pizzabande war ebenfalls ein Kinderspiel, sodass schlussendlich der mitgelieferte Pizzastein aufgelegt werden konnte.

Der Gesamteindruck des Pizzarings ist ausgezeichnet, es wurde an alles gedacht. Er hinterlässt einen mehr als professionellen Eindruck!

Der mitgelieferte Pizzaschieber, aus einem weiteren Karton, besitzt die ideale Maße.

Zum Backen von American Pizza oder Calzone eignet sich das mitgelieferte Pizzablech.

IMG_1469

Der Umbau vom Pizza-Betrieb zum Smoker- bzw. Rotisserie-Betrieb dauert lediglich 3,5 Minuten. Ich habe aus lauter Neugierde die Zeit des Umbaus einige Male gestoppt und kam immer zu ähnlich kurzen Zeiten. Zum Umbau ist es notwendig, die beiden hinteren Schrauben zu versetzen…

IMG_1495

…und die beiden Holzgriffe kurz abzuschrauben, um die vordere Öffnung mit einem Verschluss zu verdecken.

Sehr viel schneller gelingt der Umbau durch den optionalen „Verschluss Premium für Smokin‘ PizzaRing“. Noch nicht einmal eine Minute wird durch die Schnellbefestigung, bestehend aus zwei drehbaren Griffen aus Eichenholz, benötigt.

Schlussendlich muss nur noch die SmokingBande auf den Kohlerost geklemmt werden. Die SmokingBande ist das optimale Hilfsmittel, um die Briketts zum Smoken aufzuschichten.

IMG_1491

Im letzten der drei Kartons befand sich, wie in einem der obigen Bilder schon zu sehen war, das Rotisserie-Set. Es beinhaltet neben einer weiteren Aufbauanleitung folgende Einzelteile.

IMG_1550

IMG_1554

Zunächst wird die Motorbefestigung installiert, danach der Motor ganz einfach in die zuvor installierte Befestigung hineingeschoben.

Der Motor wird kabellos durch zwei Batterien betrieben. Alternativ kann auch ein optionales Netzteil erworben werden. Der passende Anschluss für das Kabel befindet sich links am Motor.

IMG_1574

Nachdem der Drehspieß zusammengesteckt wurde, wird ein mitgeliefertes Magnet auf das Griffende geklebt. Es dient später der Thermometer-Befestigung.

IMG_1562

Auf dem Thermometer wird eine mitgelieferte runde Metallplatte geklebt.

IMG_1563

Das Thermometer hält nun „bombenfest“ am Griff und lässt sich jederzeit ohne Probleme wieder lösen.

Damit das Kabel des Fühlers beim Drehen des Thermometers sich nicht im Garraum verheddert, kann man das Kabel durch die Spießführung durchführen.

IMG_1561

Allein die beiden zuletzt genannten Features verschaffen dem Rotisserie-Set von Moesta-BBQ ein Alleinstellungsmerkmal unter den gewerblichen Anbietern von Rotisserien.

Selbstverständlich musste ich vor lauter Aufregung noch am selben Tag einige Pizzen backen, die mir unwahrscheinlich gut gelungen sind aber dazu mehr in den nächsten Wochen und Monaten. Eines möchte ich euch jedoch vorab verraten – ich fühlte mich, bewaffnet mit dem genialen Pizzaschieber und meiner neuen Pizzamaschine wie ein kleiner italienischer Pizzabäcker und war stolz auf den krossen, leicht angebräunten Boden und den zerlaufenen Belag.

IMG_1600

Bis bald!

Moesta-BBQ Smokin‘ PizzaRing – Komplettpaket XL
4.6 (91.82%) 22 votes
Posted in Testbericht and tagged , , , , , .

2 Comments

  1. Hi,
    sehr guter und ausführlicher Bericht. Das erleichtert meine Kaufentscheidung erheblich!
    Bin schon lange am Überlegen, was für eine Pizzaring für mich in Frage kommt, da es ja auch ein schönes Ding von Weber gibt.
    Die Vorteile vom Moesta stechen hier sehr gut heraus. Auch die Vorbereitung für das Thermometer ist ja klasse. Da kann ich mein Maverick super anschließen.
    Danke für den Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.