Lammkarree mit Senf-Sahne-Sauce

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Wir haben eine super leckere Sauce entdeckt, die sowohl perfekt zu Schweinemedaillons als auch unglaublich gut zu Lamm passt.

Obwohl unsere Senf-Sahne-Sauce zu einem großen Teil aus Sahne besteht und dadurch sehr cremig ist, besticht sie zugleich durch ihre Leichtigkeit, dank relativ wenigen, sehr dünn geschnittenen Gemüses.

Zur Temperaturüberwachung nutzen wir wie so oft und gerne den Meater+, welches uns wireless, also ohne Kabelwirrwarr zuverlässig die Temperatur anzeigt. Wer mehr über den Meater+ erfahren möchte, sollte sich in unseren Instagram-Highlights unsere Erklärvideos dazu anschauen.

Zutaten
2 Lammkarree (von Kreutzers)
1 Möhre
1 Zwiebel
3 – 4 Frühlingszwiebeln
80 g Champignons
50 ml Weißwein
150 ml Gemüsebrühe
250 ml Sahne
1 – 1,5 EL Dijon-Senf
feines Meersalz
frisch gemahlener Pfeffer
5 Stangen Spargel
gutes Olivenöl

Zubereitung der Lammkarrees

Die Lammkarree idealerweise bereits ein bis zwei Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen. Dadurch können die Lammkarrees langsam Zimmertemperatur annehmen und sind im Kern nicht mehr all zu kalt.

Des Weiteren liegt auch schon das Meater+, zur Kontrolle der Kerntemperatur bereit.

Zunächst die Lammkarres rundherum sparsam mit feinem Meersalz würzen.

Währenddessen den Grill, in unserem Fall der Schickling-Grill PremioGas XL II auf mittlere Temperatur aufheizen.

Die zuvor gesalzenen Lammkarrees von allen Seiten scharf angrillen, das Meater+ ins Zentrum des dicksten Lammkarrees einführen und anschließend zum Nachgaren bis zu einer Kerntemperatur von ca. 58°C in den indirekten Bereich des Grills legen.

Zubereitung des Spargels und der Senf-Sahne-Sauce

Die dicken holzigen Enden des Spargels entfernen.

Des Weiteren die Möhre sauber schaben und zusammen mit den geputzten Champignons in feine Scheiben sowie die Frühlingszwiebeln in Röllchen und die Zwiebel in Würfel schneiden.

Während die Lammkarrees im indirekten garen, den grünen Spargel auflegen, sowie die Möhrchenscheiben und die Zwiebelwürfel in einer mit Olivenöl benetzten gusseisernen Pfanne dünsten.

Die Champignons und die Frühlingszwiebeln hinzufügen, mit Weißwein ablöschen sowie die Gemüsebrühe und die Sahne hinzufügen und kurz aufkochen lassen.

Schlussendlich mit Meersalz und Pfeffer würzen.

Servieren der Lammkarrees mit Senf-Sahne-Sauce

Mittlerweile sollte das Smartphone via Meater+ App gemeldet haben, dass das Lammkarree die zuvor angegebene Kerntemperatur von 58°C erreicht hat.

Das Meater+ aus dem Fleisch entnehmen, die beiden Lammkarrees auf die Senf-Sahne-Sauce drapieren und anschließend mit übrig gebliebenen Frühlingszwiebeln dekorieren.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

Solltet ihr ebenfalls Gefallen an dem Meater+ gefunden haben, schaut ihn euch gerne im Detail an…

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.
Veröffentlicht in Lamm, Startseite und verschlagwortet mit , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.