Ribeye mit Kräuterhaube

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Weihnachten steht vor der Tür und wie jedes Jahr möchten wir gemeinsam mit unseren Liebsten vor der Bescherung etwas ganz Besonderes vom Grill speisen. Damit für den Gastgeber das Fest nicht zu einer Tortur wird, gibt es in vielen Familien relativ einfache Gerichte wie z. B. Würstchen mit Kartoffelsalat.

Wir möchten euch ebenfalls ein relativ einfaches Gericht zum Weihnachtsfest präsentieren, welches euren Gäste trotzdem begeistern, wahrscheinlich sogar zum Staunen bringen wird.

Wir empfehlen euch dieses Jahr ein Ribeye vom Kanadischen Black Angus. Das hochqualitative Fleisch von Don Carne hat uns bereits auf unserer Mallorca-Reise im Oktober diesen Jahres überzeugt.

Das Ribeye am Stück vereint viele Vorteile: Anstelle einzelne Steaks zu grillen, macht ein mächtiger Fleischbraten durch seine Größe viel mehr her! Wurde das Fleisch bei Temperaturen von unter 150°C schonend gegart, ist nahezu jedes der späteren Fleischtranchen gleichmäßig gegart. Des Weiteren veredelt die in unserem Rezept umgesetzte Kräuterhaube das sehr saftige und äußerst aromatische Fleisch. Je nach Anzahl der Gäste, kann das Fleischstück entsprechend groß gewählt und bequem bestellt werden.

Zutaten
ca. 1,5 kg Kanadisches Black Angus Ribeye (Don Carne)

für die Fleisch-Marinade
2 EL Worcestersauce
3 EL hochwertiges Olivenöl
5 EL Sherry
1 TL frisch gestoßener Pfeffer

für die Kräuterhaube
5 EL hochwertiges Olivenöl
2 – 3 fein gehackte Knoblauchzehen
2 EL frischer Salbei
2 EL frischer Thymian
3 EL frische Petersilie
1 EL frische Rosmarin

für die Bratkartoffeln
500 g fest kochende Kartoffeln
100 g fein gehackte Zwiebeln
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

für das Paprikagemüse
200 g Paprika
200 g Spitzpaprika
5 – 10 geviertelte Oliven
100 g fein gehackte Zwiebeln
1 fein gehackte Knoblauchzehe
2 EL Petersilie
80 ml Gemüsefond
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Vorbereitung des Ribeyes

Das ca. 1,5 kg schwere Ribeye von Sehnen und überschüssigen Fett befreien.

Für die Fleisch-Marinade 1 TL Pfeffer-Körner in einem Mörser zerkleinern. Anschließend mit Worcestersauce, Olivenöl und Sherry anrühren.

Mit einem Silikonpinsel die Marinade auf das Ribeye übertragen und anschließend zum Einziehen für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung der Bratkartoffeln

Während die Marinade in das Ribeye einzieht, die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Später in einer geschmiedeten Pfanne kross braten, zum Schluss die fein gehackten Zwiebeln hinzufügen und anschließend mit Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen.

Zubereitung des Paprikagemüses

Die Paprika und Spitzpaprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Die fein gehackten Zwiebeln und die Knoblauchzehe in Olivenöl andünsten, mit Gemüsefond ablöschen, die Paprikastreifen hinzufügen und weich garen. Zum Schluss die geviertelten Oliven hinzufügen und mit Petersilie, Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen.

Zubereitung des Ribeyes mit Kräuterhaube

Das zuvor marinierte ganze Ribeye unter sehr hoher direkter Hitze von allen Seiten für jeweils ca. 60 Sekunden angrillen, sodass ausreichend Röstaromen entstehen.

Den Grill, in unserem Fall der Monolith Classic, auf ca. 150°C indirekte Hitze umbauen und das Ribeye bis zu einer Kerntemperatur von ca. 44°C vorerst darin garen.

Sobald die Kerntemperatur erreicht wurde, das Ribeye mit einer Kräuterhaube, bestehend aus Olivenöl, Knoblauch, Salbei, Thymian, Petersilie und Rosmarin bedecken. Anschließend bis zu einer Kerntemperatur von ca. 52 – 54°C weitergaren.

Nachdem die Kerntemperatur erreicht wurde, dass Fleisch vom Grill nehmen und ca. 5 – 8 Minuten lang ruhen lassen, dann aufschneiden.

Servieren des Ribeyes mit Kräuterhaube

Das saftige Ribeye als solches ist allein schon durch seine Kräuterhaube der absolute Star auf dem gedeckten Weihnachtstisch. Neben unserer Beilagen-Empfehlung von Bratkartoffeln und Paprikagemüse, können wir auch Kartoffelsalat oder Kartoffelgratin empfehlen.

Viel Spaß beim Nachgrillen, einen guten Appetit und ein tolles Weihnachtsfest!

Übrigens: Letzter Bestelltag vor dem Weihnachtsfest ist der 19.12.2018! Zur Don Carne Produktauswahl…

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.
Posted in Rind and tagged , , , , , , , , .

2 Comments

  1. Hallo Oliver, das sieht ja mal Hammer mäßig aus. Ribeye mit kraüterhaube, sehr lecker haste richtig gut gemacht LG Die Gründauer ( Hessen)

Schreibe einen Kommentar zu Oliver Gawryluk Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.