Galloway-Fleisch aus Schleswig Holstein (Nordisch Geniessen)

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Gibt es das wirklich? – Bio-Fleisch von glücklichen Rindern in erstklassiger Qualität? – Bestimmt, irgendwo, aber eher erinnert mich dieser Satz an ein Werbeversprechen, bei dem Otto Normalverbraucher auf dem ersten Blick nur sehr schwer herausbekommen kann, woher das Fleisch exakt stammt und wie es dem Rind während seiner Lebzeit wirklich ergangen ist.

Um es vorweg zu nehmen: Ich konnte mich von glücklichen Rindern mit erstklassiger Fleisch-Qualität überzeugen! Ich bin immer noch schwer von meinem Besuch bei Anja Hafke und ihrem Ehemann Joachim Neeb von Nordisch Geniessen in Schleswig Holstein begeistert.

Mein Interesse war geweckt

Vor einiger Zeit bekam ich einen Telefonanruf von Joachim, in dem er enthusiastisch von dem jüngst gegründeten Unternehmen „Nordisch Geniessen“ seiner Ehefrau Anja berichtete.

Anja war 10 Jahre lang überzeugte Vegetarierin, bis sie vor ca. 2 Jahren ihr 2. Kind erwartete und ab Beginn der Schwangerschaft sicherstellen wollte, dass ihr Kind u. a mit ausreichend Eisen und Vitamin B12 versorgt wird, welches bekanntlich in Fleisch vorhanden ist.

Anstelle Ersatzpräparate einzunehmen, begaben sich Anja und Joachim auf die Suche nach einem Fleischerzeuger, der 100-prozentig nachweisen konnte, dass seine Rinder weder mit genmanipulierten Futter, noch mit wachstumsfördernden Hormonen oder vorsorglich verabreichten Antibiotika belastet wurden.

Joachim spricht heute noch davon, wie glücklich er ist, unweit ihres Wohnorts Brokstedt (Schleswig Holstein), im ca. 6 km entfernten Hagen, den Galloway-Züchter Jürgen Greiner kennengelernt zu haben.

Jürgen Greiner ist seit vielen Jahren Galloway-Züchter und sorgt sich um seine ca. 200 Tiere, die ganzjährig auf großen Weideflächen leben. Sobald die Rinder ihre Schlachtreife erlangen, werden sie in den nahegelegenen, höchstens 30 km entfernten Schlacht-Betrieb gebracht.

Nach der Schlachtung wird das Fleisch der Färsen ca. 4,5 Wochen lang abgehängt, bevor es anschließend zerlegt, verpackt und zum Besteller versendet wird.

Was uns u. a. sehr beeindruckt hat, ist die Tatsache, dass das Tier erst dann geschlachtet wird, wenn alle Galloway Fleischpakete verkauft wurden. Das bedeutet, nachdem das letzte Fleischpaket bestellt wurde, vergehen ca. 4,5 Wochen (Schlacht- und Reifezeit), bis das Fleisch per Versanddienstleister beim jeweiligen Besteller eintrifft.

Apropos Versand: Joachim erzählte mir am Telefon des Weiteren, dass die Verpackung aus einem sehr umweltschonenden Material gefertigt sei und auf Styropor u. ä. verzichtet. – Dazu später mehr.

Diese Vorgeschichte machte mich so neugierig, dass ich mit meiner Familie zu Anja und Joachim in das ca. 340 km entfernte Brokstedt reiste, um mir die Tiere einmal genauer anzuschauen und das Drumherum kennenlerne.

Zu Besuch bei Nordisch Geniessen

Nach dem äußerst gastfreundlichen Empfang mit Kaffee, Schokokuchen und tollen ersten Gesprächen, fuhren uns Anja und Joachim mit dem Auto zu der etwa 6 km entfernten ersten Weide.

An dem wunderschönen sonnigen, leicht bewölkten Tag sahen wir eine unendlich lange und breite übergrüne Weide mit lauter schwarz-braunen Galloway-Rindern am Horizont.

Als wir die Weide betraten und einige Meter weiter liefen, hatten wir fast das Gefühl, wir seien in Irland.

Je näher wir an die Galloways herankamen, umso deutlicher wurde ihre Gestalt. Die hornlosen Galloways sind im Gegensatz zu vielen anderen Rassen deutlich kleiner. Durch ihr zotteliges und kuscheliges Fell sehen sie so niedlich aus, dass man sie am liebsten in den Arm nehmen und mit ihnen kuscheln möchte.

Je nachdem wie das Licht auf das Fell trifft ist ersichtlich, dass die friedfertigen, genügsamen und widerstandsfähigen Galloways eher rot-braunes als schwarzes Fell besitzen.

Einige Zeit später fuhr auch Galloway-Züchter Jürgen Greiner zufällig an seiner Weide vorbei, sah sofort die „Fremdlinge“ und hieß uns herzlich willkommen.

So wie wir von bigBBQ.de fast schon besessen von Grill-, BBQ- und Outdoor-Cooking sind, so ist es Jürgen auf einer sehr angenehmen Weise mit seinen Galloways. Man konnte ihn fragen, was man wollte, er hatte auf jeden Fall die passende Antwort parat.

Für mich fast unvorstellbar: Die Galloways leben tatsächlich 365 Tage lang auf der Weide! – Ob bei Regen oder Schnee, bei Sonnenschein oder Starkwind, bei Nacht oder bei Tag. In den Wintermonaten werden lediglich Heusilage, Stroh und Rübenschnitzel dazu gefüttert.

Durch die natürliche und gesunde Ernährung der Tiere und der Reifezeit besitzt das Fleisch der Galloways laut Jürgen einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren, anderen essentiellen Fettsäuren und ist reich an ungesättigten Fettsäuren.

Sehr beeindruckend war des Weiteren die Ruhe, die die Tiere auf der Weide ausstrahlten. Als uns Jürgen erzählte, wir dürften den großen Bullen streicheln, dachten wir zuerst es sei ein Scherz. – Weit gefehlt, denn der große Bulle ließ so gut wie alles mit sich machen und genoss sichtlich das Streicheln seines Fells.

Zum Schluss der Tour schauten wir uns u. a. die Trink-Stellen sowie die Schattenplätze der Galloways an und machten zum Andenken an den schönen Tag noch flink ein Selfie mit Jürgen, Joachim und Anja.

Wir sind uns absolut sicher, dass es den Rindern nicht besser ergehen kann als bei Jürgen auf der Weide zu leben.

Der Online-Fleischversand

Auf der Internetseite www.nordisch-geniessen.de kann unter drei verschiedenen Fleischpaketen ausgewählt werden.

Das Galloway Fleischpaket Grill & Burger
Das Premium Fleischpaket Mini
Das Premium Fleischpaket

Da in der Vergangenheit die Burger-Patties bei den Kunden überaus gut angekommen sind, bieten Anja und Joachim zusätzlich noch das Galloway-Hackfleisch-Paket, sowie andere Spezialitäten an.

Das Fleisch wird frisch und vakuumiert versendet, über Nacht transportiert und erreicht spätestens bis 12 Uhr am nächsten Werktag den Besteller.

Der Durchschnittspreis der Fleischpakete liegt bei ca. 30 EUR / Kilogramm. Für den Versand und die Verpackung werden pro Bestellung 9,90 EUR berechnet, zahlbar per PayPal oder Vorauskasse.

Wir haben uns einige Tage nach unserem Besuch das „Galloway Fleischpaket Grill & Burger“ bestellt und wollten mehr über die aus umweltschonenden Material gefertigte Versandbox und vor allem dem köstlichen Fleisch erfahren.

Die Landbox

Am angekündigten Versandtag erreichte uns gegen 11.00 Uhr unsere Fleisch-Bestellung.

Das frische vakuumierte Fleisch wird mit gefrorenen Kühlelementen aus reinem Wasser gekühlt. Laut Anja und Joachim wird durch Zuhilfenahme eines Kühlmittelrechners die tatsächlich benötigte Menge an Kühlelementen, unter Berücksichtigung der Transportdauer, Aussentemperatur und Paketgröße, individuell berechnet.

Neben einer Willkommens-Broschüre und einem Flyer lag unserer Bestellung des Weiteren ein personalisiertes Anschreiben mit einem Rabatt-Code für die nächste Bestellung bei.

Die Landbox besteht von außen aus Karton und wird von innen mit Strohwänden ausgekleidet.

Das „Galloway Fleisch Grill & Burgerpaket“ besteht aus 4,2 kg Fleisch und Wurst:

2 x 120 g Galloway Filetsteak
2 x 200 g Galloway Entrecôte
2 x 180 g Galloway Steak
2 x 500 g Galloway Braten
12 x 120 g Galloway Hamburger (m. Salz & Pfeffer gewürzt)
10 x 75 g Galloway Grillwurst (ausschließl. natürl. Gewürze)
1 RÖSLE Burgerpresse

Das Fleisch wurde sehr kalt geliefert, sodass selbst die frischen Burger-Patties bedenkenlos verzerrt werden können. Trotzdem ist unsere persönliche Empfehlung, Burger-Patties ausschließlich gefroren zu versenden.

Die Vergrillung und Verkostung

Zu allererst widmeten wir uns der Galloway Grillwurst, die wir ohne viel Chichi auf den Gasgrill grillten und im Brötchen mit Senf verzerrten. Ergebnis: Super-lecker und sehr saftig! Eine ganz ehrliche Grillwurst ohne übertriebenen Gewürzen.

Als nächstes wurden die beiden Galloway Entrecôtes zubereitet. Das erste Steak in der geschmiedeten Pfanne, das andere Steak gegart auf einem Spaten in offenem Feuer. Die Ergebnisse konnten sich sowohl sehen als auch schmecken lassen.

Zum Film-Ausschnitt…

Die beiden Braten bereiteten wir in einem Dutch Oven zu. Auch dieses Fleisch war sehr saftig und lecker! Da wir dieses Fleisch zusammen mit Gästen aßen, verzichteten wir aus Höflichkeit auf Fotos.

Die beiden weiteren Steaks und das Filet bereiteten wir auf der nagelneuen BBQ Disk von Moesta-BBQ zu. Wie zu erwarten, schmeckte es wieder einmal vorzüglich.

Die Burger-Patties aßen wir immer wieder mal zwischendurch in einem Burger mit selbstgemachten Buns. Meine Kinder liebten sie, weil sie nicht nur lecker waren, sondern mit jeweils 125 g sehr leicht und dünn.

Fazit

Weitflächige grüne Weiden! Friedfertige, genügsame und widerstandsfähige Galloways mit braunem zotteligen Fell! Top Haltung und Pflege! Kein(!) genmanipuliertes Futter, wachstumsfördernde Hormone oder vorsorglich verabreichtes Antibiotika! Schlachtung erst dann, wenn das ganze Galloway Rind verkauft wurde! Schnelle Bestell-Prozedur! Unkomplizierte Lieferung! Erstklassige Fleischqualität! Überaus nette Menschen hinter dem Unternehmen!

Das sind unsere Eindrücke und Eckdaten zum Besuch bei Nordisch Geniessen, unserer Fleischbestellung und unserer Verkostung. Beide Daumen hoch für das rundum durchdachte Konzept und eine dadurch eine absolute Weiterempfehlung von uns!

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.
Posted in Testbericht and tagged , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.