Moesta-BBQ PizzaCover Flex (Modell 2021)

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Für Fans knuspriger Pizzen ist Moesta-BBQ alles andere als ein Unbekannter und beschert sowohl den Holzkohlegrillern mit dem Smokin‘ PizzaRing als auch den Gasgrillern mit dem PizzaCover das geeignete Zubehör zur Zubereitung einer perfekten Pizza auf dem heimischen Grill.

Viele Gasgrills besitzen einen sehr hohen Deckel, dessen Hitze beim Öffnen nahezu vollständig entweicht und anschließend erneut aufgeheizt werden muss. Nicht selten ist der Pizzateig bereits fertig gegart, während der Pizzabelag noch nicht einmal richtig warm geworden ist.

Verlässliche Abhilfe schafft das Moesta-BBQ PizzaCover Flex: Das nur 10 cm flache PizzaCover Flex heizt innerhalb kürzester Zeit den relativ geringen Rauminhalt auf, indem es die Hitze aller Gasbrenner bündelt.

Das PizzaCover Flex sorgt für die essenzielle Oberhitze, um den Belag der Pizza durch sehr hohe Temperaturen in kürzester Zeit zu garen, während der aufgegangene Pizzaboden auf dem heißen Pizzastein nicht verbrennt.

Das Moesta-BBQ PizzaCover Flex (Modell 2021)

Könnt ihr euch noch daran erinnern, als wir vor nicht ganz 4 Jahren das erste Moesta-BBQ PizzaCover Flex für den Gasgrill vorstellten (zum Artikel…)?

Dieses Jahr wartet das innovative Unternehmen aus Löhne (Nordrhein-Westfalen) mit einem gänzlich neuen PizzaCover-Modell auf, welches wir euch auf alle Fälle im Detail vorstellen möchten.

Im Gegensatz zum Vorgängermodell, verfügt das PizzaCover Flex (Modell 2021) in der Mitte über einen Stein aus Cordierit welches die Eigenschaft besitzt, sich relativ schnell aufzuheizen und die Hitze sehr gut zu speichern. Diese Eigenschaft des Cordierit-Steins macht sich das PizzaCover Flex zu Nutze, indem die gespeicherte Hitze direkt zum Garen des Pizzabelags genutzt wird, während der Pizzaboden durch den darunterliegenden Pizzastein (ebenfalls aus Cordierit) aufgeht und dem Pizzateig des Weiteren die Feuchtigkeit entzieht, damit er ausgesprochen knusprig wird.

Der Zusammenbau des Moesta-BBQ PizzaCover Flex (Modell 2021)

Neben dem eigentlichen PizzaCover, ist in dem Set des Weiteren der Pizzaschieber No.1 und der runde Pizzastein mit einem Durchmesser von 36,5 cm enthalten.

Der Pizzaschieber No.1 verfügt über 4 kleine Schrauben, welche durch Zuhilfenahme des mitgelieferten Schraubendrehers, zur Befestigung der Schaufel, in den Griff geschraubt werden.

Des Weiteren empfehlen wir den optionalen Pizzaschneider Pizzacut Vol. 2, mit dessen Hilfe sich eine Pizza noch schneller, praktischer und sauberer teilen lässt.

Damit der stoßempfindliche Stein aus Cordierit nicht beschädigt wird, wird das PizzaCover Flex in einem sehr stabilen Karton geliefert, welcher mit diversen Füllmaterial ausgestattet ist.

Zur besseren Veranschaulichung des Lieferumfangs, haben wir alle enthaltenen Einzelteile aufgereiht.

Bis auf den Stein aus Cordierit, besteht das gesamte PizzaCoverFlex aus rostfreiem Edelstahl.

Das PizzaCoverFlex besitzt zwei Außenwangen, welche den Stein aus Cordierit aufnehmen.

Die Rückwand des PizzaCover Flex besteht aus zwei Edelstahl-Schienen, welche sich der Breite des Covers anpassen.

Das Herz des PizzaCoverFlex bildet der ca. 15 mm starke Stein aus Cordierit. Seine kleine rechteckige Aussparung dient der Aufnahme des mitgelieferten Thermometers.

Als Befestigungsmaterial werden 6 Unterlegscheiben, 12 Hutmuttern und 12 Schrauben mitgeliefert. Achtung: Die 12 Schrauben unterscheiden sich nur geringfügig in ihrer Länge! Während die längeren Schrauben zur Befestigung der flexiblen Rückwand im hinteren Bereich dienen, werden die geringfügig kürzeren Schrauben im vorderen Bereich benötigt.

Die eigentliche Montage des PizzaCover Flex gestaltet sich durch Zuhilfenahme der Montageanleitung (auf dem Karton des Cordierit-Steins) als sehr einfach.

Zunächst werden die beiden Außenwangen jeweils mit den Rückwänden verschraubt. Damit sich der Cordierit-Stein später leicht einschieben lässt, sollten die Schrauben vorerst nur ganz leicht angezogen werden.

Wie bereits erwähnt, finden die 6 geringfügig längeren Schrauben in dem hinteren Bereich Verwendung.

Zu guter Letzt wird der Cordierit-Stein in die beiden Außenwangen geschoben und das Thermometer festgeschraubt.

Das nachfolgende Bild zeigt das Moesta-BBQ PizzaCover Flex im vollständig zusammengeschobenen Zustand und misst dadurch eine Breite von 60 cm.

Im vollständig ausgezogenen Zustand verfügt das PizzaCover Flex über eine Breite von ganzen 90 cm!

Durch seine flexible Breite fasst das PizzaCover Flex sogar alle Gasbrenner unseres relativ großen Weber Genesis II EP-435 GBS ein.

Bei sehr breiten Gasgrills ist es sogar möglich, zwei runde Pizzasteine gleichzeitig zu betreiben.

Das Moesta-BBQ PizzaCover Flex (Modell 2021) im Praxistest

Für unseren Praxiseinsatz bemühen wir unseren mittelgroßen Gasgrill PremioGas XL II von Schickling-Grill, auf dem das PizzaCover Flex ebenfalls perfekt passt.

Da das Cover eine Tiefe von 40 cm besitzt, unser Grillrost jedoch tiefer ist, kann das Cover entweder an dem vorderen Bereich oder an die Rückwand des Grills geschoben werden.

Unsere späteren Erfahrungen zeigten, dass das PizzaCover Flex um ca. 10°C höhere Temperaturen erreichte, sobald es an den vorderen Rand des Grillrosts betrieben wird.

Nach ca. 15 Minuten zeigte das Thermometer eine Temperatur von ca. 310°C an, weitere ca. 15 Minuten später kletterte die Temperatur auf ca. 350°C. Zu berücksichtigen ist, dass die Außentemperatur an diesem Tag lediglich 5°C bot.

Neben dem Pizzateig (zum Rezept…), standen alle benötigten Zutaten wie z. B. Thunfisch, Zwiebeln, Salami, Kochschinken, luftgetrockneter Schinken, Pilze sowie geriebener Käse und Tomatensauce bereit. Übrigens: Wir empfehlen die Aufbewahrung der Teiglinge in der Moesta-BBQ PizzaBox (Teigling-Gärbox).

Bevor die Pizza belegt wird, muss der Teigling mit der Hand kreisrund auf der bemehlten Arbeitsplatte ausgebreitet werden. Wir empfehlen die Pizzaschaufel zunächst mit Hartweizengrieß zu bestreuen, den ausgerollten Pizzateig darauf zu platzieren und erst dann zu belegen. Dadurch rutscht die Pizza sehr viel besser von der Pizzaschaufel und klebt nicht.

Starten wir zunächst mit einer Salami-Pizza…

…welche wir bereits nach ca. 5 Minuten fertig gebacken unter dem PizzaCover Flex hervorziehen.

Während die erste Pizza garte, bereiteten wir auch schon die nächste Pizza zu.

Besonders hervorzuheben ist, dass der Deckel des eigentlichen Grills niemals geschlossen werden muss. Dadurch besteht die Möglichkeit, der Pizza quasi live beim Garen zuzuschauen und anschließend durch Zuhilfenahme der Pizzaschaufel barrierefrei herauszuheben.

Nun ging es Schlag auf Schlag: Nach der Salami-Pizza folgte eine Pizza mit Kochschinken, luftgetrockneten Schinken und Pilzen. Perfekt: Obwohl die Pizza nur ca. 5 Minuten zum Garen benötigte, sind während dieser Zeit die frischen Pilze schön weich geworden und besaßen an den Seiten leichte Röstaromen.

Neben einer ausgesprochen lecken Pizza, belegt mit Spinat und Feta-Käse, folgte als übernächstes eine köstliche Thunfisch-Pizza mit Zwiebeln.

Während dieser Zeit behielt das PizzaCover Flex stetig seine Temperatur und garantierte im 5-Minuten-Takt, dass eine Pizza wie die andere aussah.

Nachdem unsere Familie 4 Pizzen unmittelbar nach dem Backen aßen, bereiteten wir weitere 7 Pizzen vor, die wir anschließend im Tiefkühlschrank einfroren und zu einem späteren Zeitpunkt nach Bedarf im Backofen wieder aufbacken werden.

Zahlen, Daten und Fakten

Moesta-BBQ PizzaCover Flex

Lieferumfang
1 x PizzaCover Flex mit Thermometer
1 x Pizzastein 36,5 cm
1 x Pizzaschieber No. 1

1 x Pizzacut Vol. 2 (optional)
1 x Pizzabox-Set – Gärbox (optional)

Gewicht: 8 kg
Breite: 600 – 900 mm
Tiefe: 400 mm
Höhe: 100 mm
Material: Edelstahl/Cordierit

Preis: 169,90 EUR

Fazit

Wie schon der mittlerweile nicht mehr wegzudenkende Smokin‘ PizzaRing für den Kugelgrill, verrichtet das PizzaCover Flex seine Arbeit sehr zuverlässig mit einem sehr entscheidenen Vorteil: Im Gegensatz zur Holzkohle-Variante, bei der nach einer gewissen Zeit immer wieder zusätzliche Holzscheite nachgelegt werden müssen, kann man sich beim PizzaCover Flex voll und ganz auf das Ausrollen und Belegen der Pizza konzentrieren, denn die permanente Gaszufuhr und der Hitzestau unter der Haube garantieren eine stetige Hitze von ca. 350° C, selbst auf einem kleinen Gasgrill!

Die Weiterentwicklung des PizzaCover Flex (Model 2021) hat den entscheidenen Vorteil, dass durch den Einsatz des Cordierit-Steins die Hitze effektiver gespeichert werden kann und der Pizza-Belag noch schneller gart. Des Weiteren bildet das Paket, bestehend aus dem PizzaCover Flex mit Thermometer, dem Pizzastein 36,5 cm und dem Pizzaschieber No. 1 ein Komplettset, dem es an nichts mehr fehlt.

Zusammen mit dem Pizzaschieber und dem Pizzastein macht das PizzaCover Flex einfach nur Spaß und ist der bequeme und sichere Weg zu einer perfekten Pizza!

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.
Veröffentlicht in Testbericht und verschlagwortet mit , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.