Italienischer Burger mit Wagyu Patty im Ciabatta Bun

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Unser italienischer Burger ist der Kraftprotz schlechthin. Er besticht zum einen durch den qualitativ hochwertigen Patty und den ausgefeilten Burger-Saucen und zum anderen durch das gegrillte Gemüse, den zarten Mozzarella und schlussendlich durch den selbst gebackenen Ciabatta Bun. Selbstverständlich darf auch Bacon auf unseren „rundum glücklich Burger“ nicht fehlen!

Zum Einsatz kommt wie so oft der unglaublich leckere Albers Jack´s Creek Wagyu Burger Patty, welcher bereits viele Male in unseren Burger-Rezepten Verwendung fand.

Zutaten

4 x Albers Jack´s Creek Wagyu Burger Patties
6 Bacon Streifen
1 – 2 Zucchinis
eine Hand voll Rucola
1 Kugel Mozzarella
getrocknete Tomaten
2 Paprikas
(selbst gemachter) Ketchup

für die Ciabatta Brötchen
500 g Mehl (Type 550)
20 g frische Hefe
340 ml lauwarmes Wasser
2 TL feines Meersalz
1 TL Zucker
3 – 4 EL gutes Olivenöl
2 TL Ankerkraut Kräuter der Provence

für die grüne Aioli
eine Hand voll glatte Petersilie
1 frisches Eigelb
1 TL Zitronensaft
60 ml gutes Olivenöl
2 Knoblauchzehen
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung der Ciabatta Brötchen

Einen halben Würfel frische Hefe, zusammen mit dem Zucker, in lauwarmen Wasser auflösen. Das Mehl sowie das Salz hinzufügen und anschließend unter Zuhilfenahme einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten.

Den Teig abgedeckt ca. eine Stunde aufgehen lassen. Das Olivenöl mit den Kräutern der Provence vermischen, zum Teig geben und anschließend wiederum verkneten.

Den Teig abgedeckt weitere 1 – 2 Stunden gehen lassen.

Den Teig in 8 Rohlinge teilen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Buns schleifen, auf ein Backblech setzen und weitere ca. 30 min. aufgehen lassen.

Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen und anschließend die leicht mit Mehl bestäubten Buns ca. 20 – 30 Minuten backen.

Zubereitung der grünen Aioli

Die glatte Petersilie grob klein schneiden sowie den Knoblauch schälen. Zusammen mit den restlichen o. a. Zutaten, jedoch nur 2 EL des Olivenöls, in ein hohes Gefäß geben. Mit einem Pürierstab zerkleinern und dabei nach und nach das restliche Olivenöl dazugießen, anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Grillen der Patties und des Gemüses

Die Zucchinis waschen, trocken reiben und anschließend längs in dünne Streifen schneiden. Die Paprikas ebenfalls waschen, trocken reiben und anschließend in mittelgroße Stücke schneiden.

Den Grill, in unserem Fall der Schickling-Grill PremioGas XL II, auf ca. 180°C indirekte Hitze einregeln. Das Gemüse bei geschlossenem Deckel im indirekten Bereich weich grillen.

Zum Schluss der Garzeit das Gemüse kurz auf den sehr heißen Grillrost des direkten Bereichs legen, sodass leichte Brandings entstehen.

Zu guter Letzt den Bacon und die Patties im direkten Bereich grillen.

Gern möchten wir an dieser Stelle noch einmal zum Ausdruck bringen, dass die Albers Wagyu Burger Patties aus hochwertigen stark marmorierten Muskelfleisch bestehen und daher geschmacklich in einer sehr hohen Liga spielen.

Die Patties ca. 2,5 – 3,5 min. pro Seite medium grillen.

Servieren des italienischen Burgers

Das Ciabatta Bun aufschneiden und anschließend den Boden großzügig mit der grünen Aioli bestreichen. Nun folgt Rucola, Wagyu Patty, (selbst gemachter) Ketchup, Zucchini Streifen, Paprika Stücke, getrocknete Tomaten, Bacon, eine Scheibe Mozzarella, ein weiteres Mal grüne Aioli und schlussendlich die obere Hälfte des Ciabatte Buns.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

Aktion: Verwendet bei eurer Albers-Erstbestellung den Rabatt-Code „bigbbq“ und erhaltet ganze 15 % Rabatt auf eurer gesamten Bestellung!

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.
Posted in Burger, Startseite and tagged , , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.