Weber Grill Neuheiten 2019 von der spoga

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Wie bereits in den letzten Jahren, besuchten wir auch dieses Jahr wieder die größte Gartenmesse der Welt, die spoga+gafa in Köln.

Während sich die meisten Grill-, BBQ- und Outdoor-Aussteller in und um die Hallen 7 und 8 tummelten, präsentierte sich Weber, wie in den Jahren zuvor, exklusiv und selbstbewusst auf über 1.000 qm in Halle 1.

Mit großer Spannung erwartet

In den Messe-Jahren zuvor sickerten hier und dort immer mal wieder einige Informationen der Produktneuheiten durch, sodass man sich meist schon im Vorfeld ein mehr oder weniger detailliertes Bild über dem zu Erwartenden malen konnte. Anders in diesem Jahr: Vor der Messe wurden die Neuheiten relativ gut vor der Öffentlichkeit verschlossen.

Weber selbst schrieb in seiner Messe-Einladung u. a.: „Das Jahr 2019 wird das Jahr der starken Innovationen und Konzepte.“ – Eine Aussage, die unsere Neugierde noch einmal verstärkte und die Spannung steigen ließ.

Die Weiterentwicklung des Weber Master-Touch

Weber Master-Touch E-5750 und 5755

Der verbesserte Lüftungsschieber: Der Lüftungsschieber wird in den beiden neuen Modellen Weber Master-Touch E-5750 und 5755 fortan mit einem Schutz aus Gummi versehen.

Des Weiteren wurden die einzelnen Lüftungsstufen deutlich durch 3 runde Aussparungen gekennzeichnet. Während die erste Markierung anzeigt, dass die Lüftungszufuhr geschlossen und die dritte Markierung kennzeichnet, dass sie vollständig geöffnet ist, deutet die mittlere Markierung auf die Einstellung „Smoke“ hin, die das Niedrigtemperaturgrillen ermöglicht.

Am Griff des Master-Touchs wurde eine Halterung für das iGrill 2 oder iGrill 1 hinzugefügt.

Die Haltung bietet außerdem die Aufnahme von vier Temperaturfühlern.

Die Deckelthermometer-Blende wurde überarbeitet und sieht nun deutlich hochwertiger aus.

Die Verkaufspreise der beiden Modelle belaufen sich auf jeweils 329,00 EUR.

Weber Master-Touch Premium E-5770 und SE-5775

Zu den o. a. Neuerungen der beiden Master-Touch-Modelle mit integrierten Tuck-Away-Halter, verfügen die Modelle Weber Master-Touch Premium E-5770 und SE-5775 über ein sehr praktisches Deckelscharnier mit Federzug, der ein sehr schnelles und einfaches Auf- und Zuklappen garantiert.

Zudem lässt sie der Deckel schnell und unkompliziert durch das einfache Lösen einer einzigen Schraube, mit gummiertem Flügelkopf, lösen. Dadurch ist es auch weiterhin möglich, Grill-Tools wie z. B. Drehspieß & Co. zu verwenden.

Eine neue Deckelthermometer-Blende mit einem prunkvollen Weber-Logo aus Metall deutet fortan auf dem Deckel darauf hin, dass es sich um eines der neuen Master-Touch-Modelle der Premium-Reise handelt.

Die absolute Neuerung für den Master-Touch Premium und in leicht ähnlicher Form bereits vom Weber Summit Charcoal bekannt, ist der neue Char Ring mit dazugehöriger Diffusorplatte. Diese Kombination gewährleistet das Grillen mit einer nahezu 100-prozentigen indirekten Fläche. – Ideal zum Räuchern, Low´N´Slow Cooking, Backen usw.

Der Verkaufspreis des Weber Master-Touch Premium E-5770 wird mit 379,00 EUR angegeben, hingegen der SE-5775, mit der Zugabe eines GBS Sear Grates bei 399,00 EUR liegt.

Die Weiterentwicklung des Weber Genesis II

Die im Jahre 2016 vorgestellte und im Jahre 2017 eingeführte Serie Weber Genesis II wurde sinnvoll überarbeitet.

Die im Vorjahr noch aktuellen Modelle mit der Produkt-Zusatzbezeichnung „LX“ (hoher Deckel, beleuchtete Bedienknöpfe usw.) entfallen. Dafür wurden die „nicht-LX“-Modelle überarbeitet.

Ab 2019 sind neue optimierte Edelstahl Aromaschienen im Einsatz. Der Tuck-Away Warmhalterost wurde ebenfalls optimiert und verkantet nun nicht mehr so schnell beim Auf- und Abbewegen.

Dem Rost vom Seitenkocher wurde rundherum ein Metall-Rahmen hinzugefügt. Dieser dient dazu, das die Hitze gebündelter auf Topf, Pfanne & Co. trifft und nicht mehr so windanfällig ist.

Der hintere Wandbereich wurde höher gebaut, damit weniger Hitze entweicht.

Die Arbeitsfläche aller Genesis II Modelle ist um einige wenige Zentimeter erhöht worden.

Die Weber Genesis Modelle mit der Produkt-Zusatzbezeichnung „P“ enthalten die altbewährte Sear Station. Ist dieser Zusatzbrenner eingeschaltet, konzentriert sich die Hitze von gleich drei Gasbrennern auf einen Punkt.

Die Aussparung des GBS-Rosts liegt nun direkt über der Sear Station, sodass z. B. beim Wok- oder Sear Grate-Einsatz höchste Temperaturen erreicht werden können und auf der nebenliegenden Seite ausreichend noch viel Platz für weiteres Grillgut bleibt.

Die beiden 3-Brenner-Modelle Genesis II E-310 und S-310 sind jeweils in schwarz, Smoke Grey und silber erhältlich und liegen preislich bei 999,00 EUR und 1099,00 EUR.

Die beiden 3-Brenner+SearStation+Türen-Modelle Genesis II EP-335 und SP-335 sind jeweils in schwarz und silber erhältlich und liegen preislich bei 1.399,00 EUR und 1.499,00 EUR.

Die beiden 4-Brenner-Modelle Genesis II E-410 und S-410 sind jeweils in schwarz und silber erhältlich und liegen preislich bei 1.399,00 EUR und 1.499,00 EUR.

Die beiden 4-Brenner+SearStation+Türen-Modelle Genesis II EP-435 und SP-435 sind jeweils in schwarz und silber erhältlich und liegen preislich bei 1.799,00 EUR und 1899,00 EUR.

Das 6-Brenner-Modell Genesis II E-610 ist nur in schwarz erhältlich und liegen preislich bei 1.699,00.

Die neuen Weber Grills in der Praxis

Wir hatten auf der spoga+gafa die Möglichkeit, uns in der Praxis von den Verbesserungen und Neuheiten zu überzeugen. Während auf dem Weber Master-Touch Premium SE-5775 Pulled Chicken, Schinken-Krautsalat-Sandwiches und Kuchen zubereitet wurden, liefen auf dem Genesis II SP-435 u. a. Tornado-Potatoes und Steaks.

Der Deckel des Weber Master-Touch Premium SE-5775 ließ sich dank des Deckelscharniers mit Federzug mit dem kleinen Finger mühelos öffnen und schließen.

Das System „Char Ring mit Diffusorplatte“ lief ebenfalls anstandslos. Laut Bart Mus (Weber-Grillmeister), läuft der Master-Touch im Low´N´Slow-Bereich bis zu 17 Stunden mit 100-prozentig indirekter Fläche!

Der Genesis II SP-435 überzeugte vor allem durch die zentriert über der SearStation angeordneten GBS-Aussparung und durch die nun endlich wieder hohen Temperaturen von bis zu 370°C.

Bildnachweis: weber.com

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.
Posted in Allgemein, Startseite and tagged , , , , , , , .

23 Comments

  1. Klingt interessant. Also sind die neuen Modelle mit 4-Brennern (EP/SP-435) günstiger als die entsprechenden LX (E/S-440), haben mehr Power und „lediglich“ einen niedrigeren Deckel? Grillfläche bleibt identisch?

  2. Ich kann Antwort geben zu diesen Fragen.

    Wo ist der genaue Unteschied zwischen Master Touch E-5770 und SE 5775 ?

    SE-E 5770 bedeutet: Special Edition (Edelstahlrost) ohne Sear Geste
    SE-E 5775 bedeutet : Special Edition mit Sear Grate (nur Fachhandel verfügbar.)

    z.b.
    E-5730= Kettle mit Aschetopf
    SE-E 5755 = MT Special Edition mit Edelstahl Rost ohne alles.
    SE-E 5750 = MT mit Chrom Rost
    Die letzten zahlen sagen über die Ausstattung aus.

    Die neuen Deckel sind eine Mischung aus LX Deckel (hoch) und Normalen Deckel (niedrig)

    • Das habe ich auch noch nicht herausgefunden und selbst aus den Pressemitteilungen ist es für mich nicht ersichtlich. Sobald ich es in Erfahrung gebracht habe, füge ich es dem Artikel hinzu.

  3. Danke Olly für den ausführlichen Bericht ! Das hört sich ja echt spannend an, was da alles neues kommt.

    Frage zum Genesis … der LX entfällt … haben die neue Modelle dann aber den hohen Deckel ?

    Danke und Gruß, Max

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.