Entrecôte mit Parmesan-Chips und Tomaten-Auberginen-Taler

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Wenn es wieder einmal schnell gehen muss und es ein etwas leichteres Grillgericht sein darf, empfehlen wir super leckere und schnell zubereitete Tomaten-Auberginen-Taler, welche wir an Tranchen eines Argentinischen Entrecôtes servieren und mit Parmesan-Chips ausstaffieren.

Zutaten
350 g Argentinien Entrecôte (von Kreutzers)
geriebener Parmesan
2 Auberginen
2 mittelgroße Tomaten
Naturjoghurt
frischer Dill
frischer Schnittlauch
Ankerkraut Zitronensalz
Ankerkraut Rosmarin
Ankerkraut Limettenpfeffer

Den Grill, in unserem Fall der Holzkohlegrill Schickling-Grill Premio XL II aufheizen.

Dazu die Greek Fire Briketts eines zur Hälfte gefüllten Anzündkamins durchglühen lassen und anschließend die Briketts auf die beiden äußeren Bereiche des Kohlerosts verteilen, sodass in der Mitte eine indirekte Zone entsteht.

Zubereitung der Auberginen

Die Auberginen gründlich unter fließendem Wasser reinigen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und anschließend großzügig mit Zitronensalz bestreuen.

Nach ca. 15 – 20 Minuten überschüssiges Salz von den Auberginenscheiben klopfen und anschließend auf den Grillrost des indirekten Bereichs legen.

Bei geschlossenem Deckel so lange garen, bis die Auberginenscheiben beginnen weich zu werden, anschließend kurz über die direkte Hitze legen, sodass Röstaromen entstehen können.

Zubereitung der Parmesan-Chips

Mit einer Reibe den Parmesan auf eine mit Backpapier ausgelegten Grillschale streuen.

Die Grillschale in den indirekten Bereich des Grills positionieren und bei geschlossenem Deckel so lange garen, bis der Parmesan beginnt zu schmelzen. Nun vom Grill nehmen, auskühlen lassen und anschließend vorsichtig in Stücke brechen.

Zubereitung des Argentinischen Entrecôtes

Das Argentinische Entrecôte beidseitig großzügig mit Murray River Salt Flakes bestreuen und anschließend über der direkten hohen Hitze für ca. 90 – 120 Sekunden von beiden Seiten grillen. Je nach Stärke des Steaks, anschließend im indirekten Bereich bis zu einer Kerntemperatur von ca. 52°C (medium-rare) gar ziehen lassen.

Servieren des Argentinischen Entrecôtes mit Parmesan-Chips und Tomaten-Auberginen-Taler

Kurz vor dem Servieren das Steak mit einem scharfen Messer in Tranchen schneiden und anschließend sparsam mit Rosmarin und ggf. mit weiteren Murray River Salt Flakes oder Zitronensalz bestreuen.

Die Auberginen jeweils mit einem TL Naturjoghurt belegen, eine Tomatenscheibe auflegen, mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit frischem Dill
und Schnittlauch versehen.

Zu guter Letzt die Parmesan-Chips zwischen den Steak-Tranchen stecken.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.
Veröffentlicht in Rind, Startseite und verschlagwortet mit , , , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.