Bacon wrapped Schweinefilet mit Pflaumen, Aprikosen und Käse

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Um euren Grill-Gästen etwas ganz besonderes zu servieren, muss es nicht immer das teuerste Rindfleisch oder die edelste Meeresfrucht sein.

Manchmal tut es auch ein relativ einfaches Schweinefilet, welches durch eine schmackhafte Füllung, bestehend aus Pflaumen, Aprikosen, Käse und Rosmarin sowie einer köstlichen Hülle aus Bacon und unserer eigenen Barbecue-Sauce veredelt wurde.

Noch einfacher lässt sich diese kleine „Schweinerei“ sogar mit einem Pelletgrill, wie z. B. dem Moesta-BBQ Sheriff grillen, welcher aufs Grad genau eingestellt werden kann und verlässlich seine Arbeit verrichtet. Der Pelletgrill verspricht allerdings noch einen weiteren Zusatznutzen – er verleiht dem Grillgut einen dezenten Rauchgeschmack, welcher perfekt zum Grillgericht passt.

Zutaten
2 Schweinefilets (von Kreutzers)
6 Soft-Pflaumen
6 Soft-Aprikosen
geriebener Käse (z. B. Der fröhliche Fähnrich von der Hafenkäserei)
12 Scheiben Bacon
2 – 3 EL frisches Rosmarin
Lieblings-Rub (z. B. Ankerkraut Magic Dust)
Lieblings-Barbecue Sauce (z. B. bigBBQ Plum & Cherry)

Während das Schweinefilet zubereitet wird, den Grill auf ca. 150°C vorheizen. Wir nutzen dazu den Sheriff Pelletgrill von Moesta-BBQ und betreiben ihn mit Buchen-Pellets.

Zubereitung des Schweinfilets

Die beiden Schweinefilets mit einem scharfen Messer parieren.

Die beiden Filets aufschneiden, sodass eine Tasche entsteht.

Die Taschen abwechselnd jeweils mit drei Soft-Pflaumen und drei Soft-Aprikosen sowie mit dem frisch gehackten Rosmarin füllen, den Käse zunächst reiben und anschließend in die Zwischenräume drücken.

Die beiden Filets jeweils auf sechs aneinander gereihte Scheiben Bacon platzieren und anschließend rundherum mit eurem Lieblings-Rub bestreuen.

Die Baconscheiben um das Fleisch wickeln, auf Holzplanken platzieren und idealerweise mit einem Temperaturfühler versehen. Wir verwenden dazu jeweils einen Messfühler unseres Meater Blocks.

Sobald der Grill aufgeheizt wurde, die beiden Holzplanken mit dem Fleisch auf den Grillrost setzen und bis zu einer Kerntemperatur von ca. 70°C garen.

Nach einigen Minuten ist bereits sehr gut zu erkennen, dass der Bacon Rauch und zugleich Farbe angenommen hat.

Nachdem die Kerntemperatur von ca. 70°C erreicht wurde, dass Grillgut großzügig mit der Lieblings-Barbecue Sauce bestreichen, bei geschlossenem Deckel kurz antrocknen lassen und den Vorgang anschließend wiederholen.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.
Veröffentlicht in Schwein, Startseite und verschlagwortet mit , , , , , , , , .

2 Kommentare

  1. Grüß Dich Oliver . Wow .. das ist eien tolle Idee für die Zubereitung der Lenden-
    stücke . Ich werde mir diese .. subito .. in meine Liste der Gerichte welche ich Nachkochen möchte aufnehmen. Leider ist der Liefertermin für meinen Sheriff nochmal etwas nach hinten verrutscht . Sobald der Sheriff läuft , werde ich Dir Berichten . Grüße zum 2. Mai aus Unterfranken.

    P.S. Schweinenacken als Fächerbraten mit u.a. Trockenfrüchten gefüllt ist mir auf dem Gasgrill ( outdoor Chef ) schon gelungen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.