Wokgemüse mit Wagyu Filet Streifen

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Autor:

Draußen unter freiem Himmel zu wokken macht einfach nur Spaß! Besonders gut gefällt uns die Zubereitung mit der großen Schickling Grill Wok-Auflage für den PremioGas XL II. Einfach in der Handhabung, super heiß und gut zu reinigen!

Bei der heutigen Zubereitung des Wok-Gerichts kommt wiederholt ein ausgesprochen hochwertiges Stück Fleisch zum Einsatz – ein Australien Wagyu Filet mit einer für ein Filet sehr ausgeprägten Marmorierung.

Zutaten
250 g Australien Wagyu Filet (von Kreutzers)
Sesamöl
0,5 TL gemahlener Fenchel
0,5 TL granulierte Zwiebeln
1 Chili
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 rote Paprika
200 g Zuckerschoten
600 g Brokkoli
feines Meersalz
schwarzer Pfeffer
4 EL Sojasoße
1 – 2 EL Bio-Honig
0,5 TL Curry
1 – 2 EL weißer Sesam
1 paar Blätter japanischer Koriander

Zubereitung des Wokgemüses mit Wagyu Filet

Mit einem scharfen Messer die Röschen des Brokkolis abschneiden.

Die Enden der Zuckerschoten entfernen und anschließend halbieren. Die Paprika waschen, entkernen und anschließend in Streifen schneiden. Den Ingwer und die Chili klein schneiden, sowie alle anderen o. a. Zutaten bereitstellen.

Ein ganz besonderes Augenmerk lege ich auf das unglaublich zarte Wagyu Filet, welches nur mit einem sehr scharfen Messer in dünne Scheiben geschnitten werden kann.

Den Wok auf der großen Wok-Auflage aufheizen und anschließend mit Sesamöl benetzen.

Die dünnen Filet-Scheiben kurz beidseitig anbraten.

Die Filet-Scheiben aus dem Wok entnehmen, warm halten und anschließend die klein geschnittene Chili und den Ingwer, zusammen mit dem gemahlenen Fenchel und den granulierten Zwiebeln anbraten.

Die Paprika-Streifen sowie die Zuckerschoten hinzufügen und anschließend bei ständigem Rühren weich braten.

Das Gemüse aus dem Wok entnehmen, warm halten und anschließend den Brokkoli darin anbraten.

Zu guter Letzt alle Zutaten wieder zurück in den Wok geben, heiß werden lassen und anschließend mit Sojasauce ablöschen.

Das Wokgemüse mit Wagyu Filet Streifen auf einem großen Teller geben und anschließend mit weißem Sesam und japanischem Koriander servieren.

Viel Spaß beim Nachwokken und einen guten Appetit!

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Moin! Ich bin Olly!

Seit Jahren bin ich infiziert vom Grill- und BBQ-Erlebnis.

Anzeige

Anzeige