Kung Pao Chicken

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Autor:

Heute präsentieren wir euch ein tolles asiatisches Wok-Gericht aus unserer nagelneuen Lareh Outdoorküche mit integriertem Schickling Grill PremioGas XL II in der Einbauvariante, welche uns als Prototype zum Test zur Verfügung gestellt wurde.

Genauso wie die Lareh Outdoorküche, ist auch die Einbauvariante des Schickling Grill Gasgrills ab ca. Frühjahr 2022 erhältlich.

Zutaten
600 g Bio Freiland Hähnchenbrust (von Kreutzers)
1 EL Maisstärke
Geröstete ungesalzene Erdnüsse
Frühlingszwiebeln
1 Päckchen klebriger Reis

für die Marinade
1 EL Sake
2 EL Sojasauce
1/2 TL Zucker

für die Chili-Mischung
2 Knoblauchzehen
2 daumengroße Stücke Ingwer
1 – 2 rote Chili
Fermentierter Pfeffer (von Ankerkraut)

für die Sauce
2 – 3 EL Hühnerbrühe
1 EL geröstetes Sesamöl
2 EL Sojasauce
3 EL Sake
2 EL Zucker

Zubereitung der Hähnchenbrust

Die Hähnchenbrust unter Zuhilfenahme eines scharfen Messers in Würfel mit einer Kantenlänge von ca. 2 – 3 cm schneiden.

Die Hähnchenwürfel mit Maisstärke bedecken und anschließend in der Marinade mit den o. a. Zutaten einlegen.

Zubereitung der Chili-Mischung

Die beiden Knoblauchzehen und den Ingwer klein hacken, die Chili in Röllchen schneiden und anschließend zusammen mit dem fermentierten Pfeffer vermischen.

Zubereitung der Sauce

Alle o. a. Zutaten für die Sauce in einer kleinen Schüssel vermengen und mit Zucker abschmecken.

Weitere Vorbereitungen

Die Frühlingszwiebeln in Röllchen schneiden…

…sowie alle anderen Zutaten bereitstellen.

Den Reis auf dem integrierten Kochfeld der Lareh Outdoorküche zubereiten und anschließend warm halten.

Zubereitung des Kung Pao Chicken

Den Grill mit der optionalen Schickling Grill Wok-Auflage aufheizen und anschließend die Chili-Mischung in dem mit Öl benetzten Wok anbraten.

Die Chili-Mischung im Wok nach außen schieben und anschließend die Hähnchenbrust von beiden Seiten scharf anbraten.

Nun die Sauce hinzugeben, kurz aufkochen lassen und zu guter Letzt die gerösteten Erdnüsse und die Frühlingszwiebeln unterheben.

Viel Spaß beim Nachwoken und einen guten Appetit!

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Moin! Ich bin Olly!

Seit Jahren bin ich infiziert vom Grill- und BBQ-Erlebnis.

Anzeige

Anzeige