Rib Fingers vom Weber SmokeFire EX4

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Autor:

Kein nagen an den Knochen und keine schmutzigen Finger! Rib Fingers – das sind extrem zarte und saftige Spareribs ohne Knochen, dessen Fleisch (anders als bei herkömmlichen Spareribs) rundherum(!) mit BBQ-Rub gewürzt, mit feinem Rauch gesmoked und mit BBQ-Sauce geglazed sind!

Zeit, die man unbedingt einplanen sollte: ca. 30 min. SmokeBoost, 120 min. Rauchphase (125°C) und 120 min. Dampfphase (150°C) – ähnlich wie bei normalen Spareribs, dauert die Zubereitung der Rib Fingers mindestens 5 Stunden.

Zubereitet werden die unglaublich leckeren „Finger“ auf dem Pelletgrill Weber SmokeFire EX4. Zum Einsatz kommen Holzpellets des Typs Weber Grill Academy Blend, im Verhältnis von ca. 34 % Ahorn, 33 % Hickory und 33 % Kirsche.

Zutaten
(für ca. 4 Personen)
4 x Spareribs (von Kreutzers)
Lieblings-BBQ-Rub (z. B. Stay Spiced U.S. Pork Rub)
Lieblings-BBQ-Sauce (z. B. bigBBQ Plum & Cherry)
2 Flaschen Bier (z. B. Finne Harvest Brew)
Butter

für den Coleslaw (amerikanischer Krautsalat)
1/2 mittel-großer Weißkohl
1 mittel-große Karotte
1 sehr klein gewürfelte halbe Zwiebel
220 ml Mayonnaise
2 EL Weinessig
3 EL Zucker
1/2 – 1 TL Selleriesamen
70 ml süße Sahne
Saft einer halben Zitrone
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Meersalz

Zubereitung der Rib Fingers

Die Membrane (Silberhaut) der Spareribs an der äußeren Ecke mit einem kleinen Messer anheben und anschließend, unter Zuhilfenahme eines Küchentuchs, mit einem Zug abziehen.

Alle Knochen der Spareribs mit z. B. einem kleinen Gemüsemesser herausschneiden.

Mit einem scharfen Küchenmesser die einzelnen „Finger“ abschneiden.

Die Rib Fingers rundherum großzügig mit BBQ-Rub bestreuen.

Während der Weber SmokeFire EX4 aufheizt, den oberen Grillrost mit den Rib Fingers belegen.

Die Rauchphase

Den mit gewürzten Rib Fingers belegten Grillrost in den aufgeheizten Pelletgrill legen, idealerweise zwei Fettauffangschalen darunterstellen und anschließend für ca. 30 – 40 min. den Modus SmokeBoost einleiten. Im SmokeBoost senkt der Weber SmokeFire EX4 die Temperatur soweit ab, dass extrem viel feiner Rauch entstehen kann.

Nach ca. 30 – 40 min. den Modus SmokeBoost beenden und den Pelletgrill für 120 min. auf 125°C einstellen. Während dieser Zeit besprühen wir die Rib Fingers durch Zuhilfenahme eines Spezialsprühers (zum Einsatz in der Lebensmittelindustrie) im 45 – 60 min. Takt mit gutem Bier.

Alternativ zum Bier kann selbstverständlich auch Apfel-, Traubensaft o. ä. verwendet werden.

Die Dampfphase

Nachdem die Rauchphase abgelaufen ist, die Rib Fingers in den beiden Fettauffangschalen verteilen, anschließend jeweils eine halbe Flasche Bier hinzufügen und mit einigen Butterflocken bedecken.

Die Fettauffangschalen sorgfältig mit Alufolie verschließen und anschließend für ca. 120 min. in den auf 150°C vorgeheizten Pelletgrill stellen.

Die Fettauffangschalen nach 120 min. aus dem EX4 nehmen, dass Fett abgießen und anschließend großzügig mit BBQ-Sauce übergießen.

Die BBQ-Sauce durch Zuhilfenahme eines Silikonpinsels gleichmäßig verstreichen.

Wer noch ein wenig Geduld besitzt, kann die einzelnen Rib Fingers noch einmal auf den Pelletgrill legen, die BBQ-Sauce trocknen lassen und ein weiteres Mal mit selbiger bestreichen.

Zubereitung des Coleslaw

Die äußeren unschönen Blätter des Weißkohls entfernen, vierteln, den Strunk herausschneiden und anschließend mit einem Brotmesser dünne Scheiben heruntersägen und je nach Belieben weiter zerkleinern.

Eine halbe Zwiebel mit einem Messer in sehr kleine Würfel schneiden sowie die geschälte Karotte mit einer Küchenreibe zerkleinern.

Zur Zubereitung der Sauce, die Mayonnaise, den Weinessig, den Zucker, die Selleriesamen, die Sahne und den Saft einer halben Zitrone glatt rühren und anschließend mit Pfeffer und Meersalz abschmecken.

Alle Zutaten sorgfältig miteinander verrühren und am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Servieren der Rib Fingers

Kein nagen an den Knochen und keine schmutzigen Finger! Die lange Wartezeit von 30 min. SmokeBoost, 120 min. Rauchphase und 120 min. Dampfphase hat sich definitiv gelohnt!

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

Detaillierte Informationen über den Weber SmokeFire Pelletgrill findet ihr in unserem ausführlichen Praxistest…

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Moin! Ich bin Olly!

Seit Jahren bin ich infiziert vom Grill- und BBQ-Erlebnis.

Anzeige

Anzeige