Spanferkelrollbraten an Bandnudeln mit Pinienkernsauce

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Autor:

Auch heute spielt der Weber Genesis EPX-435 mit Leichtigkeit wieder seine wahre Größe aus. Wir bereiten sowohl einen Spanferkelrollbraten, als auch die Pinienkernsauce und die Nudeln gleichzeitig auf dem Multitalent zu.

Damit es noch schneller geht, empfehlen wir einen küchenfertigen Spanferkelrollbraten vom Metzger oder Fleischversand eures Vertrauens.

Zutaten
1,5 kg Spanferkelrollbraten (z. B. von Kreutzers)
500 g Bandnudeln
Butter zum Braten
1 mittelgroße Zwiebel
1 – 2 Knoblauchzehen
500 ml passierte Tomaten
1 Hand voll frische Petersilie
2 Hände voll frisches Basilikum
150 g Pinienkerne
feines Meersalz
guter Pfeffer

Zubereitung des Spanferkelrollbratens

Den Spanferkelrollbraten auf den Drehspieß positionieren, währenddessen den Grill auf ca. 170°C vorheizen.

Den Drehspieß in den Grill einsetzen und anschließend eine Fettauffangschale unmittelbar unter den Braten stellen.

Wie auf dem folgenden Bild zu erkennen ist, heizen wir währenddessen auch schon den Weber Dutch Oven im WEBER CRAFTED Basis-Rahmen auf. Des Weiteren benötigen wir einen weiteren Topf auf dem Seitenbrenner.

Zubereitung der Bandnudeln mit Pinienkernsauce

Die Zwiebel in Würfel schneiden, die Knoblauchzehe hacken und alle weiteren Zutaten für die Bandnudeln mit Pinienkernsauce bereitstellen.

Welch wunderschöner Anblick: Der Weber Genesis EPX-435 ist eine echte Wucht! Auf der rechten Seitenablage ist mehr als ausreichend Platz für alle benötigten Zutaten.

Bevor mit der Zubereitung der Pinienkernsauce begonnen wird, das Wasser für die Bandnudeln auf dem Seitenbrenner aufsetzen und die Nudeln nach Packungsbeilage kochen.

Die Zwiebelwürfel in der zerlassenen Butter des Weber Dutch Oven glasig dünsten, anschließend die gehackte Knoblauchzehe hinzufügen.

Mit den passierten Tomaten ablöschen, frische Petersilie und Basilikum hinzufügen und einige Minuten lang köcheln lassen und später mit feinem Meersalz und gutem Pfeffer würzen.

In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einen Topf auf dem Seitenbrenner goldbraun rösten.

Die bissfest gekochten und abgetropften Bandnudeln in die Sauce geben und mischen, anschließend die gerösteten Pinienkerne darüberstreuen.

Mittlerweile sieht auch der Spanferkelrollbraten mehr als schmackhaft aus. Damit er zu guter Letzt noch Farbe annimmt, haben wir die Fettauffangwanne für die letzten ca. 10 Minuten entfernt.

Nach dem Anschnitt des Spanferkelrollbratens zeigt sich die leckere Speck-Kräuter-Füllung, die von Metzger zu Metzger variiert.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.

Anzeige

2 Antworten

  1. Hallo Olly
    Das sieht ja alles fantastisch aus, mit was ist eigentlich der Rollbraten gefüllt ?
    Vielen Dank und LG die Gründauer (Hessen)

    1. “Nach dem Anschnitt des Spanferkelrollbratens zeigt sich die leckere Speck-Kräuter-Füllung, die von Metzger zu Metzger variiert.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Moin! Ich bin Olly!

Seit Jahren bin ich infiziert vom Grill- und BBQ-Erlebnis.

Anzeige

Anzeige