Schweinefilet mit Kräuter-Käse-Aprikosen-Füllung

[WERBUNG mit kostenlos gestellten Produkten und Werbelinks]*

Autor:

Mit einem in Bacon eingewickelten gefülltem Schweinefilet kann man definitiv nichts falsch machen. Ganz im Gegenteil: Mit super krossem Bacon, leicht rosafarbenen saftigen Fleisch und einer geschmackvollen Füllung ist dieses Gericht mehr als familientauglich und bereitet euren Gästen eine Freude.

Erfreulicherweise gelingt die Zubereitung in Windeseile, weshalb wir als erstes unseren Weber SmokeFire EX4 einschalten und ihn auf eine Gartemperatur von 150°C einregeln lassen. Sobald wir unsere Vorbereitungen abgeschlossen haben, können wir auch schon die Zederholzplanken mit den gefüllten Schweinefilets in den vorgeheizten Pelletgrill legen.

Zutaten
2 Schweinefilets am Stück (von Kreutzers)
ca. 16 Scheiben Bacon
Meersalz
Pfeffer
Kräutermix
U.S. Pork Rub (o. ä. BBQ-Rub)
200 g Gratinkäse
10 getrocknete Soft-Aprikosen

Zubereitung des Schweinefilets mit Kräuter-Käse-Aprikosen-Füllung

Die beiden Schweinefilets durch Zuhilfenahme eines scharfen Messers parieren.

Zwei Teppiche aus jeweils ca. 9 Bacon-Streifen auslegen, die Filets darauf platzieren und anschließend eine lange Tasche einschneiden.

Die Schweinefilets von innen leicht mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Taschen gleichmäßig mit Gratinkäse, gehackten Aprikosen und Kräutermix füllen.

Die Filets von außen großzügig mit BBQ-RUB bestreuen, anschließend mit den Bacon-Streifen verschließen.

Die Schweinefilets auf jeweils eine Zedernholzplanke platzieren. Die Holzplanken, auch Räucherbretter genannt, gibt es von Weber in den zwei folgenden Größen:

Räucherbretter, groß aus Zedernholz (2 Stück, 15 x 40 cm)
Räucherbretter, klein aus Zedernholz (2 Stück, 15 x 30 cm)

Wir entschieden uns für die große Variante.

Wir haben die Stoppuhr gestellt: Der Weber SmokeFire EX4 benötigte lediglich 9,5 Minuten um die gewünschte Garraumtemperatur von 150°C zu erreichen.

Die beiden Zedernholzplanken legten wir in den linken Bereich des unteren Grillrosts.

Die Kerntemperatur ließen wir vom Weber Connect überwachen. Dazu schoben wir einen Temperaturfühler in die dickste Stelle des Schweinefilets.

An dem im Weber SmokeFire EX4 integrierten Weber Connect lassen sich insgesamt vier Temperaturfühler anschließen, überwachen und sowohl über das eingebaute Display, als auch über die kostenlose Weber Connect App ablesen.

Alternativ zur integrierten SmokeFire-Lösung kann selbstverständlich auch das zu allen erhältlichen Grills kompatible externe Weber Connect Smart Grilling Hub verwendet werden.

Je nach Ursprungstemperatur des Fleisches und der gewünschten Kerntemperatur (bei uns 70°C), sollten für die Garzeit ca. 60 Minuten eingeplant werden.

Kurz vor dem Erreichen der angestrebten Kerntemperatur hat der Bacon bereits deutlich Farbe angenommen haben. Wir empfehlen, den Bacon ebenfalls mit Gratinkäse zu bestreuen und anschließend schmelzen lassen.

Vor dem Aufschneiden sollte das Fleisch ca. 8 – 10 Minuten lang ruhen. Während dieser Ruhephase entspannen sich die Muskelstränge und können einen Teil ihres Wassers wieder binden, sodass beim Anschneiden sehr viel weniger Fleischsäfte austreten.

Viel Spaß beim Nachgrillen und einen guten Appetit!

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp

*Wir nutzen Provisions-Links diverser Anbieter. Nach dem Anwählen dieser Links (z. B. Amazon.de) und evt. Kauf der Produkte erhalten wir eine Provision. Es entstehen dem Leser keinerlei finanzielle Nachteile.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Moin! Ich bin Olly!

Seit Jahren bin ich infiziert vom Grill- und BBQ-Erlebnis.

Anzeige

Anzeige